Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lassen oder zulassen?

Lassen oder zulassen?

9. Oktober 2015 um 11:41

Hallo liebe community
Ich bin ratlos... evt. könnt ihr mir ja ratschläge geben, vielleicht sind sogar ein paar dabei, die ähnliches erlebt haben.
zu meiner Geschichte (versuche, mich möglichst kurz zu fassen):
Ich, w, 20, war mit meinem exfreund (22) über 4 Jahre zusammen (erste ernstere beziehung).Die beziehung war wunderschön, doch seit 1.5 jahren angeschlagen, und trotz etlicher versuche, die partnerschaft zu kitten, wurde es nicht besser. Haben uns dann vor ein paar monaten "einvernehmlich" getrennt (einvernehmlich deshalb in gänsefüsschen, weil sowas, meiner meinung nach, selten gut geht (irrtum nicht ausgeschlossen ) )mit dem gedanken, dass es später wieder klappen könnte, wenn wir beide wieder einen geregelteren alltag haben.

Seit kurzem bin ich mir nun sicher, mich in meinen besten Freund verliebt zu haben.Hatten nun vor kurzem auch das erste mal sex miteinander und es war wirklich unglaublich... Er geht auf meine bedürfnisse ein, und auf einmal habe ich wieder richtig lust auf sex (hatte ich vorher jahrelang nicht mehr- was auch ein immer wieder ein streitpunkt in der beziehung war).
Kurz und gut, beide seiten könnten sich unter umständen etwas ernsteres vorstellen (natürlich noch nicht heute und morgen).

Nun zu meinem Problem:

Mein Exfreund möchte mich wohl unbedingt zurück. ich mag ihn nach wie vor sehr fest als person und zeitweise fehlt er mir auch extrem(ist ja auch noch nicht lange her). ich schliesse nicht aus, dass aus uns später wieder etwas werden könnte, aber unter den momentanen umständen würden wir beide wohl nicht glücklich werden, denke ich.
Wir haben immernoch relativ häufigen kontakt.
soll ich ihm von meinen gefühlen für meinen besten freund erzählen, oder noch zeit vergehen lassen und ihn erst informieren, wenn ich wieder in einer festen beziehung wäre? Für meinen besten freund ist die ganze geschichte natürlich auch nicht einfach... Oder das alles einfach lassen, und meinem exfreund noch eine chance geben(mehr oder weniger ihm zuliebe)?
Natürlich weiss ich, dass man mit der wahrheit am besten fährt, bin aber dehalb so ratlos, weil ich weiss, es würde meinem exfreund das herz rausreissen (gerade deshalb, weil mein bester freund auch oft ein streitthema war). Würde auch sagen, er ist momentan in eher schlechter psychischer verfassung (noch andere gründe als nur die trennung) und ich möchte ihm nicht das auch noch zumuten. Bitte helft mir, eine akzeptable lösung zu finden, alles was ich möchte, ist fair zu bleiben...
Bitte keine abfälligen kommentare, bin wirklich verzweifelt und versuche nur, das richtige zu tun.

Mehr lesen

9. Oktober 2015 um 12:00

Nö,
dein Ex muss das nicht wissen, denn er ist ja schließlich dein EX.

Allerdings würde ich mir gut überlegen, etwas mit deinem besten Freund anzufangen, wenn du ihn nur als Übergangslösung siehst, weil du später vielleicht wieder mit deinem Ex zusammen sein willst. Irgendwie solltest du dir da mal klar werden was du willst und gegebenenfalls mit der alten Beziehung endgültig abschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 12:22

Nein nein und nochmals nein
Man führt mit niemandem eine Beziehung, um ihm einen Gefallen zu tun! Sprich, wenn du mit dem Ex nur "ihm zuliebe" wieder zusammen kämst, dann ist das überhaupt keine Basis! Und auch nicht fair, denn dein Ex möchte sicher aufrichtig geliebt werden. Er möchte sicher auch, dass du dich komplett (auch sexuell) auf ihn konzentrierst und nicht mit dem Kopf oder Herzen woanders bist.

Du bist in deinen besten Freund verliebt. Ihr versteht euch schon lange gut (sonst wäre er nicht dein bester Freund) und auch sexuell passt es offensichtlich super.

Dein Ex hingegen ist nicht ohne Grund dein Ex. Eure Beziehung ist bereits einmal gescheitert. Der Sex ist nicht gut oder wird zumindest kaum praktiziert. Und psychisch angeschlagen ist er auch noch. Das passt doch gar nicht zu dir - zumindest aktuell, oder?

Lass das mit dem Ex. Du tust euch beiden damit keinen Gefallen. Probiere es mit dem neuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 12:46

Stimmt schon
Danke für deine Antwort.
Ja klar, er war aber streitthema bevor ich mich in ihn verliebt habe, und auch fremdgegangen bin ich nie. aber im grunde hast du recht, klar müsste das geklärt werden, falls es wieder so weit kommen würde dass ich mit meinem exfreund wieder etwas aufbauen würde. wäre wohl dann auch das ende der beziehung (ich meine damit die zwischenmenschliche beziehung, nicht liebesbeziehung) mit meinem besten freund.. es tut mir halt einfach extrem weh, meinen ex freund leiden zu sehen (und das würde er sicher). aber du hast natürlich auch recht, bloss aus mitleid und weil man die schönen zeiten vermisst, kann man die beziehung nicht wieder ohne weiteres aufnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 12:54
In Antwort auf coquette164

Nö,
dein Ex muss das nicht wissen, denn er ist ja schließlich dein EX.

Allerdings würde ich mir gut überlegen, etwas mit deinem besten Freund anzufangen, wenn du ihn nur als Übergangslösung siehst, weil du später vielleicht wieder mit deinem Ex zusammen sein willst. Irgendwie solltest du dir da mal klar werden was du willst und gegebenenfalls mit der alten Beziehung endgültig abschließen.

Jaa
Habe mich wohl falsch ausgedrückt- ich meinte nicht, dass ich unbeding wieder mit ihm zusammenkommen möchte, bloss, dass ich es nicht ausschliesse, falls das es sich so ergibt (ich persönlich denke, es kommt alles schlussendlich wie es kommen muss), weil ich ihn als menschen nach wie vor schätze und respektiere. Sehe meinen besten freund nicht als übergangslösung, trotzdem hast du recht, man muss wohl sehr aufpassen, sich nach einer relativ frischen trennung auf etwas neues einzulassen. Darüber muss ich mir wirklich im klaren sein und dehalb schreibe ich auch, ich will nicht in der nächsten zeit schon wieder eine beziehung (denke, man muss auch zuerst die eigenen fehler analysieren können, damit dasselbe nicht wieder passiert)
Ich habe mehr angst, dass er es von anderen irgendwann erfahren würde (wohnen in der selben stadt und kennen natürlich durch die lange gemeinsame Zeit auch dieselben leute) und deshalb weiss ich nicht, ob und wie ich es ihm am besten sage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 13:00
In Antwort auf fusselbine

Nein nein und nochmals nein
Man führt mit niemandem eine Beziehung, um ihm einen Gefallen zu tun! Sprich, wenn du mit dem Ex nur "ihm zuliebe" wieder zusammen kämst, dann ist das überhaupt keine Basis! Und auch nicht fair, denn dein Ex möchte sicher aufrichtig geliebt werden. Er möchte sicher auch, dass du dich komplett (auch sexuell) auf ihn konzentrierst und nicht mit dem Kopf oder Herzen woanders bist.

Du bist in deinen besten Freund verliebt. Ihr versteht euch schon lange gut (sonst wäre er nicht dein bester Freund) und auch sexuell passt es offensichtlich super.

Dein Ex hingegen ist nicht ohne Grund dein Ex. Eure Beziehung ist bereits einmal gescheitert. Der Sex ist nicht gut oder wird zumindest kaum praktiziert. Und psychisch angeschlagen ist er auch noch. Das passt doch gar nicht zu dir - zumindest aktuell, oder?

Lass das mit dem Ex. Du tust euch beiden damit keinen Gefallen. Probiere es mit dem neuen.

Ja
das habe ich ihm auch x mal gesagt, aber er meint halt, er hätte sich so sehr verändert, dass es dann schon klappen würde (er ist, denke ich, halt noch in der schockphase, wo er alles noch nicht wirklich wahrhaben will).
Klar hast du recht, aktuell passt es nicht, zumal ich selbst auch gerade in einer schwierigen beruflichen situation stecke, und nicht wirklich viel kraft und energie habe, ihn auch noch zu stützen. aber ich habe so halt das gefühl, in "den wölfen zum frass vorzuwerfen", wenn du weisst was ich meine. Es geht ihm ohnehin schon besch..., und ich würde ihm damit noch das messer in den rücken rammen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 13:02

Das leben
Sicherlich ist das so, frage mich halt wie man es nur einigermassen fair machen kann (sofern dies überhautpt möglich ist)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 15:31

