Home / Forum / Liebe & Beziehung / Langjährige Geliebte verzweifelt!!

Langjährige Geliebte verzweifelt!!

5. September 2008 um 18:27

Wir haben uns vor 8 Jahre in der Firma kennengelernt. Er verheiratet, ich geschieden. Er hat mir von Anfang an gesagt, keine Forderungen und keine Ansprüche. Ich habe mich darauf eingelassen. Denn ich hatte gehofft, daß er sich doch für mich entscheidet. Er ist seit 35 Jahre mit seiner Frau verheiratet (Haus, Kind, Vermögen etc.).Sie ist Hausfrau. Wir trafen uns in den letzten 2 J. ein bis zweimal die Woche für eine Stunde. Er hat mir nie irgendwelche Geschenke gemacht, oder mich ausgeführt. Alles war sehr heimlich. Mein Problem: er geht in ein paar Monaten in Rente, und sagte mir, daß er mich dann nicht mehr sehen kann. Da er keine Hobbies hat, was soll er denn seiner Frau erzählen wo er hingeht. Ich meinte, ist das Alles nach 8 J.
War schockiert. Muß noch erwähnen, daß ich viele Kompromisse geschlossen habe. Seit 3 J. haben wir keinen Sex mehr. Denn er sagt, er kann nicht. Also machen wir alles ausser Sex. Wir haben auch sehr gute Gespräche. Soll das Alles gewesen sein?? Oder sagt er das nur so und kann ohne mich doch nicht? Bin sehr verzweifelt.

Mehr lesen

6. September 2008 um 16:36

Sei bitte nicht verzweifelt!
Du wirst die gute Freundin bleiben, die du seit 8 Jahren bist. Er kann nicht ohne dich. Seine Frau ist inzwischen seine Mutti (waschen, kochen). Du bist sein Draht zur Außenwelt weil du im Leben stehst. Er hat selbst Panik und ist verzweifelt, aber er findet einen Weg dich nach Rentenbeginn zu treffen.

Für dich entscheiden wird er sich nie, all der Stress mit Vermögensauseinandersetzung, Hausfrauenrente zahlen, geht doch auch so mit dir seit langer Zeit und ohne dich wird es nicht mehr gehen. Mit wem soll er seine Gedanken austauschen? Er ist über den Rentenbeginn und die damit verbundenen Veränderungen genauso traurig wie du - aber ihm fällt was ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2008 um 18:46
In Antwort auf nerina_11891204

Sei bitte nicht verzweifelt!
Du wirst die gute Freundin bleiben, die du seit 8 Jahren bist. Er kann nicht ohne dich. Seine Frau ist inzwischen seine Mutti (waschen, kochen). Du bist sein Draht zur Außenwelt weil du im Leben stehst. Er hat selbst Panik und ist verzweifelt, aber er findet einen Weg dich nach Rentenbeginn zu treffen.

Für dich entscheiden wird er sich nie, all der Stress mit Vermögensauseinandersetzung, Hausfrauenrente zahlen, geht doch auch so mit dir seit langer Zeit und ohne dich wird es nicht mehr gehen. Mit wem soll er seine Gedanken austauschen? Er ist über den Rentenbeginn und die damit verbundenen Veränderungen genauso traurig wie du - aber ihm fällt was ein.

Danke!!
Du bist die Erste Person die mir Mut macht. Alle meine andere Freundinen sagen mir, er ist ein Schwein, mach Schluss. Er hat Dich nur ausgenutzt. Hat er nicht. Denn ich habe alles freiwillig mitgemacht. Danke nochmal. Du schreibst so als würdest Du ihn wirklich kennen. Es ist genauso wie Du schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen