Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe des Lebens mit 18?

Liebe des Lebens mit 18?

9. Juni 2009 um 9:39

Hallo ihr Lieben,
Ich möchte euch nach eurer ganz objektiven Meinung zum Thema "mit 18 die Liebe fürs Leben finden" fragen. Ich selbst habe momentan das Gefühl mich in einer solchen Situation zu befinden. Ich habe einen wirklich super lieben Freund der mir jeden Wunsch von den Augen abliest und mich auf Händen trägt. Wir ergänzen uns perfekt, sind eigentlich vollkommen unterschiedliche Charaktere und dann doch wieder so gleich. Wir sehen uns so gut wie jeden Tag und wenn einmal nicht, vermissen wir uns extrem. Die Beziehung ist zwar noch relativ frisch ( 4 Monate) trotzdem habe ich das Gefühl eine ernste Zukunft mit ihm haben zu können. Eigentlich eine super Beziehung.
Was mich jedoch irgendwie stört ist das Alter. Ich bin gerade mal 18 Jahre alt, mein Freund demnächst 20. Irgendwie habe ich das Gefühl keinen Menschen finden zu können der besser zu mir passt. Und ich kann von mir behaupten trotz meines jungen Alters schon einige Erfahrungen, insbesondere extrem negative, mit Männern gemacht zu haben.
Da er gerade sein Abi macht stellt sich auch die Frage danach, ob wir zusammen ziehen sollten.
Nun frage ich euch: Was haltet ihr davon? Kann man wirklich schon mit 18 sagen, dass wir eine ernsthafte Beziehung führen, welche einmal mit evtl. sogar einer Heirat weiter gehen soll? Oder befinde ich mich bloß in einem naiven Teeniewunschvorstellung?

Mehr lesen

9. Juni 2009 um 11:35

Hm...
wenn ich da an mich denke, würde ich glatt NEIN sagen!

ich war 19 jahre alt und TOTAL verknallt! ich hätte mir zu diedem zeitpunkt NIE vorstellen können, dass er nicht der richtige ist. ich hätte alles drauf verwettet. aber er wars nicht.....

ich finde es ist auch was anderes, ob mal sich mit 18 oder mit 28 verliebt. man setzt vollkommen andere maßstäbe, ist wesentlich reifer und handelt auch überlegter. was aber nicht heißen soll, dass du jetzt deine beziehung in frage stellen sollst!! versuch es zu genießen und mach' dir nicht zu viele gedanken. es kommt sowieso "so", wie es kommen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 11:37

Ich stimme den anderen beiden zu
hab mein freund mit 17 kennengelernt und denk dass wir für immer zusammen sein können. Du wirst auch noch merken nach einer längeren beziehung kommt es ab und zu zu meinungsverschiedenheiten, aber da kann man in einer guten beziehung darüber reden und sich wieder versöhnen. keine beziehung ist halt perfekt.

aber ich geb dir einen tipp: genieß die zeit mit ihm!!! wenn jemand anderes kommt, der besser zu dir passt, dann kommt er halt und dann mach dir gedanken darüber welcher besser zu dir passt. aber es kann ja dann auch sein, dass du durch deine gedanken die schöne zeit mit ihm zerstören könntest.
Ich träume auch von einer gemeinsamen zukunft, so mit heiraten und kindern... und diese vorstellung ist so schön, dass ichs kaum erwarten kann!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 14:22

Süüüüüss!
so war ich auch in eurem alter...ich war von 18-28 mit ein und demselben mann zusammen...

aber ihr werdet euch verändern, euer partner, eure bedürfnisse, wünsche, sehnsüchte....und ob da dann die beziehung mit kommt oder nicht, wird sich zeigen..

ist doch auch schnuppe sich jetzt drüber gedanken zu machen...keiner weiss was in 10 jahren ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 16:23

Ist die Frage,
ob ihr zusammen ziehen solltet, oder ob wir denken dass es für immer sein kann?

Zu 1 würde ich sagen: Ja klar, warum nicht, versucht es. Wenn nicht einer von euch dafür seine Träume von Berufsausbildung/Auslandsjahr etc. etc. an den Nagel hängen muss zumindest..

Zu 2 würde ich sagen: Sehr zweifelhaft. Die Zeit wirds zeigen, von uns kann da niemand orakeln. Ich kenne ein Paar, das sich mit 16 kennen gelernt hat, heute sind beide um die 30, bauen ein Haus und bekommen ein Baby. Der Rest meiner Bekannten hat keinen Kontakt mehr zur "ersten großen Liebe".. du siehst, es kann so oder so kommen.

Lass es sich einfach entwickeln..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 18:00

Keine Ahnung...
So habe ich mit 18/19 auch gedacht...
Und erst jetzt, nach der Trennung (nach 2,5 Jahren) und in einer neuen Partnerschaft, merke ich, dass mir eigentlich sehr viel gefehlt hat - ich habe es nur nicht gesehen.
Glücklich war ich auch fast die ganze Zeit... Er war immer lieb, verständnisvoll, fürsorglich, wir waren super aufeinander abgestimmt.
Und trotzdem konnte da dieser Kerl kommen, der mich einfach umgehauen hat... für den ich mich dann von meinem bis dahin vermeintlichen "Traummann" getrennt und es nicht bereut habe.
Mit ihm bin ich so vollkommen anders als in der Beziehung davor - ich alter Egoist kann jetzt plötzlich ganz viel für jemanden tun (für meinen Ex recht wenig) - sogar über meinen Schatten springen (was ich zuvor NIE konnte!!), wenn ich merke, dass er es in dem Moment nicht kann.

Die Frage ist: Wie viel Erfahrung habt ihr beide bisher? Genug, um nicht mit 30 oder so zu denken "Wo ist eigentlich mein Leben geblieben??"... Gib euch einfach noch Zeit, 4 Monate sind ja wirklich keine lange Zeit.
Zusammenziehen - probiert es aus, Versuch (und evtl. Irrtum) schadet da wahrscheinlich gar nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 18:08

Ja
ich habe das gefühl auch gerade! aber mach ihn nicht mit iwelchen heiratswünschen nervös, selbst wenn du dir das in der zukunft vorstellen kannst. setzt euch nicht unter druck, genießt es und wenn ihr noch eine weile zusammen seid, könnt ihr das noch besser beurteilen. wir habens so: wir sind zusammen bis jemand scheiße baut oder stirbt süß oder? wir sind jetzt 9 monate zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2009 um 21:17

Ich hatte meine Liebe des Lebens mit
14, 17, 23, 27, 29, 30, 33, 36 und werde auch in Zukunft meine Liebe des Lebens kennen lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook