Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe auf den ersten Blick oder Beziehung auf der Überholspur?

Liebe auf den ersten Blick oder Beziehung auf der Überholspur?

16. September um 9:46

Ich habe vor ca. 2 Wochen meinen jetzigen Freund kennengelernt.
Wir beide tragen seit Tagen nur noch die ‘Rosarote’ Brille.

Ich(w) bin 21 und Er ist 38.

Jetzt bin ich aber unsicher... Als ich Ihn das erste Mal traf, wusste ich sofort ich will ihn näher kennenlernen. Er beichtete mir später, dass er eigentlich nichts gesucht hat, aber meine direkte Art ihn einfach darauf anzusprechen hätte ihm gefallen und sogar etwas überfordert, er wusste zuerst nicht wie er darauf reagieren sollte.
Wir sind dann tatsächlich nach nicht einmal 1 Woche Bekanntschaft zusammengekommen.

Wir haben eigentlich kaum Meinungsverschiedenheiten und ergänzen uns mit Hobbies und Interessen. Er hat mir auch mehrfach gebeichtet, dass es Ihn ‘erwischt’ hat und er noch nie so eine Frau wir mich kennengelernt hat. Auch meinte er, er will mich nie mehr loslassen und wir schreiben uns auch immer wieder wie sehr wir uns vermissen. Er Raucht weniger seit wir zusammen sind und seine Kollegen merken scheinbar auch einen unterschied in seinem Verhalten, nun zumindest laut seiner Erzählungen. Er hat mich auch mehrfach iwo abgeholt und gefahren, weil er nicht will, dass ich die Öffentlichen Verkehrsmittel benutzen muss.
Er findet auch, dass ich gut rieche, bzw. dass er mich ‘gut riechen’ kann. So witzig, das auch klingt, für mich ist es bei ihm genauso.
Miteinander geschlafen haben wir erst vor kurzem, er wollte es nicht überstürzen und hat dann auch darauf geschaut, dass es mir gefällt.
Er sagt mir auch immer wieder, dass ich bei Problemen zu ihm kommen soll und dass er mich beschützen wird.

Ich war bis jetzt noch nie wirklich verliebt, aber irgendwas sagt mir, dass ich total verknallt bin und auch wenn er mir immer wieder sagt, dass es Ihn erwischt hat, habe ich Angst, dass ich zu anhänglich werde oder dass es schief gehen könnte... sind wir es zu schnell angegangen?
Ich habe einfach solche Angst verletzt zu werden, aber ein Leben ohne ihn geht für mich gar nicht mehr... hat jemand hier ähnlich Erfahrungen gemacht?

Mehr lesen

16. September um 9:50

"Ich habe vor ca. 2 Wochen meinen jetzigen Freund kennengelernt."

....

", aber ein Leben ohne ihn geht für mich gar nicht mehr..."



Jo, alles klar.
Freut mich für dich wenn es wirklich hält und es DIE Lovestory überhaupt ist, aber steiger dich da mal nicht zu doll rein und entspann dich mal..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September um 9:51
In Antwort auf zaria_18448196

"Ich habe vor ca. 2 Wochen meinen jetzigen Freund kennengelernt."

....

", aber ein Leben ohne ihn geht für mich gar nicht mehr..."



Jo, alles klar.
Freut mich für dich wenn es wirklich hält und es DIE Lovestory überhaupt ist, aber steiger dich da mal nicht zu doll rein und entspann dich mal..

+ Lernt euch erstmal richtig kennen!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. September um 10:32
Beste Antwort
In Antwort auf littlenephilim_999

Ich habe vor ca. 2 Wochen meinen jetzigen Freund kennengelernt.
Wir beide tragen seit Tagen nur noch die ‘Rosarote’ Brille.

Ich(w) bin 21 und Er ist 38.

Jetzt bin ich aber unsicher… Als ich Ihn das erste Mal traf, wusste ich sofort ich will ihn näher kennenlernen. Er beichtete mir später, dass er eigentlich nichts gesucht hat, aber meine direkte Art ihn einfach darauf anzusprechen hätte ihm gefallen und sogar etwas überfordert, er wusste zuerst nicht wie er darauf reagieren sollte.
Wir sind dann tatsächlich nach nicht einmal 1 Woche Bekanntschaft zusammengekommen.

Wir haben eigentlich kaum Meinungsverschiedenheiten und ergänzen uns mit Hobbies und Interessen. Er hat mir auch mehrfach gebeichtet, dass es Ihn ‘erwischt’ hat und er noch nie so eine Frau wir mich kennengelernt hat. Auch meinte er, er will mich nie mehr loslassen und wir schreiben uns auch immer wieder wie sehr wir uns vermissen. Er Raucht weniger seit wir zusammen sind und seine Kollegen merken scheinbar auch einen unterschied in seinem Verhalten, nun zumindest laut seiner Erzählungen. Er hat mich auch mehrfach iwo abgeholt und gefahren, weil er nicht will, dass ich die Öffentlichen Verkehrsmittel benutzen muss.
Er findet auch, dass ich gut rieche, bzw. dass er mich ‘gut riechen’ kann. So witzig, das auch klingt, für mich ist es bei ihm genauso.
Miteinander geschlafen haben wir erst vor kurzem, er wollte es nicht überstürzen und hat dann auch darauf geschaut, dass es mir gefällt.
Er sagt mir auch immer wieder, dass ich bei Problemen zu ihm kommen soll und dass er mich beschützen wird.

Ich war bis jetzt noch nie wirklich verliebt, aber irgendwas sagt mir, dass ich total verknallt bin und auch wenn er mir immer wieder sagt, dass es Ihn erwischt hat, habe ich Angst, dass ich zu anhänglich werde oder dass es schief gehen könnte… sind wir es zu schnell angegangen?
Ich habe einfach solche Angst verletzt zu werden, aber ein Leben ohne ihn geht für mich gar nicht mehr… hat jemand hier ähnlich Erfahrungen gemacht?

In ner intensiven Verliebtheitsphase fühlt es sich durchaus mal so an, ja. Und das ist meiner Meinung nach schön, und man sollte es genießen. Der Alltag kommt noch früh genug . Wahrscheinlich kommt in nem halben bis eineinhalb Jahren auch wieder das Bedürfnis, wieder ein bisschen eigenständiger zu werden und nicht nur in Verschmelzung mit dem Partner zu existieren - aber das ist meistens nur dann ein Drama, wenn's bei beiden Partnern zu sehr unterschiedlichen Zeiten eintrifft (oder bei einem von beiden gar nicht).

Also genießt die Zeit. Es bringt nix, jetzt schon Probleme zu suchen, wo vielleicht gar keine sind.
Zum jetzigen Zeitpunkt wär's allenfalls ein Fehler, wenn ihr jetzt schon, nur auf der Basis dieses Verliebtheitsgefühls, weitreichende Lebensentscheidungen treffen würdet, die sich nicht mehr ohne Weiteres rückgängig machen lassen - also schwanger werden, Haus kaufen, ins Ausland auswandern oder sowas. Damit solltet ihr warten, bis die rosarote Phase rum ist und ihr das Gefühl habt, auch die Macken und Schwächen des anderen in nem einigermaßen realistischen Licht zu sehen (ja, wirklich, die hat jeder, auch dein Freund ).

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

16. September um 10:53
In Antwort auf cefeu1

In ner intensiven Verliebtheitsphase fühlt es sich durchaus mal so an, ja. Und das ist meiner Meinung nach schön, und man sollte es genießen. Der Alltag kommt noch früh genug . Wahrscheinlich kommt in nem halben bis eineinhalb Jahren auch wieder das Bedürfnis, wieder ein bisschen eigenständiger zu werden und nicht nur in Verschmelzung mit dem Partner zu existieren - aber das ist meistens nur dann ein Drama, wenn's bei beiden Partnern zu sehr unterschiedlichen Zeiten eintrifft (oder bei einem von beiden gar nicht).

Also genießt die Zeit. Es bringt nix, jetzt schon Probleme zu suchen, wo vielleicht gar keine sind.
Zum jetzigen Zeitpunkt wär's allenfalls ein Fehler, wenn ihr jetzt schon, nur auf der Basis dieses Verliebtheitsgefühls, weitreichende Lebensentscheidungen treffen würdet, die sich nicht mehr ohne Weiteres rückgängig machen lassen - also schwanger werden, Haus kaufen, ins Ausland auswandern oder sowas. Damit solltet ihr warten, bis die rosarote Phase rum ist und ihr das Gefühl habt, auch die Macken und Schwächen des anderen in nem einigermaßen realistischen Licht zu sehen (ja, wirklich, die hat jeder, auch dein Freund ).

lg
cefeu

Sehr schön geschrieben! 
genieße die Verliebtheit und dann wird sich ja zeigen, ob er auch in der Realität der traummann für dich bleibt, der er dir gerade scheint. Weitreichende Entscheidungen zu treffen im Überschwang der Gefühle ist keine gute Idee; die Verliebtheit und das glücklich sein zu genießen hingegen schon.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September um 13:12
In Antwort auf littlenephilim_999

Ich habe vor ca. 2 Wochen meinen jetzigen Freund kennengelernt.
Wir beide tragen seit Tagen nur noch die ‘Rosarote’ Brille.

Ich(w) bin 21 und Er ist 38.

Jetzt bin ich aber unsicher… Als ich Ihn das erste Mal traf, wusste ich sofort ich will ihn näher kennenlernen. Er beichtete mir später, dass er eigentlich nichts gesucht hat, aber meine direkte Art ihn einfach darauf anzusprechen hätte ihm gefallen und sogar etwas überfordert, er wusste zuerst nicht wie er darauf reagieren sollte.
Wir sind dann tatsächlich nach nicht einmal 1 Woche Bekanntschaft zusammengekommen.

Wir haben eigentlich kaum Meinungsverschiedenheiten und ergänzen uns mit Hobbies und Interessen. Er hat mir auch mehrfach gebeichtet, dass es Ihn ‘erwischt’ hat und er noch nie so eine Frau wir mich kennengelernt hat. Auch meinte er, er will mich nie mehr loslassen und wir schreiben uns auch immer wieder wie sehr wir uns vermissen. Er Raucht weniger seit wir zusammen sind und seine Kollegen merken scheinbar auch einen unterschied in seinem Verhalten, nun zumindest laut seiner Erzählungen. Er hat mich auch mehrfach iwo abgeholt und gefahren, weil er nicht will, dass ich die Öffentlichen Verkehrsmittel benutzen muss.
Er findet auch, dass ich gut rieche, bzw. dass er mich ‘gut riechen’ kann. So witzig, das auch klingt, für mich ist es bei ihm genauso.
Miteinander geschlafen haben wir erst vor kurzem, er wollte es nicht überstürzen und hat dann auch darauf geschaut, dass es mir gefällt.
Er sagt mir auch immer wieder, dass ich bei Problemen zu ihm kommen soll und dass er mich beschützen wird.

Ich war bis jetzt noch nie wirklich verliebt, aber irgendwas sagt mir, dass ich total verknallt bin und auch wenn er mir immer wieder sagt, dass es Ihn erwischt hat, habe ich Angst, dass ich zu anhänglich werde oder dass es schief gehen könnte… sind wir es zu schnell angegangen?
Ich habe einfach solche Angst verletzt zu werden, aber ein Leben ohne ihn geht für mich gar nicht mehr… hat jemand hier ähnlich Erfahrungen gemacht?

Miteinander geschlafen haben wir erst vor kurzem, er wollte es nicht überstürzen und hat dann auch darauf geschaut, dass es mir gefällt.

vor kurzem?
also vor einer woche zirka?
also NACH einer woche SCHON?
er wollte sich zeit lassen


wie oft seht ihr euch?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September um 17:22

gar nix!!!!  hab mit meinem Freund auch beim 1. date geschlafen    

aber die Sache mit "Zeit lassen" stimmt dann einfach so nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen