Home / Forum / Liebe & Beziehung / Leben aufräumen

Leben aufräumen

13. Mai 2013 um 20:35 Letzte Antwort: 20. Mai 2013 um 19:06

Ich führe eine Art Affäre (ich bin Single und er vergeben -was er mir aber verheimlicht)
Wir treffen uns seit 4 Monaten und das eigentlich 1-2 mal in der Woche. Zwischendurch hatte ich Angst, dass ich echt Gefühle für ihn habe ... Habe Herzrasen bekommen, wenn er sich gemeldet hat bzw Panik, wenn er sich innerhalb 3 Tage nicht gemeldet hat. Nun haben wir uns eine Weile nicht mehr gesehen (er ist verletzt) und ich habe mir ein paar Gedanken dazu gemacht... Ich will nicht IHN, sondern jemanden,
der mich liebt und mit dem ich täglich die schönen Momente leben kann, die mir meine "Affäre" für 3 Stunden gibt.
Ich würde ihm das gerne persönlich sagen, weiß aber nicht wann ich ihn sehe. Eine SMS sollte aber eigentlich auch reichen, ist ja keine Beziehung die ich per SMS beende

Ich habe nämlich auch Angst, dass ich schwach bin
und ich weiß, dass er nicht locker lässt - hatte schon mal so ein Vorfall mit ihm

Ich will aber was festes und nicht mehr seine Geliebte sein ( ich will ihn nicht als Partner! Nicht falsch verstehen)
Wie würdet ihr handeln bzw es ihm sagen?!

Mehr lesen

13. Mai 2013 um 20:54

Verständnis
Ich verstehe, dass du safst du willst ihn nicht als Partner... Schließlich, weißt du, dass er jemanden betrügt (Mit Dir). Man kann sich dann nicht vorstelle mit dem zusammen zu sein, aus angst, dass er bei dir das selbe macht, dir also auch fremd geht. Davor hat man angst und respekt.
Nun ich würde mit ihm reden, würde ihm sagen, das du nun für dich selbst festgestellt hast, dass du etwas festes möchtest. Das ist dein gutes Recht. Du kannst ihm sagen dass du die "Affäre" nicht weiter führen willst. Und dir Gedanken drüber gemacht hast.
Dann auf die Reaktion warten, wenn er "rum heult" und das nicht beenden mag, dann weißt du er mag mehr. Nur dann musst DU abwegen... Sagt er okay. Ist es hinzunehmen. Nur DU musst erstmal genau wissen was DU willst und ob du ihn willst oder wirklich nicht.

Hoffe ich kann ansatzweise helfen !
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2013 um 21:13
In Antwort auf kalyan_12142259

Verständnis
Ich verstehe, dass du safst du willst ihn nicht als Partner... Schließlich, weißt du, dass er jemanden betrügt (Mit Dir). Man kann sich dann nicht vorstelle mit dem zusammen zu sein, aus angst, dass er bei dir das selbe macht, dir also auch fremd geht. Davor hat man angst und respekt.
Nun ich würde mit ihm reden, würde ihm sagen, das du nun für dich selbst festgestellt hast, dass du etwas festes möchtest. Das ist dein gutes Recht. Du kannst ihm sagen dass du die "Affäre" nicht weiter führen willst. Und dir Gedanken drüber gemacht hast.
Dann auf die Reaktion warten, wenn er "rum heult" und das nicht beenden mag, dann weißt du er mag mehr. Nur dann musst DU abwegen... Sagt er okay. Ist es hinzunehmen. Nur DU musst erstmal genau wissen was DU willst und ob du ihn willst oder wirklich nicht.

Hoffe ich kann ansatzweise helfen !
Viel Glück!

Danke erstmal
Also ich mag ihn, mehr aber auch nicht.
Bin mir 100% sicher, dass ich nicht mehr von ihm will.
Ich weiß bloß nicht, ob ich es wirklich persönlich sagen soll.
Habe etwas Angst vor seiner Reaktion ... Er kann sehr launisch werden und im nächsten Moment stellt er fest, dass sein Loch - Sorry für diese Bezeichnung - nicht mehr zur Verfügung steht und fängt an zu betteln.
Das kann mir per SMS auch passieren ....
Mhhhhhhhhhh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2013 um 19:06

So endlich geschafft
Habe heute früh mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass ich mit ihm stehengeblieben bin - mich aber weiterentwickeln will und daher den Kontakt abbrechen will.
Das hat er natürlich nicht verstanden und wurde etwas laut.
Um ehrlich zu sein, kann ich ihn verstehen, wir haben vorher noch miteinander geschlafen und ich blöde B*tch sage ihm danach, dass es vorbei ist.
Als Schlag in die Fresse, hat ihm sein bester Kumpel noch gesagt, dass er mich ja gut behandeln und nicht gehen lassen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook