Home / Forum / Liebe & Beziehung / Leiden auch Betrüger?

Leiden auch Betrüger?

4. Januar 2008 um 12:06

Meine Ex-Affäre meinte, er hätte gelitten, den Streß kaum noch ausgehalten....

Angeblich wollte er ja klare Verhältnisse, aber das 22-jährige Töchterlein hat gedroht, ihr Studium zu schmeißen, falls er sich trennt....

Ach, was so ein liebendes Vaterherz alles so auf sich nimmt.

Er meint, es wäre für ihn die Hölle gewesen, er ist nur noch zusammen wegen der Tochter (lach, lach, ich lass mir ja noch kleine Kinder eingehen, selbst der über 40-jährige Sohn, der gerade dabei ist, sich selbständig zu machen und ihm das Gleiche angedroht hat mußte herhalten).

Ich hab mich nicht mehr auf ihn eingelassen.

Er meint, ich hätte noch den angenehmsten Part gehabt. Ich könne jetzt nochmals neu anfangen, während er "Gefangener seiner Situation" ist. Eine Runde Mitleid.

Meine Frage: Ich bin überzeugt, dass er sich die Rosinen aus den Kuchen geholt und ganz bestimmt nicht gelitten hat.
Hab ich Unrecht?

Mehr lesen

4. Januar 2008 um 12:11

...
Ich finde, du siehst das ganz richtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 12:22
In Antwort auf vena_11880019

...
Ich finde, du siehst das ganz richtig!

Der leidet höchstens
weil weder seine Frau, noch seine Tochter noch ich was von ihm wissen wollen.... Seine Frau hat sich abgewandt, seine Tochter beschimpft ihm als "Bastard" und für mich ist er einfach nur ein Lügner und Betrüger, der mir ganz andere Dinge weiß gemacht hat. Leben bereits so gut wie getrennt und werden sich bald richtig trennen etc.... Irgendwann, als ich die Affäre bereits beendet hatte, machte er mir weiß, sie wären jetzt getrennt, auch räumlich. Ha, ha. Gar nichts war wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:03
In Antwort auf augenstern5

Der leidet höchstens
weil weder seine Frau, noch seine Tochter noch ich was von ihm wissen wollen.... Seine Frau hat sich abgewandt, seine Tochter beschimpft ihm als "Bastard" und für mich ist er einfach nur ein Lügner und Betrüger, der mir ganz andere Dinge weiß gemacht hat. Leben bereits so gut wie getrennt und werden sich bald richtig trennen etc.... Irgendwann, als ich die Affäre bereits beendet hatte, machte er mir weiß, sie wären jetzt getrennt, auch räumlich. Ha, ha. Gar nichts war wahr.

Oh ja
oh ja, ich denke die meisten leiden. als ich noch nicht verheiratet war und lediglich eine freundin hatte, welche ich leider auch mehrmals betrog, da hab ich schon gelitten. gelitten wie sau. meine frau die mich betrogen hat, hat auch gelitten und mein gott wie sie geltitten hat und immer noch leidet, ich weiss für mich das ist es nicht wert, leider gibt es menschen die ihre triebe nicht in den griff kriegen, glaub mir er hat gelitten und das ist auch gut so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:22
In Antwort auf kegan_12368114

Oh ja
oh ja, ich denke die meisten leiden. als ich noch nicht verheiratet war und lediglich eine freundin hatte, welche ich leider auch mehrmals betrog, da hab ich schon gelitten. gelitten wie sau. meine frau die mich betrogen hat, hat auch gelitten und mein gott wie sie geltitten hat und immer noch leidet, ich weiss für mich das ist es nicht wert, leider gibt es menschen die ihre triebe nicht in den griff kriegen, glaub mir er hat gelitten und das ist auch gut so..

Liebe Träne
deine Worte gehen runter wie Öl - nur leider kann es mir - zumindest in MEINEM persönlichen Fall -nicht vorstellen.

Er wollte so weiter machen - bzw. vertraute der Aussage, dass seine Frau (sie stammt aus einem sehr schönen warmen Land) zurück kehren will, weil sie Deutschland besch... findet. Sie ging nicht und sie wird auch nicht gehen. Da bin ich mir todsicher.

Ich lass so was in Zukunft bleiben. Entweder ich habe einen Mann für mich allein, oder gar nicht. Entweder ich bin mit jemanden festzusammen, dann poppe ich auch nicht mit andern durch die Gegend, oder ich will meine Freiheit, aber dann bin ich Single.

Von Dreiecksgeschichten hab ich für den Rest des Lebens ausgesorgt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 16:16
In Antwort auf augenstern5

Liebe Träne
deine Worte gehen runter wie Öl - nur leider kann es mir - zumindest in MEINEM persönlichen Fall -nicht vorstellen.

Er wollte so weiter machen - bzw. vertraute der Aussage, dass seine Frau (sie stammt aus einem sehr schönen warmen Land) zurück kehren will, weil sie Deutschland besch... findet. Sie ging nicht und sie wird auch nicht gehen. Da bin ich mir todsicher.

Ich lass so was in Zukunft bleiben. Entweder ich habe einen Mann für mich allein, oder gar nicht. Entweder ich bin mit jemanden festzusammen, dann poppe ich auch nicht mit andern durch die Gegend, oder ich will meine Freiheit, aber dann bin ich Single.

Von Dreiecksgeschichten hab ich für den Rest des Lebens ausgesorgt

Schön
dann hast du jetzt die gleiche einsicht, welche ich bereits in frühester jugend erlangt habe, das ist eine tolle vorraussetzung für eine feste partnerschaft,aber das wir uns nicht missverstehen, auch das du leiden musstest ist gut, denn du hast es verdient, er war verheiratet, da lässt man die finger von, aus guten gründen,
glaube mir er hat gelitten, in dem augenblick wo ein normaler mensch anfangen muss zu lügen leidet er, er lügt nämlich nur deshalb weil er nicht will das es noch schlimmer wird, ergo= er hat angst, er hat gelitten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 19:04
In Antwort auf kegan_12368114

Schön
dann hast du jetzt die gleiche einsicht, welche ich bereits in frühester jugend erlangt habe, das ist eine tolle vorraussetzung für eine feste partnerschaft,aber das wir uns nicht missverstehen, auch das du leiden musstest ist gut, denn du hast es verdient, er war verheiratet, da lässt man die finger von, aus guten gründen,
glaube mir er hat gelitten, in dem augenblick wo ein normaler mensch anfangen muss zu lügen leidet er, er lügt nämlich nur deshalb weil er nicht will das es noch schlimmer wird, ergo= er hat angst, er hat gelitten

Traene Du hast Recht
er leidet weil er lügen muß. Er muß lügen weil sonst alles noch schlimmer wird. Er weiß, er hat den Boden unter den Füssen schon so gut wie verloren. Er ist zerrissen, deshalb leidet er. Er hat Angst, oft Angst, weil er Angst hat vor der Zukunft und deshalb leidet er. Er ist Egoist und er kann keine Entscheidungen treffen. Das überläßt er anderen. Die Lügen sind Selbstschutz, weil er mit seinem Leid nicht zurecht kommt.
Ich wünsche Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen für die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper