Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe des Lebens verloren - was ist nur passiert

Liebe des Lebens verloren - was ist nur passiert

25. Juli um 12:02

Hallo zusammen, eigentlich komme ich immer gut alleine klar, aber jetzt bin ich an einer Stelle, in welcher ich mal objektiven Rat von Außenstehenden benötigen könnte.

Kurzfassung: Ich, W, 29 war 3 Jahre mit meinem Partner Name X zusammen. Es erfolgte die Trennung und nur ganz kurz später ( ich weiß, viiiiiiel zu früh ) habe ich einen neuen, Name Y kennengelernt und war sofort hin und weg. Ich wohnte allerdings natürlich noch von X zusammen. Y und Ich kamen recht schnell zusammen, er war auch verliebt über beide Ohren, wir konnten es beide kaum glauben. Sie Wohnsituation hat ihnsehr verletzt und auch, dass ich natürlich Rücksicht auf meinen Expartner nehmen musste ( er konnte mich nicht besuchen ). Er gab sich etrem Mühe um mich, wie kein anderer je zuvor. Unglaublich war das alles für mich. Dann kam die Trennung seinerseits mit dem Grund: es ist zu kompliziert und das Negative zerfrisst ihn ( Situation mit Wohnen, meine Gesundheit aufgrund Stress, etc. )
wir waren 2 Wochen getrennt, hatten aber SMS Kontakt, dann kam er pllötzlich wieder und wollte es wieder versuchen. Ich habe natürlich dann sofort eine Wohnung gesucht und mit viel Glück auch gefunden, nicht einfach alleine bei uns im Umkreis das zu bezahlen. Y und ich haben und beide wahnsinnig gefreut, er meinte jetzt wird endlich alles gut, er freut sich auf unsere gemeinsame Zeit. Er plante auch schon in die Zukunft mit mir und so weiter.
Das hielt dann 2 Wochen und plötzlich während eines schönen Abends bei ihm machte er einfach so von jetzt auf gleich 1 Woche vor meinem geplanten Umzug Schluss, diesmal mit dem Grund, er fühlt nichts mehr. Die Gefühle seien unter dem Negativen begraben und erloschen. Er wollte Freundschaft und den Kontakt halten wenn ich das auch will.
Ich war schockiert.

Die Trennung ist jetzt 2 Monate her, wir haben natürlich keinen Kontakt. Anfangs haben wir geschrieben, selten, und von ihm kam eigentlich nur genervt klingende Worte, ich habe natürlich drum gekämpft ich Depp anstatt zu akzeptieren. Dadurch hat er sich noch mehr zurückgezogen und jetzt seit fast 3 Wochen haben wir absolute Kontaktsperre. Er hat mich überall blockiert und schrieb vor 3 Wochen eine Email dass er die Beziehung nicht mehr Beziehung nennen kann im Nachhinein, meine Verhaltensmuster ( mein Kämpfen um ihn ) keine Daseinsberechtigung haben in seinem Leben, er die dunklen Monate mit mir nur noch vergessen will.

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Zudem fühlt er sich gestalkt, völlig unbegründet. ( Habe seine Schwester auf einer Feier getroffen, dafür kann ich nichts, habe seine Ex dort ebenfalls getroffen, dafür kann ich auch nichts, habe ihm 2 Nachrichten gesendet und gemerkt er will nicht mehr und habe ihn dann auch in Ruhe gelassen, meide jegliche Orte an denen er sich aufhalten könnte, habe allerdings nach der Trennung bis vor 3 Wochen noch Kontakt zu seiner Schwester gehabt die mir mehr oder minder immer wieder sagte, dass sie mich verstehe aber sie nicht helfen kann. Und ich habe seinen besten freund mal um ein Gespräch gebeten, da Y nicht mit mir reden möchte. Dieser hat aber abgelehnt. ( Hintergrund warum ich mich an den Freund gewendet habe --> er selbst hat mich mal kontaktiert um zu helfen weil es Y nicht gut ging wegen der Wohnsituation. )

Ja ich weiß, ich sollte es abhaken, akzeptieren, er will nicht mehr usw. Es gibt noch andere tolle Männer.... Kenne ich alles, weiß ich alles. Aber es funktioniert nicht. Egal was ich tue, ablenken, leute kennenlernen, mein Leben zu gut es geht genießen, mir was gutes tun, eine Psychotherapie habe ich ebenfalls abgeschlossen und nun auch erweitert.

Ich hatte schon einige Trennungen, mir ging es niemals so wie jetzt. Für mich war er es, die Liebe des Lebens, zumindest fühlt es sich so an. Er ist ein hypersensibler Mensch, kein Weiberheld, keiner der Feiern geht oder sowas. Eher schüchtern. Das alles passt sowas von nicht zusammen und ich frage mich, was passiert sein könnte bei ihm.

Könnt ihr mir sagen, was ihr davon haltet?

Wieso hasst er mich plötzlich und sperrt mich überall - sowas macht er normalerweise nie. Zumal ich ihn ja auch nicht bedrängt habe oder Ähnliches. Es sieht mir fast so aus als ob er sich einfach dazu entschieden hätte das nicht zu wollen - Kopfentscheidung. Er hat mich schon sehr geliebt, sowas kann man doch nicht vorspielen.
Wie kann das auf einmal angeblich alles weg sein? und wieso blockiert er mich so zwanghaft überall.


Mir geht es wirklich furchtbar wie nie zuvor und ich vermisse ihn sehr. Auch wenn er seit der Trennung ein komplett anderer Mensch ist - irgendwie.

Glaubt ihr, ich komme irgendwie wieder an ihn ran? An sich habe ich ihm ja nichts getan - klar er war verletzt - aber wie er selbst schon sagte, durch die Situation, nicht durch mich. Ich hab ja alles versucht die Probleme zu beseitigen, aber sowas dauert nun mal.

Liebe Grüße, freue mich auf eure Einschätzung.

 

Mehr lesen

25. Juli um 13:14

ja ich nehme an dadurch dass du die situation mit dem ex nicht gelöst hast hat er sich emotional von dir zurückgezogen...

als du ENDLICH mal soweit warst seine bedürfnisse ernst zu nehmen war es zu spät...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beziehungsfoschung unterstützen und 10 Euro Amazon Gutschein gewinnen!
Von: anna_p
neu
25. Juli um 11:12
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram