Home / Forum / Liebe & Beziehung / Leere Beziehung

Leere Beziehung

5. Juli 2012 um 20:47 Letzte Antwort: 6. Juli 2012 um 22:32

ich bin mit meinem freund mittlerweile dreieinhalb jahre zusammen und wir leben seit zwei jahren zusammen.
ich bin in den vergangenen monaten durch eine schwierige zeit gegangen und war durch depression auch sicherlich nicht immer einfach zu ertragen aber das ist jetzt ziemlich vorbei. davor war unsere beziehung in einem "hoch"- es war wirklich alles gut, wir hatten keinen streit und es war eine tolle zeit. waehrend meiner depression war mein freund sehr geduldig und nachsehend und hat sich wirklich um mich gekuemmert und mich unterstuetzt was ich auch sehr geschaetzt habe.
seit es mir wieder besser geht allerdings, habe ICH das gefuehl dass etwas nicht mehr stimmt mit uns. sex hatten wir (beide 21) schon seit zwei, drei monaten nicht und zugegebenermassen stoert es mich auch nicht. er sagt mir immer noch dass er mich liebt aber irgendwie habe ich das gefuehl dass da mehr die gewohnheit dahinter steckt. es fuehlt sich alles sehr "eingeschlafen" an: wenn ich ihn auf seine zukunftsplaene (die auch mich betreffen) anspreche, meint er immer nur wir wuerden es schon noch sehen.

haben wir uns auseinander gelebt...? ich kann mir das nicht vorstellen, da ich die zeit mit ihm nach wie vor als sehr angenehm empfinde und wir uns ja eigentlich sehr gut verstehen - nur steht irgendwie so ein "mir ist es egal"- gefuehl bei uns beiden im raum.
waere toll wenn ihr einen rat haettet oder erfahrung mit so einer situation habt...!

Mehr lesen

5. Juli 2012 um 21:02

Wenn ein "mir ist es egal"
im Raum steht, bleibt eigentlich nur die Trennung, auch wenn sie nur auf Zeit ist. Vielleicht ist bei ihm die Liebe kaputt gegagnen, als du in der Depression gesteckt hast Er war für dich da, das ist toll, aber vielleicht war es ihm zu anstrengend und er kann nicht mehr.
Wie habt ihr denn vor deiner Depression von eurer Zukunft gesprochen?
Du empfindest die Zeit als angenehm und ihr versteht euch gut, ja das ist toll, das kann ich aber auch mit meinem besten Freund, oder? Ist er vielleicht auch nur noch ein Freund für dich? Wenn es dir schon nichts ausmacht, dass ihr keinen Sex habt, kann es schon sein, dass du ihn auch mehr als Freund siehst, auch weil er für dich in einer schweren Zeit da war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2012 um 21:14
In Antwort auf kleines811

Wenn ein "mir ist es egal"
im Raum steht, bleibt eigentlich nur die Trennung, auch wenn sie nur auf Zeit ist. Vielleicht ist bei ihm die Liebe kaputt gegagnen, als du in der Depression gesteckt hast Er war für dich da, das ist toll, aber vielleicht war es ihm zu anstrengend und er kann nicht mehr.
Wie habt ihr denn vor deiner Depression von eurer Zukunft gesprochen?
Du empfindest die Zeit als angenehm und ihr versteht euch gut, ja das ist toll, das kann ich aber auch mit meinem besten Freund, oder? Ist er vielleicht auch nur noch ein Freund für dich? Wenn es dir schon nichts ausmacht, dass ihr keinen Sex habt, kann es schon sein, dass du ihn auch mehr als Freund siehst, auch weil er für dich in einer schweren Zeit da war.

Vor der Depression
gab es einen moment wo er total aufgeregt war und mir von seinen plaenen fuer unsere zukunft erzaehlt hat. so richtig mit wohnung kaufen und fest zusammen ziehen. irgenwie war mir das in dem moment zu viel und ich war sogar schockiert weil ich absolut nicht mit so etwas gerechnet habe (alter, beruf usw.). ich hab dann gesagt, er muss mir etwas zeit dafuer geben. seither hat er nie wieder etwas davon erwaehnt.
dann hab ich ihn einmal darauf angesprochen, warum alles so "egal" erscheint und dann hat er gemeint, er haette schon so viele plaene fuer uns gehabt und so...und das wars...! ich hab seinen vorschlag nie abgelehnt oder so, es kam nur einfach wirklich ueberraschend weshalb ich wirklich nur darueber nachdenken wollte (ganz allgemein...standort und beruf; finanzen. irgenwie ist seither alles in die "falsche" richtung gelaufen sodass er mir und ich ihm vermutlich auch nur mehr als guter freund erscheint...
ich verstehs nur nicht, da es eigentlich keinen richtigen wendepunkt gab oder ein schlimmes ereignis oder so. es war immer alles gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2012 um 21:26
In Antwort auf amie_12318693

Vor der Depression
gab es einen moment wo er total aufgeregt war und mir von seinen plaenen fuer unsere zukunft erzaehlt hat. so richtig mit wohnung kaufen und fest zusammen ziehen. irgenwie war mir das in dem moment zu viel und ich war sogar schockiert weil ich absolut nicht mit so etwas gerechnet habe (alter, beruf usw.). ich hab dann gesagt, er muss mir etwas zeit dafuer geben. seither hat er nie wieder etwas davon erwaehnt.
dann hab ich ihn einmal darauf angesprochen, warum alles so "egal" erscheint und dann hat er gemeint, er haette schon so viele plaene fuer uns gehabt und so...und das wars...! ich hab seinen vorschlag nie abgelehnt oder so, es kam nur einfach wirklich ueberraschend weshalb ich wirklich nur darueber nachdenken wollte (ganz allgemein...standort und beruf; finanzen. irgenwie ist seither alles in die "falsche" richtung gelaufen sodass er mir und ich ihm vermutlich auch nur mehr als guter freund erscheint...
ich verstehs nur nicht, da es eigentlich keinen richtigen wendepunkt gab oder ein schlimmes ereignis oder so. es war immer alles gut.

Dann solltet ihr nochmal
richtig reden. Ihr müsst wissen, ob ihr euch liebt! Wie eure Zukunft aussehen soll, es kann passieren, dass er andere Vorstellungen hat als du, aber da müsst ihr sehen, ob ihr einen Kompromiss findet.
Mein Freund und ich sind 4 Jahre zusammen, er möchte immer noch nicht mit mir zusammen ziehen (gut er war 26 Jahre verheiratet) und ich musste sehen, ob meine Liebe reicht, das zu akzeptieren. Ich kann es akzeptieren, weil es irgendwann anders wird. Hätte er jetzt gesagt, er zieht nie mit mir zusammen, hätte es keine Zukunft gegeben, denn ich möchte mit meinem Partner auch zusammen leben.
Weißt was ich meine? Ihr müsst sehen, ob ihr die gleichen Vorstellungen habt, auch wenn es ein anderes Tempo ist...
Vielleicht hat er gedacht, du willst es gar nicht (Männer denken immer sofort schlecht) obwohl du es schon würdest, nur eben nicht jetzt!!!
Rede nochmal mit ihm, wenn du ihn "liebst"! Wenn du ihn nicht liebst, bleibt nur noch eine Freundschaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2012 um 21:34
In Antwort auf kleines811

Dann solltet ihr nochmal
richtig reden. Ihr müsst wissen, ob ihr euch liebt! Wie eure Zukunft aussehen soll, es kann passieren, dass er andere Vorstellungen hat als du, aber da müsst ihr sehen, ob ihr einen Kompromiss findet.
Mein Freund und ich sind 4 Jahre zusammen, er möchte immer noch nicht mit mir zusammen ziehen (gut er war 26 Jahre verheiratet) und ich musste sehen, ob meine Liebe reicht, das zu akzeptieren. Ich kann es akzeptieren, weil es irgendwann anders wird. Hätte er jetzt gesagt, er zieht nie mit mir zusammen, hätte es keine Zukunft gegeben, denn ich möchte mit meinem Partner auch zusammen leben.
Weißt was ich meine? Ihr müsst sehen, ob ihr die gleichen Vorstellungen habt, auch wenn es ein anderes Tempo ist...
Vielleicht hat er gedacht, du willst es gar nicht (Männer denken immer sofort schlecht) obwohl du es schon würdest, nur eben nicht jetzt!!!
Rede nochmal mit ihm, wenn du ihn "liebst"! Wenn du ihn nicht liebst, bleibt nur noch eine Freundschaft!

Mir kommt vor
dass es sehr viel gibt, das noch nicht gesagt wurde aber ich weiss auch nicht wie ich das thema aufbringen soll. mit seinem "wir werden sehen" laesst er auch nicht viel platz fuer so ein gespraech aufkommen. stattdessen plant er (eher schlecht als recht) seine eigene zukunft. dann widerum sagt er gelegentlich er koennte es sich ohne mir nicht mehr vorstellen. aber machen tut er nichts bzw. diese "egal" haltung behaelt er dann doch...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2012 um 22:05
In Antwort auf amie_12318693

Mir kommt vor
dass es sehr viel gibt, das noch nicht gesagt wurde aber ich weiss auch nicht wie ich das thema aufbringen soll. mit seinem "wir werden sehen" laesst er auch nicht viel platz fuer so ein gespraech aufkommen. stattdessen plant er (eher schlecht als recht) seine eigene zukunft. dann widerum sagt er gelegentlich er koennte es sich ohne mir nicht mehr vorstellen. aber machen tut er nichts bzw. diese "egal" haltung behaelt er dann doch...!

Setz ihn eine Frist
sag ihm du möchtest mit ihm reden, sonst bist du weg! Wenn du ihm noch was bedeutest, wird er sich auf ein Gespräch einlassen! Dann sagst du alles was dich belastet und was du von ihm wissen willst...
Sollte dieses Gespräch nicht statt finden, gehst du erst mal, entweder er kämpft oder lässt dich gehen, wenn er dich gehen lässt, ist es eh vorbei!
Wünsch dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2012 um 22:32

Welche Verhütungsmethode wendet Ihr an?
Guten Abend minimaus,

das hört sich ziemlich nach Krise an...

Frage: Wie verhütest Du denn? Nimmst Du Hormone? Und was hatte Deine Depression vermutlich ausgelöst?

Wenn Du hormonell verhütest, dann könnte tatsächlich darin die Wurzel allen Übels stecken. Das hört sich blöd an, aber für mich klingt Deine Geschichte nach "Absturz durch Pille". Ich selbst verhüte inzwischen sehr glücklich ganz ohne Hormone mit der Kupferkette gynefix. Ich kenne aber die massiven Persönlichkeitsveränderungen durch Pille und Co sehr gut.

Vielleicht dreht Ihr Euch auch einfach nur im Kreis und kommt aus der Alltagsspirale nicht mehr raus.

Meine Tipps:
1. Hormolle Verhütung absetzen, falls das auf Dich zutrifft
2. Fahrt mal raus. Verbringt einen Wochenenurlaub in einer spannenden Stadt, damit Ihr Euch außerhalb der gewohnten Umgebung erlebt - das frischt schnell die Liebe auf und sorgt für Entspannung.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club