Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lesbisches Paar, nach knapp einem Jahr flaute..und Unglück

Lesbisches Paar, nach knapp einem Jahr flaute..und Unglück

29. September 2016 um 20:10 Letzte Antwort: 29. September 2016 um 20:10

Hallo Ihrs,

ich hoffe ich bin hier richtig. Das ist mein erster Post. Ich habe schon öfters beiträge auf GoFeminin gelesen und ich dachte ich finde hier meinen Rat.
Zu mir, ich bin noch realtiv jung ich hoffe mein Alter ist nun nicht so aussagekräftigt, dass es vom eigentlichen Thema ablenkt.
Ich bin 23 und meine Freundin 31. Wir sind nun seit etwas über einem Jahr zusammen. Und was soll ich sagen. Eigentlich ist meine Beziehung wundervoll. eigentlich sollte ich die glücklichste Frau sein. Weil sie eine verständnisvolle liebevolle Person ist. Als wir zusammengekommen sind, hatte ich einige Probleme mit mir selbst. Ich war depressiv.Sie hat mich bei allem unterstützt soweit sie nur konnte.Und war immer da wenn ich sie brauchte.
Wir unternehmen relativ viel... Mal gehen wir zusammen feiern, verreisen zusammen, gehen ins Kino.
eben was ansteht. Wenn da nicht ab und an die Konflikte sind, dass wir bei Freunden und der Musik auf verschiedenen Wellenlängen schweben.
Ich merke ich schweife ab. Jedenfalls ist es so, dass ich sie sehr liebe, aber sie sich am Anfang unserer Beziehung anders gezeigt hat.
Sie sagte mir, dass sie mit mir überall hinziehen würde, dass sie Kinder möchte und plötzlich erfahre ich, dass sie das alles gesagt hat um mir zu gefallen. Aber auch das sehe ich nun nicht als Thema des Beitrags. Nur hat mich das unsicher gemacht, denn ich bin ein Mensch der eine gewisse Basis und Sicherheit braucht. Ich bin sehr altbacken und oftmals sehr weiter als die meisten Menschen in meinem Alter.
Mein problem ist, dass ich nicht...schlank bin. Sondern durchaus recht übergewichtig. ich arbeite an mir. gehe zum Sport doch fühle mich unwohl und meine Freundin möchte immer weniger Sex..wir reden darüber, aber es ändert sich nichts.... Und auch so fühle ich mich oftmals nicht nahe. Ich habe ab und an das Gefühl, dass wir nicht zusammen gehören. Langweile mich bei den Dingen die sie erzählt (und ich habe ein schlechtes Gewissen während ich das hier tippe). Ich liebe sie sehr aber ich weiß nicht ob Sie der Mensch ist, den ich unbedingt heiraten möchte.doch habe ich Angst, wenn ich sie verlasse, dass ich merke was für einen wunderbaren Mensch ich gehen lasse. Sie ist umwerfend. Aber manchmal teilen wir nicht das was Paare teilen.Auch wenn wir ein tiefes Verständnis füreinander hegen, dem anderen immer aufrichtig zuhören, uns unterstüzen, zusammen lachen und sie mich nimmt wie ich bin...... Ich habe keine Angst davor allein zu sein, das war ich relativ lange Und ich muss keine Beziehung haben nur um nicht allein zu sein...

Aber dennoch. ich bin zutiefst verwirrt. Weiß nicht wie ich handeln soll und hoffe darauf dass jemand von euch da draußen eine ähnliche Situation hatte, einen Tipp für mich hat....

Mehr lesen

29. September 2016 um 20:10

Hallo Ihrs,

ich hoffe ich bin hier richtig. Das ist mein erster Post. Ich habe schon öfters beiträge auf GoFeminin gelesen und ich dachte ich finde hier meinen Rat.
Zu mir, ich bin noch realtiv jung ich hoffe mein Alter ist nun nicht so aussagekräftigt, dass es vom eigentlichen Thema ablenkt.
Ich bin 23 und meine Freundin 31. Wir sind nun seit etwas über einem Jahr zusammen. Und was soll ich sagen. Eigentlich ist meine Beziehung wundervoll. eigentlich sollte ich die glücklichste Frau sein. Weil sie eine verständnisvolle liebevolle Person ist. Als wir zusammengekommen sind, hatte ich einige Probleme mit mir selbst. Ich war depressiv.Sie hat mich bei allem unterstützt soweit sie nur konnte.Und war immer da wenn ich sie brauchte.
Wir unternehmen relativ viel... Mal gehen wir zusammen feiern, verreisen zusammen, gehen ins Kino.
eben was ansteht. Wenn da nicht ab und an die Konflikte sind, dass wir bei Freunden und der Musik auf verschiedenen Wellenlängen schweben.
Ich merke ich schweife ab. Jedenfalls ist es so, dass ich sie sehr liebe, aber sie sich am Anfang unserer Beziehung anders gezeigt hat.
Sie sagte mir, dass sie mit mir überall hinziehen würde, dass sie Kinder möchte und plötzlich erfahre ich, dass sie das alles gesagt hat um mir zu gefallen. Aber auch das sehe ich nun nicht als Thema des Beitrags. Nur hat mich das unsicher gemacht, denn ich bin ein Mensch der eine gewisse Basis und Sicherheit braucht. Ich bin sehr altbacken und oftmals sehr weiter als die meisten Menschen in meinem Alter.
Mein problem ist, dass ich nicht...schlank bin. Sondern durchaus recht übergewichtig. ich arbeite an mir. gehe zum Sport doch fühle mich unwohl und meine Freundin möchte immer weniger Sex..wir reden darüber, aber es ändert sich nichts.... Und auch so fühle ich mich oftmals nicht nahe. Ich habe ab und an das Gefühl, dass wir nicht zusammen gehören. Langweile mich bei den Dingen die sie erzählt (und ich habe ein schlechtes Gewissen während ich das hier tippe). Ich liebe sie sehr aber ich weiß nicht ob Sie der Mensch ist, den ich unbedingt heiraten möchte.doch habe ich Angst, wenn ich sie verlasse, dass ich merke was für einen wunderbaren Mensch ich gehen lasse. Sie ist umwerfend. Aber manchmal teilen wir nicht das was Paare teilen.Auch wenn wir ein tiefes Verständnis füreinander hegen, dem anderen immer aufrichtig zuhören, uns unterstüzen, zusammen lachen und sie mich nimmt wie ich bin...... Ich habe keine Angst davor allein zu sein, das war ich relativ lange Und ich muss keine Beziehung haben nur um nicht allein zu sein...

Aber dennoch. ich bin zutiefst verwirrt. Weiß nicht wie ich handeln soll und hoffe darauf dass jemand von euch da draußen eine ähnliche Situation hatte, einen Tipp für mich hat....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook