Home / Forum / Liebe & Beziehung / Letzte Hilfe im Forum ??

Letzte Hilfe im Forum ??

6. April 2013 um 21:56

Hallo liebe Leserinnen und Leser (?) ,
es ist mein erstes Mal, dass ich mich an ein Forum wende und ich muss gestehen, dass ich ein wenig aufgeregt bin Seit Monaten verfolge ich still und heimlich dieses Tolle Forum und nun habe auch ich mich endlich ,,getraut. Es geht um folgendes Problem: mein Exfreund!
Ich kann mir gut vorstellen, dass die meisten von euch dieses Thema bestimmt und auch zurecht leid sind, aber bei mir handelt es sich um eine ganz besonders schwierige und mit sehr, sehr viel Leid verbundene Konstellation:
Kurz vor meinem 18ten Geburtstag schlief ich das erste Mal mit meinem besten Freund, er war ein Jahr jünger als ich. Es hat sich irgendwie so ergeben, nachdem ich ihm (dooferweise) meine Liebe gestanden hatte. Zudem Zeitpunkt kannten wir uns schon seit über 10 Jahren und waren die klassischen besten Freunde Bruder und Schwester quasi -
Wie gesagt kam es in dieser Nacht zum erstmaligen GV zwischen uns beiden, wobei es eindeutig von ihm ausging (aus Lust, Neugier und Spaß wahrscheinlich) und ich natürlich typisch Frau aus Liebe mitmachte. So kam es, dass wir anfangs weniger über das Problem sprachen, als vielmehr ständig miteinander schliefen der jugendliche Trieb eben Nach ein paar Monaten erfüllte sich dann mein sehnlichster Wunsch und wir kamen zusammen, dazu muss ich gestehen, dass er das anfangs gar nicht wollte (weil er Angst vor dem Verlust unserer Freundschaft hatte, die ihm wertvoller war), sondern ich darauf beharrte, eben weil ich ihn so sehr liebte. Das ganze hielt dann 2 Jahre, wobei ich ernsthaft sagen muss, dass es die bisher schönsten und glücklichsten 2 Jahre meines Lebens waren. Ich liebte ihn abgöttisch und er mich scheinbar auch, wir kannten uns in und auswendig, gerade weil wir miteinander aufwuchsen. Nun ja nach 2 Jahren kam dann das Erwachen und er verließ mich von heute auf morgen ohne Begründung. Später erfuhr ich dann über Bekannte, dass er bereits eine neue Partnerin hat, es wunderte mich nicht, denn das war typisch für meinen Ex, statt sich den Problemen zu stellen, flüchtet er und brauch auch gleich eine neue Partnerin, die ihm die benötigte Bestätigung gibt. Single war er noch nie in seinem Leben (also das soll heißen, seit Jugendlicher), mittlerweile führt er seine glaube ich 4. Beziehung.
,,Unserer Trennung liegt nun über 2 Jahre zurück und ich habe es bis heute nicht überwunden oder gar verstanden warum er mich verlassen hat. Ich weine und trauere noch immer sehr, sehr oft heimlich und exzessiv. Nach der Trennung hatten wir kaum noch Kontakt, er hatte in die Nacht unserer Trennung direkt bei seiner Neuen verbracht und ich hielt mich zurück. Ich bin keine dieser verrückten Psyscho-Exfreundinnen (ihr wisst was ich meine^^), mir war klar, dass er nicht mehr aufzuhalten ist. Ab und zu mal telefonierten wir miteinander und das war es aber auch. Ich kam nicht damit zurecht, das schlimmste war aber, dass ich es musste, da ich ja sonst sooo taff und stark bin und es jeder von mir erwartete. Und ich erfüllte all diese Erwartungen von familiärer Seite und auch von all meinen Freunden!
Ein knappes Jahr verging und immer wieder kam es per E-Mails zum Kontakt zwischen meinem Ex und mir, wobei ich auch hier zugeben muss, dass der meiste und führende Kontakt von mir ausging (ich liebte ihn ja noch immer!), so kam es, dass wir uns nach einem knappen Jahr wiedertrafen, dieses Treffen ging allerdings komplett daneben, weil sich jeder von uns beiden möglichst gut ,,verkaufen wollte und besser positionieren wollte schrecklich aber wahr, ehemals beste Freunde! Wir redeten, versuchten es immer wieder über mehrere Monate mit einer Freundschaft, bis ich immer wieder den Kontakt abbrach, weil ich keine Zukunft sah und ihm um ehrlich zu sein, diesen Fehltritt aus unserer Beziehung, nicht verzeihen konnte (und es bis heute nicht kann!). Diese Kontaktabbrüche hielt ich dann immer ein paar Monate aus und meldete mich dann doch wieder (obwohl ich ansonsten eine sehr konsequente junge Frau bin).
Jedes Mal ging er darauf ein und wollte ,,seine beste Freundin wiederhaben! Mittlerweile (nach 2 Jahren) sind wir im 3. Anlauf, der jetzt 2 Monate anhält, es läuft im Grunde genommen soweit ganz gut oberflächlich betrachtet, aber in mir drinnen sterbe ich. Er gibt wenig von sich preis, persönliches (verheimlicht mir, dass er eine Freundin hat), weiß aber gleichzeitig alles über mich und meine unglücklichen Affären und mein Pech mit Männern nach ihm(ich war so doof und habe ihm alles erzählt um Mitleid zu erregen!). Damit gebe ich ihm nur noch mehr Bestätigung und Genugtuung, ich weiß! Zudem lügt er ständig Sagt er wäre auf Geschäftsreisen, doch ich weiß, dass er mit seiner neuen Flamme im Urlaub ist. Was ist denn nur so toll an ihr, dass sie ihm wichtiger ist als ich? Zumal er in ein paar Monaten eh wieder eine neue hat. Ich verstehe es einfach nicht
Es gibt niemanden an den ich mich wenden kann, meine beste Freundin ist das Thema nach über 2 Jahren (zurecht!) leid. Ich hatte doch irgendwie nur ihn, und bin so alleine.
Was soll ich nur machen damit er mich wieder liebt? Damit er endlich erkennt was er in mir hat, was er verloren hat, was ich wert bin. Ich weiß, ich müsste den Kontakt zu ihm abbrechen, aber ich kann es nicht. Ich brauche ihn, alleine die Tatsache, ihn zu sehen ist mir wertvoller als in Sehnsucht nach ihm zu schwellen. Diese krankhafte Liebe zu ihm hört nicht auf, ich heule beinahe täglich mehrere Stunden, obwohl ich mir das nicht erlauben kann und lernen muss (wichtige Abschlussprüfung an Uni!), doch ich bin starr vor Schmerz, Trauer und krankhafter Liebe, wenn nicht gar Sucht! Ich mag nicht mehr die Freundschaftsschiene fahren, sondern wieder seine Partnerin werden! Ich möchte niemanden außer ihm, er ist doch der RICHTIGE, für niemanden kann ich so etwas empfinden. Ich bin knapp mitte zwanzig und mein Herz hat so große Risse, ich verstehe nicht warum solche Dinge passieren!!!

Hat jemand einen Rat für mich wie ich besser damit umgehen kann und ihn vielleicht wieder zurückgewinnen kann? Vielen liebsten Dank im Voraus!

Mehr lesen

7. April 2013 um 18:14

Danke für deine Antwort!
Danke dir für die Antwort, zunächst war ich etwas verdutzt, weil ich doch nicht irgendeine Freundin bin, sondern seine beste Freundin - zumindest denke ich das.

Deine Antwort bringt mich aber ein Stückchen weiter in Richtung Realität, die Partnerin sollte immer wichtiger sein du hast recht! Ich tu mich nur schwer damit, weil sie ja nur ,,vorübergehend" seine Partnerin ist und er ständig anderen Frauen hinterherschaut und scheinbar auch regen GV hat... Ich wünschte einfach, ich hätte den Stellenwert bei ihm, den er für mich hat.
Meinst du das ist möglich??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 19:18

Da hast du auch wieder recht,
ich mag es einfach nicht wahrhaben, dass es etwas ernstes sein könnte! Verdränge dies total, danke, dass du wenigsten da bist, hatte auf mehr antworten gehofft, bin so labil dieses Wochenende! (

Ich würde ihm sehr gerne meine Gefühle gestehen, habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, aber ich möchte ihm nicht schon wieder eine Genugtuung geben. Gerade weil ich es damals schon gemacht habe, ich warte vergeblich dass etwas von ihm kommt, aber es kommt nichts.

Manchmal denke ich, ich halte die Freundschaft aufrecht, bis er es in ein paar Jahren erkennt, bis dahin kann ich meinen uniabschluss machen, vllt noch ein wenig abnehmen, um dann endlich für ihn attraktiv zu sein! Ich weiß das ist krank... (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 23:41

Hallo

obwohl ich glücklicherweise noch nie in so einer situation war, kann ich irgendwie deinen schmerz nachempfinden.

Ich denke dass du eine sehr intelligente, wortgewandte frau bist. Das erkenne ich an der art wie du schreibst und dich ausdrückst.
Aber ich denke auch, dass du in deinem tiefsten inneren ein schwaches selbstwertgefühl hast.
Ich denke dass du auf diesen menschen etwas projizierst das er in wahrheit nicht verkörpert.
Und es ist klar dass du nicht glücklich sein oder werden kannst, solange deine gedanken sich allein um diese person drehen.

Ich denke dass dein ex tatsächlich den kontakt zu dir aufrechterhalten will, um seinem ego selber zu schmeicheln. Vermutlich hat er das gleiche geringe selbstwertgefühl wie du. Und ich denke nicht, dass du jemals die gefühle in ihm wecken wirst, die du dir wünschst.

Ich glaube auch nicht, dass die liebe die du für ihn empfindest liebe ist. Ich denke es ist eher so eine art emotionale abhängigkeit. Und meiner meinung nach kann man sich davon nur lösen mit therapuetischer hilfe. Damit wäre auch gleichzeitig dein problem gelöst, dass du niemanden hast mit dem du darüber reden kannst. Mit einem therapeuten kannst du darüber reden so viel du willst. Das ist das schöne daran

Aber das alles ist nur meine meinung und mein eindruck anhand deines textes. Ich kenne dich schließlich nicht, aber wünsche dir auf jedenfall dass die freude in dein herz zurück kehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club