Home / Forum / Liebe & Beziehung / LIEBE

LIEBE

9. März 2008 um 22:47

Warum ist die Liebe manchmal so gemein??

Warum können wir oft ihretwegen nicht mehr klar denken und Entscheidungen um so schwerer treffen?
Warum wissen wir nicht welche Entscheidung/Lösung richtig und welche falsch ist??

Kann mir das jemand sagen??

Liebe grüße...

Mehr lesen

9. März 2008 um 23:05

DAS
möchte ich auch wissen!!!! ehrlich! und ich möchte auch wissen was LIEBE überhaupt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 12:00
In Antwort auf slady5

DAS
möchte ich auch wissen!!!! ehrlich! und ich möchte auch wissen was LIEBE überhaupt ist.

Liebe ist...
LIEBE ist BEDINGUNGSLOSE LIEBE Liebe, das was Menschen unter LIEBE verstehen, was aber keine LIEBE ist. Ich nenne sie daher die falsch verstandene Liebe. Aber auch für die Menschen ist LIEBE eine erreichbare Möglichkeit - es ist sogar ganz einfach, zu LIEBEN. Die Menschen kennen LIEBE nur nicht mehr. Sie haben sie völlig vergessen, und das ist Teil ihrer Verstrickung in die Tiefe und Ursache aller Angst, aller Krankheit, allen Leides, aller Schmerzen, allen Unglücks in unserer Welt...
Dass die Menschen LIEBE vergessen haben, erkennt man ganz deutlich daran, wie sie "Liebe" definieren. Bei einem Blick ins Lexikon (Brockhaus von 1987) findet man unter dem Stichwort "Liebe" die "personenbezogene Liebe" (Geschlechtsliebe, verwandtschaftliche Liebe, Liebe zu Eltern, Geschwistern und Kindern); die "ohne bewusste sexuelle Akzente auf Einfühlung und Zuneigung beruhende Liebe = Sympathie" (zum Stamm, Volk, zur Menschheit = soziale, humane Liebe, Nächstenliebe); die "gegenstandsbezogene Liebe" (zu Dingen und Werten; "im religiösen Bereich gipfelt diese Liebe in die Gottesliebe").
So etwas aber kann nur jemand schreiben, der zu GOTT überhaupt keine Beziehung hat, da er ihn als 'Ding' bezeichnet.
So etwas kann nur jemand schreiben, der die WAHRE LIEBE = BEDINGUNGSLOSE LIEBE, nicht kennt, denn

BEDINGUNGSLOSE LIEBE ist EINS,
ist unteilbar, untrennbar!
BEDINGUNGSLOSE LIEBE ist NICHT-POLAR!

Unsere Lexika spiegeln aber die vorherrschende Meinung, die Essenz der als allgemeingültig anerkannten Begriffe der Deutschen Sprache! Und da wiederum wundert diese Definition garnicht mehr, denn:

Die Liebe, die die Menschen kennen, ist nämlich zum großen Teil Abhängigkeit oder Angst Angst, jemanden zu verlieren, Angst vor Einsamkeit, Angst, nicht als begehrenswert angesehen zu werden, und darum will man den anderen Menschen (Familie, Freund/in, Partner/in) festhalten und an sich binden.
Manchmal ist Liebe auch ein anderes Wort für "Kontrolle": Partner, Familie und Freunde werden kontrolliert, um sie besser "im Griff" zu haben und sie an sich binden zu können.
Liebe kann auch als Tauschgeschäft angesehen werden: Gebe ich Dir meine Zuneigung, erwarte ich dafür unbedingte Treue, Gehorsam, Zustimmung; ich erwarte einen angemessenen Lebensstandard, damit mich meine Freundinnen beneiden können; ich erwarte Versorgung und Abnahme aller lästigen Pflichten; und von den Kindern, die ich unter Entbehrungen groß gezogen und für die ich die besten Jahre meines Lebens geopfert habe, erwarte ich im Alter ständige Zuwendung, Besuche, Hilfe im Haushalt, denn das habe ich schließlich verdient/ das sind sie mir schuldig...

Kommt vielleicht die Verliebtheit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE näher? Dieser Taumel, dieser Rausch mit all seinen Qualen und Zweifeln, Hoffen und Bangen? Wohl kaum. Nur Mutterliebe kommt der LIEBE am nächsten, denn eine Mutter liebt ihre Kinder, egal, was sie tun und wie sie sind, meistens jedenfalls.

Es ist wichtig, genau diese Unterscheidung zwischen Liebe und LIEBE zu treffen, denn nur, wenn die Unterschiede klar sind, kann man beginnen, sich LIEBE zu nähern. Die Unklarheit, das Verwischen der Grenzen, ist ja Ursache unseres Mangels - und jeder Mangel in uns ist immer ein MANGEL AN LIEBE!

LIEBE ist nicht eigentlich nur ein Gefühl, auch das ist sie - aber mehr noch: LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist Macht, die niemals missbraucht werden kann,
weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,
und Niemandem schaden würde.
Sie kennt keine Angst,
keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und läßt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

LIEBE ist nicht auf eine Person oder einen bestimmten, kleinen Kreis von Personen gerichtet. Sie ist eigentlich kein Gefühl, wie wir es kennen. Sie ist ein ZUSTAND. Sie ist nicht "unpersönlich", sondern "überpersönlich": Wenn Du BEDINGUNGSLOS LIEBST, kannst Du die LIEBE nicht auf bestimmte Personen beschränken, sondern Du LIEBST alles oder Du LIEBST eben nicht. Du LIEBST dann auch das, was andere verachten und als gering schätzen, Du LIEBST alle Menschen, auch die Ausgestoßenen, die "Verbrecher", die "Feinde", auch Menschen anderer Nationalität, die Du zuvor vielleicht mit Misstrauen betrachtetest, ja, Du stellst plötzlich fest, dass Du garkeine Feinde mehr has(s)t...

Du LIEBST die Steine, die Pflanzen, die Tiere, die Mücken, die Spinnen, die Würmer - ja, die Erde selbst, die Planeten, die Sonne, Außerirdische und Unterirdische, selbst die Finsternis.
Du siehst Dich mit allem verbunden, erkennst alles als Teil der Schöpfung =Teil der LIEBE, vor allem auch Dich selbst.

Dabei ist LIEBE nicht lau, nicht kühl Dein HERZ glüht! Aber die Glut ist nicht verzehrend, sondern heilend - nicht ausschließlich, sondern allumfassend. LIEBE wird nie enttäuscht, weil sie nichts erwartet kennt kein Leid, keine Schmerzen.
LIEBE ist rein und ungeteilt, teilt nicht und wertet nicht, erwartet nichts und fordert nichts - SIE IST.

Dies alles sind Merkmale der NICHT-POLARITÄT.
LIEBE ist Himmlische Urkraft der SCHÖPFUNG - SCHÖPFERKRAFT.
Sie ist mit dem Verstand nicht fassbar!

LIEBE ist darum auch extrem reinigend, also HEILEND = HEILIG. Wenn Du in der LIEBE bist, lösen sich nach und nach all Deine Beschwerden, Deine Krankheiten, Deine Probleme mit Dir selbst und anderen Menschen. Alles Dunkle wird Dich nach und nach ganz von selbst verlassen.

LIEBE verändert Dich und Dein gesamtes Erleben Deiner selbst, des Lebens und der Welt. Du wirst bemerken, dass alles Unharmonische aus Deinem Leben verschwindet, die Haltung anderer Menschen sich Dir gegenüber zum Liebevolleren ändert und Du nur noch liebevolle Menschen triffst.

Wenn Du in der LIEBE bist, hast Du alle Unterstützung der Wesen des LICHTS. Du bist vollkommen geschützt. Nichts kann Dir zum Schaden sein, kein Unfall, kein Anrempeln, kein böses Wort, kein Überfall, kein Diebstahl. Wenn Du in LIEBE Auto fährst, wird Du es ganz neu erleben! Andere Menschen stören Dich nun nicht mehr, keine Wut treibt Dich mehr um, auf niemanden kannst Du mehr schimpfen!

LIEBE ist Oberstes Gesetz der SCHÖPFUNG,
die ja dem LICHT und der LIEBE entsprang!
LIEBE ist ewiger Wandel, ewig neu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 12:01
In Antwort auf vicky_12501305

Liebe ist...
LIEBE ist BEDINGUNGSLOSE LIEBE Liebe, das was Menschen unter LIEBE verstehen, was aber keine LIEBE ist. Ich nenne sie daher die falsch verstandene Liebe. Aber auch für die Menschen ist LIEBE eine erreichbare Möglichkeit - es ist sogar ganz einfach, zu LIEBEN. Die Menschen kennen LIEBE nur nicht mehr. Sie haben sie völlig vergessen, und das ist Teil ihrer Verstrickung in die Tiefe und Ursache aller Angst, aller Krankheit, allen Leides, aller Schmerzen, allen Unglücks in unserer Welt...
Dass die Menschen LIEBE vergessen haben, erkennt man ganz deutlich daran, wie sie "Liebe" definieren. Bei einem Blick ins Lexikon (Brockhaus von 1987) findet man unter dem Stichwort "Liebe" die "personenbezogene Liebe" (Geschlechtsliebe, verwandtschaftliche Liebe, Liebe zu Eltern, Geschwistern und Kindern); die "ohne bewusste sexuelle Akzente auf Einfühlung und Zuneigung beruhende Liebe = Sympathie" (zum Stamm, Volk, zur Menschheit = soziale, humane Liebe, Nächstenliebe); die "gegenstandsbezogene Liebe" (zu Dingen und Werten; "im religiösen Bereich gipfelt diese Liebe in die Gottesliebe").
So etwas aber kann nur jemand schreiben, der zu GOTT überhaupt keine Beziehung hat, da er ihn als 'Ding' bezeichnet.
So etwas kann nur jemand schreiben, der die WAHRE LIEBE = BEDINGUNGSLOSE LIEBE, nicht kennt, denn

BEDINGUNGSLOSE LIEBE ist EINS,
ist unteilbar, untrennbar!
BEDINGUNGSLOSE LIEBE ist NICHT-POLAR!

Unsere Lexika spiegeln aber die vorherrschende Meinung, die Essenz der als allgemeingültig anerkannten Begriffe der Deutschen Sprache! Und da wiederum wundert diese Definition garnicht mehr, denn:

Die Liebe, die die Menschen kennen, ist nämlich zum großen Teil Abhängigkeit oder Angst Angst, jemanden zu verlieren, Angst vor Einsamkeit, Angst, nicht als begehrenswert angesehen zu werden, und darum will man den anderen Menschen (Familie, Freund/in, Partner/in) festhalten und an sich binden.
Manchmal ist Liebe auch ein anderes Wort für "Kontrolle": Partner, Familie und Freunde werden kontrolliert, um sie besser "im Griff" zu haben und sie an sich binden zu können.
Liebe kann auch als Tauschgeschäft angesehen werden: Gebe ich Dir meine Zuneigung, erwarte ich dafür unbedingte Treue, Gehorsam, Zustimmung; ich erwarte einen angemessenen Lebensstandard, damit mich meine Freundinnen beneiden können; ich erwarte Versorgung und Abnahme aller lästigen Pflichten; und von den Kindern, die ich unter Entbehrungen groß gezogen und für die ich die besten Jahre meines Lebens geopfert habe, erwarte ich im Alter ständige Zuwendung, Besuche, Hilfe im Haushalt, denn das habe ich schließlich verdient/ das sind sie mir schuldig...

Kommt vielleicht die Verliebtheit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE näher? Dieser Taumel, dieser Rausch mit all seinen Qualen und Zweifeln, Hoffen und Bangen? Wohl kaum. Nur Mutterliebe kommt der LIEBE am nächsten, denn eine Mutter liebt ihre Kinder, egal, was sie tun und wie sie sind, meistens jedenfalls.

Es ist wichtig, genau diese Unterscheidung zwischen Liebe und LIEBE zu treffen, denn nur, wenn die Unterschiede klar sind, kann man beginnen, sich LIEBE zu nähern. Die Unklarheit, das Verwischen der Grenzen, ist ja Ursache unseres Mangels - und jeder Mangel in uns ist immer ein MANGEL AN LIEBE!

LIEBE ist nicht eigentlich nur ein Gefühl, auch das ist sie - aber mehr noch: LIEBE ist die am höchsten schwingende, stärkste KRAFT des Universums, sie birgt in sich unbegrenzte MACHT:

LIEBE ist Macht, die niemals missbraucht werden kann,
weil sie Missbrauch nicht kennt, nur LIEBT,
und Niemandem schaden würde.
Sie kennt keine Angst,
keinen Zweifel.

Sie kennt die Angst und auch die kleinen Ängste nicht. Sie hält nicht fest, sondern nimmt BEDINGUNGSLOS an und läßt gleichzeitig BEDINGUNGSLOS los.

LIEBE ist nicht auf eine Person oder einen bestimmten, kleinen Kreis von Personen gerichtet. Sie ist eigentlich kein Gefühl, wie wir es kennen. Sie ist ein ZUSTAND. Sie ist nicht "unpersönlich", sondern "überpersönlich": Wenn Du BEDINGUNGSLOS LIEBST, kannst Du die LIEBE nicht auf bestimmte Personen beschränken, sondern Du LIEBST alles oder Du LIEBST eben nicht. Du LIEBST dann auch das, was andere verachten und als gering schätzen, Du LIEBST alle Menschen, auch die Ausgestoßenen, die "Verbrecher", die "Feinde", auch Menschen anderer Nationalität, die Du zuvor vielleicht mit Misstrauen betrachtetest, ja, Du stellst plötzlich fest, dass Du garkeine Feinde mehr has(s)t...

Du LIEBST die Steine, die Pflanzen, die Tiere, die Mücken, die Spinnen, die Würmer - ja, die Erde selbst, die Planeten, die Sonne, Außerirdische und Unterirdische, selbst die Finsternis.
Du siehst Dich mit allem verbunden, erkennst alles als Teil der Schöpfung =Teil der LIEBE, vor allem auch Dich selbst.

Dabei ist LIEBE nicht lau, nicht kühl Dein HERZ glüht! Aber die Glut ist nicht verzehrend, sondern heilend - nicht ausschließlich, sondern allumfassend. LIEBE wird nie enttäuscht, weil sie nichts erwartet kennt kein Leid, keine Schmerzen.
LIEBE ist rein und ungeteilt, teilt nicht und wertet nicht, erwartet nichts und fordert nichts - SIE IST.

Dies alles sind Merkmale der NICHT-POLARITÄT.
LIEBE ist Himmlische Urkraft der SCHÖPFUNG - SCHÖPFERKRAFT.
Sie ist mit dem Verstand nicht fassbar!

LIEBE ist darum auch extrem reinigend, also HEILEND = HEILIG. Wenn Du in der LIEBE bist, lösen sich nach und nach all Deine Beschwerden, Deine Krankheiten, Deine Probleme mit Dir selbst und anderen Menschen. Alles Dunkle wird Dich nach und nach ganz von selbst verlassen.

LIEBE verändert Dich und Dein gesamtes Erleben Deiner selbst, des Lebens und der Welt. Du wirst bemerken, dass alles Unharmonische aus Deinem Leben verschwindet, die Haltung anderer Menschen sich Dir gegenüber zum Liebevolleren ändert und Du nur noch liebevolle Menschen triffst.

Wenn Du in der LIEBE bist, hast Du alle Unterstützung der Wesen des LICHTS. Du bist vollkommen geschützt. Nichts kann Dir zum Schaden sein, kein Unfall, kein Anrempeln, kein böses Wort, kein Überfall, kein Diebstahl. Wenn Du in LIEBE Auto fährst, wird Du es ganz neu erleben! Andere Menschen stören Dich nun nicht mehr, keine Wut treibt Dich mehr um, auf niemanden kannst Du mehr schimpfen!

LIEBE ist Oberstes Gesetz der SCHÖPFUNG,
die ja dem LICHT und der LIEBE entsprang!
LIEBE ist ewiger Wandel, ewig neu!

Und noch ein schöner Tekst:
Bedingungslose Liebe
Lieben ohne Bedingungen

Sandy Stevenson

Die Vervielfältigung und Weitergabe des nachstehenden Textes ist erlaubt und erwünscht.

Ins Deutsche übertragen von Sigrid Heiermann-Walthen, Bengrove House, ..., United Kingdom

Ich liebe dich wie du bist: während du auf der Suche bist nach deiner eigenen, besonderen Art, mit der Welt um dich herum in Beziehung zu treten, ehre deine Entscheidungen, auf welche Weise du deine Lektionen lernen möchtest.

Ich weiß, daß es wichtig ist, daß du genau der Mensch bist, der du sein möchtest, und nicht der, den ich oder andere erwarten.

Es ist mir klar, daß ich nicht weiß, was für dich das Beste ist, obwohl ich vielleicht manchmal meine, es zu wissen. Ich war nicht dort, wo du warst, und ich habe das Leben nicht aus deinem Blickwinkel gesehen.

Ich weiß nicht, welche Lernaufgaben du dir ausgesucht hast, noch wie oder mit wem du sie lösen möchtest, noch welche Zeitspanne du dir dafür vorgenommen hast. Ich habe nicht aus deinen Augen geblickt, wie könnte ich also wissen, was du benötigst.

Ich lasse dich durch die Welt gehen, ohne deine Handlungen in Gedanken oder Worten zu beurteilen, die Dinge, die du sagst oder tust, betrachte ich nicht als Irrtum oder als Fehler. Von meinem Punkt aus sehe ich, daß es vielerlei Möglichkeiten gibt, die verschiedenen Seiten unserer Welt zu betrachten und zu erfahren.

Ich akzeptiere rückhaltlos jede deiner Entscheidungen in jedem beliebigen Augenblicke.

Ich fälle keinerlei Urteil, denn wenn ich dir dein Recht auf deine Entwicklung abspräche, so würde ich damit dasselbe auch mir und allen anderen absprechen.

Jenen, die einen anderen Weg wählen als ich, auf dem ich vielleicht nicht meine Kraft und Energie lenken würde, werde ich doch niemals die Liebe verweigern, die Gott in mich gesenkt hat, damit ich sie der ganzen Schöpfung schenke. Wie ich dich liebe, so werde auch ich geliebt, was ich säe, das werde ich ernten.

Ich gestehe dir das universale Recht auf freie Entscheidung zu, deinen eigenen Pfad zu wandeln und voranzuschreiten oder eine Weile auszuruhen, je nach dem, was für dich gerade das Richtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram