Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lieb ich ihn noch oder ist es Angst vor Zusammenzug?

Lieb ich ihn noch oder ist es Angst vor Zusammenzug?

26. April 2018 um 14:42 Letzte Antwort: 26. April 2018 um 18:25

Hallo ihr lieben,
ich weiß nicht wo ich anfangen soll ehrlich gesagt, mein Partner und ich sind nun seit anderthalb Jahren zusammen und der Anfang war recht schwer…. Ich habe ihm am Anfang „körperlich“ nicht sooo 100 Prozentig gefallen woran ich sehr zu knabbern hatte am Anfang weil ich zu der Zeit schon recht viel abgenommen hatte, seitdem habe ich aber noch viel abgenommen und er meinte auch immer ich sei perfekt für ihn, er hatte immer viel Kontakt zu seiner Ex was mich auch immer tierisch gestört hat und ich war sehr Eifersüchtig, nun haben sie seit einigen Monaten keinen Kontakt mehr.


Jetzt zum Wesentlichen Problem…. Wir ziehen in 2 Wochen zusammen in seine Wohnung, ich musste nie Miete zahlen und mache mir schon seit Monaten Gedanken ob es alles so funktioniert finanziell (Rechne quasi jeden Tag aufs neue alles durch) … Wir haben vor einer Woche unsere Katze bekommen die schon bei Ihm Wohnt und die letzten 2 Wochen waren sehr stressig, Möbellieferungen, Katze, Arbeit und Umzug stresst mich sehr, jetzt habe ich seit einer Woche auf einmal Panik ihn nicht mehr zu lieben??? Ich war so happy mit ihm und plötzlich bekomme ich Bedenken ob er der richtig ist? Ich bin genervt von Kleinigkeiten die mich nie gestört haben und normalerweise wollte ich immer Sex aber seit dieser Woche auch nicht mehr…Ich stelle mir die ganze Zeit die Frage, ist es der Stress, die Angst oder liebe ich ihn nicht mehr und ich kann es mir einfach nicht beantworten, eventuell muss ich dazu sagen ich bin eine Person die zu viel nachdenkt und grübelt in allem..
Was soll ich nur machen?

Und wo kommt dieses plötzliche Gefühl her? Ich habe vor 2 Wochen allen noch gesagt wie sehr ich ihn liebe und wie glücklich er mich macht und das ich nie einen besseren Mann finden würde… Er ist einfühlsam, rücksichtsvoll, bringt mich eigentlich zum lachen, ich finde ihn attraktiv, der Sex ist gut ( auch wenn für mich etwas wenig)... aber irgendwie bekomm ich diese negativen Gedanken nicht mehr raus....

 

Mehr lesen

26. April 2018 um 14:47

"mache mir schon seit Monaten Gedanken ob es alles so funktioniert finanziell (Rechne quasi jeden Tag aufs neue alles durch)

ich bin eine Person die zu viel nachdenkt und grübelt in allem..Was soll ich nur machen? "

Entspannungstechniken?
​Du machst Dich selber verrückt.

​Warte doch einfach mal ab, bis ihr zusammengezogen seid...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:50

Hallo Du,

mach dich nicht verrückt, bei so viel Stress ist das ganz normal. Es gibt gute und schlechte Phasen und da fühlt man sich mal geplättet. Ich bin auch so jemand, der Gedanken tage- und nächtelang wälzt und damit Dinge zerdenkt. Das macht einem am Ende alles kaputt. Versuch, dich zu entspannen und dich drauf einzulassen. Wenn der Stress wieder vorbei ist, wird es ganz sicher wieder besser

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:55
In Antwort auf kalinka66

Hallo Du,

mach dich nicht verrückt, bei so viel Stress ist das ganz normal. Es gibt gute und schlechte Phasen und da fühlt man sich mal geplättet. Ich bin auch so jemand, der Gedanken tage- und nächtelang wälzt und damit Dinge zerdenkt. Das macht einem am Ende alles kaputt. Versuch, dich zu entspannen und dich drauf einzulassen. Wenn der Stress wieder vorbei ist, wird es ganz sicher wieder besser

Alles Liebe

Danke... aber ist es dannormal das man die Liebe in Frage stellt ? :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 15:12
In Antwort auf unentschlossen1988

Danke... aber ist es dannormal das man die Liebe in Frage stellt ? :/

Es gibt Menschen, die tun das nie, und es gibt Menschen, bei denen das hin und wieder so ist, ja. Vor allem die Gattung der Vieldenker gehört dazu, ich bin genau so. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 17:54

Nein, wir haben uns vor knapp 4 Jahren durch die Arbeit kennengelernt und waren beide stark übergewichtig und in Beziehungen, ich hatte schon bei Facebook gesehen das er super krass abgenommen hatte und ich war da auch schon bei einer Diät, dann haben wir uns mal durch Zufall getroffen und wollten mehr unternehmen, als ich ihm sagte das ich mich verliebt habe irgendwann sagte er das er findet ich sei echt eine Wahnsinns Frau aber körperlich fehle ihm was ... da hatte ich bereits 40 Kilo abgenommen ... naja irgendwann habe ich den Spruch verziehen und wir sind zusammen gekommen in der Zeit nun habe ich noch 20 abgenommen teils wegen ihm aber natürlich überwiegend weil ich auch schlank sein wollte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 18:25
In Antwort auf unentschlossen1988

Hallo ihr lieben,
ich weiß nicht wo ich anfangen soll ehrlich gesagt, mein Partner und ich sind nun seit anderthalb Jahren zusammen und der Anfang war recht schwer…. Ich habe ihm am Anfang „körperlich“ nicht sooo 100 Prozentig gefallen woran ich sehr zu knabbern hatte am Anfang weil ich zu der Zeit schon recht viel abgenommen hatte, seitdem habe ich aber noch viel abgenommen und er meinte auch immer ich sei perfekt für ihn, er hatte immer viel Kontakt zu seiner Ex was mich auch immer tierisch gestört hat und ich war sehr Eifersüchtig, nun haben sie seit einigen Monaten keinen Kontakt mehr.


Jetzt zum Wesentlichen Problem…. Wir ziehen in 2 Wochen zusammen in seine Wohnung, ich musste nie Miete zahlen und mache mir schon seit Monaten Gedanken ob es alles so funktioniert finanziell (Rechne quasi jeden Tag aufs neue alles durch) … Wir haben vor einer Woche unsere Katze bekommen die schon bei Ihm Wohnt und die letzten 2 Wochen waren sehr stressig, Möbellieferungen, Katze, Arbeit und Umzug stresst mich sehr, jetzt habe ich seit einer Woche auf einmal Panik ihn nicht mehr zu lieben??? Ich war so happy mit ihm und plötzlich bekomme ich Bedenken ob er der richtig ist? Ich bin genervt von Kleinigkeiten die mich nie gestört haben und normalerweise wollte ich immer Sex aber seit dieser Woche auch nicht mehr…Ich stelle mir die ganze Zeit die Frage, ist es der Stress, die Angst oder liebe ich ihn nicht mehr und ich kann es mir einfach nicht beantworten, eventuell muss ich dazu sagen ich bin eine Person die zu viel nachdenkt und grübelt in allem..
Was soll ich nur machen?

Und wo kommt dieses plötzliche Gefühl her? Ich habe vor 2 Wochen allen noch gesagt wie sehr ich ihn liebe und wie glücklich er mich macht und das ich nie einen besseren Mann finden würde… Er ist einfühlsam, rücksichtsvoll, bringt mich eigentlich zum lachen, ich finde ihn attraktiv, der Sex ist gut ( auch wenn für mich etwas wenig)... aber irgendwie bekomm ich diese negativen Gedanken nicht mehr raus....

 

Es kann am Stress liegen oder es kann auch sein, dass die Gefühle einfach so dahin sind.. 

Ist mir schon 2x passiert,  seit da nehme ich mir mehr Zeit beim kennenlernen (-/+ 6 Monate warens letztes mal).


Aber um auf Nummer sicher zu gehen würd ich euch noch etwas Zeit lassen, mal zusammenziehen, schauen dass sich der Stress legt und dann nochmals in dich hineinhorchen.. du kannst ja jederzeit wieder ausziehen, wenn dir dannach ist.. 

Da du bisher nichts fürs Wohnen gezahlt hast, kanns unterbewusst natürlich auch sein, dass es dich nun "reut" Geld dafür auszugeben, wo es eigentlich gar nicht nötig wäre und du ihm nun die Schuld dafür gibst.. solche Dinge können auch solche (vorübergehenden) Gefüle auslösen.. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Suche alte Geschichte aus diesem Forum
Von: remling
neu
|
26. April 2018 um 15:12
Teste die neusten Trends!
experts-club