Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lebensgefahr Kontakt mit dem Ex

Lebensgefahr Kontakt mit dem Ex

22. Oktober um 8:28

Hallo zusammen,
ich versuche jetzt es mal so kurz wie möglich zu machen.
Meine Freundin und ich sind seit jetzt knapp einem Jahr zusammen und wohnen jetzt auch seit einem Monat zusammen...alles funktioniert wunderbar, bis auf eine Sache die mich masiv stört.
Vor mir hatte sie einen Freund der sich während einer Therapie von ihr getrennt hat aber sie dannach durch die Therapie begleitet hat deshalb hat sie bis heute Kontakt zu ihm. Ich versuche ja mich mit dem Gedanken anzufreunden, daß es nur freundschaftlich ist....was sie immer behauptet...nur ist halt bei mir so ein Geschmack dabei.
was meint ihr?

Mehr lesen

22. Oktober um 8:29

Edit...Lebenspartner...nicht Lebensgefahr.

Gefällt mir

22. Oktober um 8:42
In Antwort auf user1598

Edit...Lebenspartner...nicht Lebensgefahr.

Hierbei kannst du nicht viel tun. Wenn der ehemalige Partner für sie eine wichtige Rolle spielte und möglicherweise in diese Therapie eingebettet gewesen ist. 

Gibt es einen Grund, der dich am rein freundschaftlichen Kontakt zweifeln lässt? 





 

2 LikesGefällt mir

22. Oktober um 9:40
In Antwort auf user1598

Hallo zusammen,
ich versuche jetzt es mal so kurz wie möglich zu machen.
Meine Freundin und ich sind seit jetzt knapp einem Jahr zusammen und wohnen jetzt auch seit einem Monat zusammen...alles funktioniert wunderbar, bis auf eine Sache die mich masiv stört.
Vor mir hatte sie einen Freund der sich während einer Therapie von ihr getrennt hat aber sie dannach durch die Therapie begleitet hat deshalb hat sie bis heute Kontakt zu ihm. Ich versuche ja mich mit dem Gedanken anzufreunden, daß es nur freundschaftlich ist....was sie immer behauptet...nur ist halt bei mir so ein Geschmack dabei.
was meint ihr?

ach schön... sie hilft ihm durch die therapie...

und wenns ihm dann besser geht, geht sie zu ihm zurück....

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 9:42
In Antwort auf sisteronthefly

Hierbei kannst du nicht viel tun. Wenn der ehemalige Partner für sie eine wichtige Rolle spielte und möglicherweise in diese Therapie eingebettet gewesen ist. 

Gibt es einen Grund, der dich am rein freundschaftlichen Kontakt zweifeln lässt? 





 

Danke für die schnelle Antwort
eigentlich nicht, es ist eher so eine Art diffuse Angst, die ich schlecht beschreiben kann...ich kann einfach nicht verstehen, wie jemand Kontakt zu einem Menschen haben möchte, der einen während so einer Situation verlässt.

Gefällt mir

22. Oktober um 9:51
In Antwort auf user1598

Danke für die schnelle Antwort
eigentlich nicht, es ist eher so eine Art diffuse Angst, die ich schlecht beschreiben kann...ich kann einfach nicht verstehen, wie jemand Kontakt zu einem Menschen haben möchte, der einen während so einer Situation verlässt.

Naja, er hat sie ja anscheinend "nur" als Partner verlassen, wollte aber weiter als Freund für sie da sein. Ist jetzt nicht unbedingt das glücklichste Konstrukt der Welt, kann aber tatsächlich ohne Hintergedanken stattfinden. Aber um wirklich was zu diesem Einzelfall sagen zu können, müsste man deutlich mehr über die Beteiligten wissen.
Weswegen war die Therapie, bestehen die Probleme, die dazu geführt haben (oder Teile davon) bei ihr heute noch, was dachte sie damals über die Trennung, wie denkt sie mittlerweile darüber, undsoweiter. Und vor allem, hast du das Gefühl, sie ist offen dir gegenüber? Oder verheimlicht sie dir Details über den Kontakt zwischen den beiden und reagiert beleidigt oder gar aggressiv, wenn du nachfragst?

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir

22. Oktober um 10:14
In Antwort auf cefeu1

Naja, er hat sie ja anscheinend "nur" als Partner verlassen, wollte aber weiter als Freund für sie da sein. Ist jetzt nicht unbedingt das glücklichste Konstrukt der Welt, kann aber tatsächlich ohne Hintergedanken stattfinden. Aber um wirklich was zu diesem Einzelfall sagen zu können, müsste man deutlich mehr über die Beteiligten wissen.
Weswegen war die Therapie, bestehen die Probleme, die dazu geführt haben (oder Teile davon) bei ihr heute noch, was dachte sie damals über die Trennung, wie denkt sie mittlerweile darüber, undsoweiter. Und vor allem, hast du das Gefühl, sie ist offen dir gegenüber? Oder verheimlicht sie dir Details über den Kontakt zwischen den beiden und reagiert beleidigt oder gar aggressiv, wenn du nachfragst?

lg
cefeu

Also ich weiß von ihr, dass sie ihn gerne zurück gehabt hätte, dies wäre jetzt aber seit sie mit mir zusammen ist vorbei...nun ich glaube ihr aber ein fader Beigeschmack bleibt...danke für deinen Rat

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 10:20

"dies wäre jetzt aber seit sie mit mir zusammen ist vorbei"

Aber auch erst jetzt, und nicht schon vorher? Puhh. Dann würd ich sagen, guck was passiert, sobald ihr den ersten ernsthaften Streit miteinander habt. Ich wär nicht überrascht, wenn sie dann direkt zu ihm rennt und sich bei ihm über dich und deine Unmöglichkeit ausheult. Und wenn er dann die richtigen Moves anwendet, wird es mit ihrer Loyalität zu dir womöglich nicht mehr weit her sein. Muss alles nicht so kommen, aber ich seh das als ernsthaftes Risiko.

lg
cefeu

3 LikesGefällt mir

22. Oktober um 10:32
In Antwort auf cefeu1

"dies wäre jetzt aber seit sie mit mir zusammen ist vorbei"

Aber auch erst jetzt, und nicht schon vorher? Puhh. Dann würd ich sagen, guck was passiert, sobald ihr den ersten ernsthaften Streit miteinander habt. Ich wär nicht überrascht, wenn sie dann direkt zu ihm rennt und sich bei ihm über dich und deine Unmöglichkeit ausheult. Und wenn er dann die richtigen Moves anwendet, wird es mit ihrer Loyalität zu dir womöglich nicht mehr weit her sein. Muss alles nicht so kommen, aber ich seh das als ernsthaftes Risiko.

lg
cefeu

Ja, sie lässt sich nicht mehr verarschen und weiß angeblich das er ein Gefühlskrüppel ist aber warum will sie dann auf den Kontakt nicht verzichten...bin wirklich ratlos...danke für deine Hilfe

Gefällt mir

22. Oktober um 12:17
In Antwort auf user1598

Danke für die schnelle Antwort
eigentlich nicht, es ist eher so eine Art diffuse Angst, die ich schlecht beschreiben kann...ich kann einfach nicht verstehen, wie jemand Kontakt zu einem Menschen haben möchte, der einen während so einer Situation verlässt.

Damit hast du absolut recht. Wer einen im Regen verlässt, der braucht auch nicht im Sonnenschein am Leben eines anderen teilhaben. Dies ist jedoch deine Meinung und auch meine aber anscheinend nicht ihre. 

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 12:21

Für mich ist der Wunsch nach weiter bestehendem freundschaftlichem Kontakt gut nachvollziehber. In beiden Richtungen: Das heisst, wenn ich die Person in Therapie gewesen wäre und auch wenn die andere Person Therapie in Anspruch genommen hätte.

Das ist gleich wie in allen freundschaftlichen Beziehungen. Wenn sie sich unter Tags im Cafe treffen, ist das ok, wenn sie mit ihm in seiner Wohnung übernachtet, wäre es für mich nicht in Ordnung. Das ist natürlich überspitzt formuliert. Wo die Grenze genau liegt, muss man halt individuell herausfinden.

Besprecht doch, was für euch ok ist und was nicht. Nur mit einem diffusen Geschmäckle Druck zu machen ist wenig konstruktiv. Das bringt dich nicht weiter.

Auch einmal ein Gespräch zu dritt  zu führen kann helfen zu zeigen und zu sehen, wo jeder steht.

2 LikesGefällt mir

22. Oktober um 12:29
In Antwort auf rax

Für mich ist der Wunsch nach weiter bestehendem freundschaftlichem Kontakt gut nachvollziehber. In beiden Richtungen: Das heisst, wenn ich die Person in Therapie gewesen wäre und auch wenn die andere Person Therapie in Anspruch genommen hätte.

Das ist gleich wie in allen freundschaftlichen Beziehungen. Wenn sie sich unter Tags im Cafe treffen, ist das ok, wenn sie mit ihm in seiner Wohnung übernachtet, wäre es für mich nicht in Ordnung. Das ist natürlich überspitzt formuliert. Wo die Grenze genau liegt, muss man halt individuell herausfinden.

Besprecht doch, was für euch ok ist und was nicht. Nur mit einem diffusen Geschmäckle Druck zu machen ist wenig konstruktiv. Das bringt dich nicht weiter.

Auch einmal ein Gespräch zu dritt  zu führen kann helfen zu zeigen und zu sehen, wo jeder steht.

Du meinst ein Gespräch mit der therapiebedürftigen Frau, dem Ex und dem aktuellen Partner  Danach sind alle therapiebedürftig. 

3 LikesGefällt mir

22. Oktober um 12:42
In Antwort auf rax

Für mich ist der Wunsch nach weiter bestehendem freundschaftlichem Kontakt gut nachvollziehber. In beiden Richtungen: Das heisst, wenn ich die Person in Therapie gewesen wäre und auch wenn die andere Person Therapie in Anspruch genommen hätte.

Das ist gleich wie in allen freundschaftlichen Beziehungen. Wenn sie sich unter Tags im Cafe treffen, ist das ok, wenn sie mit ihm in seiner Wohnung übernachtet, wäre es für mich nicht in Ordnung. Das ist natürlich überspitzt formuliert. Wo die Grenze genau liegt, muss man halt individuell herausfinden.

Besprecht doch, was für euch ok ist und was nicht. Nur mit einem diffusen Geschmäckle Druck zu machen ist wenig konstruktiv. Das bringt dich nicht weiter.

Auch einmal ein Gespräch zu dritt  zu führen kann helfen zu zeigen und zu sehen, wo jeder steht.

Ein Gespräch zu dritt, ohweia das würde nur in chaos enden.

Gefällt mir

22. Oktober um 12:56

Ein Gespräch zu dritt lehnt sie ab

Gefällt mir

22. Oktober um 13:30
In Antwort auf user1598

Ein Gespräch zu dritt lehnt sie ab

Warum das?

lg
cefeu

Gefällt mir

22. Oktober um 13:30
In Antwort auf user1598

Ja, sie lässt sich nicht mehr verarschen und weiß angeblich das er ein Gefühlskrüppel ist aber warum will sie dann auf den Kontakt nicht verzichten...bin wirklich ratlos...danke für deine Hilfe

ja sag ich doch...
sie hat die hoffnung dass er sich durch die therapie zum besseren verändert!

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 13:39
In Antwort auf cefeu1

Warum das?

lg
cefeu

Sie sagt, sie möchte das trennen...was auch immer das heißen mag

Gefällt mir

22. Oktober um 13:47
In Antwort auf user1598

Sie sagt, sie möchte das trennen...was auch immer das heißen mag

Na, das würd ich direkt mal übersetzen mit "Die beiden gehen deutlich vertrauter miteinander um, als dir recht wär, und das weiß sie auch - deshalb versucht sie genau das vor dir zu verheimlichen" ...
Ich sag immer: Vertrauen kann man nur jemandem, der sich vertrauenswürdig verhält. Das heißt jetzt nicht, dass jeder seinem Partner uneingeschränkt Einsicht in seine Privatsphäre geben sollte, nur um zu zeigen, dass man nix zu verbergen hat - aber wenn da schon ein begründeter Verdacht besteht, dann sollte Schluss sein mit Heimlichkeiten, sonst braucht man sich nicht zu wundern, wenn das Misstrauen einfach nicht weggehen will.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir

22. Oktober um 14:01

Sie meinte gestern auch...sie will den Kontakt reduzieren...aber ganz aufgeben will sie ihn nicht...ich interpretiere das als Hintertrürchen

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 16:27
In Antwort auf theola

ja sag ich doch...
sie hat die hoffnung dass er sich durch die therapie zum besseren verändert!

so wie ich das verstanden habe war sie in therapie... nicht er!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen