Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lehreroutfit?

Lehreroutfit?

18. September 2014 um 5:38

Ich studiere bald im 1. Semester gym. Lehramt.

Da hab ich mir Gedanken über das ''passende'' Lehreroutfit gemacht.

Ich selbst bin eher ne Mischung aus Auffällig und Dezent. Je nach Laune. Mein Stil kann von Anlass zu Anlass sehr unterschiedlich sein.

Jedoch habe ich keine Ahnung was ein Lehrer so tragen kann.. normalerweise waren meine Lehrer nicht gerade stylisch gekleidet

Mich interessiert einfach was ihr so denkt

Also was für mich gar nicht geht sind zu kurze, enge Röcke oder allgemein zu freizügige Klamotten. So etwas zieht man eher beim Weggehen an denke ich...nicht beim Unterrichten.


Mehr lesen

18. September 2014 um 11:24

Modisch und
... bequem. Nichts Unbequemes, Einengendes, nichts, bei dem Du befürchten musst, dass Körperteile sichtbar werden, die - zumindest nicht in der Schule - gesehen werden wollen, wenn Du Dich mal bückst, vornüberbeugst oder streckst.

Stoffe, die die Haut atmen lassen. Vorne an der Tafel kann man - insbesondere als Anfänger vor lauter Unsicherheit - schon mal ins Schwitzen kommen. Also keine synthetischen Stoffe.

Wenn Du Deine Kleidung magst und sie bequem ist, musst Du Dir keine Gedanken darum machen, sondern kannst Dich den wichtigeren Dingen zuwenden. Das wirkt sich auch auf Dein Auftreten aus. Wenn Du Klamotten hast, an denen Du ständig rumzupfen musst, wirkt das nervös und unsicher. Diese also lieber im Schrank lassen.

Der Rest ergibt sich schon von selbst.

Gefällt mir

18. September 2014 um 13:20

Jens & Bluse/Pullover
oder irgendwas Enges in schwarzem Leder, schließlich sollen die Kiddies ja erzogen werden.

1 LikesGefällt mir

18. September 2014 um 13:41

Ohjee
...

ihr Putzlappen ihr, meine Frage sagt nichts über mich aus. Sollte eh nur ne kleine Fragerunde werden, weils mich interessiert

Lehrer sollten ja nichts über ihr Privatleben preisgeben, wenn sie schon solche Alkis und Raucher sind.

Gefällt mir

18. September 2014 um 13:46

Sowas
ziehe ich an wenn ich abends weggehe.
Bin ja jung und traininert

Gefällt mir

18. September 2014 um 13:47


.

Gefällt mir

18. September 2014 um 15:54

Was, kennt nicht jeder einen Jens?
Da scheint ein "a" verloren gegangen zu sein. Hat bestimmt diese Sesamstraßenfigut geklaut, die ständig versucht Ernie ein "A" zu verkaufen. Jetzt weiß ich endlich, woher die "A"s stammen.

Gefällt mir

18. September 2014 um 19:57

Mist
ich hatte gehofft, es merkt keiner.

Außerdem ist das ein "r", es versucht nur hocherhobenen Hauptes nach links abzubiegen.

Gefällt mir

20. September 2014 um 1:48

Manno
Alle hatten coole Lehrer!
Nur ich nicht.

Gefällt mir

20. September 2014 um 1:50

Bin mir nicht sicher
>>>Die Spuren sind z.B. Fähigkeit zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeitsweise, sich auf sich gestellt auch durch schwierige Dinge durcharbeiten können, den inneren Schweinehund überwinden können, etc.<<<

Was das sarkastisch gemeint?

Gefällt mir

20. September 2014 um 8:58

An der Backe?
Eher nicht.

Meine Erfahrung seit aber anders aus, gerade in den Fächern, die zu einem Lehramtsstudium gehören, SEHR anders, daher die Sakasmusfrage.

Gefällt mir

20. September 2014 um 11:40

Diesmal war es Sarkasmus!
Da bin ich mir relativ sicher!

Trotzdem, mein mir reichender Erfahrungsschatz mit den Fächerm. die sich im Lehramt um die eigentlichen Kernfächer herum ballen, also Psychologie, Soziologie und Erziehungswissenschaften, hat mich gelehrt, dass eigenständiges Denken das Falscheste ist, was man in diesen Fächer tun kann. Im Grunde beschränkte sich das auf tumbes Auswendiglernen und ab und zu ein Referat "copy & pasten".
Ein bisschen wie Deutsch in der Schule, schreibt man, was man denkt, kommt man mit Glück mit einer Vier davon, lernt man aber "Königs Erläuterungen" auswendig, hat man prima Chancen auf ne Zwei.

Missgunst ist es eigentlich nicht, mir nimmt ja keiner was weg, wenn, dann könnte es Enttäuschung in Bezug auf Institution Universität und Ärger über mich selber sein, weil ich viel zu lange gebraucht habe, um das System zu verstehen.

Hey, wie wärs mit einem Foto von nem Füsik-Diplom?
Habe letztens noch ein hübsches im Netz gefunden.

Gefällt mir

20. September 2014 um 13:00

Ne, Du
So nicht
Nicht in dem Ton

Gefällt mir

23. September 2014 um 22:33

Schick machen
meine mutter war lehrerin und für sie galt die devise: immer schick machen und sich in abwechslungsreicher garderobe für die kinder interessant machen. für sie waren schlecht gekleidete lehrer ein gräuel. ich selber kann mich auch an leherinnen mit tollen klamotten und wechselndem schmuck erinnern, da hab ich viel lieber hingeschaut, manchmal konnte ich gar nicht wegguggen.
man ist in einer vorbildfunktion und dementsprechend sollte man sich auch kleiden. dezent aber auch nicht allzu lässig. man wird den ganzen tag angestarrt und muss sich in seinen sachen auch wohlfühlen können.
dass man dort nicht wie zum pornodreh erscheint ist doch wohl logisch. dann wird schnell gelästert.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen