Forum / Liebe & Beziehung

Letzte Chance um Beziehung zu retten. Offene Beziehung?

Letzte Nachricht: 14. Oktober um 19:38
U
user1484707174
02.10.21 um 9:52

Hallo, ich möchte mich erstmal vorstellen.
ich bin S Männlich 30Jahre und seit 1,5 Jahren mit M Weiblich 33Jahre zusammen.
Unsere Beziehung war nie einfach, es gibt wunderschöne Tage aber auch sehr schlechte Tage. Mal investiert Sie sehr viel in unsere Beziehung und mal bin ich es. 
 Nun seit 2 Wochen hat sie mir gestanden das sie in jemand anderes verliebt ist. Was mich erstmal geschockt hat. Nach sehr vielen Gesprächen habe ich rausgefunden das Sie nurnoch 10% der Beziehung gibt. 
Ich merke sehr deutlich das ihre liebe fasst tot ist. Sie schreibt nur noch sehr wenig und ohne Herz. Hat mir gesagt sie ist mit mir zusammen. Weil sie es auch schön findet mit uns aber hauptsächlich weil wir zusammen wohnen. Oft haben wir über Trennung gesprochen, gestern war es wieder so weit. Sie denkt wir passen einfach nicht zusammen. Ich merke das ihre neue Verliebtheit auch eine grosse Rolle spielt. (Die Gefühle will sie definitiv nicht aufgeben). 
ICh weiss sie ist recht im unklaren, hat Angst vor mir, und ein schlechtes Gewissen wegen den Gefühlen. obwohl ich ihr sage das für mich die Gefühle OK sind. Behält sie die Angst.
SIe will sich trennen. Also habe ich den Gedanken gehabt vielleicht wäre es eine Möglichkeit die Beziehung zu öffnen, ihr gesagt das es für mich ok ist. 
Sie darf diese Gefühle ausleben und rausfinden was da wirklich ist, auch mit ihm schlafen. Dafür darf ich auch mit anderen Frauen schlafen.

Nach weiteren Stunen Gespräch war sie recht erleichtert und es tat ihr gut. Habe gemerkt es freut sie und hilft ihr und uns. Als letzten Versuch. 
WIr denken beide es ist schön zu wissen das man einen Hauptpartner hat und sich aber trotzdem frei fühlen kann. Dieses Gefühl hatten wir in der Beziehung beide nicht. 

ICh weiss es ist sehr riskant aus meiner Sicht. Es kann passieren das sie so sich noch mehr verliebt, von mir zurück zieht und es ihr die Trennung erleichtern kann.

Jetzt meine Fragen an euch.
Denkt ihr es ist ein richtiger weg der funktionieren kann?
Liege ich falsch das es eine Chance ist die Gefühle wieder zu stärken?
Denkt ihr ich mache mir zu viel Hoffnung das sie erkennt wie schön unsere Beziehung ist und die Gefühle weg gehen oder denkt ihr sie wird nur noch die Vorteile aus unserer Beziehung raus ziehen?

 

Mehr lesen

H
habibi
02.10.21 um 10:44

Tut mir leid, aber das wird nichts mehr:

"Nach sehr vielen Gesprächen habe ich rausgefunden das Sie nurnoch 10% der Beziehung gibt. Ich merke sehr deutlich das ihre liebe fasst tot ist. Sie schreibt nur noch sehr wenig und ohne Herz. Hat mir gesagt sie ist mit mir zusammen. Weil sie es auch schön findet mit uns aber hauptsächlich weil wir zusammen wohnen. Oft haben wir über Trennung gesprochen, gestern war es wieder so weit. Sie denkt wir passen einfach nicht zusammen."

Sie ist nur noch wegen der Wohnung mit dir zusammen. Sie will ja nicht einfach nur Sex mit anderen Männern, sondern sie ist neu verliebt! Sie ist jetzt erleichtert, dass sie mit dem Neuen zusammensein kann, ohne gleich ausziehen zu müssen. Zudem hat sie die Sicherheit, dass sie nicht alleine dasteht, falls das mit dem Neuen nichts wird. Sie nutzt dich aus! Lass dich nicht zum Kasper machen!
 

1 -Gefällt mir

U
user1484707174
02.10.21 um 11:19

Das habe ich auch gedacht. Keine Frage 
Weiss aber nicht wie es sonst gehen soll.
Ich denke schon das es für sie definitiv viele Vorteile hat die sie ausnutzen kann und tut. 
Gleichzeitig denke ich aber es ist eine Möglichkeit die die Beziehung nach einer Weile stärken kann. 
Meine Idee ist ich werde auch vorläufig nur so viel Investieren wie sie auch, wieder zu meinen alten ich werden wo ich mir am wichtigsten war und mich auch auf neues einlassen. 

Zur Wohnsituation. Ich würde direkt ausziehen. Allerdings haben wir beide unterschrieben und können frühestens im Mai ausziehen. Alleine kann keiner von uns die Wohnung bezahlen. 

Die Möglichkeit das nichts mehr wird besteht definitiv. Melde mich später nochmals

Gefällt mir

S
skewm
02.10.21 um 13:04

Du verarscht dich selbst. Sie bleibt nur weil sie keine andere Unterkunft hat

Gefällt mir

S
skewm
02.10.21 um 13:04

Du verarscht dich selbst. Sie bleibt nur weil sie keine andere Unterkunft hat

Gefällt mir

bissfest
bissfest
02.10.21 um 13:54

Ich gehöre zu jenen, die das Konzept der offenen Beziehung respektieren, für lebbar halten und im Umfeld auch erlebt haben. Aber ich denke, es sollte gelebt werden, weil man so ein Mensch ist und nicht weil man den Partner halten möchte. Ich weiß auch nicht, wie realistisch es ist, die Idee unter der Bedrohung einer neuen Liebe umzusetzen. Da schwingen -verständlicherweise- sehr viel Verzweiflung und Verlustangst mit. Stell dir die Frage, ob du die Idee auch gehabt hättest, wenn deine Freundin sich nicht fremdverliebt hätte. Dann hast du deine Antwort auf die Frage, ob du der Typ für so ein Konstrukt bist oder ob du gerade alles Mögliche aus Verlustangst tun würdest, um deine Freundin zu halten. 

1 -Gefällt mir

U
user1484707174
02.10.21 um 14:10

Ich habe vor ca. 4 Wochen schonmal vorgeschlagen sie zu öffnen. Als es den anderen noch nicht gab. Liegt daran das ich gerne viel Sex habe und ihr es weniger genügt. es für mich eher darum geht das Sex leben zu erweitern. Man liebt seine Frau und kann auch ohne Gefühle Sex haben. So entsteht weniger Druck in der Beziehung und man weiss trotzdem wo man hin gehört. Jetzt wo Gefühle im Spiel sind weiss ich nicht. Hab ich mir noch nicht so viele Gedanken drüber gemacht. Könnte es mir aber vorstellen das es trotzdem funktioniert. Genauso gut kann ich mir aber vorstellen das sie es wegen der Wohnung und den anderen guten Dingen für dich tut und am Ende doch die Beziehung mit dem anderen führt und ich liegen bleibe. Ich weiss es nicht. Aber ich bin mir sicher ich habe nichts zu verlieren wenn wir es so probieren. Oder vielleicht doch?... Vielleicht hemmt es mich Gefühle für jemand neues zu zu lassen. Aber vielleicht bringt es uns auch wieder näher.
zu den anderen typ. Er ist 24 jahre und arbeitet mir ihr zusammen. Und sie hat keine Ahnung ob der sie attraktiv findet oder nicht. Ich weiss nicht ob sie auf ihn zu geht oder nicht. 

Gefällt mir

bissfest
bissfest
02.10.21 um 14:57
In Antwort auf user1484707174

Ich habe vor ca. 4 Wochen schonmal vorgeschlagen sie zu öffnen. Als es den anderen noch nicht gab. Liegt daran das ich gerne viel Sex habe und ihr es weniger genügt. es für mich eher darum geht das Sex leben zu erweitern. Man liebt seine Frau und kann auch ohne Gefühle Sex haben. So entsteht weniger Druck in der Beziehung und man weiss trotzdem wo man hin gehört. Jetzt wo Gefühle im Spiel sind weiss ich nicht. Hab ich mir noch nicht so viele Gedanken drüber gemacht. Könnte es mir aber vorstellen das es trotzdem funktioniert. Genauso gut kann ich mir aber vorstellen das sie es wegen der Wohnung und den anderen guten Dingen für dich tut und am Ende doch die Beziehung mit dem anderen führt und ich liegen bleibe. Ich weiss es nicht. Aber ich bin mir sicher ich habe nichts zu verlieren wenn wir es so probieren. Oder vielleicht doch?... Vielleicht hemmt es mich Gefühle für jemand neues zu zu lassen. Aber vielleicht bringt es uns auch wieder näher.
zu den anderen typ. Er ist 24 jahre und arbeitet mir ihr zusammen. Und sie hat keine Ahnung ob der sie attraktiv findet oder nicht. Ich weiss nicht ob sie auf ihn zu geht oder nicht. 

In offenen Beziehungen und polyamoureusen Konzeptem gibt es oft ganz individuell vereinbarte Grenzen. Für manche Paare sind Gefühle für andere zulässig, für andere nicht. Du hast ganz Recht, dass es noch einmal eine andere Dimension ist, wenn Gefühle ins Spiel kommen. Natürlich gibt es Leute, die auch ihren Frieden damit haben, wenn der Partner auch für jemanden anderes Gefühle hat, aber so klingst du derzeit nicht.


Was ich ein bisschen bedenklich finde, ist die Abwesenheit einer Vereinbarung, die ohne Druck oder ohne dass eine dritte Person eine Rolle gespielt hätte, getroffen wurde. Du hattest keine Gelegenheit, deinen Standpunkt ohne Druck von außen zu definieren.Denn jetzt müsste man eben je nach Vereinbarung handeln. Ihr aber habt noch nichts vereinbart, sondern handelt jetzt situationsadäquat, heißt im Klartext, du passt dich an, obwohl du nicht davon begeistert bist, dass Gefühle im Spiel sind. Da wäre offenbar deine Grenze, die du jetzt aber überschreitest. 

Ich kenne das von Paaren in offenen Beziehungen so, dass wenn etwas geschieht, was der Vereinbarung zuwiderläuft, beispielsweise dass man sich verliebt, man der Beziehung de Vorzug gibt und die Verliebtheitsgefühle nicht füttert. Ihr aber habt keine Vereinbarung. Deine Freundin will der Sache offenbar nachgehen, du willst das nicht. 

Ein weiterer Aspekt noch: Bist du dir sicher, dass deine Freundin wenig Sex will? Vielleicht hatte sie sich einfach entliebt. 

Ich gebe all das nur zu bedenken, weil du dir schon die Frage stellen solltest, ob es sich hier wirklich um eine offene Beziehung handelt oder ob du an der Nase herumgeführt wirst von einer Frau, die sich längst von dir entfernt hat und die Annehmlichkeiten eurer Beziehung wie etwa Wohnversorgung mitnehmen möchte. 
 

Gefällt mir

U
user1484707174
02.10.21 um 15:18

Das stimmt definitiv. Die regeln sind hinfällig. Ob ich damit leben kann das Gefühle im Spiel sind. Keine Ahnung. Wird sich raus stellen. Ist für uns beide neu das Thema. Bzw. Haben wir nie eine Erfahrung mit gehabt. 
mit dem Sex, ja wir hatten von Anfang an nict viel Sex. Selbst als wir frisch verliebt waren. Das hat nichts mit entlieben zutun. Das mit dem entlieben merke ich a anderer Seite. Die Gespräche untereinander, es kommt oft zu konflikten wo ich denke vorher hätte sie nie so reagiert. Andererseits hat sie schon das Gefühl sich mir mitteilen zu wollen. Zeigt mir ihr Leben oder erzählt mir was sie grade macht wenn wir uns nicht sehen. 
normalerweise würde sie das doch nicht mehr machen wenn sie 100% abgeschlossen hat oder? 

Von der Wohnsituation profitiert sie nicht. Zumindest nicht mehr wie in einer WG. Wir zahlen beide gleich und arbeiten beide gleich an der Wohnung. 

Also deine persönliche Meinung ist. Es macht keinen Sinn mit dem Stand den du von uns hast um die Beziehung zu kämpfen? Was denkst du wär der richtige weg für mich oder uns?

Entschuldige wenn meine Fragen oder kommentare einseitig oder nicht einsichtig rüber Kommen. 
Aber mich interessiert schon auch der Blickwinkel von ausserhalb. Vielleicht känpfe ich um etwas was kein Sinn macht. Vielleicht bin ich auch Hoffnungslos. Aber vielleicht will ich auch sagen ich habe alles versucht. 

Gefällt mir

bissfest
bissfest
02.10.21 um 15:38
In Antwort auf user1484707174

Das stimmt definitiv. Die regeln sind hinfällig. Ob ich damit leben kann das Gefühle im Spiel sind. Keine Ahnung. Wird sich raus stellen. Ist für uns beide neu das Thema. Bzw. Haben wir nie eine Erfahrung mit gehabt. 
mit dem Sex, ja wir hatten von Anfang an nict viel Sex. Selbst als wir frisch verliebt waren. Das hat nichts mit entlieben zutun. Das mit dem entlieben merke ich a anderer Seite. Die Gespräche untereinander, es kommt oft zu konflikten wo ich denke vorher hätte sie nie so reagiert. Andererseits hat sie schon das Gefühl sich mir mitteilen zu wollen. Zeigt mir ihr Leben oder erzählt mir was sie grade macht wenn wir uns nicht sehen. 
normalerweise würde sie das doch nicht mehr machen wenn sie 100% abgeschlossen hat oder? 

Von der Wohnsituation profitiert sie nicht. Zumindest nicht mehr wie in einer WG. Wir zahlen beide gleich und arbeiten beide gleich an der Wohnung. 

Also deine persönliche Meinung ist. Es macht keinen Sinn mit dem Stand den du von uns hast um die Beziehung zu kämpfen? Was denkst du wär der richtige weg für mich oder uns?

Entschuldige wenn meine Fragen oder kommentare einseitig oder nicht einsichtig rüber Kommen. 
Aber mich interessiert schon auch der Blickwinkel von ausserhalb. Vielleicht känpfe ich um etwas was kein Sinn macht. Vielleicht bin ich auch Hoffnungslos. Aber vielleicht will ich auch sagen ich habe alles versucht. 

Wenn ich von mir (als Frau) ausgehe, dann ist es, wenn ich mich - in einem Ausmaß, durch welches ich es für wesentlich befinde, mich dem Partner mitzuteilen- fremdverliebt habe, vorbei. Aber ich bin, wie wir beide wissen, nicht deine Freundin. 

Die veränderten Reaktionen und Verhaltensweisen interpretierst du schon richtig als Zeichen und Symptome des Sich-Entliebt-Habens und bzw. oder Fremdverliebtseins. 

Ich kann einen Mann durchaus brüderlich lieben, mich menschlich tief verbunden fühlen, in einer Art und Weise, dass mich seine Anwesenheit in keiner Weise stört, dass ich mich in seiner Gegenwart immer noch wahnsinnig wohl und geborgen fühle und seine Meinung schätze, aber dennoch habe ich in romantischer und erotischer Hinsicht schon lange mit ihm abgeschlossen. Der Großteil meiner Trennungen läuft eigentlich nach diesem Schema ab: Ich liebe den Mann immer noch, aber nicht mehr so, wie man einen Partner liebt. Und ich bin dann auch sehr oft nach erfolgter Trennung und einer Phase der Ablösung gut mit dem Ex befreundet oder zumindest in freundlichem Kontakt. 

Daher wäre ich, wenn ich jedenfalls von mir auf deine Freundin schließe, an deiner Stelle sehr vorsichtig. Ich bin dann nämlich immer noch gern mit dem Mann zusammen, er merkt aber auch eine Veränderung in meinem Verhalten. Oft sage ich es auch, dass sich meine Gefühle verändert haben. Es dauert dann oft eine Zeit, bis es ankommt, weil ich ja eben nichts so radikal anders bin. Das bin aber natürlich nur ich. Vielleicht ist es bei deiner Freundin anders. 

Gefällt mir

W
wackelzahn21
02.10.21 um 15:47
In Antwort auf user1484707174

Das stimmt definitiv. Die regeln sind hinfällig. Ob ich damit leben kann das Gefühle im Spiel sind. Keine Ahnung. Wird sich raus stellen. Ist für uns beide neu das Thema. Bzw. Haben wir nie eine Erfahrung mit gehabt. 
mit dem Sex, ja wir hatten von Anfang an nict viel Sex. Selbst als wir frisch verliebt waren. Das hat nichts mit entlieben zutun. Das mit dem entlieben merke ich a anderer Seite. Die Gespräche untereinander, es kommt oft zu konflikten wo ich denke vorher hätte sie nie so reagiert. Andererseits hat sie schon das Gefühl sich mir mitteilen zu wollen. Zeigt mir ihr Leben oder erzählt mir was sie grade macht wenn wir uns nicht sehen. 
normalerweise würde sie das doch nicht mehr machen wenn sie 100% abgeschlossen hat oder? 

Von der Wohnsituation profitiert sie nicht. Zumindest nicht mehr wie in einer WG. Wir zahlen beide gleich und arbeiten beide gleich an der Wohnung. 

Also deine persönliche Meinung ist. Es macht keinen Sinn mit dem Stand den du von uns hast um die Beziehung zu kämpfen? Was denkst du wär der richtige weg für mich oder uns?

Entschuldige wenn meine Fragen oder kommentare einseitig oder nicht einsichtig rüber Kommen. 
Aber mich interessiert schon auch der Blickwinkel von ausserhalb. Vielleicht känpfe ich um etwas was kein Sinn macht. Vielleicht bin ich auch Hoffnungslos. Aber vielleicht will ich auch sagen ich habe alles versucht. 

Hallo.

Nein, du bist nicht hoffnungslos, sondern verzweifelt und hilflos !

Eine Beziehung zu öffnen macht dann Sinn, wenn beide Partner emotional absolut gefestigt sind und es eben nur um die reine körperliche Vergnügung mit anderen geht. 
Mit deiner "Erlaubnis", dass sich deine Freundin auch gefühlstechnisch ausleben darf, hast du ihr Tür und Tor geöffnet. Damit wirst du auch die letzten 10% verlieren.
Allerdings musst du dir nun auch keine Vorwürfe machen, denn verloren hattest du sie ohnehin bereits ... es hätte keinen Unterschied gemacht ob du die Beziehung öffnest oder nicht

Es tut mir ehrlich leid für dich, aber du solltest dich besser mit dem Gedanken vertraut machen, dass ihr Zwei bald getrennte Wege gehen werdet... 

Liebe Grüße vom Wackelzahn

1 -Gefällt mir

U
user1484707174
02.10.21 um 16:54

Danke für deine Antwort. Genau so hab ich es auch von anderen Ex Freundinnen im Kopf. 
Gebe dir voll recht. Was würdest du an meiner Stelle tun?
Hätte es noch eine Chance gegeben bei ein von dein Ex die Situation wieder zu drehen?
Ich kann mir gut vorstellen das du ihr was du schreibst recht ähnlich bist. Wie würdest du dich an ihrer Stelle verhalten? 
Aufrecht erhalten um den Seelenfrieden mit der Wohnung zu bekommen? 
Klartext reden?
Oder hätte es für dich doch noch ein kleine Möglichkeit gegeben die Situation zu kippen?

Was denkst du wär das richtige für mich? Es beenden und sie Ignorieren? 
Es beenden und versuchen eine freundschaftliche WG zu bauen? ( Finde sowas frisch nach einer Trennung recht schwer)
Die Situation versuchen ausblenden und mich auf mich konzentrieren?
MIch wieder auf mich konzentrieren, wieder mein altes Ich werden, die Situation wie sie jetzt ist "offen" laufen lassen und von der Situation überraschen lassen?

Ich möchte dazu sagen, ich liebe sie noch. Würde gerne mit ihr eine Zukunft bauen. Mich aber wieder wie am Anfang auf Prio 1 setzen. Aber wenn es nicht klappt. Ist mir das auch bewusst aber warscheinlich auch nicht sooo schwer damit abzuschlissen. Mir sind definitiv auch Fehler im Kopf die ich so kein 2. Mal möchte.

Gefällt mir

U
user1484707174
02.10.21 um 17:02

OK Danke Wackelmann. Ja an den Gedanken gewöhne ich mich schon. 

Tür und Tor geöffnet? Das weiss ich nicht. Mein Stand war immernoch das sie sich nicht sicher ist wie das laufen soll. Sie hat den selben fehler schonmal gemacht und hat eine ihr sehr wichtige Beziehung damit zerstört. Wir haben abgemacht das wir die Beziehung vorläufig öffnen damit sie rausfinden kann was da wirklich ist. Denkst du nicht das es eher ein bisschen mehr Vertrauen geschafft hat? Das ich ihr Vertraue das sie mit "diesen Mann" probieren darf was sie genau will? 
Natürlich kann das für mich nach hinten los gehen. Aber was unser Gespräch ergeben hatte. (Ich kann nicht in Sie rein gucken was wirklich ihr gedanke ist) das sie das viel mehr an uns glauben lässt und ihr gefühl für die Beziehung stärkt.

Meine Gedanke war aber auch zu der Entscheidung der Spruch der vielleicht viel früher hätte kommen müssen.

Was du liebst lass frei, wenn es zurück kommt ist es sicher deins.

Weisst du was ich meine?

Gefällt mir

W
wackelzahn21
02.10.21 um 17:25
In Antwort auf user1484707174

OK Danke Wackelmann. Ja an den Gedanken gewöhne ich mich schon. 

Tür und Tor geöffnet? Das weiss ich nicht. Mein Stand war immernoch das sie sich nicht sicher ist wie das laufen soll. Sie hat den selben fehler schonmal gemacht und hat eine ihr sehr wichtige Beziehung damit zerstört. Wir haben abgemacht das wir die Beziehung vorläufig öffnen damit sie rausfinden kann was da wirklich ist. Denkst du nicht das es eher ein bisschen mehr Vertrauen geschafft hat? Das ich ihr Vertraue das sie mit "diesen Mann" probieren darf was sie genau will? 
Natürlich kann das für mich nach hinten los gehen. Aber was unser Gespräch ergeben hatte. (Ich kann nicht in Sie rein gucken was wirklich ihr gedanke ist) das sie das viel mehr an uns glauben lässt und ihr gefühl für die Beziehung stärkt.

Meine Gedanke war aber auch zu der Entscheidung der Spruch der vielleicht viel früher hätte kommen müssen.

Was du liebst lass frei, wenn es zurück kommt ist es sicher deins.

Weisst du was ich meine?

Hi.

Ich kenne dieses Zitat, aber ich orientiere mich da lieber an der Realität. 

Du hast die Beziehung geöffnet, damit deine Freundin herausfindet, was sie will. Und du denkst, das wäre der richtige Weg?

Kurzes Beispiel aus meinem Erfahrungsschatz:
Mein bester Kumpel und meine beste Freundin sind ein Paar, die vor vielen Jahren eine schwere Krise hatten. 
Er zog in dieser Zeit aus und ich ließ beide in dieser Phase in Ruhe.
Meine Bf beschert sich heute noch darüber, dass ich mich in dieser Zeit nicht um sie gekümmert habe. Meine Antwort: Sie sollte sich Gedanken über die Beziehung machen und sich nicht ablenken

Und genau dieses Problem sehe ich in deiner Entscheidung. Denn sie kann sich jetzt voll ihren Gefühlen hingeben und sich auch sexuell ablenken. 
Nachdenken sieht in meinen Augen anders aus ... 

Sie hätte sich von allem eine Auszeit nehmen sollen um sich in Ruhe ihrer Gefühle und ihrer Zukunftspläne bewusst zu werden.

Trotzdem gilt: Jede Geschichte wird neu geschrieben und kann durchaus zum Erfolg führen. Keiner weiß, wie's kommt ...

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg mit deiner Taktik 🍀

Gefällt mir

bissfest
bissfest
02.10.21 um 17:26
In Antwort auf user1484707174

Danke für deine Antwort. Genau so hab ich es auch von anderen Ex Freundinnen im Kopf. 
Gebe dir voll recht. Was würdest du an meiner Stelle tun?
Hätte es noch eine Chance gegeben bei ein von dein Ex die Situation wieder zu drehen?
Ich kann mir gut vorstellen das du ihr was du schreibst recht ähnlich bist. Wie würdest du dich an ihrer Stelle verhalten? 
Aufrecht erhalten um den Seelenfrieden mit der Wohnung zu bekommen? 
Klartext reden?
Oder hätte es für dich doch noch ein kleine Möglichkeit gegeben die Situation zu kippen?

Was denkst du wär das richtige für mich? Es beenden und sie Ignorieren? 
Es beenden und versuchen eine freundschaftliche WG zu bauen? ( Finde sowas frisch nach einer Trennung recht schwer)
Die Situation versuchen ausblenden und mich auf mich konzentrieren?
MIch wieder auf mich konzentrieren, wieder mein altes Ich werden, die Situation wie sie jetzt ist "offen" laufen lassen und von der Situation überraschen lassen?

Ich möchte dazu sagen, ich liebe sie noch. Würde gerne mit ihr eine Zukunft bauen. Mich aber wieder wie am Anfang auf Prio 1 setzen. Aber wenn es nicht klappt. Ist mir das auch bewusst aber warscheinlich auch nicht sooo schwer damit abzuschlissen. Mir sind definitiv auch Fehler im Kopf die ich so kein 2. Mal möchte.

Wenn ich an dem Punkt bin, dass ich jemandem sage, dass sich meine Gefühle verändert haben, dann kann der andere nichts mehr tun. Da ist mit Strategie nichts mehr zu machen. Und vorher braucht man bei mir keine Strategie . Die Veränderungen müssen vorher passieren. Solange ich rede, ist -selbst wenn meine Worte gefühlt für den Mann unangenehm sein mögen- alles möglich und das Ruder kann immer herumgerissen werden. Mein Schweigen ist gefährlich. Denn dann habe ich mich entzogen. Und wenn ich kommuniziere, dass sich emotional etwas verändert hat, dann ist nichts mehr zu machen. 

Ich denke nicht, dass ich deiner Freundin ähnlich bin, denn ich könnte eine offene Beziehung emotional nie durchziehen, obwohl ich das Konzept respektiere und gedanklich gut nachvollziehen kann und Menschen kenne, die in offenen Beziehungen leben. 

Bei mir ist es eigentlich immer so, dass die Männer zu mir ziehen und dass unsere Leben sehr ineinander verstrickt sind und dass ich, wenn es vorbei ist, gern hätte, dass sie ausziehen, dass ich dann eben das Thema Ende anschneide, aber nicht die Härte habe, es durchzuziehen, wenn ich sehe, dass der Herr leidet. Dann werde ich noch ein paar Mal rückfällig, aber es kommt nichts Vernünftiges mehr dabei heraus. Ich tue mir bei getrennten Hausständen mit der Trennung leichter. Da kommuniziert man, was Sache ist und fertig.

In Beantwortung deiner Frage: Manchmal habe ich keine Lust auf das Theater rund um die Trennung, sondern will einfach meine Ruhe und dann lebe ich neben dem anderen her, obwohl ich eigentlich lieber allein wäre. Denn so richtig stört mich die Anwesenheit des Mannes nicht. Vielleicht habe ich das Thema Trennung schon angesprochen, vielleicht nicht. So kann sich der Trennungsprozss eben eine Weile ziehen. Wenn man mich fragt, sage ich auch, was Sache ist. Aber meine Expartner haben immer versucht, mich zurückzugewinnen. Aber diese Nachwehen bedeuten keinesfalls, dass der Mann mich zurückgewinnen kann, selbst wenn er das denkt und möchte. 

Du möchtest ja offenbar, dass ich in der Beantwortung deiner Frage von mir ausgehe: Da könntest du nichts mehr retten und es wäre am besten für dich, wenn du dich lösen und auf dich selbst konzentrieren würdest. Es tut mir sehr leid. Und ich wünsche dir, dass es anders kommt. 

Gefällt mir

schnuckweidev
schnuckweidev
02.10.21 um 18:03

Ich denke, dass man sich nicht verliebt, wenn die Beziehung für einen sehr schön ist.
Aus Erfahrung bin ich der Meinung, dass die Verliebtheit an sich nur etwa 1,5Jahre anhält. Dann ist man im Alltag und es ist nicht mehr spannend.
Das ssie jetzt schon verliebt ist, zeigt mir, dass ihr was fehlt.
Vielleicht was reelles und das von Anfang.
Vielleicht fehlt ihr auch einfach nur das Verliebtsein. Solche Leut egibt es auch. Hat sie denn vor dir langjährige Beziehungen gehabt oder gingen die auch immer nur eher Monate denn Jahre?

Ich kann mir persönlich zumindest nicht vorstellen, dass das wirklich was ist.
Vielleicht ne dauerhaft offene Beziehung, die eher so ausschaut, dass du Zuhause wartest dass sie endlich erkennt, dass es die Große Liebe ist und sie hat aber die Sicherheit und gleichzeitig die Freiheit und springt vom einen zum anderen um ihre Verliebtheiten auszuleben.

Dass sie jetzt mehrmals mit dem anderen in die Kiste steigt, ihr dann auffällt, dass du eigentlich viel besser bist, zurück kommt, den Rest des Lebens treu und glücklich mit dir zusammen ist und es dir nichts ausmacht, dass sie zwischendrin was mit dme anderen hatte, halte ich für das eher unwahrscheinlichere Szenario.

Liebe Grüße

Gefällt mir

U
user1484707174
02.10.21 um 20:53

Nein ich denke auch nicht unbedingt das ich damit leben kann. Vielleicht war es auch nur ein Gedanke um ihr zu zeigen das ich ihr VVertraue warscheinlich würde es mich so sehr verletzen das ich es auch beenden würde.

Ich danke euch allen. Werde mir wohl ein Ultimatum setzen und es sonst im zweifel selbst beenden. 

aber wenn du einfach neben deinen Freunden her lebst. Es dich nicht stört. Würdest du ihm wenn du ein paar Stunden nicht siehst schreiben das du ihn vermisst und dir wünschst das er hier wäre? Ich finde das alles sehr komisch

Gefällt mir

bissfest
bissfest
02.10.21 um 21:12
In Antwort auf user1484707174

Nein ich denke auch nicht unbedingt das ich damit leben kann. Vielleicht war es auch nur ein Gedanke um ihr zu zeigen das ich ihr VVertraue warscheinlich würde es mich so sehr verletzen das ich es auch beenden würde.

Ich danke euch allen. Werde mir wohl ein Ultimatum setzen und es sonst im zweifel selbst beenden. 

aber wenn du einfach neben deinen Freunden her lebst. Es dich nicht stört. Würdest du ihm wenn du ein paar Stunden nicht siehst schreiben das du ihn vermisst und dir wünschst das er hier wäre? Ich finde das alles sehr komisch

Das ist bei mir leider zugegebenermaßen wirklich etwas problematisch, da ich meine Partner selbst am Ende der Beziehung menschlich noch liebe. Ich vermisse sie in der Tat und kann sogar mit ihnen kuscheln, wir haben immer noch unsere Rituale, können miteinander reden und lachen. Der Partner fühlt sich immer noch wie Familie für mich an. All das macht mir die Trennung meist auch so schwer, aber dennoch ist es dann oft so, dass die erotische Paarliebe nicht mehr da ist. Ich bin dann oft selbst in einem Gefühlschaos und hin- und hergerissen, und oft wird es dann ein Dritter (falls ich mich fremdverliebt habe). Als ich jünger war, habe ich den Männern dann oft gesagt, dass ich selbst nicht weiß, was los ist (so war es ja auch) und dass es wieder werden kann, aber aus der Lebenserfahrung heraus, weiß ich heute, dass es nicht mehr wird (in meinen Beziehungen jedenfalls) und dass Ablösung und Trennung dann nur mehr eine Frage der Zeit sind. 

Ich hatte auch schon die Situation, dass ein Ex ein halbes Jahr nach der Trennung noch bei mir gewohnt hat, weil er ein Haus gekauft hatte und in diesem diverse Umbauarbeiten erforderlich waren, bis er ausziehen konnte. Das hat mich nicht gestört, aber es hätte da auch kein Zurück mehr gegeben. 

Gefällt mir

U
user1484707174
03.10.21 um 10:45

OK danke für eure Meinungen. Ich habe gestern auch drüber Nachgedacht und mache heute Fotos von der Wohnung und Stelle sie ins Internet. Fakt ist wir müssen solange beide die Miete bezahlen. 
würdet ihr ausziehen und trotzdem bezahlen oder erstmal mit der Ex wohnen bleiben? 

Gefällt mir

U
user1484707174
04.10.21 um 12:43

Hallo, ich bin's wiederWollte euch mal auf den neusten Stand bringen.
mit der Wohnung hab ich mehr oder weniger geklärt. Sie weiss noch nichts davon. Hab die letzten Tage voll mein Ding gemacht. Und es war echt schön. 
Mit meiner (noch) Freundin war es auch wieder deutlich schöner und ich hab recht viel gemerkt das ihr doch etwas an uns liegt. So kommt es zumindest für mich rüber. 
Gestern haben wir auch wieder etwas gesprochen und ich habe ihr gesagt das es für mich doch nicht ok ist das sie mit dem schwarm schlafen darf. Sie hat das erstaunlich gut aufgenommen und sagte auch das ihr es weh tut wenn sie denkt ich schlaf mit anderen Frauen, sie sich aber schon drauf gefreut hat mit ihm zu schlafen. 
Danach hatten wir weiter einen schönen abend und sie hat unbedingt bei mir schlafen wollen. Wir waren am Wochenende beide nicht zuhause und sie hat mich scheinbar doch deutlich vermisst. 
Heute Morgen schreibt sie dann auf einmal das sie heute Abend gerne mit mir liebe machen möchte. Hat sie mir die letzte Woche gesagt möchte sie mit mir nicht mehr. Was steckt dahinter?
betrügen würde sie mich nicht. Da bin ich mir 100% sicher. 
Kann es sein das sie sich doch noch nicht ganz gelöst hat. Doch lieber an uns arbeiten will oder das sie nur verunsichert ist?

Sie war am Wochenende bei ihrem besten Freund und ich weiss nicht was die geredet haben. Weiss auch nicht ob das eine Rolle spielt. Aber die Tage hat irgendwie wieder vieles geändert bei ihr.

Was sind eure Erfahrungen. Was denkt ihr wie kann ich das deuten? Ich weiss offen reden ist wichtig. Möchte aber auch nicht jeden Tag das Thema in ihren Kopf jagen. Weil ich weiss es macht ihr druck und sehr nachdenklich.

Gefällt mir

U
user1484707174
04.10.21 um 21:55

Für alleIch hab es Grade beendetIhr hattet recht. Sie hat sich schon recht gelöst. Hab heute wieder das Thema angesprochen. Sie gefragt wie sie uns in ein halben Jahr sieht.
Sie sagt nur weiss es nicht.
Gefragt ob sie zu einer Beratung möchteIhre Antwort nein, ich mach ihr Stress.
Ich hab ihr dann gesagt das ich so die Beziehung so nicht führen will. Und hab ihr gesagt für mich ist fertig, sie kann sich aber gerne melden wenn sie weiss was sie will und dann sehen wir weiter ob ich noch will.
Dann haben wir uns noch 1 Stunde angeschwiegen und zum schlafen will sie mich dann umarmen was ich freundlich abgelehnt habe.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
wackelzahn21
04.10.21 um 22:34
In Antwort auf user1484707174

Für alleIch hab es Grade beendetIhr hattet recht. Sie hat sich schon recht gelöst. Hab heute wieder das Thema angesprochen. Sie gefragt wie sie uns in ein halben Jahr sieht.
Sie sagt nur weiss es nicht.
Gefragt ob sie zu einer Beratung möchteIhre Antwort nein, ich mach ihr Stress.
Ich hab ihr dann gesagt das ich so die Beziehung so nicht führen will. Und hab ihr gesagt für mich ist fertig, sie kann sich aber gerne melden wenn sie weiss was sie will und dann sehen wir weiter ob ich noch will.
Dann haben wir uns noch 1 Stunde angeschwiegen und zum schlafen will sie mich dann umarmen was ich freundlich abgelehnt habe.

Hey du,

es tut mir ehrlich leid für dich und ich bin in Gedanken bei dir.

Wahrscheinlich ist das Ende der Beziehung der beste Weg für dich; und nur darauf kommt es an.

Ich denke, mehr braucht man in diesem Moment nicht dazu sagen ...


Ich lege freundschaftlich meine Hand auf deine Schulter und wünsche dir viel Kraft 

Alles Gute für dich 🍀

Mit herzlichsten Grüßen Wackelzahn

Gefällt mir

efeutute
efeutute
04.10.21 um 22:58
In Antwort auf user1484707174

Hallo, ich möchte mich erstmal vorstellen.
ich bin S Männlich 30Jahre und seit 1,5 Jahren mit M Weiblich 33Jahre zusammen.
Unsere Beziehung war nie einfach, es gibt wunderschöne Tage aber auch sehr schlechte Tage. Mal investiert Sie sehr viel in unsere Beziehung und mal bin ich es. 
 Nun seit 2 Wochen hat sie mir gestanden das sie in jemand anderes verliebt ist. Was mich erstmal geschockt hat. Nach sehr vielen Gesprächen habe ich rausgefunden das Sie nurnoch 10% der Beziehung gibt. 
Ich merke sehr deutlich das ihre liebe fasst tot ist. Sie schreibt nur noch sehr wenig und ohne Herz. Hat mir gesagt sie ist mit mir zusammen. Weil sie es auch schön findet mit uns aber hauptsächlich weil wir zusammen wohnen. Oft haben wir über Trennung gesprochen, gestern war es wieder so weit. Sie denkt wir passen einfach nicht zusammen. Ich merke das ihre neue Verliebtheit auch eine grosse Rolle spielt. (Die Gefühle will sie definitiv nicht aufgeben). 
ICh weiss sie ist recht im unklaren, hat Angst vor mir, und ein schlechtes Gewissen wegen den Gefühlen. obwohl ich ihr sage das für mich die Gefühle OK sind. Behält sie die Angst.
SIe will sich trennen. Also habe ich den Gedanken gehabt vielleicht wäre es eine Möglichkeit die Beziehung zu öffnen, ihr gesagt das es für mich ok ist. 
Sie darf diese Gefühle ausleben und rausfinden was da wirklich ist, auch mit ihm schlafen. Dafür darf ich auch mit anderen Frauen schlafen.

Nach weiteren Stunen Gespräch war sie recht erleichtert und es tat ihr gut. Habe gemerkt es freut sie und hilft ihr und uns. Als letzten Versuch. 
WIr denken beide es ist schön zu wissen das man einen Hauptpartner hat und sich aber trotzdem frei fühlen kann. Dieses Gefühl hatten wir in der Beziehung beide nicht. 

ICh weiss es ist sehr riskant aus meiner Sicht. Es kann passieren das sie so sich noch mehr verliebt, von mir zurück zieht und es ihr die Trennung erleichtern kann.

Jetzt meine Fragen an euch.
Denkt ihr es ist ein richtiger weg der funktionieren kann?
Liege ich falsch das es eine Chance ist die Gefühle wieder zu stärken?
Denkt ihr ich mache mir zu viel Hoffnung das sie erkennt wie schön unsere Beziehung ist und die Gefühle weg gehen oder denkt ihr sie wird nur noch die Vorteile aus unserer Beziehung raus ziehen?

 

Da du ja vorher für dich auch schonmal über Polygamie nachgedacht hast könnte das doch klappen. Eine Phase der Distanz wird es zu dir so oder so nun erstmal geben, du könntest ihr sagen dass sie sich, wenn ihr weiter poly zusammen bleibt, entweder trotzdem noch etwas mühe um dich geben soll oder sich bei dir entschuldigen oder irgendwie revangieren soll. weil der Umbruch tut dir schon weh und macht vieles für dich unklar. Und klärt bloß wie es mit dem zusammenleben aussieht. unklare wohnsituationen sind unglaublich belastend. 

Gefällt mir

efeutute
efeutute
04.10.21 um 23:00
In Antwort auf efeutute

Da du ja vorher für dich auch schonmal über Polygamie nachgedacht hast könnte das doch klappen. Eine Phase der Distanz wird es zu dir so oder so nun erstmal geben, du könntest ihr sagen dass sie sich, wenn ihr weiter poly zusammen bleibt, entweder trotzdem noch etwas mühe um dich geben soll oder sich bei dir entschuldigen oder irgendwie revangieren soll. weil der Umbruch tut dir schon weh und macht vieles für dich unklar. Und klärt bloß wie es mit dem zusammenleben aussieht. unklare wohnsituationen sind unglaublich belastend. 

oh ups hab grad gesehen das es vorbei ist. tut mir sehr leid! 

Gefällt mir

L
leenaa99
07.10.21 um 6:10

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass eine offene Beziehung da nur noch mehr Schaden anrichtet. Aber damit geht natürlich auch jeder anders um.
Aber wenn sie schon sagt, dass die Gefühle nicht mehr da sind, klingt das wenig hoffnungsvoll. 

Gefällt mir

U
user1484707174
07.10.21 um 7:54

Wie gesagt, ich hab es bereits beendet. Ich möchte nicht der Mann sein der unglücklich als Ersatzspieler lebt. Habe am Sonntag den Kontakt abgebrochen und sag nurnoch hallo und tschau. Ein Freundschaft ist mir unter den Vorraussetzungen nicht wichtig. 
sie versucht immer wieder ein Gespräch anzufangen, schreibt mir Tagsüber auf WhatsApp und co und weint wenn sie mich sieht. Auf mich wirkt es als hätte sie grosse Angst vorm alleine Sein. Denke sie wird nicht lange Single sein aber aus den falschen gründen. Aber wer bin ich? Ich hab nicht das Recht über sie zu Urteilen. Ich wünsche ihr alles gute und das sie schnell Glücklich wird.

Gefällt mir

devota1977
devota1977
07.10.21 um 8:33

Du machst Dir was vor... "ich darf auch mit anderen Frauen Sex haben" - Schön und gut.. Gibt es schon Frauen dafür?

Sie hat ja schon einen neuen und freut sich auf deinen Freibrief. Zudem weiterhin ein warmes zu Hause. Perfekt für Sie.

Kannst Du mit einer Frau weiterhin zusammen leben, am Tisch sitzen wo du weißt Sie hatte vor xx Stunden mit einem anderen Sex. Riecht wohlmöglich noch nach Ihm? 

Gefällt mir

U
user1484707174
07.10.21 um 9:05
In Antwort auf devota1977

Du machst Dir was vor... "ich darf auch mit anderen Frauen Sex haben" - Schön und gut.. Gibt es schon Frauen dafür?

Sie hat ja schon einen neuen und freut sich auf deinen Freibrief. Zudem weiterhin ein warmes zu Hause. Perfekt für Sie.

Kannst Du mit einer Frau weiterhin zusammen leben, am Tisch sitzen wo du weißt Sie hatte vor xx Stunden mit einem anderen Sex. Riecht wohlmöglich noch nach Ihm? 

Bitte zuende lesen. 
gibt es Frauen? Ja gibt esSpielt aber alles keine Rolle mehr. Ich weiss auch das es nichts für mich ist. Und hab es beendet

Gefällt mir

bissfest
bissfest
07.10.21 um 14:11
In Antwort auf user1484707174

Wie gesagt, ich hab es bereits beendet. Ich möchte nicht der Mann sein der unglücklich als Ersatzspieler lebt. Habe am Sonntag den Kontakt abgebrochen und sag nurnoch hallo und tschau. Ein Freundschaft ist mir unter den Vorraussetzungen nicht wichtig. 
sie versucht immer wieder ein Gespräch anzufangen, schreibt mir Tagsüber auf WhatsApp und co und weint wenn sie mich sieht. Auf mich wirkt es als hätte sie grosse Angst vorm alleine Sein. Denke sie wird nicht lange Single sein aber aus den falschen gründen. Aber wer bin ich? Ich hab nicht das Recht über sie zu Urteilen. Ich wünsche ihr alles gute und das sie schnell Glücklich wird.

Es tut mir sehr leid, dass es so gekommen ist.

Ich denke, du machst das Richtige, indem du deine Zeit nicht verschwendest. 

Meine Ansicht: Nur wenn sie auf dich zukommen sollte und vorschlägt, es gemeinsam und (vorerst) monogam zu versuchen, könntest du darüber nachdenken. Aber selbst dann solltest du sehr vorsichtig sein, denn es läge auch nahe, dass es mit einem anderen nicht geklappt hat. 

1 -Gefällt mir

B
beate44
07.10.21 um 15:26

Warum willst du sie denn festhalten, wo sie doch gehen will?
Du musst dich selbst bewusst fragen, ob du diesen "Deal " aushalten kannst.

Ihr hattet zahlreiche Gespräche ? Und sie sagte dir, das sie nur mit dir zusammen ist, weil ihr zusammen wohnt !!!!!
Deutlicher geht es nicht. Leider.

Du kannst ja eine WG mit ihr gründen.

Mit deinen Lösungsansätzen machst du dich nur klein und verlierst dein Gesicht.
Ich wünsche dir, du schaffst es, das zu erkennen und dich frei zu machen.

Gefällt mir

U
user1484707174
07.10.21 um 17:25
In Antwort auf bissfest

Es tut mir sehr leid, dass es so gekommen ist.

Ich denke, du machst das Richtige, indem du deine Zeit nicht verschwendest. 

Meine Ansicht: Nur wenn sie auf dich zukommen sollte und vorschlägt, es gemeinsam und (vorerst) monogam zu versuchen, könntest du darüber nachdenken. Aber selbst dann solltest du sehr vorsichtig sein, denn es läge auch nahe, dass es mit einem anderen nicht geklappt hat. 

Ja so sehr ich das auch. Wobei mein Hintergedanke auch ist das es mit dem anderen Typ nicht geklappt hat oder sie einfach Angst hat einsam zu sein. Wieso sollte die liebe nach dem ich es beendet habe wieder kommen. Da stimmt dann schon was nicht.

Gefällt mir

U
user1484707174
07.10.21 um 17:26
In Antwort auf beate44

Warum willst du sie denn festhalten, wo sie doch gehen will?
Du musst dich selbst bewusst fragen, ob du diesen "Deal " aushalten kannst.

Ihr hattet zahlreiche Gespräche ? Und sie sagte dir, das sie nur mit dir zusammen ist, weil ihr zusammen wohnt !!!!!
Deutlicher geht es nicht. Leider.

Du kannst ja eine WG mit ihr gründen.

Mit deinen Lösungsansätzen machst du dich nur klein und verlierst dein Gesicht.
Ich wünsche dir, du schaffst es, das zu erkennen und dich frei zu machen.

Danke, das habe ich bereits

Gefällt mir

schnuckweidev
schnuckweidev
08.10.21 um 8:30
In Antwort auf user1484707174

Danke, das habe ich bereits

Ich denke, dass das Ende hier vermutlich die einzig mögliche Option war und dass alles Rettungsversuche es wohl nur rausgeschoben hätten.

Dass du über die offene Beziehung nachgedacht hast, finde ich auch Verständlich. Es ist ja doch eine heftige Ansage und zuerst denkt man, wie kann ich alles retten? Was kann ich tun?

Aber es ist auch gut, dass du deine Grenze erkannt hast, bevor sie dich auf diese Weise verletzen konnte.

Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir

H
habibi
08.10.21 um 11:16
In Antwort auf user1484707174

Wie gesagt, ich hab es bereits beendet. Ich möchte nicht der Mann sein der unglücklich als Ersatzspieler lebt. Habe am Sonntag den Kontakt abgebrochen und sag nurnoch hallo und tschau. Ein Freundschaft ist mir unter den Vorraussetzungen nicht wichtig. 
sie versucht immer wieder ein Gespräch anzufangen, schreibt mir Tagsüber auf WhatsApp und co und weint wenn sie mich sieht. Auf mich wirkt es als hätte sie grosse Angst vorm alleine Sein. Denke sie wird nicht lange Single sein aber aus den falschen gründen. Aber wer bin ich? Ich hab nicht das Recht über sie zu Urteilen. Ich wünsche ihr alles gute und das sie schnell Glücklich wird.

Ich gratuliere dir zu dieser Entscheidung. Bleib bitte standhaft, wenn sie wieder ankommt. Du hast eine Partnerin verdient, die dich nicht nur als Übergangslösung sieht.

Gefällt mir

U
user1484707174
11.10.21 um 10:28

Hallo zusammen
ich bräuchte mal wieder eure gedankensätze.

Und zwar geht es immernoch um die selbe Frau. Ich hab bemerkt meine Gefühle sind nicht so stark wie ich dachte, hab die Woche mein Ding durch gezogen aber trotzdem zwischendurch mit ihr mal rumgeknutscht und ja auch sex gehabt. Aber eigentlich akzeptiert das wir fertig sind. In den letzten Tagen kam von ihr dann immer mal wieder mehr wie von mir. Heute morgen ist sie zu mir ins Zimmer gekommen und hat mir einen Kuss gegeben bevor sie arbeiten ist. Und jetzt hat sie mir grade geschrieben das sie heute abend mit mir reden möchte.
Sie hatte angeblich heute eine offenbarung. Das sie mit mir sein möchte weil ich ihr mega gut tuhe. 

Ich weiss jetzt nicht genau was ich davon halten soll. Einerseits, ja ich liebe sie, andererseits ist viel vorgefallen und ihr weiss nicht ob ich darauf vertraun kann das sie nicht hinter meinen Rücken spiele spielt. Was denkt ihr? Wieso auf einmal diese Wende? 
Letzte Woche sagte sie noch seit ich schluss gemacht habe sind die gefühle für den anderen weg. Keine Ahnung. Ich bin so ratlos. 🙈

Gefällt mir

bissfest
bissfest
11.10.21 um 16:53
In Antwort auf user1484707174

Hallo zusammen
ich bräuchte mal wieder eure gedankensätze.

Und zwar geht es immernoch um die selbe Frau. Ich hab bemerkt meine Gefühle sind nicht so stark wie ich dachte, hab die Woche mein Ding durch gezogen aber trotzdem zwischendurch mit ihr mal rumgeknutscht und ja auch sex gehabt. Aber eigentlich akzeptiert das wir fertig sind. In den letzten Tagen kam von ihr dann immer mal wieder mehr wie von mir. Heute morgen ist sie zu mir ins Zimmer gekommen und hat mir einen Kuss gegeben bevor sie arbeiten ist. Und jetzt hat sie mir grade geschrieben das sie heute abend mit mir reden möchte.
Sie hatte angeblich heute eine offenbarung. Das sie mit mir sein möchte weil ich ihr mega gut tuhe. 

Ich weiss jetzt nicht genau was ich davon halten soll. Einerseits, ja ich liebe sie, andererseits ist viel vorgefallen und ihr weiss nicht ob ich darauf vertraun kann das sie nicht hinter meinen Rücken spiele spielt. Was denkt ihr? Wieso auf einmal diese Wende? 
Letzte Woche sagte sie noch seit ich schluss gemacht habe sind die gefühle für den anderen weg. Keine Ahnung. Ich bin so ratlos. 🙈

Im Zuge einer Trennung kann es schon auf beiden Seiten ein gewaltiges Gefühlschaos geben. Da mag es am einen Tag so erscheinen und am anderen anders. Und sicher können auch äußere Faktoren, Personen, für die man schwärmt, je nachdem, wie sich die Sache mit ihnen entwickelt, mit auf die Umstände einwirken. Es kann natürlich aber auch sein, dass man sich ehrlicherweise darauf besinnt, den Partner nicht verlieren zu wollen, ohne dass ein Außenstehender eine große Rolle spielt. Mein Rat: Sei sehr skeptisch und vorsichtig und prüfe alles auf Längefristigkeit. Andernfalls läufst du Gefahr, dich zum Partner, wenn alle Stricke reißen, oder zum Hampelmann ihrer Stimmungsschwankungen zu machen. 

Gefällt mir

U
user1484707174
11.10.21 um 18:27
In Antwort auf bissfest

Im Zuge einer Trennung kann es schon auf beiden Seiten ein gewaltiges Gefühlschaos geben. Da mag es am einen Tag so erscheinen und am anderen anders. Und sicher können auch äußere Faktoren, Personen, für die man schwärmt, je nachdem, wie sich die Sache mit ihnen entwickelt, mit auf die Umstände einwirken. Es kann natürlich aber auch sein, dass man sich ehrlicherweise darauf besinnt, den Partner nicht verlieren zu wollen, ohne dass ein Außenstehender eine große Rolle spielt. Mein Rat: Sei sehr skeptisch und vorsichtig und prüfe alles auf Längefristigkeit. Andernfalls läufst du Gefahr, dich zum Partner, wenn alle Stricke reißen, oder zum Hampelmann ihrer Stimmungsschwankungen zu machen. 

Vor ihren Stimmungsschwankungen hab ich auch Angst. Laut ihr hat sie seit der Trennung keine Gefühle mehr für den anderen. Was da genau passiert ist weiss ich nicht. Werde ich wohl auch nie erfahren. Ich weiss sie hatten sich einmal getroffen. Ob und wenn was gelaufen keine Ahnung. 
VOr 2 Tagen hab ich nochmal eine Antwort haben wollen. Da konnte Sie mir aber absolut keine geben. Und jetzt auf einmal doch? Was ist passiert? So schneller Sinneswandel macht mich vorsichtig. Doch die Angst eine Wohnung suchen müssen? Oder doch von anderen abgewiesen worden? Oder die ganzen Vorteile vermisst? Oder wirklich gemerkt die Gefühle sind stärker als sie dachte?

Vor einer Woche hat sie noch drauf geschworen das wir zu unterschiedlich sind und sie keine Zukunft sieht. Und Boom auf einmal doch?

Ich verzweifel. Ich will sie ja, aber ich will etwas ernstes und nichts wo ich immer angst haben muss das sie jemanden kennen lernt und alles ins Kippen bringt. Jemand der auch in schlechten Zeiten arbeiten will und mich respektiert wie ich bin.

Ich bin abhauen. Etwas raus als sie heim kam. Hab mich vor dem Gespräch gedrückt. Weil ich nicht weiss wie ich darauf reagieren soll.

Gefällt mir

H
habibi
13.10.21 um 7:19
In Antwort auf user1484707174

Hallo zusammen
ich bräuchte mal wieder eure gedankensätze.

Und zwar geht es immernoch um die selbe Frau. Ich hab bemerkt meine Gefühle sind nicht so stark wie ich dachte, hab die Woche mein Ding durch gezogen aber trotzdem zwischendurch mit ihr mal rumgeknutscht und ja auch sex gehabt. Aber eigentlich akzeptiert das wir fertig sind. In den letzten Tagen kam von ihr dann immer mal wieder mehr wie von mir. Heute morgen ist sie zu mir ins Zimmer gekommen und hat mir einen Kuss gegeben bevor sie arbeiten ist. Und jetzt hat sie mir grade geschrieben das sie heute abend mit mir reden möchte.
Sie hatte angeblich heute eine offenbarung. Das sie mit mir sein möchte weil ich ihr mega gut tuhe. 

Ich weiss jetzt nicht genau was ich davon halten soll. Einerseits, ja ich liebe sie, andererseits ist viel vorgefallen und ihr weiss nicht ob ich darauf vertraun kann das sie nicht hinter meinen Rücken spiele spielt. Was denkt ihr? Wieso auf einmal diese Wende? 
Letzte Woche sagte sie noch seit ich schluss gemacht habe sind die gefühle für den anderen weg. Keine Ahnung. Ich bin so ratlos. 🙈

Sie hat Angst, alleine dazustehen. Sei vorsichtig.

Gefällt mir

U
user1484707174
13.10.21 um 9:52
In Antwort auf habibi

Sie hat Angst, alleine dazustehen. Sei vorsichtig.

Hab ich gemerkt. Sie weiss nicht ob ihre Gefühle stärker geworden sind. Hat mir aber Gründe aufgezählt wieso sie nicht mit dem anderen sein kann. Hab ihr gesagt ich will trotzdem ausziehen. Merke liebe von ihr kommt auch nur wenn sie was Brauch. Ich glaube da gibt es nicht mehr viel zu retten. Zumindest weiss ich nicht wie

Gefällt mir

W
wackelzahn21
14.10.21 um 19:38

Hallo.

leider stehst du vor einem sehr bekannten Problem: Hörst du nun auf dein Herz oder deinen Verstand ...? 

Eine Lösung wirst du hier wahrscheinlich auch nicht finden. 
Aus meiner eigenen Erfahrung heraus kann ich lediglich sagen, dass ich oftmals besser auf meinen Verstand gehört hätte als auf mein Herz. Das hätte mir in vielerlei Hinsicht ne Menge Ärger und Herzschmerz erspart. 

Auf der anderen Seite weiß ich aber auch, dass Menschen sich verändern können (positiv wie negativ). 
Die Frage ist halt, ob es beständig und ehrlich ist. 
Ob das bei deiner Freundin der Fall ist, weißt du nicht und wissen wir nicht. Wahrscheinlich weiß das nicht einmal sie selbst.

Frage du dich lediglich, ob ein Neustart Sinn macht und wie tief du fallen könntest, falls sie doch wieder querschlägt. 
Für nichts gibt es eine Garantie, nicht einmal für die Liebe ... 

Setze dich mit einer Entscheidung nicht unter Druck und nimm dir ruhig mal ne Auszeit. Dann siehst du vielleicht klarer.

LG Wackelzahn21 

Gefällt mir