Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lasse ich mir zu viel von meiner Freundin gefallen ?

Lasse ich mir zu viel von meiner Freundin gefallen ?

24. März um 18:58 Letzte Antwort: 31. März um 10:31

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

24. März um 19:37
Beste Antwort
In Antwort auf bat96

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

Du bist mit deinem Verhalten schon mehrmals auf die Schnauze gefallen und hast nichts draus gelernt sondern machst der nächsten da weiter wo du aufgehört hast?

Muss man das verstehen? 

Vielleicht mal dein Verhalten ändern? Deine Freundin verhält sich nur aus einem Grund so, weil sie es ganz einfach kann. Ihr werden keine Grenzen gesetzt und Konsequenzen gibt es auch keine, nicht mal ein ernstes Gespräch, also warum sollte sie denn etwas ändern? Für sie ist alles ok und für dich scheinbar auch weil du sagst ja nix dazu. 

Und ja deine Freundin nutzt dich aus, auf eine miese manipulative Art noch dazu. Würde mich interessieren wie lange sie bei dir bleibt wenn du plötzlich den Geldhahn zudrehst oder arbeitslos wirst. 

Wieso plant sie überhaupt 10 Euro ein, zahlt ihr getrennt? Bei uns wechseln wir uns mit dem Zahlen einfach ab und fertig. 

4 LikesGefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
24. März um 19:25

Habt ihr denn schon über die Kostenteilung gesprochen? Und darüber, wer für welche Aufgaben zuständig ist? Dabei natürlich auch darüber, wer in welchen Bereichen das Sagen hat?
Wenn sich beide darin einig sind, sind oft schon die gröbsten Probleme aus der Welt geschafft. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. März um 19:35
In Antwort auf anne234

Habt ihr denn schon über die Kostenteilung gesprochen? Und darüber, wer für welche Aufgaben zuständig ist? Dabei natürlich auch darüber, wer in welchen Bereichen das Sagen hat?
Wenn sich beide darin einig sind, sind oft schon die gröbsten Probleme aus der Welt geschafft. 

Ja, definitiv. Es ist so geplant, dass wir uns eigentlich mit dem Bezahlen abwechseln. Aber im Endeffekt bin ich dann derjenige, der immer noch Geld dabei haben muss und sie erklärt ja nicht mal, wieso sie nie genügend dabei hat. Für anderweitige Aktivitäten mit Freunden hat sie immer genug Geld...Wie würdest du ihr Verhalten beurteilen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März um 19:37
Beste Antwort
In Antwort auf bat96

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

Du bist mit deinem Verhalten schon mehrmals auf die Schnauze gefallen und hast nichts draus gelernt sondern machst der nächsten da weiter wo du aufgehört hast?

Muss man das verstehen? 

Vielleicht mal dein Verhalten ändern? Deine Freundin verhält sich nur aus einem Grund so, weil sie es ganz einfach kann. Ihr werden keine Grenzen gesetzt und Konsequenzen gibt es auch keine, nicht mal ein ernstes Gespräch, also warum sollte sie denn etwas ändern? Für sie ist alles ok und für dich scheinbar auch weil du sagst ja nix dazu. 

Und ja deine Freundin nutzt dich aus, auf eine miese manipulative Art noch dazu. Würde mich interessieren wie lange sie bei dir bleibt wenn du plötzlich den Geldhahn zudrehst oder arbeitslos wirst. 

Wieso plant sie überhaupt 10 Euro ein, zahlt ihr getrennt? Bei uns wechseln wir uns mit dem Zahlen einfach ab und fertig. 

4 LikesGefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
24. März um 19:40
In Antwort auf bat96

Ja, definitiv. Es ist so geplant, dass wir uns eigentlich mit dem Bezahlen abwechseln. Aber im Endeffekt bin ich dann derjenige, der immer noch Geld dabei haben muss und sie erklärt ja nicht mal, wieso sie nie genügend dabei hat. Für anderweitige Aktivitäten mit Freunden hat sie immer genug Geld...Wie würdest du ihr Verhalten beurteilen?

Ganz einfach, sie verarscht dich. Also sorry aber wie kannst du das nicht sehen. 

Ich finde ihr Verhalten extrem abstoßend. 

Nur mal als Beispiel, wahrscheinlich würde sie dich als besten Freund betiteln, würde sie sich denn so bei ihren anderen Freunden benehmen? 

Ich liebe meinen Mann, er ist mein bester Freund, ich lade ihn sehr gerne zum Essen ein, oder ins Kino, oder in den Urlaub. Mein Mann ist mir wichtiger als Geld. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
24. März um 19:42
In Antwort auf smitee2

Du bist mit deinem Verhalten schon mehrmals auf die Schnauze gefallen und hast nichts draus gelernt sondern machst der nächsten da weiter wo du aufgehört hast?

Muss man das verstehen? 

Vielleicht mal dein Verhalten ändern? Deine Freundin verhält sich nur aus einem Grund so, weil sie es ganz einfach kann. Ihr werden keine Grenzen gesetzt und Konsequenzen gibt es auch keine, nicht mal ein ernstes Gespräch, also warum sollte sie denn etwas ändern? Für sie ist alles ok und für dich scheinbar auch weil du sagst ja nix dazu. 

Und ja deine Freundin nutzt dich aus, auf eine miese manipulative Art noch dazu. Würde mich interessieren wie lange sie bei dir bleibt wenn du plötzlich den Geldhahn zudrehst oder arbeitslos wirst. 

Wieso plant sie überhaupt 10 Euro ein, zahlt ihr getrennt? Bei uns wechseln wir uns mit dem Zahlen einfach ab und fertig. 

Wir wechseln uns eigentlich auch ab, aber sie plant dann fürs Essengehen z.B. 10 Euro für jeden von uns ein. Das reicht natürlich nicht fürs Restaurant, also zahl ich den Rest. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März um 19:53
In Antwort auf bat96

Ja, definitiv. Es ist so geplant, dass wir uns eigentlich mit dem Bezahlen abwechseln. Aber im Endeffekt bin ich dann derjenige, der immer noch Geld dabei haben muss und sie erklärt ja nicht mal, wieso sie nie genügend dabei hat. Für anderweitige Aktivitäten mit Freunden hat sie immer genug Geld...Wie würdest du ihr Verhalten beurteilen?

Ich gehe davon aus, dass sie nicht vorhat, auf deine Kosten zu sparen. 
Möglicherweise ist sie eine sehr feminine Frau, die sich einfach gern umwerben lässt.
Du scheinst auch eigentlich gut zu ihr zu passen, weil du bereit bist, etwas für deine Liebe zu tun. Beziehungsweise zu geben. 
Ich kenne dich und sie aber nur aus den Zeilen von dir. 

Ihr seid wohl noch nicht lange zusammen? Es könnte sein, dass ihr konkretere Vereinbarungen braucht. Denn das Geld scheint wichtig zu sein. 
Dann bist du wahrscheinlich der bessere Finanzminister. 
Also macht doch eine Aufstellung eurer Einkünfte und eurer Kosten. Sie sollten möglichst so geteilt werden, dass sich beide wohlfühlen damit. Beide. Das ist immer wichtig, wenn die Beziehung gut sein soll. 
50/50 z.B. wäre nicht gerecht, wenn einer von euch (vermutlich ist sie es) weniger Einkommen hat. 
Gibt es auch Arbeiten, die sie für euch beide erledigt? Gewöhnlich rechnen Frauen das nicht vor bzw. ab.
Aber es sollte möglichst nicht in Richtung Gratis-Bedienstung gehen. Dieses Gefühl kann frustrieren, und du merkst es dann z.B. an so knappen Sätzen. Also es sollte mindestens die Anerkennung kommen. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. März um 19:58

Ja, Du lässt Dir definitiv zu viel gefallen. 

Also wenn Du ihre Zuneigung mit Geld ja fast erkaufen musst, ähnelt das irgendwie einem Geschäft, ähnlich der Prostitution.

Schiess sie in den Wind - Du hast etwas besser verdient als einen Gold-Digger.

3 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. März um 20:03
In Antwort auf anne234

Ich gehe davon aus, dass sie nicht vorhat, auf deine Kosten zu sparen. 
Möglicherweise ist sie eine sehr feminine Frau, die sich einfach gern umwerben lässt.
Du scheinst auch eigentlich gut zu ihr zu passen, weil du bereit bist, etwas für deine Liebe zu tun. Beziehungsweise zu geben. 
Ich kenne dich und sie aber nur aus den Zeilen von dir. 

Ihr seid wohl noch nicht lange zusammen? Es könnte sein, dass ihr konkretere Vereinbarungen braucht. Denn das Geld scheint wichtig zu sein. 
Dann bist du wahrscheinlich der bessere Finanzminister. 
Also macht doch eine Aufstellung eurer Einkünfte und eurer Kosten. Sie sollten möglichst so geteilt werden, dass sich beide wohlfühlen damit. Beide. Das ist immer wichtig, wenn die Beziehung gut sein soll. 
50/50 z.B. wäre nicht gerecht, wenn einer von euch (vermutlich ist sie es) weniger Einkommen hat. 
Gibt es auch Arbeiten, die sie für euch beide erledigt? Gewöhnlich rechnen Frauen das nicht vor bzw. ab.
Aber es sollte möglichst nicht in Richtung Gratis-Bedienstung gehen. Dieses Gefühl kann frustrieren, und du merkst es dann z.B. an so knappen Sätzen. Also es sollte mindestens die Anerkennung kommen. 

Wir sind seit ein paar Monaten zusammen und da wir beide studieren, verdienen wir etwa gleich viel bzw. wenig. Mir geht es darum, dass sie ständig Geld für ihren Lebensstil ausgibt (ausgiebige Reisen, Klamotten, etc.) und kaum etwas in gemeinsame Aktivitäten investiert (siehe Restaurantbesuch). Klar, ich verwöhne sie gerne, aber ausnutzen lassen tue ich mich ungern. Und es ist ja nicht so, dass sie ansonsten unglaublich viel für mich tut bzw. nicht mehr als ich. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. März um 20:08
In Antwort auf bat96

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

Du hattest das doch schön mal gefragt und ausreichend antworten erhalten. Haben dir diese nicht gefallen oder warum fragst Du wieder? 

Sie nutzt dich aus und du langweilst sie. Ich bleibe dabei. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. März um 20:11
In Antwort auf bat96

Wir sind seit ein paar Monaten zusammen und da wir beide studieren, verdienen wir etwa gleich viel bzw. wenig. Mir geht es darum, dass sie ständig Geld für ihren Lebensstil ausgibt (ausgiebige Reisen, Klamotten, etc.) und kaum etwas in gemeinsame Aktivitäten investiert (siehe Restaurantbesuch). Klar, ich verwöhne sie gerne, aber ausnutzen lassen tue ich mich ungern. Und es ist ja nicht so, dass sie ansonsten unglaublich viel für mich tut bzw. nicht mehr als ich. 

Dann geht es jetzt also um diese gemeinsamen Aktivitäten. 
Legt euch dafür doch etwas zurück, das ihr zusammen verbrauchen wollt. 
Dann habt ihr ein Limit. Wenn sie immer zu knapp kalkuliert, dann machst du es besser. 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
25. März um 0:26

Lieber Bat,

ich kann - aus meiner ansonsten reichen Erinnerung -  keine eigene Erfahrung anbieten, da ich bei früheren Bekanntschaften solche Frauen sofort und kompromisslos ausgesiebt habe. Zumal ich immer schon ein vielversprechendes Ziel für solche Schmeißfliegen war.

Du hast angeblich eine Beziehung mit dieser Frau, daher ist meine Meinung,  ein klares und die jeweiligen Vorstellungen in Sachen Geld betreffendes Gespräch/Aussprache zu führen. Klarerweise sollte die Diskrepanz Lifestyle vs. Bin-ich-dir-nichts-wert besser als bisher besprochen werden.

Falls die Aussprache ergebnislos oder unbefriedigend ausgeht, kannst du immer noch darüber nachdenken, ob du ihr Sugar-daddy bleiben willst.

Viel Glück,
Pi

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. März um 13:34
In Antwort auf smitee2

Ganz einfach, sie verarscht dich. Also sorry aber wie kannst du das nicht sehen. 

Ich finde ihr Verhalten extrem abstoßend. 

Nur mal als Beispiel, wahrscheinlich würde sie dich als besten Freund betiteln, würde sie sich denn so bei ihren anderen Freunden benehmen? 

Ich liebe meinen Mann, er ist mein bester Freund, ich lade ihn sehr gerne zum Essen ein, oder ins Kino, oder in den Urlaub. Mein Mann ist mir wichtiger als Geld. 

Wir sind schon offiziell ein Paar, es ist nicht so, dass die Beziehung verheimlicht wird oder wir keinen Status haben. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. März um 13:37
In Antwort auf fresh_000

Du hattest das doch schön mal gefragt und ausreichend antworten erhalten. Haben dir diese nicht gefallen oder warum fragst Du wieder? 

Sie nutzt dich aus und du langweilst sie. Ich bleibe dabei. 

Vielleicht gab es eine ähnliche Frage, keine Ahnung. Aber wie kann es denn dann sein, dass sie weiterhin mit mir zusammen bleibt, den nächsten gemeinsamen Urlaub plant etc.? Dann würde es doch für sie mehr Sinn ergeben, Schluss zu machen und sich wen anders zu suchen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. März um 13:44
In Antwort auf bat96

Vielleicht gab es eine ähnliche Frage, keine Ahnung. Aber wie kann es denn dann sein, dass sie weiterhin mit mir zusammen bleibt, den nächsten gemeinsamen Urlaub plant etc.? Dann würde es doch für sie mehr Sinn ergeben, Schluss zu machen und sich wen anders zu suchen...

Weil du blöd genug bist und es mit dir machen lässt.

Jemand anders hätte ihr schon längst Grenzen aufgezeigt. Das solltest du auch tun!

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. März um 15:03
In Antwort auf bat96

Wir wechseln uns eigentlich auch ab, aber sie plant dann fürs Essengehen z.B. 10 Euro für jeden von uns ein. Das reicht natürlich nicht fürs Restaurant, also zahl ich den Rest. 

Das mit dem Restaurant hat sich ja eben von selber erledigt.
An dem Dilemma andererseits bist nur du selber schuld.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. März um 15:13
In Antwort auf pi-choo

Lieber Bat,

ich kann - aus meiner ansonsten reichen Erinnerung -  keine eigene Erfahrung anbieten, da ich bei früheren Bekanntschaften solche Frauen sofort und kompromisslos ausgesiebt habe. Zumal ich immer schon ein vielversprechendes Ziel für solche Schmeißfliegen war.

Du hast angeblich eine Beziehung mit dieser Frau, daher ist meine Meinung,  ein klares und die jeweiligen Vorstellungen in Sachen Geld betreffendes Gespräch/Aussprache zu führen. Klarerweise sollte die Diskrepanz Lifestyle vs. Bin-ich-dir-nichts-wert besser als bisher besprochen werden.

Falls die Aussprache ergebnislos oder unbefriedigend ausgeht, kannst du immer noch darüber nachdenken, ob du ihr Sugar-daddy bleiben willst.

Viel Glück,
Pi

Wie?

Schmeißfliegen?

Kannst du etwas genauer erklären, warum?
 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. März um 16:51
In Antwort auf bat96

Vielleicht gab es eine ähnliche Frage, keine Ahnung. Aber wie kann es denn dann sein, dass sie weiterhin mit mir zusammen bleibt, den nächsten gemeinsamen Urlaub plant etc.? Dann würde es doch für sie mehr Sinn ergeben, Schluss zu machen und sich wen anders zu suchen...

Natürlich warst du es!

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
25. März um 18:37
In Antwort auf pi-choo

Lieber Bat,

ich kann - aus meiner ansonsten reichen Erinnerung -  keine eigene Erfahrung anbieten, da ich bei früheren Bekanntschaften solche Frauen sofort und kompromisslos ausgesiebt habe. Zumal ich immer schon ein vielversprechendes Ziel für solche Schmeißfliegen war.

Du hast angeblich eine Beziehung mit dieser Frau, daher ist meine Meinung,  ein klares und die jeweiligen Vorstellungen in Sachen Geld betreffendes Gespräch/Aussprache zu führen. Klarerweise sollte die Diskrepanz Lifestyle vs. Bin-ich-dir-nichts-wert besser als bisher besprochen werden.

Falls die Aussprache ergebnislos oder unbefriedigend ausgeht, kannst du immer noch darüber nachdenken, ob du ihr Sugar-daddy bleiben willst.

Viel Glück,
Pi

Eigentlich ist sie ein recht beliebter Mensch, da frage ich mich, wie das sein kann, wenn sie denn eine "Schmeißfliege" ist. Normalerweise werden solche Menschen doch gemieden, oder nicht?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. März um 21:02
In Antwort auf bat96

Wir sind schon offiziell ein Paar, es ist nicht so, dass die Beziehung verheimlicht wird oder wir keinen Status haben. 

Wer behauptet denn das?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. März um 21:47
In Antwort auf smitee2

Wer behauptet denn das?

Ich dachte, du hättest mit der Aussage "Nur mal als Beispiel, wahrscheinlich würde sie dich als besten Freund betiteln, würde sie sich denn so bei ihren anderen Freunden benehmen?" impliziert, dass sie die Beziehung verheimlicht oder so. Das habe ich wohl missverstanden

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. März um 22:48
In Antwort auf bat96

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

Ich fand Deinen Text schon etwas seltsam (kann gar nicht genau sagen warum, vielleicht auch, weil er mir so bekannt vorkam), aber als ich von Deiner "die Welt zu Füßen"-Takitk gelesen habe, hat sich mir einiges erschlossen. TAKTIK! Entweder Du bist von Herzen großzügig und legst Deiner Liebsten die Welt zu Füßen - eben einfach weil Du das so willst und ohne Erwartung einer Gegenleistung. Oder aber Du machst das nur aus taktischen Gründen. Es hört sich bei Dir so an. Auch scheinen die Finanzen eine gewisse Rolle zu spielen und zwar bei euch beiden. Wenn ich verliebt war, habe ich mich einen Scheiß um Geld gekümmert. Auch aus Aussagen wie "sie ist ein liebes Mädchen" würde ich schließen, dass es mit euren Gefühlen eben nicht so wahnsinnig tief geht. Von beiden Seiten aus vermutlich.

Ich würde mich also an Deiner Stelle eher fragen, ob das die Art von Liebesbeziehung ist, die ich möchte. Und falls ja, dann sag doch einfach ganz offen, dass Du ab sofort getrennte Kasse machen möchtest und jeder seinen Teil selbst bezahlt. Kläre vorher, wieviel Geld sie dabei hat und dann kann sie eben nur das kaufen, wofür ihr Geld reicht. Wenn das für Dich wichtig ist, dann kläre das.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 1:01
In Antwort auf anne234

Wie?

Schmeißfliegen?

Kannst du etwas genauer erklären, warum?
 

Betrifft: Schmeißfliegen.

Ich bezog mich auf Mädchen/Frauen, die einzig und allein das Vermögen eines Partners jagen. Und was Kollege bat/becks da mit seiner Freundin erlebt, geht eindeutig in diese Richtung. Ich habe 10 Euro dabei, gehn  wir essen? Ach, ich habe mein Geldbörsl daheim vergessen,,,, und so weiter.

HTH    hope this helps

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 1:07
In Antwort auf bat96

Eigentlich ist sie ein recht beliebter Mensch, da frage ich mich, wie das sein kann, wenn sie denn eine "Schmeißfliege" ist. Normalerweise werden solche Menschen doch gemieden, oder nicht?

Sie wickelt dich um den Finger, du lässt es mit dir machen. Das geht meiner Meinung nach in Richtung "sugar daddy".
Klar ist sie beliebt und tut alles, was nötig ist.
Bleib auf jeden Fall dran, ist sicher billiger als jedes Escort-Girl.

2 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 6:59
In Antwort auf bat96

Wir sind seit ein paar Monaten zusammen und da wir beide studieren, verdienen wir etwa gleich viel bzw. wenig. Mir geht es darum, dass sie ständig Geld für ihren Lebensstil ausgibt (ausgiebige Reisen, Klamotten, etc.) und kaum etwas in gemeinsame Aktivitäten investiert (siehe Restaurantbesuch). Klar, ich verwöhne sie gerne, aber ausnutzen lassen tue ich mich ungern. Und es ist ja nicht so, dass sie ansonsten unglaublich viel für mich tut bzw. nicht mehr als ich. 

Wenn ihr euch geeinigt habt abwechselnd zu bezahlen, dann macht das doch konsequent. 

Wenn sie nur 10 Euro ausgeben will soll sie eben einkaufen gehen und was kochen...oder nur eine Pizza in dem Preisrahmen bestellen. 

Wenn du dran bist und mehr ausgeben willst, dann mach das. Es ist dann deine Entscheidung. Wenn du auch nicht mehr ausgeben willst als sie, dann kannst du ja auch etwas günstigeres machen als ins Restaurant gehen. 

Ich muss zugeben....ich habe noch nie bei einem Date bezahlt. Nicht einmal. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 10:05
In Antwort auf smitee2

Du bist mit deinem Verhalten schon mehrmals auf die Schnauze gefallen und hast nichts draus gelernt sondern machst der nächsten da weiter wo du aufgehört hast?

Muss man das verstehen? 

Vielleicht mal dein Verhalten ändern? Deine Freundin verhält sich nur aus einem Grund so, weil sie es ganz einfach kann. Ihr werden keine Grenzen gesetzt und Konsequenzen gibt es auch keine, nicht mal ein ernstes Gespräch, also warum sollte sie denn etwas ändern? Für sie ist alles ok und für dich scheinbar auch weil du sagst ja nix dazu. 

Und ja deine Freundin nutzt dich aus, auf eine miese manipulative Art noch dazu. Würde mich interessieren wie lange sie bei dir bleibt wenn du plötzlich den Geldhahn zudrehst oder arbeitslos wirst. 

Wieso plant sie überhaupt 10 Euro ein, zahlt ihr getrennt? Bei uns wechseln wir uns mit dem Zahlen einfach ab und fertig. 

Ich finde diese Antwort zwar etwas "hart" formuliert, aber dennoch zutreffend. Lass mich mal ein wenig Hobby-Psychologin spielen

Ich denke nicht, dass sie nur des Geldes wegen deine Freundin ist @bat96, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass sie sich eben in die galante, zuvorkommende Seite von dir verknallt hat. In den Typen, der gerne die Rechnung übernimmt, ihr Komplimente macht und so weiter...Klar, dass sie sich pudelwohl fühlt und mit dir zusammen bleiben möchte! Andere Typen hätten sie schon längst für dieses Verhalten zurückgewiesen.

Viel schlimmer als die Geschichte mit dem Geld finde ich aber diesen manipulierenden Aspekt - dass Madame zu wissen scheint, womit sie dich kriegen kann (Zuneigung). Das ist wirklich ein abstoßender Charakterzug, auch wenn es unterbewusst passiert! Wenn ich mich so auf meinen Freund freue, dann bin ich die ganze Zeit so drauf und nicht nur eine Minute lang oder wenn ich was will.

Ganz ehrlich? Ich bin mal mit einem Typen ein paar Stunden lang in Eiseskälte und im Regen spazieren gegangen, weil ich verhindern wollte, dass er als Student mir den Abend finanziert. Und sie investiert lieber 13,- und nur 10,- in ihren Freund? Ich denke einfach, dass du ohne sie besser dran wärst und es da draußen Mädels gibt, die dich mehr schätzen würden

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 10:11
In Antwort auf pi-choo

Sie wickelt dich um den Finger, du lässt es mit dir machen. Das geht meiner Meinung nach in Richtung "sugar daddy".
Klar ist sie beliebt und tut alles, was nötig ist.
Bleib auf jeden Fall dran, ist sicher billiger als jedes Escort-Girl.

"Schmeißfliege" finde ich unpassend formuliert! Es wird ja hoffentlich auch positive Eigenschaften an ihr geben...Trotzdem: sie wickelt dich @bat96 mit ihrem "zuckersüßen" Verhalten um den Finger, weil das offensichtlich funktioniert. Wer dich erst noch leidenschaftlich abknutscht und anstrahlt, aber im nächsten Moment eiskalt von diesem Thema ablenkt und kein großes Interesse an einem Gespräch mit dir hat, ist eine ganz fiese Art von Mensch. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 11:37
Beste Antwort
In Antwort auf bat96

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

Hi, also wenn Du selbst schon meinst das sie dich manipuliert, dann solltest Du sie meiner Meinung nach deutlich kürzer halten.
Es ist sicher toll wenn du einer Frau die Welt zu Füßen legst, die Gefahr darin besteht leider das manche es nicht zu schätzen wissen und das ganze dann ausnutzten.
So wie du es beschreibst ist das zu 100% der Fall.

Mein Rat: lass die Kreditkarte zu Hause, steck dir nen 10er ein und gehe mit ihr au(wenn das wieder möglich ists), spiegele ihr übliches Handeln und gib ihr nix für irgendwelche Sachen dazu…
Dann wirst du erkennen wie sie zu dir steht und kannst Dir überlegen ob Du das dein weiteres Leben so haben willst….
 
Für mich persönlich wäre an Hand dessen was du schreibst längst Feierabend, selbst wenn es nur halb so schlimm ist. Ich persönlich hätte keine Lust so melken zu lassen.
 
 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 11:40
In Antwort auf bat96

Ich dachte, du hättest mit der Aussage "Nur mal als Beispiel, wahrscheinlich würde sie dich als besten Freund betiteln, würde sie sich denn so bei ihren anderen Freunden benehmen?" impliziert, dass sie die Beziehung verheimlicht oder so. Das habe ich wohl missverstanden

Ne ich meinte das gerade solche Frauen wie deine Freundin ihren Partner oft als besten Freund betiteln sich aber bei ihren anderen guten Freunden niemals so schäbig verhalten würden. 

Und von unterbewusstem Verhalten kann hier wohl nicht die Rede sein wenn ich Gefühle manipuliere und dann 5 Sekunden später ne eiskalte Tour fahre, das macht Madame schon in vollem Bewusstsein. 

Mich würde mal interessieren was du TE jetzt machen willst? 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 11:43
In Antwort auf bat96

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

das verhalten ist mit ausnützen gleichzusetzen und hat vor allem langfristig keine erfolgsaussichten oder ist was womit man glücklich wird. 
eine ernsthafte aussprache als nächster schritt um es im guten zu versuchen oder, wenn das nicht möglich ist, eher rückzug meiner meinung nach. kopf hoch!

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 11:52
In Antwort auf pi-choo

Betrifft: Schmeißfliegen.

Ich bezog mich auf Mädchen/Frauen, die einzig und allein das Vermögen eines Partners jagen. Und was Kollege bat/becks da mit seiner Freundin erlebt, geht eindeutig in diese Richtung. Ich habe 10 Euro dabei, gehn  wir essen? Ach, ich habe mein Geldbörsl daheim vergessen,,,, und so weiter.

HTH    hope this helps

Trotzdem ist es schwer, mitzudenken, dass du eine gute Partnerschaft hast. 

Schmeißfliegen fühlen sich wovon angezogen? 

Wenn du schon Menschen zu Insekten machst, dann achte wenigstens darauf, dass das keiner mitlesen kann. 

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 12:22
In Antwort auf bat96

Moin! Wenn ich in einer Beziehung bin, lege ich meiner Freundin die Welt zu Füßen, allerdings habe ich in meiner aktuellen Beziehung das Gefühl, dass das nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich glaube, dass sich meine Freundin einfach so sehr an ihre luxuriöse Behandlung von mir gewöhnt hat, dass sie nicht mehr allzu viel in die Beziehung investieren möchte. 

Sie geht äußerst halbherzig auf meine Gesprächsversuche ein (Beispiel beim Smalltalk: "Hast du was eingekauft?" - "Ja, hab ich." - "Und wart ihr vorhin noch shoppen?" - "Ja, waren wir.". Dabei versuche ich immer, viele Fragen zu stellen, auf ihre Themen einzugehen und ihr auch häufig Komplimente zu machen. Finanziell sieht es ähnlich dürftig aus, da sie sich nur bedingt an den Kosten unserer Unternehmungen beteiligen möchte. Sie steuert evtl. einen kleinen Geldbetrag bei, aber den Rest soll ich dann bezahlen; ihre Kreditkarte hat sie scheinbar nicht dabei. Fürs Essengehen plant sie 10 Euro ein, gleichzeitig gönnt sie sich aber auch gerne mal Cocktails für 13 Euro. Auf meine Versuche, das Thema Finanzen anzusprechen, geht sie überhaupt nicht ein, sondern wechselt ohne Wenn und Aber das Thema und dann gebe ich schon nach, um Stress zu vermeiden. 

Das Schlimmste ist, dass ich die Vermutung habe, dass sie mich mit Zuneigung manipuliert, sprich: manchmal schenkt sie mehr sehr viel Zuneigung (sie begrüßt mich leidenschaftlich, küsst mich, strahlt mich an) und danach geht es aber sofort darum, dass ich etwas für sie tun soll (bezahlen, ihr meine Jacke anbieten etc.) - und danach kühlt die Stimmung sofort ab (siehe Smalltalk-Beispiel). 

Sie ist ja wirklich ein liebes Mädchen, aber ich bin nun schon in allen vorherigen Beziehungen mit meiner "die Welt zu Füßen"-Taktik auf die Nase gefallen und möchte ungern, mit einer Frau eine Beziehung führen, die mich nur dann schätzt, wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Seid bitte absolut ehrlich und sagt mir, was ihr von diesem Verhalten haltet! Ich werde in jedem Fall ein Gespräch mit ihr führen, möchte mir aber ein paar unabhängige Meinungen einholen, ob dieses Verhalten normal ist. Vielen Dank im Voraus!

 

Mit den Finanzen (bezahlen) sollte es nach dem Einkommen gegen, wer mehr hat, zahlt auch mehr. Das scheint mir bei Euch nicht immer zu zutreffen.
So wie du das beschreibst, nutzt Sie Dich aus.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 12:45

Ich wollte noch ergänzen, dass die kurze Angebundenheit bei Fragen vielleicht auch mit der Art der Fragen zusammenhängen könnte. Klar, waren ja nur Beispiele, aber eben denkbar schlechte. Wenn das Deine Art ist, mit ihr ins Gespräch zu kommen, naja. Warst Du einkaufen? Warst Du shoppen? Vielleicht langweilst Du sie mit diesen Fragen. Nichtsdestotrotz deutet ihre Reaktion darauf hin, dass sie einfach keinen gesteigerten Wert auf Deine Meinung legt.

Aber da Du ja ohnehin vorhast, mit ihr offen über diese Themen zu sprechen, wird sich das ja womöglich alles klären. Ich drücke Dir die Daumen.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 12:58
In Antwort auf wankendespony

Ich wollte noch ergänzen, dass die kurze Angebundenheit bei Fragen vielleicht auch mit der Art der Fragen zusammenhängen könnte. Klar, waren ja nur Beispiele, aber eben denkbar schlechte. Wenn das Deine Art ist, mit ihr ins Gespräch zu kommen, naja. Warst Du einkaufen? Warst Du shoppen? Vielleicht langweilst Du sie mit diesen Fragen. Nichtsdestotrotz deutet ihre Reaktion darauf hin, dass sie einfach keinen gesteigerten Wert auf Deine Meinung legt.

Aber da Du ja ohnehin vorhast, mit ihr offen über diese Themen zu sprechen, wird sich das ja womöglich alles klären. Ich drücke Dir die Daumen.

Kurz zur Erklärung zu diesem Beispiel: wir haben uns in die Bahn gesetzt und ich wollte mit ihr über ihren Tag reden - es war ein Gesprächsanfang. Sie war diejenige, die sofort über das leidige Thema Geld reden wollte. Auf meine Nachfrage, wieso sie denn so wenig Geld eingeplant hätte, hat sie das Thema gewechselt ("Bist du mit der Bahn hergekommen?". Als ich daraufhin bejaht habe, kam nichts mehr von mir. Also habe ich versucht, ein Gespräch zu beginnen. Auf die Frage, ob sie noch shoppen war, hätte sie ja auch mehr eingehen können, z.B. ob sie sich was gekauft hat, eine Anekdote erzählen, etc. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 13:57
Beste Antwort
In Antwort auf bat96

Kurz zur Erklärung zu diesem Beispiel: wir haben uns in die Bahn gesetzt und ich wollte mit ihr über ihren Tag reden - es war ein Gesprächsanfang. Sie war diejenige, die sofort über das leidige Thema Geld reden wollte. Auf meine Nachfrage, wieso sie denn so wenig Geld eingeplant hätte, hat sie das Thema gewechselt ("Bist du mit der Bahn hergekommen?". Als ich daraufhin bejaht habe, kam nichts mehr von mir. Also habe ich versucht, ein Gespräch zu beginnen. Auf die Frage, ob sie noch shoppen war, hätte sie ja auch mehr eingehen können, z.B. ob sie sich was gekauft hat, eine Anekdote erzählen, etc. 

Erfahrungsgemäß reden solche Menschen am liebesten über sich selbst oder wollen unterhalten werden. Ich habe auch nicht immer DAS Gesprächsthema parat, aber gerade in einer Partnerschaft sollte man sich doch über alles unterhalten können und sich auch Mühe geben. 

Das Ding ist: das Mädel wollte wohl einfach schnell von dem Thema Geld ablenken und wahrscheinlich hättest du ihr alles erzählen können - es hätte sie wohl nicht interessiert. Ich habe den Eindruck, dass sie einfach keine Angst, dich zu verlieren. Nun sollst du in einer Partnerschaft nicht in Angst leben, aber viele andere Herren hätten sie schon längst vor die Tür gesetzt (siehe Beiträge im Forum) und normalerweise gibt man sich schon Mühe, den anderen nicht zu verscheuchen - schon alleine, weil man ihn liebt. Wenn dir eine Partnerschaft weniger wichtig ist, investierst du auch nur ein Minimum an Aufwand.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 20:24
In Antwort auf lucatoni

Mit den Finanzen (bezahlen) sollte es nach dem Einkommen gegen, wer mehr hat, zahlt auch mehr. Das scheint mir bei Euch nicht immer zu zutreffen.
So wie du das beschreibst, nutzt Sie Dich aus.

Ja, genau! Wir sind wie gesagt Studenten, verdienen also beide nicht ganz so viel. Ich gebe zu, dass meine Eltern finanziell nicht schlecht dastehen und sie mich nunmal auch ein Stück weit finanzieren. Ich bin auch jemand, der anderen Leuten gerne mal ein Bier ausgibt oder seiner Freundin was Schönes schenken will. Nur macht es einen Unterschied, ob ich von mir aus jemanden einlade oder sich jemand selbstständig einlädt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 20:27
In Antwort auf tahnee_12117418

Wenn ihr euch geeinigt habt abwechselnd zu bezahlen, dann macht das doch konsequent. 

Wenn sie nur 10 Euro ausgeben will soll sie eben einkaufen gehen und was kochen...oder nur eine Pizza in dem Preisrahmen bestellen. 

Wenn du dran bist und mehr ausgeben willst, dann mach das. Es ist dann deine Entscheidung. Wenn du auch nicht mehr ausgeben willst als sie, dann kannst du ja auch etwas günstigeres machen als ins Restaurant gehen. 

Ich muss zugeben....ich habe noch nie bei einem Date bezahlt. Nicht einmal. 

Bei Dates lade ich die Dame auch gerne ein, aber in einer Beziehung kann Mann ja nun nicht jahrelang für zwei Leute bezahlen. Und im Freundeskreis würdest du ja auch selber bezahlen - warum dann nicht auch in der Beziehung?

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 20:30
In Antwort auf holzmichel

Hi, also wenn Du selbst schon meinst das sie dich manipuliert, dann solltest Du sie meiner Meinung nach deutlich kürzer halten.
Es ist sicher toll wenn du einer Frau die Welt zu Füßen legst, die Gefahr darin besteht leider das manche es nicht zu schätzen wissen und das ganze dann ausnutzten.
So wie du es beschreibst ist das zu 100% der Fall.

Mein Rat: lass die Kreditkarte zu Hause, steck dir nen 10er ein und gehe mit ihr au(wenn das wieder möglich ists), spiegele ihr übliches Handeln und gib ihr nix für irgendwelche Sachen dazu…
Dann wirst du erkennen wie sie zu dir steht und kannst Dir überlegen ob Du das dein weiteres Leben so haben willst….
 
Für mich persönlich wäre an Hand dessen was du schreibst längst Feierabend, selbst wenn es nur halb so schlimm ist. Ich persönlich hätte keine Lust so melken zu lassen.
 
 

Könntest du irgendwas Positives in dieses Szenario interpretieren? Irgendwas, das dafür spricht, dass sie mich nicht ausnutzt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 20:37
In Antwort auf smitee2

Ne ich meinte das gerade solche Frauen wie deine Freundin ihren Partner oft als besten Freund betiteln sich aber bei ihren anderen guten Freunden niemals so schäbig verhalten würden. 

Und von unterbewusstem Verhalten kann hier wohl nicht die Rede sein wenn ich Gefühle manipuliere und dann 5 Sekunden später ne eiskalte Tour fahre, das macht Madame schon in vollem Bewusstsein. 

Mich würde mal interessieren was du TE jetzt machen willst? 

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, da hier nun schon einige Leute ihre Meinung geteilt haben. Der Punkt ist: ich finde die Vorstellung, dass sie so ein manipulativer Mensch ist, grausam. aber ich bin natürlich auch emotional involviert.

Es gibt auch positive Aspekte zu nennen: sie will zum Beispiel mit mir in den Urlaub fahren (zum damaligen Zeitpunkt war es noch nicht so schlimm mit Corona, jetzt verschieben sich ja all solche Pläne) , d.h. sie plant für die Zukunft mit mir. Und letztens hat sie gesagt, ich wäre ihre Lieblingsabendbegleitung. Wenn sie so gelangweilt von mir wäre, würde sie das ja nicht sagen, oder? Wären das Zeichen, das sie mich nicht ausnutzt?

In jedem Fall wird es ein Gespräch geben...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 23:06
In Antwort auf bat96

Könntest du irgendwas Positives in dieses Szenario interpretieren? Irgendwas, das dafür spricht, dass sie mich nicht ausnutzt?

Es gibt nichts positives. Sieh es doch mal ein

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März um 23:16
In Antwort auf becky.23

"Schmeißfliege" finde ich unpassend formuliert! Es wird ja hoffentlich auch positive Eigenschaften an ihr geben...Trotzdem: sie wickelt dich @bat96 mit ihrem "zuckersüßen" Verhalten um den Finger, weil das offensichtlich funktioniert. Wer dich erst noch leidenschaftlich abknutscht und anstrahlt, aber im nächsten Moment eiskalt von diesem Thema ablenkt und kein großes Interesse an einem Gespräch mit dir hat, ist eine ganz fiese Art von Mensch. 

Sehe meine Formulierung "Schmeißfliege" völlig zu Recht kritisiert, war nicht in Richtung Insekt usw. beabsichtigt. (auch an "anne234".
Tausche gegen: ganz fiese Art von Mensch.
Trifft es auch ganz genau.

Sugardaddy trifft es auch nicht genau, dürfte kein sugar vorhanden sein. Zwei Studenten, wobei der eine dem anderen so gut es geht Kleinigkeiten aus der Tasche zieht. Fies. Ja.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
26. März um 23:41
In Antwort auf bat96

Bei Dates lade ich die Dame auch gerne ein, aber in einer Beziehung kann Mann ja nun nicht jahrelang für zwei Leute bezahlen. Und im Freundeskreis würdest du ja auch selber bezahlen - warum dann nicht auch in der Beziehung?

Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Für mich sind solche Unternehmungen am relativen Anfang der Beziehung schon noch Dates. 

Mein Mann und ich sind relativ schnell zusammengezogen. Ab dem Zeitpunkt haben wir unser Geld auch zusammengeworfen. Es war dann also egal wer bezahlt hat...es war ja alles unser Geld. So ist es auch in unserer Ehe. 

Ich bezahle übrigens oft für Freunde. Besonders wenn ich weiß, dass sie nicht besonders viel Geld haben. Meistens aber einfach, weil die Rechnung eben von einem beglichen wird und nicht nach Heller und Cent auseinanderklamüsert. 

 Aber ihr habt ja eine Regelung. Warum haltet ihr euch nicht einfach dran? 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
27. März um 9:33
In Antwort auf bat96

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, da hier nun schon einige Leute ihre Meinung geteilt haben. Der Punkt ist: ich finde die Vorstellung, dass sie so ein manipulativer Mensch ist, grausam. aber ich bin natürlich auch emotional involviert.

Es gibt auch positive Aspekte zu nennen: sie will zum Beispiel mit mir in den Urlaub fahren (zum damaligen Zeitpunkt war es noch nicht so schlimm mit Corona, jetzt verschieben sich ja all solche Pläne) , d.h. sie plant für die Zukunft mit mir. Und letztens hat sie gesagt, ich wäre ihre Lieblingsabendbegleitung. Wenn sie so gelangweilt von mir wäre, würde sie das ja nicht sagen, oder? Wären das Zeichen, das sie mich nicht ausnutzt?

In jedem Fall wird es ein Gespräch geben...

Es gibt auch positive Aspekte zu nennen: sie will zum Beispiel mit mir in den Urlaub fahren (zum damaligen Zeitpunkt war es noch nicht so schlimm mit Corona, jetzt verschieben sich ja all solche Pläne) , d.h. sie plant für die Zukunft mit mir.
---und wer wird den Urlaub größtenteils bezahlen? Ich vermute mal Du...
wenn sie die Zukunft mit Dir planen würde, dann würdet ihr vielleicht auf was gemeinsames Sparen..große Reise, neues Sofa, ein Haus, die Hochzeit...

Und letztens hat sie gesagt, ich wäre ihre Lieblingsabendbegleitung.
--das würde ich Dir auch sagen wenn ich alles bezahlt bekomme...
Wenn sie so gelangweilt von mir wäre, würde sie das ja nicht sagen, oder?
--stell Dir mal die Frage ob Du für Sie Interssant wärst, wenn es alles eins zu eins bezahlt würde...
Wären das Zeichen, das sie mich nicht ausnutzt?
--Zeichen das Sie dich nicht sehe ich da nicht, Zeichen wären, wenn sie Dir etwas gibt ohne was zu erwarten und ohne zu manpoliren...

MENSCH WACH AUF DU LEBST IN EINER BLSAE!!

Sorry für die harten Worte.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 9:59
In Antwort auf holzmichel

Es gibt auch positive Aspekte zu nennen: sie will zum Beispiel mit mir in den Urlaub fahren (zum damaligen Zeitpunkt war es noch nicht so schlimm mit Corona, jetzt verschieben sich ja all solche Pläne) , d.h. sie plant für die Zukunft mit mir.
---und wer wird den Urlaub größtenteils bezahlen? Ich vermute mal Du...
wenn sie die Zukunft mit Dir planen würde, dann würdet ihr vielleicht auf was gemeinsames Sparen..große Reise, neues Sofa, ein Haus, die Hochzeit...

Und letztens hat sie gesagt, ich wäre ihre Lieblingsabendbegleitung.
--das würde ich Dir auch sagen wenn ich alles bezahlt bekomme...
Wenn sie so gelangweilt von mir wäre, würde sie das ja nicht sagen, oder?
--stell Dir mal die Frage ob Du für Sie Interssant wärst, wenn es alles eins zu eins bezahlt würde...
Wären das Zeichen, das sie mich nicht ausnutzt?
--Zeichen das Sie dich nicht sehe ich da nicht, Zeichen wären, wenn sie Dir etwas gibt ohne was zu erwarten und ohne zu manpoliren...

MENSCH WACH AUF DU LEBST IN EINER BLSAE!!

Sorry für die harten Worte.
 

Es wäre schon eine größere Reise, weil sie nach Südamerika will..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 9:59
In Antwort auf bat96

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, da hier nun schon einige Leute ihre Meinung geteilt haben. Der Punkt ist: ich finde die Vorstellung, dass sie so ein manipulativer Mensch ist, grausam. aber ich bin natürlich auch emotional involviert.

Es gibt auch positive Aspekte zu nennen: sie will zum Beispiel mit mir in den Urlaub fahren (zum damaligen Zeitpunkt war es noch nicht so schlimm mit Corona, jetzt verschieben sich ja all solche Pläne) , d.h. sie plant für die Zukunft mit mir. Und letztens hat sie gesagt, ich wäre ihre Lieblingsabendbegleitung. Wenn sie so gelangweilt von mir wäre, würde sie das ja nicht sagen, oder? Wären das Zeichen, das sie mich nicht ausnutzt?

In jedem Fall wird es ein Gespräch geben...

Du bist echt ganz schön naiv. Deine Freundin ist ja anscheinend nicht die Erste bei der das so läuft. 

Aber irgendwo muss es dir auch gefallen sonst würdest du nicht noch versuchen so verzweifelt irgendwas als positiv hinstellen. 

Sie fährt mit dir in (den von dir bezahlten?) Urlaub, natürlich wieso auch nicht, jeder liebt Urlaub und wenn er noch bezahlt wird sowieso. 

Sie hat dich gerne als ihren Lieblingszahler am Abend, na wow. Echt jetzt, nimm doch mal deine rosa Brille ab. 

Positives wäre mal wenn sie dich großzügig zum Essen oder Urlaub einlädt aber das wird sowieso nie passieren. 

Pass nur auf, dass du immer gut mit Kondom verhütest, während du Weihnachtsgans für deine Freundin spielst. 

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 11:28
In Antwort auf smitee2

Du bist echt ganz schön naiv. Deine Freundin ist ja anscheinend nicht die Erste bei der das so läuft. 

Aber irgendwo muss es dir auch gefallen sonst würdest du nicht noch versuchen so verzweifelt irgendwas als positiv hinstellen. 

Sie fährt mit dir in (den von dir bezahlten?) Urlaub, natürlich wieso auch nicht, jeder liebt Urlaub und wenn er noch bezahlt wird sowieso. 

Sie hat dich gerne als ihren Lieblingszahler am Abend, na wow. Echt jetzt, nimm doch mal deine rosa Brille ab. 

Positives wäre mal wenn sie dich großzügig zum Essen oder Urlaub einlädt aber das wird sowieso nie passieren. 

Pass nur auf, dass du immer gut mit Kondom verhütest, während du Weihnachtsgans für deine Freundin spielst. 

 

Letztens hat sie versucht, ein gemeinsames Abendessen für uns zu gewinnen (da gab es eine Verlosung) - zählt das als Einladung?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März um 11:41
In Antwort auf bat96

Letztens hat sie versucht, ein gemeinsames Abendessen für uns zu gewinnen (da gab es eine Verlosung) - zählt das als Einladung?

Ah ok, du willst uns nur trollen. Dann weiter machen, ich habe nix gesehen. 😉

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
27. März um 11:45
In Antwort auf bat96

Letztens hat sie versucht, ein gemeinsames Abendessen für uns zu gewinnen (da gab es eine Verlosung) - zählt das als Einladung?

Das war jetzt "too much" - jetzt kann dich keiner mehr ernst nehmen.




 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
27. März um 11:54
In Antwort auf smitee2

Ah ok, du willst uns nur trollen. Dann weiter machen, ich habe nix gesehen. 😉

Ich glaube, du solltest das nochmal ohne Ironie sagen - sonst...naja..

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
27. März um 12:14
In Antwort auf bat96

Letztens hat sie versucht, ein gemeinsames Abendessen für uns zu gewinnen (da gab es eine Verlosung) - zählt das als Einladung?

Dir kann keiner helfen. Ich vermute, Corona greift hirnzellen an. Anders bist du nicht zu erklären. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
16 Antworten 16
|
31. März um 9:20
Von: lilia3789
1 Antworten 1
|
31. März um 6:45
Von: user498995051
22 Antworten 22
|
31. März um 2:43
Von: mancunian92
2 Antworten 2
|
30. März um 21:45
28 Antworten 28
|
30. März um 20:13
Teste die neusten Trends!
experts-club