Home / Forum / Liebe & Beziehung / Leider zu jung? - Beziehungspause

Leider zu jung? - Beziehungspause

1. März 2015 um 14:39

Hallo zusammen


Ich bin jetzt seit 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen, sie ist 18 Jahre alt und beendet gerade ihre Schule und ich bin 20 Jahre alt und studiere. Im Sommer diesen Jahres wird sie nicht allzu weit entfernt anfangen mit studieren. Wir lieben uns beide sehr, haben die gleichen Macken und sind zu vielem gleich eingestellt.
Jetzt das Problem: Sie fühlt sich aufgrund des Alters unwohl mit unserer Beziehung. Also genauer gesagt empfindet sie, das sie sich mit 18 unheimlich jung fühlt, was sie auch ist und deshalb mich nicht als letzten und einzigen Freund haben möchte. Ihr fehlt das Gefühl frisch verliebt zu sein, was sich im Laufe unserer Beziehung normal abgebaut hat. Dieses Gefühl lässt sich von mir auch nicht mit Geschenken, Gesten und Gefallen zurückgewinnen.
Sie liebt mich und möchte mich nicht verlieren, aber sie hätte sich gewünscht, "das wir uns erst ein paar Jahre später hätten kennen lernen sollen."
Da wir keinen Ausweg gefunden haben, haben wir uns erstmal auf eine Beziehungspause geeinigt. Ich habe ihr erlaubt, sich mit anderen zu treffen und zu küssen, wenn es sein muss, damit sie herausfindet, ob es das ist, was sie wirklich will.

Ich kann die Sache leider nicht im Ganzen einschätzen und hätte mich gefreut, wenn ihr eure Meinung als Außenstehender dazu abgeben würdet, wie die Situation auf euch wirkt und ob ihr Vorschläge hättet.

Vielen Dank!

Mehr lesen

1. März 2015 um 15:07

.
Ja, warum nicht?
Es ist doch nichts dabei, wenn sie sich mit anderen Jungs unterhält, mit ihnen flirtet und evtl küsst. Es passiert doch nicht heimlich, sondern unter Absprache (die wir vor der Beziehungspause ausgemacht haben) und somit hat sie mich nicht hintergangen. Wenn sie intimer gehen würde, wäre das für mich ein Schlag ins Gesicht, dann würde ich sie auch nicht mehr "zurücknehmen", weil sie dann mein Vertrauen missbraucht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2015 um 11:53

Danke,
dass du deine ehrliche Meinung dazu abgegeben hast. Ich werde mir die Sachen zu Herzen nehmen und darüber nachdenken.
Ich denke trotzdem nicht, das ich so eifersüchtig sein werde, wenn sie sich mit einem anderen geküsst hat. Außerdem sind die Schmetterlinge im Bauch, die dadurch kommen, dass sie seit 2 Jahren mal was ausgeflipptes und "außer der Regel" machen darf, auch vergänglich. Um sich wirklich zu verlieben, reicht es meiner Meinung nicht aus, sich nur zu küssen oder einen netten Abend miteinander zu verbringen. Die Beziehungspause hat "nur" eine Länge von zwei Wochen und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie neben der Schule und Prüfungen noch die Zeit hat, um intensiv nach einer neuen Beziehung zu suchen. Ich glaube, das war auch nicht unser gemeinsames Ziel, da wir uns beide wirklich noch lieben und die Beziehung aufrecht erhalten wollen. Zudem gelten die selben Regeln auch für mich, also ich darf in dieser Zeit ebenfalls mit Mädchen ausgehen und sie küssen, was ich nicht vorhabe.
Das mit den Gefühlen auslösen, hast du völlig recht und davor, muss ich ehrlich zugeben, habe ich ein bisschen Angst, aber der Schritt eine Pause zu machen in einer Beziehung, ist nun mal auch eine Frage des Mutes, da sich die Sache entweder zum Guten entwickeln kann oder total nach hinten losgeht. Jedenfalls steht fest, wenn ich nach der Pause mit Eifersucht, Anschuldigungen und dergleichen ankomme, dass das unsere Beziehung mehr schaden wird, als mir lieb wäre und deswegen auf ein Minimum reduzieren werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beim online Dating schlechte Erfahrungen gesammelt?
Von: valary_12751134
neu
2. März 2015 um 9:57
Bringt rar machen und kämpfen etwas?
Von: zanina_11978568
neu
2. März 2015 um 7:50
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook