Home / Forum / Liebe & Beziehung / LETZTE CHANCE offene Beziehung in feste Beziehung zu ändern

LETZTE CHANCE offene Beziehung in feste Beziehung zu ändern

15. Dezember 2013 um 23:47

Hallo ,

ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen (evtl ist einigen schon etwas ähnliches passiert)

Ich versuche mein Problem mal so kurz wie möglich zu schildern:

Ich habe seit einem Jahr eine offene Beziehung. Zu Anfang war alles so wie man es sich nur wünscht und wir wollten es beide langsam angehen und sehn wo die Sache hinführt. Da wir viel zusammen unternommen haben, allg. viel Kontakt hatten und einfach eine schöne Zeit hatten, er nannte mich Schatz , war auch oft eifersüchtig und nach einem Streit immer sehr bemüht dass wir uns wieder vertragen usw. daher war für mich klar dass es sich in eine ernsthafte Beziehung entwickeln würde. Leider gab er mir von Anfang an zu verstehen er sei sich nicht sicher ob er etwas festes eingehen möchte da er aus einer Beziehung kam. Und dazu ist es bis heute nicht gekommen. Seit einem halben Jahr nun ist alles langsam viel schlimmer geworden, je mehr er sich distanziert hat umso mehr bekam ich Panik ihn zu verlieren und fing an alles mit mir machen zu lassen und zu klammern. Es gibt ab und zu aber immernoch Momente wie früher und diese Momente sind meine Hoffnung dass alles wieder besser wird. Aber in wirklichkeit wird alles viel schlimmer, immer weniger Kontakt, kaum noch Zeit zu zweit. Wir haben mittlerweile sogar schon einen gemeinsamen Freundeskreis aufgebaut.
Durch Ratgeber und Ratschläge von Freunden versuchte ich dann folgendes. Er weiss genau er kann alles mit mir machen, also habe ich mich auch mal seltener gemeldet, auch mal nicht nach einem Treffen gefragt, beschäftigt getan. Das hatte zur Folge dass er seinen Freunden sogar erzählte er hätte eingesehen dass er mit Schuld ist weshalb wir uns so oft streiten und dass er sich ändern möchte. Das tat er dann tatsächlich auch und ich habe wirklich geglaubt dass nun alles besser wird. Eine Woche später erzählten mir dann seine Freunde er wäre nach einer Party mit zu einer anderen gegangen. Ich bin mir im Klaren dass wir eine offene Beziehung haben und er so etwas also tun kann. Aber diese Situation gab es (zumindestens ohne mein Wissen) die ganze Zeit über nicht. Das hat mich natürlich schwer getroffen, zumal ich treffen mit Ihm seit dem letzten Streit immer abgesagt hatte (was evtl auch der Grund für den Ons war), einfach weil ich etwas warten wollte und ihm zeigen wollte er muss was dafür tun und dass ich nicht alles mitmache. Dann hatten wir allerdings doch ein Treffen vereinbart, (weil ich glaubte da er sich um 180 gedreht hatte könnte man es doch nochmal langsam von vorne probieren) worauf ich mich eigentlich auch sehr freute. Leider erfuhr ich ein paar Tage vorher dass er sich genau einen Tag vor unserem Treffen doch tatsächlich mit seiner Partybekanntschaft treffen wolle. Ich habe ihn natürlich darauf angesprochen und er log mich an und sagte es stünde garnichts fest aber er könne sich nunmal treffen mit wem er will (und in dem Moment war er genau wieder wie vor ein paar Wochen). Das ist alles ziemlich schwer für mich und ich weiß nicht wieso ich nicht schon lange von ihm losgekommen bin. Auch wenn man ihn auf eine feste Beziehung anspricht verschliesst er sich total und seine Freunde sagen, aufgrund seiner letzten Beziehung hat er Angst gebunden zu sein, auch Angst davor (wie bei seinen Freunden) dass ihm gewisse Unternehmungen, Partys, Kontakt zu bestimmten Personen verboten werden. Er hat auch zu seinen Freunden schon geäußert bei mir wäre alles zu einfach und ich würde ihn zu sehr einengen (was ich jetzt ja auch kapiert habe und auch vollkommen einsehe, ich habe quasi alles für ihn gemacht und ihm noch so oft gesagt er müsste doch mal darüber nachdenken was er an mir hat etc. Das war natürlich die ganze Zeit über völlig falsch)

Nun weiß ich nicht was ich bei unserem Treffen tun soll. Soll ich einen Schlussstrich ziehen? (Was soll ich sagen) oder soll ich ihm klar machen dass diese Offene Beziehung okay für mich ist und mich dann erstmal nicht bei Ihm melden, auf beschäftigt tun etc? Oder soll ich ihm einfach sagen dass 3 einer zu viel sind und mich ersteinmal zurückziehen?

Denn natürlich so unverständlich es auch ist, möchte ich noch einen letzten Versuch starten diese Sache zu retten. Ich will ihn aber auch nicht unter Druck setzen oder mit ihm diskutieren weil das bei Männern erfahrungsgemäß entweder nichts bringt oder nur kurzen Erfolg hat.


Ich hoffe ein paar von euch können mir helfen. DANKE!!!

Mehr lesen

16. Dezember 2013 um 0:17

spontan
ich glaube bei dem solltest Du Dich wirklich einfach mal aus dem Staub machen ohne viel zu sagen.. .. lass Dich nicht mehr hören wenn er sich meldet denkt er sicher an Dich
somit kannst ihm dann auch liebevoll mitteilen dass Du dieses Spiel nicht magst und Dich zurückziehst... wer weiss was .. so alles dann in Männerköpfe freigesetzt wird ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 2:09

Hmm
Egal was du tust, .. daraus wird nie etwas festes !
Keine Beziehung!!!!

Vö*** nicht mehr mit ihm .. du wirst sehen, dann kommt (wieder! !!!!!) Die nächste .. hnmmmmmm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 12:04

Ich finds nicht okay, wenn du bei einer offenen Beziehung bleibst,
weil es dir offensichtlich nicht gut tut. Du hast schon sehr viel unternommen, um mit diesem Mann eine funktionierende Beziehung zu erreichen, dich verbogen und dir viel gefallen lassen.
Es wird Zeit, dass du deinen Stolz zusammensuchst und vor allem etwas unternimmst, um psychisch heil aus der Angelgenheit herauszukommen. Wenn du dir alles gefallen lässt und weiterhin eine offene Beziehung eingehst, nur um ihn nicht zu verlieren, besteht die Gefahr, dass du hinterher psychisch am Boden bist und dich selbst erst mal wieder aufbauen musst. Vor allem aber wirst du diese Erfahrung als einschneidendes Erlebnis vielleicht immer mit dir herumtragen.
Sag ihm einfach, dass du Gefühle für ihn hast und gerne eine Beziehung mit ihm hättest. Mit allem Drum und Dran, wie es sich aus deiner Sicht gehört. Wenn er das nicht möchte, solltest du zu deinem eigenen Besten diese Beziehung - und am besten vorläufig auch die Freundschaft - beenden.
Weißt, ein Partner sollte das Leben bereichern, und du wirst jemanden finden, der dich liebt und alles tun wird, damit es dir gut geht. Häng nicht an jemandem, der dein Leben verschlechtert und der keine Rücksicht auf deine Gefühle nimmt/nehmen kann. Dafür bist du nicht auf die Welt gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 12:56


Ich glaube Deine Probleme haben nicht unbedingt mit der Frage offene Beziehung oder nicht zu tun.
Im übrigen IST eine offene Beziehung eine feste Beziehung - ohne sexuelle Exklusivrechte, aber sonst in jeder Hinsicht.

Was das angeht, ist das glaube ich eine entweder-oder-Sache. Es sind wenige, die eine offene Beziehung führen möchten, aber die wechseln meiner Meinung nach nicht in eine nicht offene Beziehung - und umgekehrt auch nicht. Das ist eine grundsätzliche Einstellungssache und diese grundsätzliche Einstellung ändert sich so schnell nicht. Vielleicht versucht man das für einen bestimmten Menschen zu unterdrücken, aber ich bin nicht der Meinung, dass das gut geht.

Aber Dein Problem ist doch die emotionale Distanz, das geringere Interesse etc. - das hat mit offener Beziehung oder nicht wenig zu tun. Höchstens, dass Du Dich nicht auf offene Beziehungen (und damit auf die entsprechenden Partner) einlassen solltest, wenn Du damit nicht auch klar kommst.

"Sich immer nur hinten an stellen" ist etwas, was meiner Meinung nach NIE gut gehen kann. Da bist Du schon auf dem richtigen Wege, denke ich.
Sollst Du sagen, dass die offene Beziehung ok für Dich ist? Na nein, weil sie ist es doch nicht, oder?
Beschäftigt tun, dass er sich meldet? Naja, das *kann* funktionieren.

Ich wäre da für Klartext. Unter Druck setzen hin oder her, dann sprich nicht von ihm sondern von Dir. Dass er Dir wichtig ist und Du ihn liebst, aber bei gelegentlichen Treffen und sonst nicht vielem gemeinsamen die Beziehung ja eigentlich schon nicht mehr existiert - und Du nicht mehr weisst, was das bitte noch soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 13:42
In Antwort auf avarrassterne


Ich glaube Deine Probleme haben nicht unbedingt mit der Frage offene Beziehung oder nicht zu tun.
Im übrigen IST eine offene Beziehung eine feste Beziehung - ohne sexuelle Exklusivrechte, aber sonst in jeder Hinsicht.

Was das angeht, ist das glaube ich eine entweder-oder-Sache. Es sind wenige, die eine offene Beziehung führen möchten, aber die wechseln meiner Meinung nach nicht in eine nicht offene Beziehung - und umgekehrt auch nicht. Das ist eine grundsätzliche Einstellungssache und diese grundsätzliche Einstellung ändert sich so schnell nicht. Vielleicht versucht man das für einen bestimmten Menschen zu unterdrücken, aber ich bin nicht der Meinung, dass das gut geht.

Aber Dein Problem ist doch die emotionale Distanz, das geringere Interesse etc. - das hat mit offener Beziehung oder nicht wenig zu tun. Höchstens, dass Du Dich nicht auf offene Beziehungen (und damit auf die entsprechenden Partner) einlassen solltest, wenn Du damit nicht auch klar kommst.

"Sich immer nur hinten an stellen" ist etwas, was meiner Meinung nach NIE gut gehen kann. Da bist Du schon auf dem richtigen Wege, denke ich.
Sollst Du sagen, dass die offene Beziehung ok für Dich ist? Na nein, weil sie ist es doch nicht, oder?
Beschäftigt tun, dass er sich meldet? Naja, das *kann* funktionieren.

Ich wäre da für Klartext. Unter Druck setzen hin oder her, dann sprich nicht von ihm sondern von Dir. Dass er Dir wichtig ist und Du ihn liebst, aber bei gelegentlichen Treffen und sonst nicht vielem gemeinsamen die Beziehung ja eigentlich schon nicht mehr existiert - und Du nicht mehr weisst, was das bitte noch soll.

Im übrigen IST eine offene Beziehung eine feste Beziehung
Da ist allerdings was dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 22:14

Das ist ja der Punkt
den avarrassterne der TE erklärt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 22:23

Wo
kann ich hier unterschreiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 0:10

Sag dass du einen anderen kennengelernt hast
und die Sache mit ihm beenden willst, aber gerne Freunde bleiben möchtest. Dann verabschiede dich lächelnd und melde dich nicht mehr. Diese Partybekanntschaft erwähnst du natürlich nicht, und wenn er sie erwähnt gibst du dich desinterssiert und tippst auf deinem Handy. Die hat er nämlich vermutlich wirklich geknattert, weil du dich abgewendet hast. Aber nicht weil du nicht "präsent" warst, sondern weil er dich wieder unterbuttern wollte. Egal, zurück zum Thema.

Unverbindlich poppen lässt du dich natürlich auch nie wieder. Und über deine Gefühle verlierst du kein Wort.

So. Und dann stehen deine Chancen okay, dass er dir doch anfängt nachzulaufen, denn dann spielst du das Game RICHTIG. Es sei denn, du mutierst beim seinem ersten Annährungsversuch direkt wieder zum Schoßhündchen.

Aber wenn du erstmal weißt wie es läuft, wirst du ihn wahrscheinlich selbst nicht mehr wollen. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 0:17

Ich dachte schon,
dass sie es so gemeint hat. Hat sich zumindest mir aus dem Text so erschlossen. Kann da natürlich auch falsch liegen. Was man eben immer so herausliest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 7:56

Ja, deswegen ja...
"Deine Probleme haben mit einer offenen Beziehung nichts zu tun".

Das eine offene Beziehung eine feste Beziehung IST, war als Erklärung dafür gemeint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 10:08

Ohjjaaa...
ich kenne das, war bis vor 4 Monaten in der selben Situation... nur ging das bei uns schon 1,5 Jahre... ich war unendlich verliebt - er zwar auch, kam aber gerade aus einer Beziehung in der sie mit seinem Freund fremdging...

Ich habe auch alles mit mir machen lassen **heute bei mir schlafen - eine woche nicht melden - wochenende miteinader verbringen - drei/vier tage beisammen schlafen - zwei wochen nicht melden** - ich ging wirklich fast dran kaputt.. es war so eine ON/OFF geschichte

Als es mir reichte und ich ihm das Gefühl gab, dass er mir egal ist - stand er plötzlich vor meiner Tür! Seitdem sind wir ein total glückliches verliebtes Paar!

Ist man ihnen wichtig genug, können sie ihre angst bezwingen!!!!!


Alles alles liebe und viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 22:29
In Antwort auf wolke12341

Ohjjaaa...
ich kenne das, war bis vor 4 Monaten in der selben Situation... nur ging das bei uns schon 1,5 Jahre... ich war unendlich verliebt - er zwar auch, kam aber gerade aus einer Beziehung in der sie mit seinem Freund fremdging...

Ich habe auch alles mit mir machen lassen **heute bei mir schlafen - eine woche nicht melden - wochenende miteinader verbringen - drei/vier tage beisammen schlafen - zwei wochen nicht melden** - ich ging wirklich fast dran kaputt.. es war so eine ON/OFF geschichte

Als es mir reichte und ich ihm das Gefühl gab, dass er mir egal ist - stand er plötzlich vor meiner Tür! Seitdem sind wir ein total glückliches verliebtes Paar!

Ist man ihnen wichtig genug, können sie ihre angst bezwingen!!!!!


Alles alles liebe und viel Kraft

Danke!
Danke erstmal für alle Ratschläge!!!

Wie hast du es genau beendet?
Wie hat er reagiert?
Wie lange brauchte es bis er "zurück kam"?

Vielen vielen Dank!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 15:23
In Antwort auf salome_12329839

Danke!
Danke erstmal für alle Ratschläge!!!

Wie hast du es genau beendet?
Wie hat er reagiert?
Wie lange brauchte es bis er "zurück kam"?

Vielen vielen Dank!!!


ich hab das ganze sehr unüberlegt aber wie sich dann rausstellte richtig beendet...

irgendwann meldete er sich wieder, was ich heute abend mache - ob ich einen film gucken möchte... natürlich freute ich mich und stimmte natürlich zu.... im endeffekt schlief er wieder (wie jedesmal) bei mir ....

als wir dann im bett lagen, wollte ich ihn schon vor die wahl stellen - traute mich aber nicht

bei unserer morgentlichen zigarette, saß ich neben ihm und mir wurde einfach klar, dass das sowieso nichts mehr wird, wenn ich nicht endlich nägel mit köpfen machte...

also sagte ich ihm "du weißt, dass ich bald geburtstag habe und ich möchte mein neues lebensjahr RICHTIG beginnen, ich habe im letzten jahr soviel scheiße erlebt und durchgemacht - du weißt, was ich für dich fühle, du weißt, dass es mit uns zu 100% funktionieren würde und weißt, so wie es momentan läuft mich DAS kaput macht --- wir müssen nicht morgen zusammen ziehen und übermorgen heiraten, aber ich will endlich gewissheit, ob das für dich passt, ob du dir mehr vorstellen kannst oder nicht... ich gebe dir bis heute abend zeit, bis dorthin wirst du ja wissen, ob du genug fühlst oder nich" hab ihm einen kuss auf die wange gegeben, ihn gedrückt und bin zur arbeit gefahren....

abends meldete er sich natürlich nicht... irgendwie fühlte ich es schon als ich aus der wohnung gegangen bin...

3 tage später bekam ich dann eine sms, mit ungefähr den worten "es tut mir leid - du weißt hoffentlich was ich für dich fühle, nur bin ich noch nicht bereit obwohl ich weiß, dass du etwas ganz besonderes bist"

von mir kam zum ersten mal KEINE REAKTION, nichts, gar nichts

ich reagierte nichtmal auch sein gb-glückwünsche

ca. 1 woche später - 1 tag nach meinem geburtstag
stand er dann abends, unangemeldet vor meiner tür... seit dem passt es zu 100% - es gibt bis jetzt keinen tag, an dem ich an seinem gefühlen zweifelte, wir haben uns gegenseitig unseren familien vorgestellt und überlegen sogar im neuen jahr zusammen zu ziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 20:28

Soo..
Ich habe es gestern morgen beendet. Ich habe auch nicht viel gesagt. So langsam merke ich dass ich es doch bereue aber ich habe das einzig richtige getan. Und wie ihr schon sagt...sollte ihm das doch wichtig sein wird er sich melden. Ich werde es aufjedenfall nicht tun. Danke für eure Hilfe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 20:33
In Antwort auf salome_12329839

Soo..
Ich habe es gestern morgen beendet. Ich habe auch nicht viel gesagt. So langsam merke ich dass ich es doch bereue aber ich habe das einzig richtige getan. Und wie ihr schon sagt...sollte ihm das doch wichtig sein wird er sich melden. Ich werde es aufjedenfall nicht tun. Danke für eure Hilfe!!!

Ein wenig Trauer gehört dazu
mir jedenfalls hilft es, wenn ich mir das klar mache.
Du hast das richtige getan. Auf so was musst du dich nicht einlassen. Ganz wichtig ist jetzt Ablenkung, zum einen, damit du schnell über ihn hinwegkommst, zum anderen, falls er es sich doch anders überlegen sollte - falls er, möchte ich betonen - dann hast du auch noch andere Dinge zu tun und die Gefahr ist geringer, dass du ihm gleich wieder hinterherläufst, was dich sofort wieder unattraktiv machen würde.
Also, pflege deine Hobbys und deine Freundschaften, leg dir auch gerne von beidem neues zu, oder renoviere die Wohnung, oder fahr in den Urlaub. Irgendwas eben, Hauptsache es macht Spaß und du kannst dabei lachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2013 um 20:32

...
Unglaublich jetzt ist das ganze eine Woche her und er will mich offensichtlich eifersuechtig machen (das sagt selbst sein bruder). Mit einem geneinsamen foto mit seinem ons. Nach 2x treffen. Dazu fragt er freunde auch noch vor veranstaltungen ob ich auch da bin. Und einigen seiner freunden wirft er vor dass die schuld daran sind. weil sie mir eben so manches verraten haben....also grosser streit momentan...sowas haette ich wirklich nicht gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2013 um 20:43
In Antwort auf salome_12329839

...
Unglaublich jetzt ist das ganze eine Woche her und er will mich offensichtlich eifersuechtig machen (das sagt selbst sein bruder). Mit einem geneinsamen foto mit seinem ons. Nach 2x treffen. Dazu fragt er freunde auch noch vor veranstaltungen ob ich auch da bin. Und einigen seiner freunden wirft er vor dass die schuld daran sind. weil sie mir eben so manches verraten haben....also grosser streit momentan...sowas haette ich wirklich nicht gedacht.

Noch was vergessen
Dazu muss man noch sagen...als ich vor einem halben jahr schonmal einen schlussstrich gezogen habe...hat er 2 wochen spaeter auch ploetzlich ein foto mit einer anderen gehabt...daraufhin habe ich damals so panik bekommen dass ich mich wieder gemeldet habe...und zack war das foto wieder draussen...ich denke mal das wird jetzt die selbe masche sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2013 um 21:00
In Antwort auf salome_12329839

...
Unglaublich jetzt ist das ganze eine Woche her und er will mich offensichtlich eifersuechtig machen (das sagt selbst sein bruder). Mit einem geneinsamen foto mit seinem ons. Nach 2x treffen. Dazu fragt er freunde auch noch vor veranstaltungen ob ich auch da bin. Und einigen seiner freunden wirft er vor dass die schuld daran sind. weil sie mir eben so manches verraten haben....also grosser streit momentan...sowas haette ich wirklich nicht gedacht.

Wenn er sich nicht
für dich entscheiden kann, hat er sich gegen dich entschieden. Vielleicht tröstet es dich das er seinem ONS x2 wahrscheinlich den gleichen Mist erzählt von wegen er will nichts festes etc...nur so und sie wird vermutlich genau wie du denken, das er sich in sie verliebt und dann doch eine Beziehung will.

Nur das wird nie so wie du es haben willst. Eine offenen Beziehung ist nicht okay für dich, dann darfst du auch nicht so tun als ob es das wäre. Mit dem künstlich rar machen, davon halte ich auch nichts, vor allem wenn du vorher extrem anhänglich warst trotz "Nichtbeziehung" was alles nicht so wirklich zusammenpasst. Entweder er ist es oder er ist es nicht, bei ihm tippe ich auf er ist es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest