Home / Forum / Liebe & Beziehung / Leiden wie ein Hund?

Leiden wie ein Hund?

28. Februar 2005 um 13:31 Letzte Antwort: 28. Februar 2005 um 13:53

Hallo zusammen!

Letztends ist mir was passiert, was mir sehr zu denken gab. Mein Schwarm will mich nicht mehr sehen (warum weiß ich auch nicht genau, vermute mal, weil er zu seiner Ex zurück ist, da er die schon länger kennt und er mich nicht belasten will). Letzten Samstag ist er nicht in seine Stammdisco gegangen, weil er erfahren hat, dass ich dort bin. War deswegen halt voll depri. Sein Kumpel meinte dann irgendwann im Laufe der Nacht, er verstünde nicht, wie man nach so kurzer Bekanntschaft (4 Wochen) jemanden schon so lieben kann. Er würde selbst nach langer Bekanntschaft nicht so leiden wie ich gerade. Er meinte, ich sehe aus, wie ein Hund, der sein Herrchen verloren hätte. Jetzt meine Frage, kennen dass nur Frauen? Da meine Freundinnen auch immer so leiden, wenn ihr Schwarm sie nicht mag. Würd mich jetzt einfach mal aus Neugier interessieren.

Liebe Grüße
Daria

Mehr lesen

28. Februar 2005 um 13:40

Jeder Mensch leidet anders
und ich glaube, es ist unabhängig davon, ob es sich um Männlein oder Weiblein handelt. Habe auch shcon den ein oder anderen Mann kennen gelernt, der seiner Verflossenen über Jahre hinterher getrauert hat.

Was mich immer nervt sind diese "ihr seid doch erst xy Wochen zusammen gewesen...". Musste mir das auch mal anhören: Mein Arbeitskollege wurde nach 10jähriger Beziehung und 5jähriger Ehe verlassen. Ich zur selben Zeit von meinem Freund nach 9 Monaten. Gelitten haben wir beide, aber er meinte anscheinend er hätte das Recht dazu "richtig" zu leiden. Nach einem Monat hatte er eine neue Freundin und mir gings immer noch mies....

lg
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 13:43
In Antwort auf runa_12850644

Jeder Mensch leidet anders
und ich glaube, es ist unabhängig davon, ob es sich um Männlein oder Weiblein handelt. Habe auch shcon den ein oder anderen Mann kennen gelernt, der seiner Verflossenen über Jahre hinterher getrauert hat.

Was mich immer nervt sind diese "ihr seid doch erst xy Wochen zusammen gewesen...". Musste mir das auch mal anhören: Mein Arbeitskollege wurde nach 10jähriger Beziehung und 5jähriger Ehe verlassen. Ich zur selben Zeit von meinem Freund nach 9 Monaten. Gelitten haben wir beide, aber er meinte anscheinend er hätte das Recht dazu "richtig" zu leiden. Nach einem Monat hatte er eine neue Freundin und mir gings immer noch mies....

lg
kratzamkopp

Weiß was du meinst
mich nervt der Vorwurf auch, dass ich ihn ja erst seit 4 Wochen kenne. Da kann ich ihn ja nicht richtig lieben meinen seine Kumpels. Finde aber, dass ich ihn schon sehr liebe.

Liebe grüße
daria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2005 um 13:53
In Antwort auf an0N_1237995799z

Weiß was du meinst
mich nervt der Vorwurf auch, dass ich ihn ja erst seit 4 Wochen kenne. Da kann ich ihn ja nicht richtig lieben meinen seine Kumpels. Finde aber, dass ich ihn schon sehr liebe.

Liebe grüße
daria

Nerv...
Auch, wenn's Dich nervt, aber in 4 Wochen hat man noch keine Beziehung aufgebaut. Viele Frauen neigen dazu, in Beziehungsdingen zu schnell zu sein. Sie verlieben sich schnell, geben viel zu schnell viel zu viel und werden genauso schnell wie sie für einen Mann interessant waren, wieder uninteressant.
Laß' Dir beim nächsten Mal mehr Zeit, auch, wenn Du noch so verliebt bist. Das kann Wunder wirken.

lg
laLuna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram