Forum / Liebe & Beziehung

Liebe am Arbeitsplatz?

14. November um 16:34 Letzte Antwort: 14. November um 23:46

Hallo ihr lieben,
ich hoffe ich bekomme heute einen guten Rat.
Seit Anfang letzten Jahres habe ich einen Kollegen - selbe Abteilung aber anderes Team - man hat also nichts miteinander zu tun außer dass man sich öfter über den Weg läuft und den gleichen Chef hat. Ich mochte ihn immer sehr gerne, hatte aber bis vor 4 Monaten eine Beziehung, die nun Gott sei Dank beendet ist. 
Er war der erste Kollege mit dem ich darüber gesprochen hab und eigentlich kann ich auch so gut mit ihm reden, werde in letzter Zeit aber immer nervöser und stiller, weil ich irgendwie aufgeregt bin.
Privat verstehen wir uns ganz gut, wir waren mit mehreren Kollegen mal was trinken und wir haben schon das ein oder andere mal gechattet. Er geht mir momentan einfach nicht aus dem Kopf und ich weiß nicht was es ist, aber ich habe den Drang ihm das zu sagen. Ich habe auch immer das Gefühl, er "flirtet" etwas mit mir, kann es aber nicht so richtig deuten. Jetzt sehen wir uns länger nicht (wegen Home Office) und das Bedürfnis, Kontakt mit ihm zu halten ist sehr groß. Ich würde gerne auch mehr wollen glaube ich, nur weiß ich nicht ob das nicht blöd ist wegen der Arbeit und ob er das überhaupt gut findet. 
Soll ich ihm einfach schreiben? Aber was? Ich fühle mich wie ein Teenie. Er ist übrigens 5 Jahre älter als ich und ebenfalls single.
Ich brauche euren Rat, was soll ich tun? Abwarten? Es ganz lassen? Ihm vorsichtig schreiben was ich denke?

Mehr lesen

14. November um 23:46

Liebe Pipawhoo,

es gibt diesen alten Spruch, nie etwas innerhalb der Firma anzufangen. Man versteht es nur dann, wenn man es vom ENDE her betrachtet. Wie geht es weiter, wenn wir uns trennen? Was, wenn wir uns ordentlich streiten?

Abgesehen davon: nichts wie drauflos, man lebt nur einmal, oder
was ist, wenn er Mr. Right ist und ich ihn sausen lasse? Oder wie die Sprüchln alle lauten.

Freundliche Grüße,

Pi

 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers