Home / Forum / Liebe & Beziehung / Langjährigen Beziehung auf der Kippe

Langjährigen Beziehung auf der Kippe

21. Dezember 2014 um 22:09 Letzte Antwort: 24. Dezember 2014 um 17:38

Hallo zusammen,

untypisch meine Gedanken hier rein zu schreiben und um Hilfe zu bitten, allerdings ist es eventuell die einzige Chance meine Entscheidungen nachzuvollziehen und eventuell Bestätigung zu finden.

Also:
Vor 4 Jahren traf Ich (damals 19) über Facebook meine damalige in der Grundschule letzte mal gesehene Klassenkameradin. Wir kamen recht schnell zusammen. Es bestand eine tiefe Bindung wenn ich das mal so behaupten darf und dies dauert auch noch bis heute an.

Nach gut 7 Monaten zogen wir zusammen und für beide war dies die erste eigene Wohnung. Wir sahen zu wie auch andere befreundete Paare dies taten und nach kürzester Zeit versagten. Wir hatten anfangs eine gute Arbeitsteilung, da ich 40 Stunden arbeiten und noch nebenher zur Abendschule gehe hat sie gekocht und die Wäsche gemacht. Putzen und der gleichen galt mir am Wochenende zu erledigen.
Ein Jahr später hatten wir beide gut 8-15 kg zugelegt. Es ging beide auf die nerven und somit meldeten wir uns im Studio an. Eine gewisse regelmäßigkeit entstand, doch trotz der jahresverpflichtung die man mit so einem Studio eingeht, war ich nach 2 Monaten alleine dort und zog mein trainingsplan durch. In der Zeit hatte sie noch mehr zugelegt und mir war es nicht mehr möglich intim mit ihr zu werden. Das fraß sie und mich auf und nach drei Jahren trennten wir uns. Nach einigen Ihrerseits verschuldeten konto Aktivitäten die uns ins Minus brachten hab ich den Schlussstrich gezogen, zog aus und kündigte dir Wohnung die wir beide unterschrieben hatten. Sie hatte keine Wahl als die Kündigung auch zu unterschreiben, da ihr Einkommen nicht ausreichen würde um die Wohnung alleine zu unterhalten. Meine Eltern nahmen mich auf und ich versprach umgehend auf Wohnungs suche zu gehen. Sie zog mit ihrer vom Amt lebende Schwester zusammen in eine neue Wohnung.

Wir hatten aufgrund der damaligen Verbindlichkeiten wie konto, wohnungsnebenkostenabrechnung und sonstiger Verpflichtungen noch miteinander zu tun. Ich hielt den kontakt recht kurz da ich sie trotz all dem, trotz allen von mir getroffenen Entscheidungen noch liebte.
Sie... Traf sich mit ihrem damaligen ex. Halt den kontakt zwar kurz, mir teilte sie aber mit das etwas zwischen ihnen beiden lief.
Wollte sie mich eifersüchtig machen? Ja und es hat geklappt. Wir trafen uns nach 3 Monaten um "über alles vergangene zu reden".
Sie hat den kontakt zu ihrem ex eigenständig abgebrochen, sie wollte ihn nicht haben und wollte mich nur eifersüchtig machen. Es lief nichts zwischen den beiden, weder intime Angelegenheiten noch küsse.
Wir trafen uns freundschaftlich einen Monat fast 2-3 mal die Woche. Sie veränderte sich, nahm gut 11 kg ab (ja! Sie war früher sehr schlank und dann fett), machte den Führerschein und kaufte sich ein Auto, würde selbstständiger, selbstbewusster und dachte mehr über ihre Handlungen nach.
Dies gefiehl mir und wir kamen wieder zusammen. Die "neue" Beziehung gefiel mir, auch wenn wir jetzt nicht zusammen wohnen.

2 monate später, verfiel sie in alte Gewohnheiten. Schmiss den Sport und log in manchen Angelegenheiten, versicherte mir aber ihre Liebe zu mir und bestätigte diese auch! Ich glaube ihr.
Allerdings komme ich damit nicht klar, das sie in alte Gewohnheiten zurück fällt. Selbst mehrere Gespräche mit ihr helfen nicht.
Ich liebe sie und sie liebt mich, aber für die Zukunft brauche ich jemanden auf den ich mich verlassen kann!

Habt ihr einen Rat, wie man hier verfahren kann?

-verlassen und kontakt beenden um nicht nochmal zu verfallen?

-Abwarten? Durch den momentan andauernden Umzug hat sie den Kopf eventuell nicht für Sport frei. (Umzug dauert inklusive Renovierung schon fast 5 Wochen.) selbst vor dem Umzug, hatte sie schon andere ausreden.

-Andere Ideen?


Grüße
Alex

Mehr lesen

21. Dezember 2014 um 23:25

Sehe ich auch so.
Es gibt Menschen, die Andere als "Rettungsanker" missbrauchen. Nach lem, was Du beschreibst fehlt ihr offensichtlich der biss und die Konsequenz, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das frisst deine Energien auf, dauerhaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Dezember 2014 um 17:38

Du solltest sie unterstützen
Mach was aktives mit ihr stell die Ernährung um damit die nicht direkt nach einem Tag ohne Sport zunimmt und mach sie glücklich. Traurigkeit verstärkt das Verlangen nach Essen. Aber am Ende muss sie es wollen und du musst damit leben oder halt nicht. Ich würde dich schon nicht wollen weil du so oberflächlich bist. Ich habe 20kg abgenommen weil ich es wollte nicht für einen Mann ... Und es war hatte Arbeit und btw wenn sie bei 11 kg schon bei dir fett ist (ca 2 Kleidergrößen) bist du wohl bisschen phobisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook