Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe auf reisen

Liebe auf reisen

13. Januar um 10:57 Letzte Antwort: 13. Januar um 12:35

Ich brauche mal Hilfe von ein paar neutralen Personen, dafür muss ich allerdings etwas ausholen. Ich mache immoment ein Gap Year in Neuseeland und habe hier auf meiner Reise einen Engländer kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und als er weiter gereist ist sind wir ständig in Kontakt geblieben haben Tag und Nacht geschrieben und uns dafür verabredet uns in Wellington wieder zu treffen. Durch das intensive Schreiben wurde es von beiden Seiten relativ schnell sehr ernst und er hat nach einigen Wochen schon angefangen gemeinsame Reisepläne mit mir zu schmieden. Im Endeffekt haben wir uns dann in Wellington für einen Monat ein Appartment geteilt. Durch das "zusammen ziehen" oder wie auch immer man das nennen mag, und dass wir beide einen Job hatten, also wieder einen einigermaßen geregelten Tagesablauf  hatte ich rückblickend das Gefühl dass ein bisschen von der anfänglichen Spannung verloren gegangen ist. Nach einem Monat bin ich dann nach Australien geflogen um dort ein paar Freunde zu besuchen habe ihm aber auch versprochen wieder zu kommen. Die ersten 1-2 Tage hatten wir noch wie gewohnt Kontakt, der hat auch während des Zusammenlebens nie aufgehört. Er hat mir immer süße kleine Nachrichten geschrieben, während ich arbeiten war oder gerade nicht um ihn herum. Das hat aber mit Australien ganz plötzlich aufgehört. Plötzlich meinte er, er wolle sich nicht binden und es wäre wohl das beste wenn wir nur Freunde bleiben würden. Ich hab dann ab da an komplett mein eigenes Ding durchgezogen. Wir hatten zwar noch einige Male Kontakt, was immer von ihm aus kam, aber ich habe es immer abgewimmelt. Er hat mir beispielsweise auch einen Schlafplatz in unserem alten Appartment angeboten, wenn ich wieder komme, einfach aus dem nichts. Und zum Geburtstag gratuliert, ohne dass er von irgendwas erinnert wurde. Wir haben uns jetzt vor ein paar Tagen wieder getroffen in einer Gruppe, weil ich für einige Tage wieder in Wellington war. Zuerst war die Situation ganz komisch angespannt. Man hat richtig gemerkt, dass keiner von uns so richtig seine Schutzmauer aufgeben wollte irgendwann sind wir dann aber doch wieder ins Gespräch gekommen und es war genauso wie früher. Er meinte auch zu mir, dass Australien mir gut getan hätte und er die Veränderung mag, die er an mir sieht (wahrscheinlich dass ich mein eigenes Ding durchziehe). Wir sind danach in einen Club gegangen und ab da konnte er die Augen nicht mehr von mir lassen. Sogar die anderen aus der Gruppe haben mich darauf angesprochen. Auch darauf dass er plötzlich überhaupt keinen Alkohol trinkt seitdem ich wieder da bin. Er ist mir den Abend auch auf Schritt und Tritt gefolgt. Irgendwann war ich leider so betrunken, dass ich trotz guter Vorsätze mit ihm in unser altes Appartment gegangen bin... davon weiß ich leider auch fast garnichts mehr nur dass ich sehr emotional war, weil ich auf diese körperliche Nähe nicht vorbereitet war. Ich bin nachts auch noch zurück zu meinem Hostel gegangen, weil ich meine Unabhängigkeit ein Stück weit bewahren wollte und nicht bei ihm bleiben wollte, als wäre alles wieder gut. Er hat mir auch noch geschrieben ob ich gut nach Hause gekommen bin und der Kontakt war erst wieder gut nur jetzt wird er wieder abweisend antwortet stundenlang auf Nachrichten nicht, obwohl er online ist und solche Sachen und ich weiß absolut nicht wie ich damit umgehen soll. Behält einer von euch da den durchblick ?

Mehr lesen

13. Januar um 12:35

naja wenn du gerade da bist...  ok

aber auf was fixes hat er eben keine lust

Gefällt mir