@cefeu
Wow, danke dir 1000 mal für deinen konstruktiven und klar formulierten beitrag. Ich finde deinen vergleich mit dem messer und dem vergiften sehr passend, er repräsentiert meine situation wirklich gut und hilft mir, mir über meine gedanken klarer zu werden. Im endeffekt hast du recht, früher oder später wird es wohl darauf herauslaufen, es ihm zu sagen, so schlimm es für ihn auch sein wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 1:53

Man ist zu nichts verpflichtet
da hast du natürlich recht. Jeder ist seines eigenen glücks schmied (mehr oder weniger; halt das, was man aus einer situation macht). Ich weiss dass ich mich nicht in diesem ausmass verantwortlich fühlen sollte, weiss aber nicht, wie ich das abstellen kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 2:11

Mhm
Deshalb (und gerade weils bei ihm sonst auch gar nicht läuft momentan) bin ich so im zweifel. Aber im endeffekt wärs wohl trotzdem besser (inwiefern sei mal dahingestellt),als es über drittpersonen zu erfahren. Umziehen kommt natürlich, wie du schon sagtest, nicht in frage (wäre ja auch etwas dämlich *g*).
Ja du hast wirklich recht, würde natürlich sehr viel erleichtern... Würde den ganzen trauerpozess wohl erheblich erleichtern, vielleicht auch verkürzen (sei mal dahingestellt ob man es dann auch richtig verarbeiten kann). Ich denke, ich habe innerlich bereits vor einiger zeit "gekündigt", so dass bei mir dieser prozess um einiges kürzer ist. Ich habe immer und immer wieder gekämpft, eine menge geweint und alles versucht- ohne erfolg. Irgendwann hat man keine kraft mehr und kapituliert, und wenn man halt zu feige ist bleibt man noch, weil es halt weniger kraft, nerven und tränen braucht, obwohl es eigentlich gar nicht mehr das gelbe vom ei ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 14:25

Beziehung
Der Mann, in den ich mich verliebt habe, hat sich auch in mich verliebt und würde auch gerne etwas festes aufbauen. ich bin diejenige, die hier noch zögert, weil ich eben denke, dass ich mich, solange das thema mit dem exfreund noch nicht richtig "versiegelt" ist, noch nicht 100%ig auf eine neue beziehung einlassen kann. 4.5 Jahre sind eine lange zeit, und die trennung ist, wie geschirieben, erst ein paar monate her. Darum möchte ich auch alles langsam angehen...
Mit der eifersucht und der Kontrolle hast du recht, das war sehr oft ein streitthema (nicht nur wegem meines besten freundes, aber sehr oft). Eine gesunde beziehung sollte auf vertrauen und respekt basieren, nicht auf misstrauen und sticheleien. Mein exfreund ist zwar ein wunderbarer mensch, aber nun ja, manchmal geben zwei menschen zusammen einfach eine zu explosive mischung...
Wegen dem bedürfnis nach zärtlichkeit und sex... kann man das, wenn man dagegen weitgehend eine abneigung hat (mit einer bestimmten person) wieder hinbiegen? oder würdest du sagen, entweder passt die chemie oder sie passt nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 14:27

Verantwortlich
fühle ich mich vor allem, weil sein leben jetzt den bach runtergeht, wie er sagt... klar ist es so, dass, wie cefeu geschrieben hat, der expartner in 99,99% wieder auf die beine kommt, aber er hat halt keine sehr engen freunde, die für ihn da sind, und seine familie ist selber auch "instabil"... deshalb mache ich mir sorgen um ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 16:56

Verstanden
habe ich das eben auch nie... Also wieso ich so keine lust mehr auf ihn hatte (er war immer lieb und ist auf mich eingegangen)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 16:57

Da
wirst du wohl recht haben, auch wenn ich es momentan als gemein wahrnehme. Auf dauer wirds wohl wirklich die beste lösung sein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 17:02

Mhm
ich meinte damit die fehlende lust zu meinem expartner... Aber natürlich geht mir auch das andere durch den kopf, ob ich früher oder später bei jeder person kein bedürfnis mehr nach zärtlichkeit (auch küssen) hätte.. Aber damit kann ich mich immernoch beschäftigen falls es soweit kommen würde.
Du hast recht, ich sollte wirklich nägel mit köpfen machen. Werde das die nächsten tage in angriff nehmen. Danke für deinen gut gemeinteb rat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 20:28

Ja
Das ist richtig, wir hatten uns einvernehmlich getrennt, jedoch mit dem gedanken, es dann wieder zu versuchen. Und er möchte mich unbedingt zurück, deshalb habe ich gesagt, es wäre gemein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Komisches gefühl
Von: cmamaj
neu
11. Oktober 2015 um 14:38
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen