Home / Forum / Liebe & Beziehung / Langzeitbeziehung beenden?

Langzeitbeziehung beenden?

4. Dezember 2017 um 21:34 Letzte Antwort: 5. Dezember 2017 um 22:22

Guten Abend liebe Community,

ich bin seit fast 7 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich bin jetzt 26 und er 30. Es ist noch meine erste Beziehung und seit schätzungsweise 2 Jahren entwickele ich immer wieder Interesse an anderen Männern. Anfangs hatte ich ein extrem schlechtes Gewissen und die Gefühle waren stets nach einigen Tagen wieder weg, aber nach und nach gewöhnte ich mich daran, ohne schlechtes Gewissen für andere Männer zu schwärmen.
Der Mut, Trennungsgedanken zuzulassen kam erst dieses Jahr dazu...

Er musste sich dieses Jahr viel bewerben und war extrem schlecht drauf und deprimiert. Bei mir auf der Arbeit gab es eine äußert stressige Phase und ich hätte die Gelegenheit gerne genutzt mit meinem Freund einfach auszubrechen und eine ungezwungene und spontane Reise zu unternehmen.
Das passte ihm aber nicht, weil er "Sicherheit" braucht...
Wir haben das dann erstmal auf in zwei Jahren verschoben.

Jetzt hat er einen Job angefangen, aber der wieder eingekehrte Alltag nach seinem Studium nervt mich nur noch... Für einen anderen Mann habe ich auch gerade wieder geschwärmt, aber es ist mir mittlerweile bewusst, dass das wohl eher Anzeichen sind, dass ich hier raus will anstatt echter Verliebtheit. Ich bin ja noch jung und der Gedanke, mich für immer an diesen einen Mann zu binden ist mir mittlerweile unangenehm.

Meine Frage ist jetzt, wie ich eine Trennung am besten angehen soll? Das habe ich wie gesagt noch nie durchmachen müssen und ich schätze meinen Freund auch noch sehr, aber die Liebe ist einfach nicht mehr da. Ich will ihn nicht allzu sehr verletzen, wenn das überhaupt geht... Außerdem wohnen wir zusammen, haben eine Katze und Weihnachten steht vor der Tür. Über Silvester hatten wir auch bereits eine Reise mit Freunden gebucht.

Soll ich bis nächstes Jahr warten?
Soll ich nach der Beichte direkt zu meiner Mutter oder Freunden ziehen?
Kann ich ihn irgendwie "vorwarnen", ohne gleich alles zu verderben, damit ich ihn nicht ins kalte Wasser schubse?

Ich wäre euch für gut gemeinte Ratschläge äußerst dankbar!

Mehr lesen

5. Dezember 2017 um 22:21

Das was du empfindest ist wohl normal, es geht denke ich den meisten Menschen irgendwann mal so. 
Der Alltag hat sich eingeschlichen..
Wie schon geschrieben wurde, sag ihm was du denkst. Du musst dich nicht direkt trennen, außer du bist dir 100% sicher und willst unbedingt sofort daraus. 
Ich würde ihm aber ehrlich sagen, wie es dir geht. Das du das Gefühl hast, zu jung für diesen Alltag zu sein, dass ihr womöglich momentan nicht die gleiche Vorstellung davon habt, wie ihr Euer Leben zur Zeit leben wollt. Das er dir immer noch viel bedeutet, du aber das Gefühl hast nicht mehr so zu empfinden wie es in einer Beziehung sein sollte.. 
Womöglich empfindet er ähnlich, ohne das du etwas davon gemerkt hast und ihr könnt das ganze freundschaftlich und einvernehmlich beenden. 
Vielleicht fällt er aber auch aus allen Wolken und das ist der Weckruf den er braucht um wieder ein wenig um dich zu kämpfen. 
Auch wenn du es gerade nicht glaubst und vielleicht auch erstmal nicht wirklich herbei sehnst, kann so ein ehrliches Gespräch darüber was man vermisst, altes Feuer durchaus wieder zum lodern bringen. 
Und sollte dies nicht der Fall sein, wisst ihr wenigstens beide das ihr eure Beziehung nicht einfach plötzlich „weg geworfen“, sondern darum gekämpft habt. Und er fällt nicht mehr aus allen Wolken wenn du dann letzlich sagst, dass es leider trotzdem nicht ausreicht. 
Ich würde nicht einfach nur Weihnachten und Silvester abwarten und ihm dann „vor den Latz knallen“ das du eigentlich ja schon seit Monaten so empfindest, er aber quasi gar keine Chance hatte daran irgend etwas zu ändern und nun, für ihn womöglich vollkommen unerwartet, alleine dasteht. 
Letzlich hast du recht, du bist jung und du solltest dein Leben möglichst in vollen Zügen genießen! 
Doch vergiss nie, der richtige Mann hält dich nicht davon ab, sondern macht alles nur noch schöner! 

Und stell dich darauf ein US ein das eine Trennung wahrscheinlich erstmal ein absolutes Gefühlschaos mit sich bringt. Auch wenn du dir gerade noch so sicher sein magst. Du wirst zum ersten Mal seit so vielen Jahren wieder ohne den Menschen dastehen, mit dem du bisher so viel geteilt hast. Und das traurige Los das man oft zieht wenn man selbst derjenige ist der Schluss macht, ist die nagende Frage ob die Entscheidung richtig war. Deshalb rate ich dir umso mehr dazu das Gespräch zu suchen und gemeinsam mit ihm herauszufinden ob es sich nur um eine Flaute handelt,  oder ob du tatsächlich keine Liebe mehr für ihn empfindest. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2017 um 22:22

Das was du empfindest ist wohl normal, es geht denke ich den meisten Menschen irgendwann mal so. 
Der Alltag hat sich eingeschlichen..
Wie schon geschrieben wurde, sag ihm was du denkst. Du musst dich nicht direkt trennen, außer du bist dir 100% sicher und willst unbedingt sofort daraus. 
Ich würde ihm aber ehrlich sagen, wie es dir geht. Das du das Gefühl hast, zu jung für diesen Alltag zu sein, dass ihr womöglich momentan nicht die gleiche Vorstellung davon habt, wie ihr Euer Leben zur Zeit leben wollt. Das er dir immer noch viel bedeutet, du aber das Gefühl hast nicht mehr so zu empfinden wie es in einer Beziehung sein sollte.. 
Womöglich empfindet er ähnlich, ohne das du etwas davon gemerkt hast und ihr könnt das ganze freundschaftlich und einvernehmlich beenden. 
Vielleicht fällt er aber auch aus allen Wolken und das ist der Weckruf den er braucht um wieder ein wenig um dich zu kämpfen. 
Auch wenn du es gerade nicht glaubst und vielleicht auch erstmal nicht wirklich herbei sehnst, kann so ein ehrliches Gespräch darüber was man vermisst, altes Feuer durchaus wieder zum lodern bringen. 
Und sollte dies nicht der Fall sein, wisst ihr wenigstens beide das ihr eure Beziehung nicht einfach plötzlich „weg geworfen“, sondern darum gekämpft habt. Und er fällt nicht mehr aus allen Wolken wenn du dann letzlich sagst, dass es leider trotzdem nicht ausreicht. 
Ich würde nicht einfach nur Weihnachten und Silvester abwarten und ihm dann „vor den Latz knallen“ das du eigentlich ja schon seit Monaten so empfindest, er aber quasi gar keine Chance hatte daran irgend etwas zu ändern und nun, für ihn womöglich vollkommen unerwartet, alleine dasteht. 
Letzlich hast du recht, du bist jung und du solltest dein Leben möglichst in vollen Zügen genießen! 
Doch vergiss nie, der richtige Mann hält dich nicht davon ab, sondern macht alles nur noch schöner! 

Und stell dich darauf ein US ein das eine Trennung wahrscheinlich erstmal ein absolutes Gefühlschaos mit sich bringt. Auch wenn du dir gerade noch so sicher sein magst. Du wirst zum ersten Mal seit so vielen Jahren wieder ohne den Menschen dastehen, mit dem du bisher so viel geteilt hast. Und das traurige Los das man oft zieht wenn man selbst derjenige ist der Schluss macht, ist die nagende Frage ob die Entscheidung richtig war. Deshalb rate ich dir umso mehr dazu das Gespräch zu suchen und gemeinsam mit ihm herauszufinden ob es sich nur um eine Flaute handelt,  oder ob du tatsächlich keine Liebe mehr für ihn empfindest. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Fernbeziehung nach Trennung
Von: heavenlike
neu
|
5. Dezember 2017 um 18:20
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen