Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Langjährige beziehung wegen scheideninfektionen beenden?

Letzte Nachricht: 20. Dezember 2013 um 15:20
M
mahin_12918464
19.11.13 um 20:34

Hallo,

Ich bin meinem partner über 3 jahre zusammen. Nach einen gutem halben jahr beziehung fing es an das ich in regelmäßigen Abständen scheidenpilze bekam. Unter anderem auch zwei mal eine baktierelle vaginose. Die regelmäßigen Abstände heißen ca. Alle 6 bis 8 wochen. War schon bei mehreren frauenärzten es kann mir keiner helfen außer die diagnose pilz festzustellen und mir mittel verschreiben und allgemeine vorbeugungstipps geben in sachen Unterwäsche und hygiene was ich auch einhalte und mir bekannt ist. Nach der pilzbehandlung musste ich immer zur nachkontrolle und laut den fa's war er definitiv weg.

mein freund war schon zwei mal beim urologen in verschiedenen zeitraumen und er ist clean. Hatten während ich nen pilz hatte nie sex und der ping pong effekt ist ausgeschlossen da ich ihn immer mitbehandelte.

Dachte evtl. Schon an ne sperma Unverträglichkeit. Aber die fa meinten sowas kommt nicht plötzlich mitte 20 und jedes sperma ist gleich.

Nun ja habe keine lust mehr mit meinen freund zu schlafen aus angst wegen Infektionen und kann beim sex nicht abschalten. Habe auch manchmal angst und das Gefühl das er mich betrügt weil ich mir das alles nicht erklären kann.

Ich muss noch dazu sagen das ich seit 9 jahren sex habe und in keiner beziehung davor habe ich mir sowas geholt. Vllt einmal im jahr oder nach nen schwimmbadbesuch aber nicht ständig!

Ich wasche mich nur mit wasser da unten und trage nur noch baumwohlschlüpfer. Baden gehe ich sehr selten sondern nur duschen. Esse wenig Zucker und wasche die Wäsche auf mind. 60 grad. Nehme auch ständig milchsäurekuren zum aufbau und schutz der flora.

Bin einfach nur verzweifelt und denke es liegt an ihm. Soll ich mich deswegen trennen? Es belastet mich sehr. Danke



Mehr lesen

C
coquette164
19.11.13 um 20:39

Nimmst du
die Pille? Diese kann Pilzinfektionen auch begünstigen. Eventuell wäre ein Pillenwechsel eine Lösung.

Ansonsten: Ich hatte auch einige Zeit mit immer wiederkehrenden Pilzinfektionen zu kämpfen und ich hab 2 Dinge gefunden, von denen ich glaube, dass sie mir helfen. 1. Ich wasche meinen Intimbereich mit einem Schaum names Lactamousse (erhältlich in der Apotheke). Damit kann man sich täglich waschen. 2. (das klingt jetzt verrückt) Leg deinen Laptop nicht auf deine Oberschenkel. Vielleicht verknüpfe ich da 2 Dinge, die nichts miteinander zu tun haben, aber ich habe den Verdacht, dass es zusammen hängt.

Gefällt mir

M
mahin_12918464
19.11.13 um 20:45
In Antwort auf coquette164

Nimmst du
die Pille? Diese kann Pilzinfektionen auch begünstigen. Eventuell wäre ein Pillenwechsel eine Lösung.

Ansonsten: Ich hatte auch einige Zeit mit immer wiederkehrenden Pilzinfektionen zu kämpfen und ich hab 2 Dinge gefunden, von denen ich glaube, dass sie mir helfen. 1. Ich wasche meinen Intimbereich mit einem Schaum names Lactamousse (erhältlich in der Apotheke). Damit kann man sich täglich waschen. 2. (das klingt jetzt verrückt) Leg deinen Laptop nicht auf deine Oberschenkel. Vielleicht verknüpfe ich da 2 Dinge, die nichts miteinander zu tun haben, aber ich habe den Verdacht, dass es zusammen hängt.

Re:
Ich habe die pille in den letzten 3 jahren drei mal gewechselt und die fa's meinten das die neuen pillen heutzutage niedrig dosiert sind. Und es von demher nicht mehr kommem kann wie früher. Hab sogar schon eine gyntaren impfung (gegen Pilze) hinter mir leider erfolglos. Ich liebe meinen freund sehr aber ich weis auch nicht!

Gefällt mir

C
coquette164
19.11.13 um 21:11

Richtig!
Pilzinfektionen sind bei meines Wissens nach allen Pillen als mögliche Nebenwirkungen aufgeführt.

Weiters hat taittinger natürlich auch Recht: Pilzinfektionen können auch psychosomatisch sein.

Gefällt mir

Anzeige
E
ericka_12431364
19.11.13 um 21:48

Wasch dich mal lieber ordentlich mit Seife
da unten durch... Nur Wasser ist eklig, unhygenisch und nicht genug säubernd ,sry. Ich weiß, dass es schwer in Mode ist, aber vergiss mal die "Schutzflora", der Schmutz muss in erster Linie weg. Ich glaube wenn du dich (wieder?) ordentlich wäschst, wäre das schonmal die halbe Miete. Ich wasche mich gründlich und hatte sowas noch NIE....

Sonst würd ich vlt ohne Unterwäsche schlafen, damit mal Luft rankommt und vlt nach dem Duschen mit etwas Kamillentee abtupfen.

Auch dein Freund soll sich gründlich und mit Seife unten waschen. Dann hat sich das Problem schnell erledigt und ihr könnt aufhören massenhaft Ärtze zu konsultieren.....

1 -Gefällt mir

C
coquette164
19.11.13 um 22:17

Ja, solche
"Tipps" sind wirklich problematisch. Wenn man sich mit mehr als mit Wasser waschen möchte (was ich ja auch empfohlen habe), sollte man sich gezielte und hochwertige Produkte, die den natürlichen PH-Wert unterstützen, statt irgendeine Seife zu empfehlen, die endültig alles zerstört, zumal bei so häufigen Infektionen der Intimbereich ohnehin so empfindlich ist, dass er auf jede Kleinigkeit sofort wieder reagiert.

Gefällt mir

E
ericka_12431364
19.11.13 um 22:25

War mir schon klar
dass solche Antworten kommen werden. Ich bleibe trotzdem dabei.

Ja, wenn man die Infektion schon hat, muss man das vermutlich.

Aber vorbeugend kann gründliches Waschen (mit milder Seife oder Duschgel!) auf beiden Seiten des Risiko minimieren. Das gilt vorallem auch für ihren Freund, der vlt auch nur mit Wasser "drüberspült" und sich nicht richtig reinigt. Und ich würde einges drauf verwetten dass , falls die TE und ihr Freund das ein paar Wochen beherzigen, Scheidenpilz kein Thema mehr ist.

Gefällt mir

Anzeige
E
ericka_12431364
19.11.13 um 22:36

Wenn man sein Geld
unbedingt für spezial "Vagina-Schäumchen" die am Ende alles nur noch schlimmer machen verpulvern will - bitte.

Eine milde Seife, am besten mit natürlichen und entzündungshemmenden Zusätzen tuts in meinen Augen besser.

Und falls du da unten Pelz trägst liebe TE, rasier ihn auch lieber weg, damit da unten mal ein frischerer Wind weht und du dich gründlich waschen kannst.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
ericka_12431364
19.11.13 um 22:39

....
Der gesundheitliche Aspekt der TE ist ja nun schon mehrmals gecheckt worden und daran scheints nicht zu liegen... Dann sollte man vlt schon mal die eigenen Waschgewohnheiten und vorallem die des Freundes genauer unter die Lupe nehmen. Und nur "Wasser" ist schonmal keine ausreichende Hygenie.

Gefällt mir

Anzeige
C
clmona_12375915
19.11.13 um 22:40

Deswegen nicht Schluss machen !
Ich wurde auch nicht wegen diesen Problem trennen. Wenn er dich auch liebt (so wie du tust) dann musst du keine angst haben dass er dich deswegen verlässt. Weih ihn ein und rede doch mit ihm. Vielleicht könnt ihr beide zusammen nach eine Lösung suchen.
Ich hatte auch Valginapilze... 3 mal.. Ich hatte ein Jahr lang kein sex. Dann hatte einmal, kam der Pilz. Dann bin ich zum Arzt und sie hat gesagt dass es an vielen Faktoren liegen kann. Vor allem wenn mann viel stress hat und kaum zu ruhe kommt. Dann wenn man ein Partnerwechsel hat kanns einscheinend auch kommen (weil sie mich gefragt ob ich ein neuen freund habe)
Ansonsten wurde ich dir vielleicht ein Duschgel aus der Apotheke empfehlen. Der heißt Weizenkeim, ist orange farbig, duftet nach natürlichen öle und ist super weich und frisch. Ich habe es schon lang und seit dem ich angefangen habe mit dem zu duschen, habe ich den Pilz auch bisher nicht gehabt...Wenn du es doch probieren willst, gibst die auch als eine kleine Flasche (probierflasche) und probierst erst mal...
Vielleicht hilft es dir ja.

Gefällt mir

E
ericka_12431364
20.11.13 um 22:56

Papperlapapp
Ich wasche mich mit Duschgel gründlich an allen Stellen seit ich denken kann und ich wurde noch nie von mysteriösen Pilzen heesucht - wahrscheinlich genau deswegen. Und ich hatte wahrlich auch schon genug "Stress" in meinem Leben.

Ich fasse zusammen:

1.Schamhaar weg
2.Gründliche Reinigung mit Waschgel oder milder Seife (täglich!)
3.Slipeinlage die Feuchtigkeit auffängt, damit sich kein Nährboden bildet.
4. Vlt abtupfen mit Kamillentee oder einem anderen entzündungshemmenden Tee
5.Sex mit Kondom
6. Nachts unten ohne schlafen damit Luft rankommt.

Und dringend die Hygenie des Freundes überwachen. Er sollte sich auch rasieren.

SO und falls dann immer noch deratige Probleme auftreten, liegt sicher eine ernsthafte Krankheit vor, oder der psychische "Sperrfaktor" gegenüber dem Freund ist immens. Dann wären Blutuntersuchungen etc. angebracht.

Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass sich der Pilz, wenn sie alle Hygenieregeln beachtet, schnell verflüchtigen wird. Wer da unten mit "Milchsäure" zwischen Schamhaaren an seiner "natürlichen Schutzflora" rumhantiert, muss sich nicht wundern.

Gefällt mir

Anzeige
E
elnora_12576255
23.11.13 um 15:52

Mach mal eine Untersuchung auf einen anderen Infekt
Hallo meine Liebe,

also als vorübergehende Sofortmaßnahme kann ich dir Kondome empfehlen. Viele mögen die Dinger nicht, Tatsache ist aber, dass du im Scheidenbereich ein saures Millieu hast, während Sperma neutral/basisch ist. Wenn ihr viel Sex ohne Kondom habt, kann es vorkommen, dass das Säuregleichgewicht kippt, wenn das Millieu erst mal angeschlagen ist, dann kann das auch dauern, bis es sich wieder gefangen hat. Ihr müsst ja nicht immer Kondome verwenden, aber falls ihr zu den Paaren gehört, die mehrmals die Woche Sex haben, kann es helfen, die meiste Zeit ein Kondom verwenden. Vielleicht kommt dann alles von alleine wieder auf die richtige Schiene.

Was anderes könntest du mal beim Frauenarzt probieren. Eine Freundin von mir hatte ebenfalls starke Probleme. Scheidenpils, Blasenentzündung, Darmpils, und das alles am laufenden Band. Antibiotika (was sowieso schlecht für Darm- und Scheidenflora ist) hat sie zum Schluss wie Bonbons eingeworfen. Ständig bei Ärzten gewesen, niemand hat was gefunden, bis ein Arzt sie endlich mal anständig untersucht hat, ist oft nicht leicht jemanden zu finden, der bereit ist, sich der Sache wirklich ausführlich anzunehmen. Das Ergebnis war, dass sie einen dieser Viren hatte, die Intimwarzen oder sogar Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Davon gibt es einige, vielliecht war es auch eine Art Herpes, eventuell ist das auch das Gleiche, ich bin kein Arzt und kenne mich nicht aus. Jedenfalls wurde sie dagegen behandelt und dann hat sie noch ein starkes Aufbaumittel bekommen, um ihr Imunsystem zu regenerieren, und dann war sie wieder in Schuss.

Mehr kann ich dir dazu leider auch nicht sagen, aber das mit den Kondomen könnte schon eine gute Hilfe sein. Hygiene wegen der Pilze, damit kennst du dich ja wahrscheinlich mittlerweile aus, also Unterwäsche auch am besten mehrmals täglich wechseln, in die Koschwäsche stecken, vielleicht sogar günstige nehmen und wegwerfen (nicht alle Waschmaschinen kochen tatsächlich auf Kochwäsche), keine Slipeinlagen und wenn doch, dann keine mit Wäscheschutzfolie. Du könntest auch mal nachfagen, ob es denn noch ein Medikament mit einem anderen Wirkstoff gibt, als den du regelmäßig nimmst, das kann auch helfen.

Wünsch dir viel Glück bei, klingt unangenehm was bei dir los ist.

Gefällt mir

F
felim_12535287
20.12.13 um 2:16

Deswegen Trennung!
lust mit mir noch zu schreiben,lebe gerade auch in trennung!
michael!

Gefällt mir

Anzeige
O
osbert_12150177
20.12.13 um 15:20

Viel naheliegender wäre, dass sie selbst herum poppt
Aber anstatt Pilze auf der leicht waschbaren Aussenseite des Körpers über Stunden in der Trockenheit von Scheide zu Scheide zu übertragen ist doch wohl schwieriger, als die Keime direkt in der Scheide zu sammeln.

Ich unterstelle ihr das nicht. Ihr Freund tut das auch nicht. Und das spricht für das Vertrauen, das er in sie hat. Und das ist gut so, und sollte auch so bleiben.

Nun kann ich als Mann sogar sagen, wie sich das als Mann anfühlt: Leicht trockene Haut am betreffenden Körperteil, und geht sehr gut und schneller als in der Scheide mit der gleichen Créme weg, die Frau dafür ebenfalls hernimmt.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige