Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Liebe" beichten?

"Liebe" beichten?

23. Februar 2012 um 10:56

hallo,

es geht um einen mann den ich schon lange toll finde. und ich glaube, schlecht findet er mich auch nicht... jedenfalls ist dieser mann kurz davor aus meiner nähe wegzuziehen, was ich sehr sehr schade fände. wir hätten ein super paar sein können, da bin ich mir sicher. nun bin ich am überlegen ihm meine gefühle zu beichten? der haken bei der geschichte ist nur, das wir beide in unglücklichen beziehungen festhängen aber aus gewohnheit nicht gehen... soll ich ihm trotzdem beichten, bevor die letzte chance ungenutz verstreicht???
danke für ratschläge

Mehr lesen

23. Februar 2012 um 11:25

Mach es...
Ich würds riskieren, hast ja nichts zu verlieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 11:40
In Antwort auf olwen_12359828

Mach es...
Ich würds riskieren, hast ja nichts zu verlieren

Angst....-
hab nur angst dass ers vielleicht "petzt" - wir kennen den partner des anderen... normalerweise bin ich nicht auf den mund gefallen, aber unter den umständen... will ihn aber nicht nicht mehr sehen... vermisse ihn jetzt schon...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 12:09


Was soll denn passieren, wenn er petzt? (Was er bestimmt nicht tut!)
Dass sich dein Freund trennt, mit dem du ach so unglücklich bist? Die du nur aus Gewohnheit nicht beendest?

Er zieht aus deiner Nähe weg... Wohin denn? Und warum? Und vorallem MIT WEM? Mit seiner Freundin, die ihn ach so unglücklich macht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 12:30

"Liebe" beichten?
Wenn Du Dir sicher bist, dass er Dich auch mag, versuche es. Vielleicht könnt Ihr erst einmal über E-Mail in Kontakt bleiben.
Dann hinterfrage Deine momentane Beziehung. Magst Du Deinen Partner noch? Habt Ihr noch Gemeinsamkeiten? Sprecht Ihr miteinander? Weiß Dein Partner, wie Du zu ihm stehst.
Ich habe meinem Mann, nachdem er mich gefragt hat, gesagt, dass ich ihn leider nur noch kameradschaftlich und freundschaftlich liebe. Wir sind ein perfektes Team. Aber das war es schon. Den Rest müssen wir uns wieder erarbeiten. Aber nach 23 Jahren, lässt man so vieles schleifen.
Nun gibt es viele Momente, wo wir miteinander reden. Meine Liebe hat sich zu ihm nicht geändert. Das bedarf Zeit. Aber er gibt zu, wach geworden zu sein und er bemüht sich.

Aus einer Gewohnheit heraus bei einem Partner zu bleiben, bringt beiden nichts. Aber, es ist immer leichter gesagt, als getan und jede Situation ist anders.
Ich bin mittlerweile soweit, dass ich wieder auf meinem Bauch höre. Logisch ist alles nachzuvollziehen, aber, wenn der Bauch schmerzt, kann es nicht richtig sein.
Gruß
KJ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 12:36

Er
hat eine partnerin und wird bald wegziehen. was erhoffst du dir von deiner beichte?
und noch dazu: du willst einem mann, von dem du nur weißt oder glaubst, dass er dich 'nicht schlecht' findet, eine liebeserklärung machen... der mann wird sich vermutlich völlig überfahren fühlen und eher noch schneller umziehen als eigentlich geplant.

ich bin ja immer dafür, chancen zu nutzen. hier sehe ich aber nicht, worin überhaupt eine chance liegen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 12:48

Tu es!
Sag es ihm. Was hast du schon zu verlieren?! Wenn er erstmal weg gezogen ist, wirst du es bereuen, wenn Du es nicht getan hast. Trau Dich

Du weist also ganz genau, dass Du mit Deinem Freund nur noch aus gewohnheit zusammen bist... Warum trennst du nicht?
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 13:35

Ich finds eher lästig...
...wenn mir Typen eine Liebeserklärung machen, mit denen ich mich (anstandshalber oder aus Langeweile) nett unterhalten hab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 16:32

Er hatte
mir vor einiger zeit einmal gesagt, daß er mich mag...aber seitdem war keine gelegenheit mehr in der man mal alleine war usw. ich weiß auch daß er nicht allzu glücklich ist. und das sie umziehen liegt daran daß der mv nicht verlängert wurde, eigentlich will er nicht umziehen. was ich mir davon erhoffe? dass er evtl genauso dieses Band zwischen uns spürt aber sich ebenfalls nicht traut den ersten schritt zu machen. es steht ja auch was dahinter... wir sind halt beide nicht single. ich bin mir aber sicher dass mir seine blicke schon verraten haben daß er mich mag... wenn er wegzieht, werde ich ihn wohl nie wieder sehen... ich bin ehrlich etwas verzweifelt...ich mag ihn schon sehr lange...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 21:13
In Antwort auf nevio_12528939

Er hatte
mir vor einiger zeit einmal gesagt, daß er mich mag...aber seitdem war keine gelegenheit mehr in der man mal alleine war usw. ich weiß auch daß er nicht allzu glücklich ist. und das sie umziehen liegt daran daß der mv nicht verlängert wurde, eigentlich will er nicht umziehen. was ich mir davon erhoffe? dass er evtl genauso dieses Band zwischen uns spürt aber sich ebenfalls nicht traut den ersten schritt zu machen. es steht ja auch was dahinter... wir sind halt beide nicht single. ich bin mir aber sicher dass mir seine blicke schon verraten haben daß er mich mag... wenn er wegzieht, werde ich ihn wohl nie wieder sehen... ich bin ehrlich etwas verzweifelt...ich mag ihn schon sehr lange...

Versuch es
hey, versuch es. Wie es andere schon gesagt haben. du wirst der Gelegenheit nachtrauen. Vielleicht rate ich Dir das, weil ich selbst in solch einer Zwickmühle stecke, nur das mein mann mich abgöttisch liebt und ich seine Traumfrau bin.
Alles andere würde jetzt zu weit führen.
Höre auf Deine innere Stimme.
Gruß
KJ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 22:05

Du hast ...
absolut nichts zu verlieren.Mach es.

Weil wenn du es nicht tust dann stellst du dir irgendwann die Frage... Was wäre wenn ich es doch gemacht hätte...???

Wenn man Gefühle hat und sich ganz sicher ist dann sollte man es nicht unterdrücken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 7:15


Stimmt, sie schreibt von Gegenseitigkeit. Aber: Bekannterweise deutet man gern ganz normale Gesten falsch, wenn man verliebt ist. Ich sag ja nicht, dass er sie vielleicht nicht auch sehr gern mag... Ich weise nur darauf hin, dass Liebeserklärungen nicht in jedem Fall gut ankommen (müssen).

Ich sag nur, dass es nicht immer schön sein muss. Und in vielen Fällen macht es halt auch Freundschaften und Bekanntschaften viiiieeel komplizierter. Zumal der Typ eine Freundin hat, sei mal dahingestellt wie glücklich er mit ihr ist, das wissen wir ja nicht.

Eigentlich bin ich nett. Nur halt leider auch ehrlich und direkt. Aber im Grunde echt nett

Zu deinem letzten Punkt: Ich bin sehr sehr sehr sehr sehr glücklich verliebt und habe meinen Traummann gefunden!!! Und von der Decke bin ich noch lange nicht runten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 10:59

Oh man,
ich bin so hin und her gerissen. ich weiß einfach nicht was ich davon halten soll. einerseits flirtet er etwas mit mir, nennt mich süße usw, hält hauptsächlich mit mir blickkontakt wenn ein gepräch stattfindet, aber wenn wir uns mal alleine begegnen sehen wir uns nur kurz an, halten n bißchen small talk und dann geht jeder weiter, er sieht mir aber manchmal nach... (manchmal denk ich, dass ist nur so damit wir einander nicht näher kommen weil keiner weiß was dann passiert.) oh man, habe totale angst dass er mich "abfertigt" wenn ich ihm dass sage und dann kann ich ihm nicht mehr unter die augen treten... ich liege eigentlich selten mit meinem gefühl daneben, aber wenns jetzt so wäre, wärs echt mehr als peinlich... vielleicht sollte ich ihm nur defensiv mitteilen, dass wenn wir uns unter anderen umständen kennengelernt hätten, wir ein tolltes paar abgegeben hätten, und dann auf seine reaktion warten. besser als direkt zu sagen, hey, cih bin verliebt in dich - was jetzt?.... .-( so schwer dass richtige zu tun .-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 11:57
In Antwort auf nevio_12528939

Oh man,
ich bin so hin und her gerissen. ich weiß einfach nicht was ich davon halten soll. einerseits flirtet er etwas mit mir, nennt mich süße usw, hält hauptsächlich mit mir blickkontakt wenn ein gepräch stattfindet, aber wenn wir uns mal alleine begegnen sehen wir uns nur kurz an, halten n bißchen small talk und dann geht jeder weiter, er sieht mir aber manchmal nach... (manchmal denk ich, dass ist nur so damit wir einander nicht näher kommen weil keiner weiß was dann passiert.) oh man, habe totale angst dass er mich "abfertigt" wenn ich ihm dass sage und dann kann ich ihm nicht mehr unter die augen treten... ich liege eigentlich selten mit meinem gefühl daneben, aber wenns jetzt so wäre, wärs echt mehr als peinlich... vielleicht sollte ich ihm nur defensiv mitteilen, dass wenn wir uns unter anderen umständen kennengelernt hätten, wir ein tolltes paar abgegeben hätten, und dann auf seine reaktion warten. besser als direkt zu sagen, hey, cih bin verliebt in dich - was jetzt?.... .-( so schwer dass richtige zu tun .-(

Eines deiner Argumente lass ich nicht gelten!
"und dann kann ich ihm nicht mehr unter die augen treten..."

An anderer Stelle hast du geschrieben:

"wenn er wegzieht, werde ich ihn wohl nie wieder sehen.."

Also zählt dieses Argument schonmal nicht

Ich glaub ich würd unromantischerweise einfach ne SMS schicken. Dann bräucht ich seine (vielleicht) negative Reaktion nicht sehen, er hätte Zeit es sacken zu lassen. Wüsste Bescheid und könnte reagieren. Und für dich ist es vermutlich leichter.

Jaja, ich weiß, voll unromantisch, voll kindisch usw... Aber wenns einem das Ganze leichter macht...?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen