Home / Forum / Liebe & Beziehung / Letzter Satz: "Tut mir echt leid"

Letzter Satz: "Tut mir echt leid"

16. März 2015 um 10:44

Jetzt erst wird mir klar. Nach .. knapp 3 Tagen Trennung, dass ich so was echt nicht verdient habe und etwas BESSERES finden kann. Erst wollte er Bedenkzeit um über uns nachzudenken, wir hatten uns zum Schluss so stark gestritten, er hat kaum bis nie Zeit durch sein verf... Hobby und die Arbeit, weiß nicht wo er mich da noch "reinquetschen soll". Es würde sich nichts an den Gefühlen ändern, wenn wir uns weniger sehen oder schreiben.. HAAAALLOOOOO, sowas nach 3 Monaten? Glaube auch ^^ Dann mitten in der Nacht bekomme ich den Todesstoß per WHATSAPP-Nachricht, dass er mich nicht mehr leiden lassen will. Er 2016 eh beruflich im Ausland für einige Monate ist. Mangel an Zeit. "Klar mir tut das auch weh, aber es heißt ja nicht, dass der Kontakt abreißt." eheheheheeeee jaaaaaaaaaaaaa. Genau. Nach dreimaligem Nachfragen am nächsten Tag, rückte er auch raus mit der Sprache, dass er mich nicht mehr so wie am Anfang liebt. Sagt mir der, der zuerst seine Gefühle offenbart hat, schon relativ früh.

Natürlich, es hätte weh getan, wenn er es mir ins Gesicht gesagt hat. Er war auch nicht da, als ich ihm seine Sachen + Schlüssel vorbeigebracht habe. So konnte ich wenigstens noch übersehende Klamotten einsammeln in dem Saustall. 3 Monate Beziehung. Besser als wenn es über ein Jahr so gegangen wäre. Ich habe definitiv was Besseres verdient.

Natürlich tut es trotzdem weh, weil ich nun mal so wahnsinnig verliebt in ihn bin... langsam war.. wenigstens weine ich seit gestern nicht mehr. Nur ein Schmerz in der Brust hin und wieder, wenn ich an ihn denke. Ihn vermisse.

Was ist eure Meinung dazu?

Mehr lesen

16. März 2015 um 13:34

Niemand da,
der eine Meinung dazu hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2015 um 13:50

Alles richtig gemacht
es gibt viele Fische im Teich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 7:01

Er hat nach
kurzer Zeit festgestellt,dass er doch nicht die starken Gefühle hat. Durch den Auslandsaufenthalt will er es sich für ihn und dich schönreden und eine Ausrede finden, euch zu trösten. Dich im Sinne von verletzen und sich als denjenigen der verletzt.
Wenn ein Mann verliebt ist, findet er IMMER einen Weg um bei seiner Angebeteten sein zu können, neben Arbeit, sozialen Kontakten, Hobbys usw.
Sicher kratzt das an deinem Ego, aber hey, er hat die Reißleine gezogen als er merkte, dass er nicht mehr geben kann und du dich immer mehr verliebst. Und das wird helfen, dass du schneller darüber hinwegkommen und offen sein kannst für jemand Neues
alles Liebe Daisy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 8:13
In Antwort auf daisydoll12

Er hat nach
kurzer Zeit festgestellt,dass er doch nicht die starken Gefühle hat. Durch den Auslandsaufenthalt will er es sich für ihn und dich schönreden und eine Ausrede finden, euch zu trösten. Dich im Sinne von verletzen und sich als denjenigen der verletzt.
Wenn ein Mann verliebt ist, findet er IMMER einen Weg um bei seiner Angebeteten sein zu können, neben Arbeit, sozialen Kontakten, Hobbys usw.
Sicher kratzt das an deinem Ego, aber hey, er hat die Reißleine gezogen als er merkte, dass er nicht mehr geben kann und du dich immer mehr verliebst. Und das wird helfen, dass du schneller darüber hinwegkommen und offen sein kannst für jemand Neues
alles Liebe Daisy

Also,
dazu muss man sagen, dass er derjenige war, der zuerst mit den großen Gefühlen ankam. Deswegen hab ich mich auch drauf eingelassen.. war einfach zu schön als dass es wahr sein konnte. Habe ich nicht das Recht auf eine persönliche Konfrontation? Oder meinst du vllt. er erträgt es selbst nicht, mir in die Augen zu sehen und zu sagen, dass er das nicht mehr will? Ich will am liebsten schon alles vergessen haben.. er war der erste mit dem ich vorallem geschlafen habe.. komm mir so verarscht vor..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 16:30
In Antwort auf sammi_12250051

Also,
dazu muss man sagen, dass er derjenige war, der zuerst mit den großen Gefühlen ankam. Deswegen hab ich mich auch drauf eingelassen.. war einfach zu schön als dass es wahr sein konnte. Habe ich nicht das Recht auf eine persönliche Konfrontation? Oder meinst du vllt. er erträgt es selbst nicht, mir in die Augen zu sehen und zu sagen, dass er das nicht mehr will? Ich will am liebsten schon alles vergessen haben.. er war der erste mit dem ich vorallem geschlafen habe.. komm mir so verarscht vor..

Es überrascht mich nicht,
dass er anfangs Feuer und Flamme für dich war. Das gibt es sooo häufig und genau das ist der Punkt, der so schwierig zu begreifen ist, wenn der Typ aus heiterem Himmel dann Schluss macht!!!!
Alles gemeinsam Erlebte,Gesagte,Gefühlte kommt dann wie geheuchelt vor. Man macht sich Selbstvorwürfe ,grübelt die Situationen durch, lange Gespräche mit Freundinnen folgen,usw usw..
natürlich ist er feige indem er per SMS schildert, was Sache ist! Aber viele Männer "umgehen" das Problem auf die Art und Weise.
Ganz ehrlich, lass ihn in Ruhe und lauf ihm nicht nach,egal wie wütend du auch bist! Das würde ihn stressen und du bekämest nicht die Aussprache,die du möchtest. Lass deine Gefühle erstmal abklingen und wer weiß, vllt kommt er wieder an? und wenn nicht, ist es auch gut.
Es ist schwierig,aber machbar! Nicht von heute auf morgen, aber allmählich. Fest versprochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 17:41
In Antwort auf sammi_12250051

Niemand da,
der eine Meinung dazu hat?

Meinung von
einem Mann. Finde ich sehr charakterlich feige einem per Sms, Mail oder WhatsApp das Beziehungsende an den Kopf zu hauen. Ging mir vor 2 Monaten mit einer 44 Jährigen (Frau) aber genauso.

Silvesterfeier "Fremdflirten", Handynummer einsammeln, Gefummel. Irgendwann hat es mir gereicht. Im Anschluss, 2 Aussprachen, keine Einigung. Rückzug. Nicht mal mehr als Telefon gegangen. Zum Schluss WhatsApp mitten in der Nacht. Gefühle verändert und die Angst vereinnahmt und eingeengt zu werden.

Verständnis für so etwas habe ich keins. Ändert am Ende nichts, da die Beziehung ja ohnehin im "Eimer" ist. Solche Menschen machen das für sich vorher schon im Stllen ab und wissen nicht, wie sie das rüberbringen sollen.

Gute Reise wünschen und es bleibt die Hoffnung, dass es diesen feigen Angsthasen mal genauso ergeht.

Hilft nicht im Moment, wenn er Schmerz da ist. Zeit heilt alle Wunden. Dir alles Gute ! Alles Blabla würde ich unterbinden. Dem Angsthasen noch spiegeln, was er getan hat und dann Kontakt abbrechen.


(M) 42 J.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 13:52
In Antwort auf guto_990281

Meinung von
einem Mann. Finde ich sehr charakterlich feige einem per Sms, Mail oder WhatsApp das Beziehungsende an den Kopf zu hauen. Ging mir vor 2 Monaten mit einer 44 Jährigen (Frau) aber genauso.

Silvesterfeier "Fremdflirten", Handynummer einsammeln, Gefummel. Irgendwann hat es mir gereicht. Im Anschluss, 2 Aussprachen, keine Einigung. Rückzug. Nicht mal mehr als Telefon gegangen. Zum Schluss WhatsApp mitten in der Nacht. Gefühle verändert und die Angst vereinnahmt und eingeengt zu werden.

Verständnis für so etwas habe ich keins. Ändert am Ende nichts, da die Beziehung ja ohnehin im "Eimer" ist. Solche Menschen machen das für sich vorher schon im Stllen ab und wissen nicht, wie sie das rüberbringen sollen.

Gute Reise wünschen und es bleibt die Hoffnung, dass es diesen feigen Angsthasen mal genauso ergeht.

Hilft nicht im Moment, wenn er Schmerz da ist. Zeit heilt alle Wunden. Dir alles Gute ! Alles Blabla würde ich unterbinden. Dem Angsthasen noch spiegeln, was er getan hat und dann Kontakt abbrechen.


(M) 42 J.

Vielen Dank
für deine Meinung, auch als Mann. Er hat sogar seiner so verhassten Ex vor mir persönlich gesagt, dass Schluss ist. Und wenn ich ihm nen Funken bedeuten würde, wenn auch nur als gute Freundin, hätte er den Anstand haben können, es mir persönlich sagen zu können oder mich zumindest anzurufen. Wenn ich mein Geld bekommen habe, was er mir noch schuldet, werde ich ihn darüber informieren, dass ich jeglichen Kontakt abbrechen werde für den Moment, nahe Zukunft und vermutlich die nächsten ein, bis zwei Jahre. Danach kann man immernoch sehen, ob es Sinn macht, wieder miteinander zu sprechen. So einfach zurück in die Freundschaftsschiene geht es nicht. Und ich bin KEIN Trostpflaster für ihn oder er für mich auf dieser Ebene.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen