Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe am Arbeitsplatz/Trennung am Arbeitsplatz -Krieg?

Liebe am Arbeitsplatz/Trennung am Arbeitsplatz -Krieg?

16. Juni 2005 um 10:18

Hallo,

ich brauche Eure Hilfe und Euern Rat:

Vor gut 4 Jahren habe ich (damals 24) mich in einen neuen Kollegen (damals 26) verliebt.
Es war eigentlich ganz wunderbar. Alle Kollegen und auch der Chef haben das akzeptiert - die Arbeit lief auch super weiter. Wir haben es ganz gut verstanden berufliches und privates auseinander zu halten.
Bis vor etwa 1/2 Jahr mir eine Kollegin mitteilte, dass mein Freund mit einer anderen gesehen wurde (in eindeutiger Situation) - der Hammer war, mit einer anderen Kollegin von uns...
Mein Freund ist jetzt 30 und diese Frau ist 46 (hat eine erwachsene Tochter)!!!
Natürlich habe ich ihn darauf angesprochen - er grinste nur! Inzwischen habe auch ich beide in eindeutiger Situation erwischt. Mein Freund ist inzwischen ins Nachbarhaus gezogen (noch ohne sie).
Ich habe seitdem 25 kg abgenommen und bin ein Schatten meiner selbst. Ich liebe ihn verzweifelt...
Im Kollegenkreis ist er ein Held - er betont, endlich seine Traumfrau gefunden zu haben (klein und zierlich - während ich groß bin)! Mit mir spricht er kein Wort und diese Frau zeigt mir jeden Tag ihre Schadenfreude.

Inzwischen hapert es auch mit der Arbeit... Mein Chef macht mir Vorhaltungen - dabei sind es doch die anderen beiden, die sich hier super amüsieren...

Ich fühle mich verar.... (sorry) und von allen ausgelacht. Bei der Arbeitsmarktsituation komme ich hier auch nicht weg... Außerdem sind meine Gefühle für ihn (leider) noch so stark.

Mittlerweile ist mein (ex-) Freund mein Chef geworden und diese Frau seine rechte Hand. Sie hat im übrigen auch schon zwei bis drei Kollegen aus dieser Abteilung gehabt... Aber sie ist ja soo cool und soo schön...

Was soll ich nur tun? Übrigens rückt er meine persönlichen Sachen nicht raus - obwohl er immer betont, sie mir geben zu wollen...

Was will er mit einer so viel älteren Frau??? Was hat sie, was ich nicht habe?
Wie komme ich damit klar, dass ich die beiden ständig sehe? Wie komme ich von meinem Haß auf sie und meiner Liebe zu ihm weg?

Mehr lesen

16. Juni 2005 um 11:57

Oh Dideldumdei...
...als ich deine Worte gelesen habe, habe ich die Tränen gefühlt, die meine Augen füllten.

Mir ging es haargenauso wie dir.

Im letzten Jahr habe ich mich unsterblich in einen Arbeitskollegen verliebt und wir hatten eine wirklich sehr schöne Zeit miteinander. Für mich war sie zumindest schön.
Niemand aus der Firma schien ein Problem damit zu haben.

Doch dann trennte er sich von heut auf morgen von mir, ohne mir einen Grund zu nennen. Er hat stundenlang geweint aber kein Wort gesagt.

In den darauffolgenden drei Monaten haben wir noch zweimal miteinander geschlafen und ich habe mir wieder sooooo viele Hoffnungen gemacht.

Pah, völlig umsonst....

Eine Woche später habe ich ihn mit seiner Neuen gesehen. Eine Frau aus unserer Firma. Und das geht bis heute so. Ständig hat er eine Andere aus der Firma. Ich bin Luft. Ein Nichts.

Ich habe gelitten. Gelitten wie ein Tier. Er hat mich gedemütigt und mir bis zum heutigen Tag gezeigt, dass ich für ihn nie irgend einen Wert hatte.

Ja, das tut höllisch weh.
Aber mit der Zeit wird es auch erträglicher, irgendwie.

Hasse ihn wenn es dir hilft.
Versuche, so gut es geht, auf Abstand zu gehen.

Vergessen wirst du es nie denn jedesmal wenn du ihn siehst, wird es dir wieder und wieder die Kehle zuschnüren.
Doch du wirst lernen, damit zu leben.

Liebe Grüße,
Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 12:38

Hallöchen..
reib der Guten doch mal ihr Alter unter die Nase, also ich meine damit dass du so ganz cool und trocken kleine spitze Bemerkungen fallen lassen sollst, ihr Alter betreffend, wenn du wieder den Eindruck hast dass sie schadenfroh ist dir gegenüber. ich denke mal das wird sie ebenfalls treffen (auch wenn sie's sich vielleicht nicht anmerken lässt, aber welche Frau hört sowas schon gerne?). das ist zwar ein wenig "kindergarten" aber ich glaub ich würde das tun wenn ich wütend wäre! irgendwo muss man ja seinen Frust auslassen und warum nicht bei der Person, die "schuld" daran ist!!

LG und alles Gute
C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 7:35

Danke
Ich hätte nicht gedacht, dass es Frauen gibt, die genauso denken wie ich.
Mir scheint, als wäre es ein Sport, dieses "Betthopping". Ich gelte hier im Büro als spießig, altmodisch. Aber das bin ich gerne. Meine Eltern sind fast dreißig Jahre verheiratet und immer noch glücklich - wieso bleibt mir das verwehrt?
Ich halte mich eigentlich für attraktiv, habe mal studiert, verdiene ausreichend... Ich bin nett und freundlich, ja auch hilfsbereit - ich bin sozial stark engagiert.
Und trotzdem stellt er mich als Planschkuh und nicht liebenswert hin. Diese fast 20 Jahre ältere Frau ist schöner, besser, klüger als ich???
Ich bin eben nur Luft. Die einzige Begründung, die mir der Herr jetzt ablieferte war - ich sei zu lieb! Was soll man davon halten? Nur, weil ich keine Zicke bin? Das liegt mir nunmal nicht...
Ich fühle mich sehr unverstanden...
Vielleicht bin ich im Bett ja nicht so der Bringer und sie hat durch ihre mehrfachen Erfahrungen mehr drauf...
Jedenfalls habe ich hier niemanden, der mich versteht, weil altersmäßig alle eher in ihrer Altersgruppe liegen und da ist es natürlich klasse, wenn eine Frau in der Menopause sich einen jüngeren Mann sucht...
Vielleicht liest das hier eine Frau Ende Vierzig und kann mir erklären, warum das so toll ist, einen jüngeren Mann zu haben. Vielleicht liest das hier eine Frau, die damit Erfahrung hat, einer anderen den Mann auszuspannen... Erklärt mir bitte mal Eure Sichtweise... Ich kann mit der nicht reden - da würden wohl eher die Fäuste sprechen, denn dieses Gegrinse ertrag ich bald nicht mehr... Hat diese Frau denn gar keinen Anstand und keine Ehre?
Übrigens habe ich die beiden gestern erwischt, wie sie im Kopierraum einen Quickie hinlegten... Er hat den Hosenstall zugezogen und ist verschwunden und sie hat mich herausfordernd angegrinst... und hielt es nicht mal für nötig ihren Slip hochzuziehen. Und meine andern Kollegen amüsieren sich prächtig...

Ein weiteres Problem ist, dass ich schlecht jemand Neues kennenlerne, weil ich eben kein Diskogänger bin und so - außerdem fehlt mir das Vertrauen in die Männer. Ich wollte mich immer nur einmal verlieben und diese Liebe bis ans Ende meiner Tage behalten - dass musste ich jetzt mehrmals vergessen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 14:51
In Antwort auf jahel_12269548

Danke
Ich hätte nicht gedacht, dass es Frauen gibt, die genauso denken wie ich.
Mir scheint, als wäre es ein Sport, dieses "Betthopping". Ich gelte hier im Büro als spießig, altmodisch. Aber das bin ich gerne. Meine Eltern sind fast dreißig Jahre verheiratet und immer noch glücklich - wieso bleibt mir das verwehrt?
Ich halte mich eigentlich für attraktiv, habe mal studiert, verdiene ausreichend... Ich bin nett und freundlich, ja auch hilfsbereit - ich bin sozial stark engagiert.
Und trotzdem stellt er mich als Planschkuh und nicht liebenswert hin. Diese fast 20 Jahre ältere Frau ist schöner, besser, klüger als ich???
Ich bin eben nur Luft. Die einzige Begründung, die mir der Herr jetzt ablieferte war - ich sei zu lieb! Was soll man davon halten? Nur, weil ich keine Zicke bin? Das liegt mir nunmal nicht...
Ich fühle mich sehr unverstanden...
Vielleicht bin ich im Bett ja nicht so der Bringer und sie hat durch ihre mehrfachen Erfahrungen mehr drauf...
Jedenfalls habe ich hier niemanden, der mich versteht, weil altersmäßig alle eher in ihrer Altersgruppe liegen und da ist es natürlich klasse, wenn eine Frau in der Menopause sich einen jüngeren Mann sucht...
Vielleicht liest das hier eine Frau Ende Vierzig und kann mir erklären, warum das so toll ist, einen jüngeren Mann zu haben. Vielleicht liest das hier eine Frau, die damit Erfahrung hat, einer anderen den Mann auszuspannen... Erklärt mir bitte mal Eure Sichtweise... Ich kann mit der nicht reden - da würden wohl eher die Fäuste sprechen, denn dieses Gegrinse ertrag ich bald nicht mehr... Hat diese Frau denn gar keinen Anstand und keine Ehre?
Übrigens habe ich die beiden gestern erwischt, wie sie im Kopierraum einen Quickie hinlegten... Er hat den Hosenstall zugezogen und ist verschwunden und sie hat mich herausfordernd angegrinst... und hielt es nicht mal für nötig ihren Slip hochzuziehen. Und meine andern Kollegen amüsieren sich prächtig...

Ein weiteres Problem ist, dass ich schlecht jemand Neues kennenlerne, weil ich eben kein Diskogänger bin und so - außerdem fehlt mir das Vertrauen in die Männer. Ich wollte mich immer nur einmal verlieben und diese Liebe bis ans Ende meiner Tage behalten - dass musste ich jetzt mehrmals vergessen...

Träume
Davon habe ich auch mal geträumt. Der Traum ging in Brüche. Und ich hatte eine etwas wilde Zeit. Musste vielleicht so sein. Denn ganz unverhofft habe ich jemanden gefunden. Über's Internet. Bin nämlich auch keine Disco-Maus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2005 um 18:02
In Antwort auf jahel_12269548

Danke
Ich hätte nicht gedacht, dass es Frauen gibt, die genauso denken wie ich.
Mir scheint, als wäre es ein Sport, dieses "Betthopping". Ich gelte hier im Büro als spießig, altmodisch. Aber das bin ich gerne. Meine Eltern sind fast dreißig Jahre verheiratet und immer noch glücklich - wieso bleibt mir das verwehrt?
Ich halte mich eigentlich für attraktiv, habe mal studiert, verdiene ausreichend... Ich bin nett und freundlich, ja auch hilfsbereit - ich bin sozial stark engagiert.
Und trotzdem stellt er mich als Planschkuh und nicht liebenswert hin. Diese fast 20 Jahre ältere Frau ist schöner, besser, klüger als ich???
Ich bin eben nur Luft. Die einzige Begründung, die mir der Herr jetzt ablieferte war - ich sei zu lieb! Was soll man davon halten? Nur, weil ich keine Zicke bin? Das liegt mir nunmal nicht...
Ich fühle mich sehr unverstanden...
Vielleicht bin ich im Bett ja nicht so der Bringer und sie hat durch ihre mehrfachen Erfahrungen mehr drauf...
Jedenfalls habe ich hier niemanden, der mich versteht, weil altersmäßig alle eher in ihrer Altersgruppe liegen und da ist es natürlich klasse, wenn eine Frau in der Menopause sich einen jüngeren Mann sucht...
Vielleicht liest das hier eine Frau Ende Vierzig und kann mir erklären, warum das so toll ist, einen jüngeren Mann zu haben. Vielleicht liest das hier eine Frau, die damit Erfahrung hat, einer anderen den Mann auszuspannen... Erklärt mir bitte mal Eure Sichtweise... Ich kann mit der nicht reden - da würden wohl eher die Fäuste sprechen, denn dieses Gegrinse ertrag ich bald nicht mehr... Hat diese Frau denn gar keinen Anstand und keine Ehre?
Übrigens habe ich die beiden gestern erwischt, wie sie im Kopierraum einen Quickie hinlegten... Er hat den Hosenstall zugezogen und ist verschwunden und sie hat mich herausfordernd angegrinst... und hielt es nicht mal für nötig ihren Slip hochzuziehen. Und meine andern Kollegen amüsieren sich prächtig...

Ein weiteres Problem ist, dass ich schlecht jemand Neues kennenlerne, weil ich eben kein Diskogänger bin und so - außerdem fehlt mir das Vertrauen in die Männer. Ich wollte mich immer nur einmal verlieben und diese Liebe bis ans Ende meiner Tage behalten - dass musste ich jetzt mehrmals vergessen...

Also....
auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache...und auch wenns weh tut...nur weil sie älter ist als er muss sie sich noch lange nicht verstecken......und sie war es wahrscheinlich auch nicht, die sich auf zweigleisige Abwege gebracht hat , oder ?? Das Verhalten Deines Ex finde ich verwerflich....nicht weil er eine 16 Jahre ältere Frau liebt....sondern weil er Dich so hat auflaufen lassen. Leider ist es auf dieser Welt so....gegen Liebe ist nix zu machen...und glaub mir...ich weiß was Schmerz im Herzen bedeutet. Trotzdem bin ich der Meinung...wenn die zwei sich wirklich lieben...dann ist ihre Beziehung durchaus legitim....Die Art und Weise wie es dir vermittelt wurde finde ich unterste Schublade. Stärke Dein Selbstbewußtsein....gehe wieder aus....such dir etwas was dich ablenkt ...ich weiß es ist schwer...ich muss mich auch gerade von meiner großen Liebe verabschieden....und suche Dir nen neuen Job....KEINE ANGST....Du findest etwas....wenn man schon Arbeit hat fällt es immer leichter etwas neues zu bekommen. Glaub an Dich...und denke immer **was Du suchst, dass sucht auch Dich** Gegen die Liebe und die fiesen Machenschaften der zwei wirst Du nichts machen können. Du kannst nur Dich selber ändern und unterstützen....und wenn Du das ernsthaft machst....dann bist Du bald zu beschäftigt um auf die anderen zu schauen...glaub mir.

Ich wünsche Dir alles Liebe und schicke Dir einmal **unbekanntweise** ganz viel Kraft von **einem schmerzendem Herzen zum anderen**.
Viel Glück

Sternenfee62

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2005 um 12:46

Melde dich mal
hi dideldumdei,

sobald du das hier liest, melde dich mal. leider konnte ich dir keinen privaten beitrag senden. tel. 040 - 30195470

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper