Home / Forum / Liebe & Beziehung / Langjährige Beziehung, was tun?

Langjährige Beziehung, was tun?

25. Juli 2018 um 16:02

Hallo zusammen,
vom stillen Mitleser zum aktiven Schreiberling.

Wir sind nun mehrere Jahre zusammen (8.5 Jahre), sind sehr glücklich.
Nur mein problem ist, und das schon seit jahren, der mangelnde Sex und Qualität.
Von ihrer Seite kommt absolut nichts, meist nur das Nümmerchen mir zuliebe, damit ich eben zufrieden bin und mich nicht beschweren kann. Das ist lieblos, macht mir so kein Spaß. Sich hübsch machen oder Strapse oder anderes was ich super finde, zieht sie ungern an und wenn ich danach frage wird mit den Augen gerollt.

Selbstverständlich habe ich schon tausendfach mit ihr geredet.
Ich weiß nicht mehr wie weiter. Eine Beziehung fortführen wo ich unzufrieden bin und keinerlei veränderung in den Jahren beobachten durfte?

Anfangs war natürlich alles besser, wie wohl bei jedem, aber das hat nach einem Jahr stetig abgenommen. Wenn ich das Thema anschneide, herrscht direkt dicke Luft. Dann heißt es gerne, wir haben doch erst am .................. soviel zum thema, es wird mir zuliebe gemacht.
Sie ist körperlich absolut attraktiv, also keine Gründe dass Sie sich irgendwie schlecht fühlen sollte. (sieht sie natürlich anders...)

Ich hab schon so einiges probiert, ich schenke ihr gelegentlich Kleidung/Unterwäsche die Sie beim shoppen toll fand. Wir gehen oft aus, Essen, Trinken, Feiern. Sexuell auch einiges ausprobiert, Spielzeug jeder art, härter ( ), im freien, usw, aber nichts mag so wirklich zünden. Das macht mich auf Dauer fertig und so langsam ermüde ich. wir sind noch junge 25 beide und ich will da noch nicht mit meinem Sexleben abschließen und nur dieses lieblose Nümmerchen schieben, also so klassisch wie man es im Fernsehen sieht bei älteren Ehepaaren mit Kinder. Der Horror.
Ich versuche ihr in der hinsicht zu genügen, aber ich scheine das wohl nicht hinzukriegen. Sie sagt sie ist absolut in der hinsicht zufrieden, sie wüsste nicht was sie noch möchte, die frequenz und qualität passt ihr perfekt. Obs nun stimmt oder nicht, sei dahingestellt, aber ich komme damit einfach nicht zurecht.

Was würdet ihr da tun, habt ihr evtl noch ideen?
Unnütze kommentare bitte sparen, das hilft mir nicht weiter.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

25. Juli 2018 um 16:18

Kenne ich aus eigener Erfahrung. Sexhäufigkeit, naja. 1 x im Monat,  2 x im Monat. Wird alles besser wenn wir zusammen ziehen. Haben wir gemacht. Wurde nicht besser. Strapse, Spielzeug, igitt, brauchen wir nicht. Reden über Sex ? Brauchen wir nicht. Alles ist gut so wie es ist. Vllt. wird es besser wenn wir heiraten ? Haben wir gemacht (ich weiß auch nicht warum !!!). Wurde nicht besser, sondern schlimmer. Vllt. ein Kind ? War 1 x gut, das war eine wirklich geile Nummer, ohne Gummi mit Zeugungsabsicht, das war der beste Sex den ich je mit dieser Frau hatte. Schwanger geworden. Flaute. 2. Kind. Haben wir gemacht. Flaute. Scheidung !

Seitdem läuft es. Zwar nicht mehr mit dieser Frau aber es läuft. Und zwar ohne Ende.

Was hätte ich anders machen können ? Vllt. war sie sich meiner zu sicher. Vllt. hätte ich alleine weggehen sollen und ein wenig mit ihrer Eifersucht spielen sollen. Vllt hätte das was gebracht. Ehrlich gesagt, ich glaube es nicht. Wenn der Sex-Drive so verschieden ist, dann ist das mE ein Ausschlußkriterium. Egal wie gut der Urlaub, Essen gehen, Kino etc. ist. Kann ich mit jeder Frau haben. Aber den Sex-Drive kriegt man nicht in den Griff. Nur über Eifersucht. 

Was Du versuchen kannst:
1. Abnehmen/Trainieren/Aussehen verbessern (andere Frauen schauen Dir nach)
2. Mit Kumpels alleine ausgehen am Abend (Du lernst andere Frauen kennen)
3. Eigene Interessen haben und die verfolgen (wer weiß, wen Du da so alles kennenlernst). 

Das bringt Dir erst mal Drama. Es wird aber dazu führen, dass sie wieder mehr investiert (weil sie Angst hat, Dich zu verlieren) und das bedeutet für Dich: Sex (= Frauen binden den Mann über Sex an sich).

Ob es das dauerhaft bringt, weiß ich nicht. Bei mir war es zu spät dafür. Aber vllt. klappt es bei Dir. Ich wünsche es Dir jedenfalls.

5 LikesGefällt mir

25. Juli 2018 um 16:11

Naja, DU kannst da nix tun. Bzw. du könntest dich wahlweise damit abfinden oder dich trennen....
Klingt hart, aber es geht da doch sehr um sie. Will sie überhaupt was ändern an Qualität und Quantität? Klingt eigentlich nicht danach, sondern danach, dass sie so happy ist. Und wenn das der Fall ist, dann kannst du gar nichts machen.

Wenn sie wirklich was ändern WILL, dann könntet ihr auch gemeinsam nach Lösungen suchen - aber auch dazu müsste sie halt ehrlich äußern was Lösungen wären...

Ich weiß übrigens genau wies dir geht, nur dass ich ne Frau bin und bei mir gar kein Sex stattfindet derzeit

3 LikesGefällt mir

25. Juli 2018 um 16:18

Kenne ich aus eigener Erfahrung. Sexhäufigkeit, naja. 1 x im Monat,  2 x im Monat. Wird alles besser wenn wir zusammen ziehen. Haben wir gemacht. Wurde nicht besser. Strapse, Spielzeug, igitt, brauchen wir nicht. Reden über Sex ? Brauchen wir nicht. Alles ist gut so wie es ist. Vllt. wird es besser wenn wir heiraten ? Haben wir gemacht (ich weiß auch nicht warum !!!). Wurde nicht besser, sondern schlimmer. Vllt. ein Kind ? War 1 x gut, das war eine wirklich geile Nummer, ohne Gummi mit Zeugungsabsicht, das war der beste Sex den ich je mit dieser Frau hatte. Schwanger geworden. Flaute. 2. Kind. Haben wir gemacht. Flaute. Scheidung !

Seitdem läuft es. Zwar nicht mehr mit dieser Frau aber es läuft. Und zwar ohne Ende.

Was hätte ich anders machen können ? Vllt. war sie sich meiner zu sicher. Vllt. hätte ich alleine weggehen sollen und ein wenig mit ihrer Eifersucht spielen sollen. Vllt hätte das was gebracht. Ehrlich gesagt, ich glaube es nicht. Wenn der Sex-Drive so verschieden ist, dann ist das mE ein Ausschlußkriterium. Egal wie gut der Urlaub, Essen gehen, Kino etc. ist. Kann ich mit jeder Frau haben. Aber den Sex-Drive kriegt man nicht in den Griff. Nur über Eifersucht. 

Was Du versuchen kannst:
1. Abnehmen/Trainieren/Aussehen verbessern (andere Frauen schauen Dir nach)
2. Mit Kumpels alleine ausgehen am Abend (Du lernst andere Frauen kennen)
3. Eigene Interessen haben und die verfolgen (wer weiß, wen Du da so alles kennenlernst). 

Das bringt Dir erst mal Drama. Es wird aber dazu führen, dass sie wieder mehr investiert (weil sie Angst hat, Dich zu verlieren) und das bedeutet für Dich: Sex (= Frauen binden den Mann über Sex an sich).

Ob es das dauerhaft bringt, weiß ich nicht. Bei mir war es zu spät dafür. Aber vllt. klappt es bei Dir. Ich wünsche es Dir jedenfalls.

5 LikesGefällt mir

25. Juli 2018 um 16:23
In Antwort auf charonst

Kenne ich aus eigener Erfahrung. Sexhäufigkeit, naja. 1 x im Monat,  2 x im Monat. Wird alles besser wenn wir zusammen ziehen. Haben wir gemacht. Wurde nicht besser. Strapse, Spielzeug, igitt, brauchen wir nicht. Reden über Sex ? Brauchen wir nicht. Alles ist gut so wie es ist. Vllt. wird es besser wenn wir heiraten ? Haben wir gemacht (ich weiß auch nicht warum !!!). Wurde nicht besser, sondern schlimmer. Vllt. ein Kind ? War 1 x gut, das war eine wirklich geile Nummer, ohne Gummi mit Zeugungsabsicht, das war der beste Sex den ich je mit dieser Frau hatte. Schwanger geworden. Flaute. 2. Kind. Haben wir gemacht. Flaute. Scheidung !

Seitdem läuft es. Zwar nicht mehr mit dieser Frau aber es läuft. Und zwar ohne Ende.

Was hätte ich anders machen können ? Vllt. war sie sich meiner zu sicher. Vllt. hätte ich alleine weggehen sollen und ein wenig mit ihrer Eifersucht spielen sollen. Vllt hätte das was gebracht. Ehrlich gesagt, ich glaube es nicht. Wenn der Sex-Drive so verschieden ist, dann ist das mE ein Ausschlußkriterium. Egal wie gut der Urlaub, Essen gehen, Kino etc. ist. Kann ich mit jeder Frau haben. Aber den Sex-Drive kriegt man nicht in den Griff. Nur über Eifersucht. 

Was Du versuchen kannst:
1. Abnehmen/Trainieren/Aussehen verbessern (andere Frauen schauen Dir nach)
2. Mit Kumpels alleine ausgehen am Abend (Du lernst andere Frauen kennen)
3. Eigene Interessen haben und die verfolgen (wer weiß, wen Du da so alles kennenlernst). 

Das bringt Dir erst mal Drama. Es wird aber dazu führen, dass sie wieder mehr investiert (weil sie Angst hat, Dich zu verlieren) und das bedeutet für Dich: Sex (= Frauen binden den Mann über Sex an sich).

Ob es das dauerhaft bringt, weiß ich nicht. Bei mir war es zu spät dafür. Aber vllt. klappt es bei Dir. Ich wünsche es Dir jedenfalls.

Öhm ja. Will ja auch jeder, eine Frau die mit einem schläft nur aus Angst einen zu verlieren
Sorry, aber wenn die Gute eh schon kein Selbstbewusstsein hat (da sie sich ja nicht hübsch findet obwohl sie es ist), dann machst du damit alles noch schlimmer.
Bringt dir Drama und dann das Ende. Dazwischen bist du vielleicht auch noch fremdgegangen und kannst dir selber nicht mehr in den Spiegel schauen...

Das ist für mich ein davonlaufen.

3 LikesGefällt mir

25. Juli 2018 um 17:07

Wie hoch ist denn die Frequenz?

Gefällt mir

25. Juli 2018 um 17:22

Hast du dich schon mal zurück gezogen?
Also komplett passiv, sie nicht auf Sex ansprechen oder irgendwas anfangen.
Meinetwegen geh laufen, kalt duschen oder schwitz es aus. 
Wenn sie möchte, soll sie es sich holen und dann solltest du sie auch mal machen lassen.

Oder ihr verbietet euch mal für eine Weile Sex zu haben. Wenn es nicht sein darf, wird es meist schwer es nicht zu tun.

Wenn sie dann nichts vermisst oder in keinster Weise aktiv wird oder Lust bekommt, dann hat sie entweder keine Lust oder verbietet sich welche zu haben.
Das gilt dann herauszufinden.
Auch, wie und ob du das dauerhaft so haben möchtest.

Manchmal wirkt ein Glas Sekt auch Wunder. Wie ist es dann, auch nix?

2 LikesGefällt mir

25. Juli 2018 um 17:51
In Antwort auf charonst

Kenne ich aus eigener Erfahrung. Sexhäufigkeit, naja. 1 x im Monat,  2 x im Monat. Wird alles besser wenn wir zusammen ziehen. Haben wir gemacht. Wurde nicht besser. Strapse, Spielzeug, igitt, brauchen wir nicht. Reden über Sex ? Brauchen wir nicht. Alles ist gut so wie es ist. Vllt. wird es besser wenn wir heiraten ? Haben wir gemacht (ich weiß auch nicht warum !!!). Wurde nicht besser, sondern schlimmer. Vllt. ein Kind ? War 1 x gut, das war eine wirklich geile Nummer, ohne Gummi mit Zeugungsabsicht, das war der beste Sex den ich je mit dieser Frau hatte. Schwanger geworden. Flaute. 2. Kind. Haben wir gemacht. Flaute. Scheidung !

Seitdem läuft es. Zwar nicht mehr mit dieser Frau aber es läuft. Und zwar ohne Ende.

Was hätte ich anders machen können ? Vllt. war sie sich meiner zu sicher. Vllt. hätte ich alleine weggehen sollen und ein wenig mit ihrer Eifersucht spielen sollen. Vllt hätte das was gebracht. Ehrlich gesagt, ich glaube es nicht. Wenn der Sex-Drive so verschieden ist, dann ist das mE ein Ausschlußkriterium. Egal wie gut der Urlaub, Essen gehen, Kino etc. ist. Kann ich mit jeder Frau haben. Aber den Sex-Drive kriegt man nicht in den Griff. Nur über Eifersucht. 

Was Du versuchen kannst:
1. Abnehmen/Trainieren/Aussehen verbessern (andere Frauen schauen Dir nach)
2. Mit Kumpels alleine ausgehen am Abend (Du lernst andere Frauen kennen)
3. Eigene Interessen haben und die verfolgen (wer weiß, wen Du da so alles kennenlernst). 

Das bringt Dir erst mal Drama. Es wird aber dazu führen, dass sie wieder mehr investiert (weil sie Angst hat, Dich zu verlieren) und das bedeutet für Dich: Sex (= Frauen binden den Mann über Sex an sich).

Ob es das dauerhaft bringt, weiß ich nicht. Bei mir war es zu spät dafür. Aber vllt. klappt es bei Dir. Ich wünsche es Dir jedenfalls.

Wer will denn eine Frau, die Sex nur gewährt, weil sie Angst hat, den Mann oder vielleicht auch nur den so heißbegehrten Status Beziehung zu verlieren? Jedenfalls kenne ich nur Männer, die möchten, dass die Frau genauso Lust empfindet auf ihn wie er auf sie. Pflichtnummer macht doch keinen Spaß, oder?
Wenn der Sexdrive so unterschiedlich ist, ändert sich das doch meist nicht, da kannst du eigentlich nur das Weite suchen ohne noch das übliche Programm mit heiraten, Kind usw. zu machen, was es ja nur noch schlimmer macht in den meisten Fällen. 
Als wenn es nur diese eine Frau gäbe(oder Mann im selteneren umgekehrten Fall). 

1 LikesGefällt mir

25. Juli 2018 um 20:04
In Antwort auf tabakkopf11.

Hallo zusammen,
vom stillen Mitleser zum aktiven Schreiberling.

Wir sind nun mehrere Jahre zusammen (8.5 Jahre), sind sehr glücklich.
Nur mein problem ist, und das schon seit jahren, der mangelnde Sex und Qualität.
Von ihrer Seite kommt absolut nichts, meist nur das Nümmerchen mir zuliebe, damit ich eben zufrieden bin und mich nicht beschweren kann. Das ist lieblos, macht mir so kein Spaß. Sich hübsch machen oder Strapse oder anderes was ich super finde, zieht sie ungern an und wenn ich danach frage wird mit den Augen gerollt.

Selbstverständlich habe ich schon tausendfach mit ihr geredet. 
Ich weiß nicht mehr wie weiter. Eine Beziehung fortführen wo ich unzufrieden bin und keinerlei veränderung in den Jahren beobachten durfte? 

Anfangs war natürlich alles besser, wie wohl bei jedem, aber das hat nach einem Jahr stetig abgenommen. Wenn ich das Thema anschneide, herrscht direkt dicke Luft. Dann heißt es gerne, wir haben doch erst am .................. soviel zum thema, es wird mir zuliebe gemacht.
Sie ist körperlich absolut attraktiv, also keine Gründe dass Sie sich irgendwie schlecht fühlen sollte. (sieht sie natürlich anders...)

Ich hab schon so einiges probiert, ich schenke ihr gelegentlich Kleidung/Unterwäsche die Sie beim shoppen toll fand. Wir gehen oft aus, Essen, Trinken, Feiern. Sexuell auch einiges ausprobiert, Spielzeug jeder art, härter (  , im freien, usw, aber nichts mag so wirklich zünden. Das macht mich auf Dauer fertig und so langsam ermüde ich. wir sind noch junge 25 beide und ich will da noch nicht mit meinem Sexleben abschließen und nur dieses lieblose Nümmerchen schieben, also so klassisch wie man es im Fernsehen sieht bei älteren Ehepaaren mit Kinder. Der Horror.
Ich versuche ihr in der hinsicht zu genügen, aber ich scheine das wohl nicht hinzukriegen. Sie sagt sie ist absolut in der hinsicht zufrieden, sie wüsste nicht was sie noch möchte, die frequenz und qualität passt ihr perfekt. Obs nun stimmt oder nicht, sei dahingestellt, aber ich komme damit einfach nicht zurecht.

Was würdet ihr da tun, habt ihr evtl noch ideen?
Unnütze kommentare bitte sparen, das hilft mir nicht weiter.

...........ich denke auch eine Sexual-oder Paarberatung würde keine bahnbrechenden Wunder bewirken können.

Ich vermute,dass euch das schlussendlich trennen wird.
Auf Dauer-ich stimme Dir da zu-ist das mit 25 einfach zu wenig.
Auch mit 40...nach 10Jahren Ehe.
Und mit 75 wäre es das auch noch,wenn man es sich anders wünscht.


Ich kenn eine vertrallerte Tussi,geb.1940..die meint..sie ist die Allertollste..hält sich 15J jüngere Liebhaber wie Schosshündchen und läuft im Tigerdress Minikleid in der Wohnung rum.Sie meint..es ist sexy,sie sieht aus-wie ein Clown..dann noch das übermalte Makeup,neben ihrem Alkoholproblem..na..jeder so wie er mag.Sie ging in Swingerclubs und hatte ganz schön extreme Vorstellungen-ich fand es reichlich bizarr,aber schlussendlich war das ihre Sache...

Ist ne alte Bekannte meines Schwagers..lebt schon länger in Austria ...

Gefällt mir

25. Juli 2018 um 22:14
In Antwort auf tabakkopf11.

Hallo zusammen,
vom stillen Mitleser zum aktiven Schreiberling.

Wir sind nun mehrere Jahre zusammen (8.5 Jahre), sind sehr glücklich.
Nur mein problem ist, und das schon seit jahren, der mangelnde Sex und Qualität.
Von ihrer Seite kommt absolut nichts, meist nur das Nümmerchen mir zuliebe, damit ich eben zufrieden bin und mich nicht beschweren kann. Das ist lieblos, macht mir so kein Spaß. Sich hübsch machen oder Strapse oder anderes was ich super finde, zieht sie ungern an und wenn ich danach frage wird mit den Augen gerollt.

Selbstverständlich habe ich schon tausendfach mit ihr geredet. 
Ich weiß nicht mehr wie weiter. Eine Beziehung fortführen wo ich unzufrieden bin und keinerlei veränderung in den Jahren beobachten durfte? 

Anfangs war natürlich alles besser, wie wohl bei jedem, aber das hat nach einem Jahr stetig abgenommen. Wenn ich das Thema anschneide, herrscht direkt dicke Luft. Dann heißt es gerne, wir haben doch erst am .................. soviel zum thema, es wird mir zuliebe gemacht.
Sie ist körperlich absolut attraktiv, also keine Gründe dass Sie sich irgendwie schlecht fühlen sollte. (sieht sie natürlich anders...)

Ich hab schon so einiges probiert, ich schenke ihr gelegentlich Kleidung/Unterwäsche die Sie beim shoppen toll fand. Wir gehen oft aus, Essen, Trinken, Feiern. Sexuell auch einiges ausprobiert, Spielzeug jeder art, härter (  , im freien, usw, aber nichts mag so wirklich zünden. Das macht mich auf Dauer fertig und so langsam ermüde ich. wir sind noch junge 25 beide und ich will da noch nicht mit meinem Sexleben abschließen und nur dieses lieblose Nümmerchen schieben, also so klassisch wie man es im Fernsehen sieht bei älteren Ehepaaren mit Kinder. Der Horror.
Ich versuche ihr in der hinsicht zu genügen, aber ich scheine das wohl nicht hinzukriegen. Sie sagt sie ist absolut in der hinsicht zufrieden, sie wüsste nicht was sie noch möchte, die frequenz und qualität passt ihr perfekt. Obs nun stimmt oder nicht, sei dahingestellt, aber ich komme damit einfach nicht zurecht.

Was würdet ihr da tun, habt ihr evtl noch ideen?
Unnütze kommentare bitte sparen, das hilft mir nicht weiter.

Hast du das nicht schon vor ein paar Wochen gepostet? Auch wenn das Thema lustlose Frau ja fast täglich in irgendeinem neuen Thread auftaucht, kommt mir das bekannt vor. Kann mich natürlich täuschen. Aber wenn, hat sich ja anscheinend überhaupt nichts geändert. 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 9:56
In Antwort auf melonchen1

Naja, DU kannst da nix tun. Bzw. du könntest dich wahlweise damit abfinden oder dich trennen....
Klingt hart, aber es geht da doch sehr um sie. Will sie überhaupt was ändern an Qualität und Quantität? Klingt eigentlich nicht danach, sondern danach, dass sie so happy ist. Und wenn das der Fall ist, dann kannst du gar nichts machen.

Wenn sie wirklich was ändern WILL, dann könntet ihr auch gemeinsam nach Lösungen suchen - aber auch dazu müsste sie halt ehrlich äußern was Lösungen wären...

Ich weiß übrigens genau wies dir geht, nur dass ich ne Frau bin und bei mir gar kein Sex stattfindet derzeit

tausend mal schon drüber geredet. ihr passt es so wie es ist, aber sie ändert sich! ganz bestimmt.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 9:58
In Antwort auf tabakkopf11.

tausend mal schon drüber geredet. ihr passt es so wie es ist, aber sie ändert sich! ganz bestimmt.

Nun, dann würde ich ihr sagen, dass von nun an SIE die Verantwortung dafür trägt, dass sich tatsächlich was ändert.
Sag ihr klipp und klar, dass du so nicht glücklich bist. Dass du sie nicht zu was überreden willst, das sie nicht will, aber du eben mehr möchtest. Dass sie dir ehrlich sagen soll, ob sie tatsächlich was ändern will. Und wenn dem so ist, dass sie dann auch ab sofort mit Taten beginnen soll! Was sie macht, ist ja dann ihr überlassen...

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:05
In Antwort auf charonst

Kenne ich aus eigener Erfahrung. Sexhäufigkeit, naja. 1 x im Monat,  2 x im Monat. Wird alles besser wenn wir zusammen ziehen. Haben wir gemacht. Wurde nicht besser. Strapse, Spielzeug, igitt, brauchen wir nicht. Reden über Sex ? Brauchen wir nicht. Alles ist gut so wie es ist. Vllt. wird es besser wenn wir heiraten ? Haben wir gemacht (ich weiß auch nicht warum !!!). Wurde nicht besser, sondern schlimmer. Vllt. ein Kind ? War 1 x gut, das war eine wirklich geile Nummer, ohne Gummi mit Zeugungsabsicht, das war der beste Sex den ich je mit dieser Frau hatte. Schwanger geworden. Flaute. 2. Kind. Haben wir gemacht. Flaute. Scheidung !

Seitdem läuft es. Zwar nicht mehr mit dieser Frau aber es läuft. Und zwar ohne Ende.

Was hätte ich anders machen können ? Vllt. war sie sich meiner zu sicher. Vllt. hätte ich alleine weggehen sollen und ein wenig mit ihrer Eifersucht spielen sollen. Vllt hätte das was gebracht. Ehrlich gesagt, ich glaube es nicht. Wenn der Sex-Drive so verschieden ist, dann ist das mE ein Ausschlußkriterium. Egal wie gut der Urlaub, Essen gehen, Kino etc. ist. Kann ich mit jeder Frau haben. Aber den Sex-Drive kriegt man nicht in den Griff. Nur über Eifersucht. 

Was Du versuchen kannst:
1. Abnehmen/Trainieren/Aussehen verbessern (andere Frauen schauen Dir nach)
2. Mit Kumpels alleine ausgehen am Abend (Du lernst andere Frauen kennen)
3. Eigene Interessen haben und die verfolgen (wer weiß, wen Du da so alles kennenlernst). 

Das bringt Dir erst mal Drama. Es wird aber dazu führen, dass sie wieder mehr investiert (weil sie Angst hat, Dich zu verlieren) und das bedeutet für Dich: Sex (= Frauen binden den Mann über Sex an sich).

Ob es das dauerhaft bringt, weiß ich nicht. Bei mir war es zu spät dafür. Aber vllt. klappt es bei Dir. Ich wünsche es Dir jedenfalls.

du sprichst perfekt meine ängste an.
der sex is quantitativ und qualitativ lange nicht mehr so gut wie er mal war.
zusammenziehen, haben wir auch gemacht, da wird es besser als zuhause, weil man ja alleine ist. nix da.
der nächste punkt wäre auch dann mal langsam an heiraten und familie zu denken, aber wenn es doch schon jetzt so ist, dann wird es doch noch viel schlimmer wenn man weiter macht. das macht mir so eine höllische angst.
ich habe ihr auch schon manchmal gesagt dass ich das gefühl habe, dass sie sich meiner zu sicher ist. natürlich wird/wurde das verneint. aber anders kann ich mir so ein verhalten nicht erklären.

zu deinen punkten,
1. ist absolut gegeben. am anfang der beziehung ließ sie durchblicken, dass sie auf trainiert steht. sehe nach all den jahren auch danach aus. wird mir auch öfter mal im fitnessstudio gesagt dass ich ganz gut aussehe. (aber bisher nie drauf eingegangen, habe ja mein baby  (noch? ) )
2. wird auch regelmäßig gemacht, aber bin nie hinter frauen her. versuche wenn dann für einen freund die weichen zu legen weil er noch nie eine freundin hatte, aber das hat bisher leider auch nicht gezündet.
3. ausser fitnessstudio, familie freunde habe ich eigentlich nichts mehr was ich verfolgen könnte

du sagst dass sowas erstmal drama bringen würde und damit unweigerlich auch zu mehr sex. aber das wäre ja leider nur wieder vorübergehend und nichts dauerhaftes. ich stelle mir das gerne so vor, vielleicht träume ich auch zuviel, aber so tickts bei mir. ich schaue meine freundin an und bei mir brennts direkt in der hose (überspitzt gesagt). genau so, bzw mehr oder weniger will ich das auch bei meinem partner. da das aber nicht der fall ist, macht mich das zunehmend fertig und ratlos.

danke dir für deine antwort, finde mich absolut darin wieder

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:07

was hat sie für vorlieben? das ist es eben. da kommt ihrerseits nichts. es passt alles so wie es ist, laut ihr.
drum versuche ich ja soviel in den jahren und beharre darauf das noch irgendwie in die richtige richtung zu lenken.
 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:08

orgasmen hat sie auch, sieht und hört sich zumindest ordentlich danach an. bin da eher auf sie fixiert als auf mich. natürlich mit dem hintergedanken dass es ihr gefällt und mir da hinterher auch. du verstehst sicher was ich meine.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:10
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie hoch ist denn die Frequenz?

2-3x/monat
was ja mal wenn man abstriche macht nicht mal sooooooo schlecht ist. im vergleich zu anderen, aber was interessieren mich da andere. egal.
aber dann halt die qualität, das ist oft nur ein liebloses geplänkel, hauptsache mann ist fertig und kann sich hinterher nicht beschweren dass er kein sex hat.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:10

ohhh das sind aussichten 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:14
In Antwort auf -orchidee-

Hast du dich schon mal zurück gezogen?
Also komplett passiv, sie nicht auf Sex ansprechen oder irgendwas anfangen.
Meinetwegen geh laufen, kalt duschen oder schwitz es aus. 
Wenn sie möchte, soll sie es sich holen und dann solltest du sie auch mal machen lassen.

Oder ihr verbietet euch mal für eine Weile Sex zu haben. Wenn es nicht sein darf, wird es meist schwer es nicht zu tun.

Wenn sie dann nichts vermisst oder in keinster Weise aktiv wird oder Lust bekommt, dann hat sie entweder keine Lust oder verbietet sich welche zu haben.
Das gilt dann herauszufinden.
Auch, wie und ob du das dauerhaft so haben möchtest.

Manchmal wirkt ein Glas Sekt auch Wunder. Wie ist es dann, auch nix?

ja, habe ich.
aber das ist dann meist einfach eben nur so ein liebloses geplänkel, eben hauptsache ich bin zufrieden und kann mich nicht beschweren dass ich kein sex habe. aber sex ist nicht gleich sex. ich will einfach nur dass mein partner LUST auf mich hat. 
Sie fängt dann schon hin und wieder an, aber mit dem allbekannten ausgang.

Alkohol wirkt sehr gut, zumindest früher 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:16
In Antwort auf aasha108

Wer will denn eine Frau, die Sex nur gewährt, weil sie Angst hat, den Mann oder vielleicht auch nur den so heißbegehrten Status Beziehung zu verlieren? Jedenfalls kenne ich nur Männer, die möchten, dass die Frau genauso Lust empfindet auf ihn wie er auf sie. Pflichtnummer macht doch keinen Spaß, oder?
Wenn der Sexdrive so unterschiedlich ist, ändert sich das doch meist nicht, da kannst du eigentlich nur das Weite suchen ohne noch das übliche Programm mit heiraten, Kind usw. zu machen, was es ja nur noch schlimmer macht in den meisten Fällen. 
Als wenn es nur diese eine Frau gäbe(oder Mann im selteneren umgekehrten Fall). 

ja so denke ich auch.
aber die frau ist so verankert in meinem kopf. in jungen jahren kennengelernt, alles läuft bis auf dieses thema super.
ich weiß auch nicht...

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:16

Als ich Deinen Beitrag las hab ich auch sofort meine damalige Situation wieder erkannt. Es scheint ein immer wiederkehrendes Muster in Beziehungen zu sein. Ich erlebe das auch bei Freunden und im Bekanntenkreis.

Meine Theorie (und das ist auch nur eine) ist folgende:
Stell Dir ein Band um euer beider Hüften gelegt vor. So ein Teraband. Elastisch. Wenn Du zurück gehst, dann wird auf sie ein Zug ausgeübt, Dir zu folgen. Je weiter Du zurück gehst, desto stärker ist der Zug auf sie. Je näher Du an sie heran gehst, desto geringer ist der Zug. Logisch, oder ? Und dieses Band, das ist die sog. attraction. Und die führt zu Sex. Es ist eine simple Theorie aber sie funktioniert. 

Je mehr Du Dich committest (Ehe, Kinder, Haus), desto weniger "invest" kommt von der Frau. Braucht sie ja nicht mehr, sie hat Dich ja schon sicher. Mich hat meine damalige Situation völlig gekillt. Da kam ich nicht mehr raus. Keine Ahnung, wie ich das hätte drehen können um die Ehe zu retten. Es tut mir schon leid, so ist das nicht. Aber ich würde denselben Fehler eben nicht noch einmal machen. 

Wenn es mit 25 schon nicht läuft, dann wird es nicht besser. Du kannst es nur ändern, wenn Du Dich bewegst. Also weg von ihr. Das fühlt sich nicht gut an aber mE ist es die beste und erfolgversprechendste Variante. Diskutieren über Sex kannst Du vergessen. Da kommt ein "Ja,ja" zurück, was soviel bedeutet wie "Rutsch mir den Buckel runter". 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:17
In Antwort auf coleen41

...........ich denke auch eine Sexual-oder Paarberatung würde keine bahnbrechenden Wunder bewirken können.

Ich vermute,dass euch das schlussendlich trennen wird.
Auf Dauer-ich stimme Dir da zu-ist das mit 25 einfach zu wenig.
Auch mit 40...nach 10Jahren Ehe.
Und mit 75 wäre es das auch noch,wenn man es sich anders wünscht.


Ich kenn eine vertrallerte Tussi,geb.1940..die meint..sie ist die Allertollste..hält sich 15J jüngere Liebhaber wie Schosshündchen und läuft im Tigerdress Minikleid in der Wohnung rum.Sie meint..es ist sexy,sie sieht aus-wie ein Clown..dann noch das übermalte Makeup,neben ihrem Alkoholproblem..na..jeder so wie er mag.Sie ging in Swingerclubs und hatte ganz schön extreme Vorstellungen-ich fand es reichlich bizarr,aber schlussendlich war das ihre Sache...

Ist ne alte Bekannte meines Schwagers..lebt schon länger in Austria ...

hey, wenn man darauf steht, wieso nicht?
wenn sie solche jungen hüpfer findet, is doch super für die frau, kann man sich doch eigentlich nur für sie freuen?
aber über diesen Tigerdress kann man sich streiten 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:18
In Antwort auf aasha108

Hast du das nicht schon vor ein paar Wochen gepostet? Auch wenn das Thema lustlose Frau ja fast täglich in irgendeinem neuen Thread auftaucht, kommt mir das bekannt vor. Kann mich natürlich täuschen. Aber wenn, hat sich ja anscheinend überhaupt nichts geändert. 

nein, aber weißt du wie es dort ausging? vielleicht kann ich noch was daraus ziehen?

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:21
In Antwort auf melonchen1

Nun, dann würde ich ihr sagen, dass von nun an SIE die Verantwortung dafür trägt, dass sich tatsächlich was ändert.
Sag ihr klipp und klar, dass du so nicht glücklich bist. Dass du sie nicht zu was überreden willst, das sie nicht will, aber du eben mehr möchtest. Dass sie dir ehrlich sagen soll, ob sie tatsächlich was ändern will. Und wenn dem so ist, dass sie dann auch ab sofort mit Taten beginnen soll! Was sie macht, ist ja dann ihr überlassen...

das habe ich schon paar mal so gehandhabt.
sagte halt, dass ich will dass sich was ändert, aber meiner meinung nach ist da nicht viel. das sieht für mich immer nach pflichterfüllung aus. das erfüllt mich nicht, das zeigt mir einfach nicht dass sie spaß am sex hat und vorallem am sex mit mir. das ist ja ein stück weit auch bestätigung, auch wenn man es ungern zugibt.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:25
In Antwort auf charonst

Als ich Deinen Beitrag las hab ich auch sofort meine damalige Situation wieder erkannt. Es scheint ein immer wiederkehrendes Muster in Beziehungen zu sein. Ich erlebe das auch bei Freunden und im Bekanntenkreis.

Meine Theorie (und das ist auch nur eine) ist folgende:
Stell Dir ein Band um euer beider Hüften gelegt vor. So ein Teraband. Elastisch. Wenn Du zurück gehst, dann wird auf sie ein Zug ausgeübt, Dir zu folgen. Je weiter Du zurück gehst, desto stärker ist der Zug auf sie. Je näher Du an sie heran gehst, desto geringer ist der Zug. Logisch, oder ? Und dieses Band, das ist die sog. attraction. Und die führt zu Sex. Es ist eine simple Theorie aber sie funktioniert. 

Je mehr Du Dich committest (Ehe, Kinder, Haus), desto weniger "invest" kommt von der Frau. Braucht sie ja nicht mehr, sie hat Dich ja schon sicher. Mich hat meine damalige Situation völlig gekillt. Da kam ich nicht mehr raus. Keine Ahnung, wie ich das hätte drehen können um die Ehe zu retten. Es tut mir schon leid, so ist das nicht. Aber ich würde denselben Fehler eben nicht noch einmal machen. 

Wenn es mit 25 schon nicht läuft, dann wird es nicht besser. Du kannst es nur ändern, wenn Du Dich bewegst. Also weg von ihr. Das fühlt sich nicht gut an aber mE ist es die beste und erfolgversprechendste Variante. Diskutieren über Sex kannst Du vergessen. Da kommt ein "Ja,ja" zurück, was soviel bedeutet wie "Rutsch mir den Buckel runter". 

muss dem leider auch zustimmen. ich tue alles was ich kann im haushalt. 
dann kommt eben auch das gefühl auf, dass man einfach nur sex mit einem hat um gehalten zu werden.
wann hast du für dich bemerkt dass du das nicht mehr willst? letztendlich dann trennung, fertig, kein zurück mehr?
ich habe davor riesige angst. meine erste große liebe in jungen jahren, überall anwesend, ob physisch oder in meinem kopf. Familie klasse, sie absolute klasse. bis eben auf das eine. 
der nächste schritt wäre eben heirat, kinder. aber dann kann ich mir meinen freund ja direkt abschneiden. das ist auch eine riesen angst bei mir.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:27
In Antwort auf tabakkopf11.

das habe ich schon paar mal so gehandhabt.
sagte halt, dass ich will dass sich was ändert, aber meiner meinung nach ist da nicht viel. das sieht für mich immer nach pflichterfüllung aus. das erfüllt mich nicht, das zeigt mir einfach nicht dass sie spaß am sex hat und vorallem am sex mit mir. das ist ja ein stück weit auch bestätigung, auch wenn man es ungern zugibt.

Puh...
Harte Nuss.
Also meiner Meinung nach (bin ne Frau), kann man durchaus auch was gegen fehlende Lust machen - wenn man das will. Sich vielleicht mal mit Tantra beschäftigen oder sowas in der Art.
Aber auf jeden Fall muss man WOLLEN! So richtig seh ich das bei ihr nicht...

Noch ein Gedanke: Kann es sein dass du da auch recht anspruchsvoll bist in der Hinsicht, bzw. schon immer befürchtest dass sie dir nur einen Gefallen tun will? Braucht sie vielleicht einfach Zeit und es würde ihr helfen wenn du eine Weile auch damit zufrieden bist? (eine Weile - nicht für immer!)
Über all das sollte allerdings sie mit dir reden...

Oh gott und bitte ignoriere charonst. Ich weiß nicht wo solche Steinzeitinformationen herkommen...
(aber ja, warte noch mit Heirat und Kindern - denn der Sex wird dadurch sicher nicht besser und mehr!)

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:35
In Antwort auf melonchen1

Puh...
Harte Nuss.
Also meiner Meinung nach (bin ne Frau), kann man durchaus auch was gegen fehlende Lust machen - wenn man das will. Sich vielleicht mal mit Tantra beschäftigen oder sowas in der Art.
Aber auf jeden Fall muss man WOLLEN! So richtig seh ich das bei ihr nicht...

Noch ein Gedanke: Kann es sein dass du da auch recht anspruchsvoll bist in der Hinsicht, bzw. schon immer befürchtest dass sie dir nur einen Gefallen tun will? Braucht sie vielleicht einfach Zeit und es würde ihr helfen wenn du eine Weile auch damit zufrieden bist? (eine Weile - nicht für immer!)
Über all das sollte allerdings sie mit dir reden...

Oh gott und bitte ignoriere charonst. Ich weiß nicht wo solche Steinzeitinformationen herkommen...
(aber ja, warte noch mit Heirat und Kindern - denn der Sex wird dadurch sicher nicht besser und mehr!)

Ich bin offen für alles, solange es hilft. ich sage auch gerne überspitzt immer wieder, dass ich ihr auch den arsch auslecke wenn sie darauf steht. 
müsste jetzt nicht sein, aber wenn es ihr gefällt... 

anspruchsvoll würde ich das nicht nennen, ich versuche einfach nur das boot in den richtigen hafen zu lenken, bevor das boot untergeht. ich will mich deshalb auch nicht täglich mit ihr streiten, ich spreche es einmal an und dann geht sie gleich an die decke, vonw egen dass man es doch dann auch gleich lassen könnte, usw. 
ich will einfach nur spaß mit meinem partner haben, mit wem soll ich den auch sonst haben/wollen? manchmal habe ich das gefühl dass ich mit meinem besten freund zusammen bin, der halt hin und wieder die beine für mich breit machen, einfach nur weil wir uns so gut verstehen. 

will ihr da aber auch nicht alle qualitäten absprechen, die frau ist super hübsch, hat einen super körper (meine meinung wird natürlich nicht geteilt) und hat sicher auch einen gewissen sex drive. aber mir kommt es einfach vor als könnte ich das feuer nicht richtig entfachen.

ich denke dass soviele jahre mittlerweile genug zeit sind?

ganz sooo untreffend fand ich charonst beitrag nicht ganz. wenn sie sieht dass ich aufmerksamkeit von anderen frauen kriege, dreht sie durch und gelegentlich führt das zum sex. 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:38
In Antwort auf tabakkopf11.

Ich bin offen für alles, solange es hilft. ich sage auch gerne überspitzt immer wieder, dass ich ihr auch den arsch auslecke wenn sie darauf steht. 
müsste jetzt nicht sein, aber wenn es ihr gefällt... 

anspruchsvoll würde ich das nicht nennen, ich versuche einfach nur das boot in den richtigen hafen zu lenken, bevor das boot untergeht. ich will mich deshalb auch nicht täglich mit ihr streiten, ich spreche es einmal an und dann geht sie gleich an die decke, vonw egen dass man es doch dann auch gleich lassen könnte, usw. 
ich will einfach nur spaß mit meinem partner haben, mit wem soll ich den auch sonst haben/wollen? manchmal habe ich das gefühl dass ich mit meinem besten freund zusammen bin, der halt hin und wieder die beine für mich breit machen, einfach nur weil wir uns so gut verstehen. 

will ihr da aber auch nicht alle qualitäten absprechen, die frau ist super hübsch, hat einen super körper (meine meinung wird natürlich nicht geteilt) und hat sicher auch einen gewissen sex drive. aber mir kommt es einfach vor als könnte ich das feuer nicht richtig entfachen.

ich denke dass soviele jahre mittlerweile genug zeit sind?

ganz sooo untreffend fand ich charonst beitrag nicht ganz. wenn sie sieht dass ich aufmerksamkeit von anderen frauen kriege, dreht sie durch und gelegentlich führt das zum sex. 

Schau, wenn du das für die richtige Methode hältst, um an Sex zu kommen... dann machs
Aber eine lange glückliche Beziehung bekommst du sicher nicht, indem du immer wieder Drama initiierst.

Ja, so viele Jahre sind genug Zeit. Wenn sie WILL und etwas TUT und wenn DU ganz klar kommuniziert hast.
Wenn dem so ist und sich trotzdem nichts geänder hat, dann würde ich sagen dir bleiben genau zwei Optionen: Trennung oder Akzeptanz (ersterer Schmerz dauert weniger lang als zweiterer).

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 10:41
In Antwort auf melonchen1

Schau, wenn du das für die richtige Methode hältst, um an Sex zu kommen... dann machs
Aber eine lange glückliche Beziehung bekommst du sicher nicht, indem du immer wieder Drama initiierst.

Ja, so viele Jahre sind genug Zeit. Wenn sie WILL und etwas TUT und wenn DU ganz klar kommuniziert hast.
Wenn dem so ist und sich trotzdem nichts geänder hat, dann würde ich sagen dir bleiben genau zwei Optionen: Trennung oder Akzeptanz (ersterer Schmerz dauert weniger lang als zweiterer).

nein das ist absolut nicht die methode die ich verfolge, ich will ja sie, deshalb zerbreche ich mir ja ständig den kopf

trennung wär ein richtig hartes pflaster ;/

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 11:05
In Antwort auf tabakkopf11.

Hallo zusammen,
vom stillen Mitleser zum aktiven Schreiberling.

Wir sind nun mehrere Jahre zusammen (8.5 Jahre), sind sehr glücklich.
Nur mein problem ist, und das schon seit jahren, der mangelnde Sex und Qualität.
Von ihrer Seite kommt absolut nichts, meist nur das Nümmerchen mir zuliebe, damit ich eben zufrieden bin und mich nicht beschweren kann. Das ist lieblos, macht mir so kein Spaß. Sich hübsch machen oder Strapse oder anderes was ich super finde, zieht sie ungern an und wenn ich danach frage wird mit den Augen gerollt.

Selbstverständlich habe ich schon tausendfach mit ihr geredet. 
Ich weiß nicht mehr wie weiter. Eine Beziehung fortführen wo ich unzufrieden bin und keinerlei veränderung in den Jahren beobachten durfte? 

Anfangs war natürlich alles besser, wie wohl bei jedem, aber das hat nach einem Jahr stetig abgenommen. Wenn ich das Thema anschneide, herrscht direkt dicke Luft. Dann heißt es gerne, wir haben doch erst am .................. soviel zum thema, es wird mir zuliebe gemacht.
Sie ist körperlich absolut attraktiv, also keine Gründe dass Sie sich irgendwie schlecht fühlen sollte. (sieht sie natürlich anders...)

Ich hab schon so einiges probiert, ich schenke ihr gelegentlich Kleidung/Unterwäsche die Sie beim shoppen toll fand. Wir gehen oft aus, Essen, Trinken, Feiern. Sexuell auch einiges ausprobiert, Spielzeug jeder art, härter (  , im freien, usw, aber nichts mag so wirklich zünden. Das macht mich auf Dauer fertig und so langsam ermüde ich. wir sind noch junge 25 beide und ich will da noch nicht mit meinem Sexleben abschließen und nur dieses lieblose Nümmerchen schieben, also so klassisch wie man es im Fernsehen sieht bei älteren Ehepaaren mit Kinder. Der Horror.
Ich versuche ihr in der hinsicht zu genügen, aber ich scheine das wohl nicht hinzukriegen. Sie sagt sie ist absolut in der hinsicht zufrieden, sie wüsste nicht was sie noch möchte, die frequenz und qualität passt ihr perfekt. Obs nun stimmt oder nicht, sei dahingestellt, aber ich komme damit einfach nicht zurecht.

Was würdet ihr da tun, habt ihr evtl noch ideen?
Unnütze kommentare bitte sparen, das hilft mir nicht weiter.

"Ich hab schon so einiges probiert, ich schenke ihr gelegentlich Kleidung/Unterwäsche die Sie beim shoppen toll fand."

Das Problem ist doch, dass Du mit dem Kauf der sexy Sachen oder zB auch mit einem romantischen Candlelightdinner eine Erwartungshaltung verknüpfst.
Und genau das weiss sie, womit das eigentlich schöne Geschenk/Ereignis nur noch als Mittel zum Zweck angesehen wird. Damit hast Du dann verloren, weil sie sich unter Druck gesetzt fühlt.

1 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 11:14
In Antwort auf tabakkopf11.

nein das ist absolut nicht die methode die ich verfolge, ich will ja sie, deshalb zerbreche ich mir ja ständig den kopf

trennung wär ein richtig hartes pflaster ;/

Finde ich eine ganz gute Taktik zur Entscheidungsfindung:
Stell dir dein Leben in 30 Jahren vor. Einmal wenn du dich dazu entscheidest dich zu trennen. Wie könnte es dir dann gehen? Vielleicht hast du eine tolle Frau gefunden, mit der du auch im Bereich Sex harmonierst und mit der du ohne schlechtes Gefühl eine Familie gründen könntest. Wie wahrscheinlich ist es, dass du noch in 30 Jahren deiner jetzigen Freundin nachtrauerst weil wirklich keine andere Frau es mehr in dein Herz geschafft hat und die Beziehung mit schlechtem Sex das beste war das dir je passieren konnte?

Und einmal wenn du bei ihr bleibst. Wie würde es dir gehen? Vielleicht hat sich ja was verbessert. War das von Dauer? Vielleicht hast du sie mittlerweile betrogen weil du es nicht mehr ausgehalten hast. Vielleicht bist du ständig frustriert.

Das ist jetzt alles ein bissl überspitzt, aber mal dir einfach alle Szenarien aus und dann spür mal, mit welchem es dir am besten gehen würde.

1 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 11:15
In Antwort auf tabakkopf11.

nein, aber weißt du wie es dort ausging? vielleicht kann ich noch was daraus ziehen?

Nein, der hat sich nicht mehr geäußert. Tipps waren ähnlich, tendierten zur Trennung, auch mehrere von Frauen.
Wäre bei dir höchstwahrscheinlich auch die beste Lösung, denn das geht ja nun schon Jahre so. Eine Änderung ist da doch kaum zu erwarten. 
Wie war es denn am Anfang?
Natürlich könnte auch sein, dass sie sich durch all das Spielzeug, Sex im Freien usw. unter Druck gesetzt fühlt, weil sie lieber "normalen" entspannten Sex mag. Aber dann kann sie ja den Mund aufmachen. Denn über Sexualität sollte man in einer Beziehung genauso kommunizieren können wie über alles andere. Ist doch ein wichtiger Pfeiler der Liebe. Und das kann man lernen, wenn man es denn will. Ist sicher den meisten nicht so leicht gefallen, Meister sind da noch keine vom Himmel gefallen. Aber da war ja in 8 Jahren wohl mehr als genug Zeit für. 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 12:42
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ich hab schon so einiges probiert, ich schenke ihr gelegentlich Kleidung/Unterwäsche die Sie beim shoppen toll fand."

Das Problem ist doch, dass Du mit dem Kauf der sexy Sachen oder zB auch mit einem romantischen Candlelightdinner eine Erwartungshaltung verknüpfst.
Und genau das weiss sie, womit das eigentlich schöne Geschenk/Ereignis nur noch als Mittel zum Zweck angesehen wird. Damit hast Du dann verloren, weil sie sich unter Druck gesetzt fühlt.

kann ich verstehen.
aber sie sagt ja selber dass sie gerne würde, aber es einfach nicht brauch, im alltag hat sie da auch nie ein gedanke dran.

irgendwie muss ich das doch ein thema bei ihr im kopf machen, oder nicht?

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 12:50
In Antwort auf melonchen1

Finde ich eine ganz gute Taktik zur Entscheidungsfindung:
Stell dir dein Leben in 30 Jahren vor. Einmal wenn du dich dazu entscheidest dich zu trennen. Wie könnte es dir dann gehen? Vielleicht hast du eine tolle Frau gefunden, mit der du auch im Bereich Sex harmonierst und mit der du ohne schlechtes Gefühl eine Familie gründen könntest. Wie wahrscheinlich ist es, dass du noch in 30 Jahren deiner jetzigen Freundin nachtrauerst weil wirklich keine andere Frau es mehr in dein Herz geschafft hat und die Beziehung mit schlechtem Sex das beste war das dir je passieren konnte?

Und einmal wenn du bei ihr bleibst. Wie würde es dir gehen? Vielleicht hat sich ja was verbessert. War das von Dauer? Vielleicht hast du sie mittlerweile betrogen weil du es nicht mehr ausgehalten hast. Vielleicht bist du ständig frustriert.

Das ist jetzt alles ein bissl überspitzt, aber mal dir einfach alle Szenarien aus und dann spür mal, mit welchem es dir am besten gehen würde.

spiele seit mindestens einem jahr mit dem gedanken...
mit welchem zeitraum sei dahingestellt.

bin hin und her gerissen.
einerseits;
wie schwer kann das schon sein, jemand anderen zu finden, der auch so ein guter mensch ist und evtl mehr Sex möchte.

zum anderen;
zusammen schon zukunft ausgemalt, passt alles soweit (eigentlich). aber ich bin mir nicht sicher ob sich was ändert. das hat sich in meinem kopf mittlerweile so festgesetzt, dass ich manchmal schon garkeine lust habe. Ich hätte früher den ganzen tag  hämmern können, mittlerweile gibt es einfach tage, da will ich einfach nicht. ich habe angst dass ich in der hinsicht abstumpfe, ich passe mich dahingehend immer mehr an und das gefällt mir ehrlich gesagt garnicht.

ich weiß nicht, ersteres macht mir angst. eigentlich beides.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 12:55
In Antwort auf aasha108

Nein, der hat sich nicht mehr geäußert. Tipps waren ähnlich, tendierten zur Trennung, auch mehrere von Frauen.
Wäre bei dir höchstwahrscheinlich auch die beste Lösung, denn das geht ja nun schon Jahre so. Eine Änderung ist da doch kaum zu erwarten. 
Wie war es denn am Anfang?
Natürlich könnte auch sein, dass sie sich durch all das Spielzeug, Sex im Freien usw. unter Druck gesetzt fühlt, weil sie lieber "normalen" entspannten Sex mag. Aber dann kann sie ja den Mund aufmachen. Denn über Sexualität sollte man in einer Beziehung genauso kommunizieren können wie über alles andere. Ist doch ein wichtiger Pfeiler der Liebe. Und das kann man lernen, wenn man es denn will. Ist sicher den meisten nicht so leicht gefallen, Meister sind da noch keine vom Himmel gefallen. Aber da war ja in 8 Jahren wohl mehr als genug Zeit für. 

drüber reden is ein heikles thema.
da schließt sie gerne zu und wird eklich und schmeißt dann gerne ein "dann lassen wir es eben" in den raum.
von ihrer seite passt alles, sogar noch weniger sex wäre für sie akzeptabel.
würde ja gerne jede ihrer vorieben erfüllen, jeden fetish den sie hat, aber da scheint absolut nichts zu sein. 
das unter druck setzen ist von mir so nicht gewollt, das war alles nur mit dem ziel, etwas zu finden, bei dem sie auch ihren spaß hat....

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 12:56
In Antwort auf tabakkopf11.

kann ich verstehen.
aber sie sagt ja selber dass sie gerne würde, aber es einfach nicht brauch, im alltag hat sie da auch nie ein gedanke dran.

irgendwie muss ich das doch ein thema bei ihr im kopf machen, oder nicht?

Warum?
Wenn sie doch mit dem, was sie hat zufrieden ist?

Stell Dir mal vor, Du bist glücklich damit, 2x im Monat Pizza Salami zu essen.
Deine Frendin will aber 2x die Woche Pizza mit Dir essen und zwar immer unterschiedliche Sorten, worauf Du aber gar keine Lust hast.

Mir ist schon klar, dass das Beispiel etwas hinkt, weil sie im Zweifel ja alleine Pizza esse kann.

Es geht doch darum, dass sie nicht das gleiche Bedürfnis hat wie Du.
Denn wenn sie es hätte, würde sie sich mit dem Thema auseinandersetzen, weil es IHR ein Bedürfnis ist und nicht DIR.

Man könnte Deine Argumentation auch umkehren:
Irgendwie musst DU das Thema Sex doch mal AUS Deinem Kopf bekommen, statt SIE es IN ihren...
 

1 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 13:01
In Antwort auf tabakkopf11.

spiele seit mindestens einem jahr mit dem gedanken...
mit welchem zeitraum sei dahingestellt.

bin hin und her gerissen.
einerseits;
wie schwer kann das schon sein, jemand anderen zu finden, der auch so ein guter mensch ist und evtl mehr Sex möchte.

zum anderen;
zusammen schon zukunft ausgemalt, passt alles soweit (eigentlich). aber ich bin mir nicht sicher ob sich was ändert. das hat sich in meinem kopf mittlerweile so festgesetzt, dass ich manchmal schon garkeine lust habe. Ich hätte früher den ganzen tag  hämmern können, mittlerweile gibt es einfach tage, da will ich einfach nicht. ich habe angst dass ich in der hinsicht abstumpfe, ich passe mich dahingehend immer mehr an und das gefällt mir ehrlich gesagt garnicht.

ich weiß nicht, ersteres macht mir angst. eigentlich beides.

"Ich hätte früher den ganzen tag  hämmern können, mittlerweile gibt es einfach tage, da will ich einfach nicht. ich habe angst dass ich in der hinsicht abstumpfe, ich passe mich dahingehend immer mehr an und das gefällt mir ehrlich gesagt garnicht."

Das ist doch eine normale Reaktion, weil Du ohne Abstumpfung ja nur noch gefrustet wärest.

Du hast 4 Möglichkteiten:

1. Trennung
2. ohne erfülltes Sexleben leben
3. heimliche Affäre
4. offene Beziehung

Ich weiss gefällt Dir alles nicht, aber ich wage mal die Prognose, dass Du Variante 2 nicht Dein Leben lang mitmachen wirst.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 13:02

Oh gott und bitte ignoriere charonst. Ich weiß nicht wo solche Steinzeitinformationen herkommen...

Ach, Melonchen1, Du bist soooo süß. Steinzeitinformationen. Ich habe so herzlich gelacht. Und schau, was er schreibt:

ganz sooo untreffend fand ich charonst beitrag nicht ganz. wenn sie sieht dass ich aufmerksamkeit von anderen frauen kriege, dreht sie durch und gelegentlich führt das zum sex. 

Und was sagt uns das ? Ganz einfach: Du bist eine Frau. Und Du fändest sowas total blöd. Weil Frauen sowas einfach blöd finden müssen. Weil es in ihnen Unsicherheit auslöst. Konkurrenzdenken. Und dann müssen sie (wieder) aktiv werden, wo doch alles sooooo schön friedlich war. Und dann kriegt unser TE genau das, was er will: SEX !

TE, jede Frau wird Dir schreiben, dass das falsch und böse ist. Jede. Und sie finden es alle soooo gemein und niederträchtig wenn Du das tust. Weil "ein Mann sowas eben nicht tut". Also, sagen die Frauen zumindest. Frauen finden, Männer sollten sowas nicht tun. Nein, das dürfen sie nicht tun. Sowas ist nämlich schlecht für die Frauen. Merkst Du was ?


 

 

1 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 13:02
In Antwort auf tabakkopf11.

spiele seit mindestens einem jahr mit dem gedanken...
mit welchem zeitraum sei dahingestellt.

bin hin und her gerissen.
einerseits;
wie schwer kann das schon sein, jemand anderen zu finden, der auch so ein guter mensch ist und evtl mehr Sex möchte.

zum anderen;
zusammen schon zukunft ausgemalt, passt alles soweit (eigentlich). aber ich bin mir nicht sicher ob sich was ändert. das hat sich in meinem kopf mittlerweile so festgesetzt, dass ich manchmal schon garkeine lust habe. Ich hätte früher den ganzen tag  hämmern können, mittlerweile gibt es einfach tage, da will ich einfach nicht. ich habe angst dass ich in der hinsicht abstumpfe, ich passe mich dahingehend immer mehr an und das gefällt mir ehrlich gesagt garnicht.

ich weiß nicht, ersteres macht mir angst. eigentlich beides.

Ein Leben ohne sie macht dir Angst, weil du es nicht kennst.
Ein Leben mit dir macht dir Angst, weil du es kennst.

Merkst du was?

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 13:33
In Antwort auf melonchen1

Ein Leben ohne sie macht dir Angst, weil du es nicht kennst.
Ein Leben mit dir macht dir Angst, weil du es kennst.

Merkst du was?

das musste ich jetzt ein paar mal lesen :P

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 13:38
In Antwort auf tabakkopf11.

das musste ich jetzt ein paar mal lesen :P

Sorry - hatte mich ja auch verschrieben... Kann man eigentlich nicht verstehen

Ein Leben ohne sie macht dir Angst, weil du es nicht kennst.
Ein Leben mit ihr macht dir Angst, weil du es kennst.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 13:40
In Antwort auf charonst

Oh gott und bitte ignoriere charonst. Ich weiß nicht wo solche Steinzeitinformationen herkommen...

Ach, Melonchen1, Du bist soooo süß. Steinzeitinformationen. Ich habe so herzlich gelacht. Und schau, was er schreibt:

ganz sooo untreffend fand ich charonst beitrag nicht ganz. wenn sie sieht dass ich aufmerksamkeit von anderen frauen kriege, dreht sie durch und gelegentlich führt das zum sex. 

Und was sagt uns das ? Ganz einfach: Du bist eine Frau. Und Du fändest sowas total blöd. Weil Frauen sowas einfach blöd finden müssen. Weil es in ihnen Unsicherheit auslöst. Konkurrenzdenken. Und dann müssen sie (wieder) aktiv werden, wo doch alles sooooo schön friedlich war. Und dann kriegt unser TE genau das, was er will: SEX !

TE, jede Frau wird Dir schreiben, dass das falsch und böse ist. Jede. Und sie finden es alle soooo gemein und niederträchtig wenn Du das tust. Weil "ein Mann sowas eben nicht tut". Also, sagen die Frauen zumindest. Frauen finden, Männer sollten sowas nicht tun. Nein, das dürfen sie nicht tun. Sowas ist nämlich schlecht für die Frauen. Merkst Du was ?


 

 

Qua qua qua qua...
Weil alle Frauen unsichere Weibchen sind und alle Männer Obermacker.
Weil Männer von Frauen immer mehr Sex wollen als umgekehrt.
Weil man über Machtspielchen eine Beziehung auf Augenhöhe bekommt.
Weil einen ständiges Tauziehen sicher glücklich macht.
Weil der TE gern eine Freundin will, die nur mit ihm vögelt weil sie Angst hat dass er fremd geht.

Darum hast du ja soooooo Recht!

1 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 14:37
In Antwort auf charonst

Als ich Deinen Beitrag las hab ich auch sofort meine damalige Situation wieder erkannt. Es scheint ein immer wiederkehrendes Muster in Beziehungen zu sein. Ich erlebe das auch bei Freunden und im Bekanntenkreis.

Meine Theorie (und das ist auch nur eine) ist folgende:
Stell Dir ein Band um euer beider Hüften gelegt vor. So ein Teraband. Elastisch. Wenn Du zurück gehst, dann wird auf sie ein Zug ausgeübt, Dir zu folgen. Je weiter Du zurück gehst, desto stärker ist der Zug auf sie. Je näher Du an sie heran gehst, desto geringer ist der Zug. Logisch, oder ? Und dieses Band, das ist die sog. attraction. Und die führt zu Sex. Es ist eine simple Theorie aber sie funktioniert. 

Je mehr Du Dich committest (Ehe, Kinder, Haus), desto weniger "invest" kommt von der Frau. Braucht sie ja nicht mehr, sie hat Dich ja schon sicher. Mich hat meine damalige Situation völlig gekillt. Da kam ich nicht mehr raus. Keine Ahnung, wie ich das hätte drehen können um die Ehe zu retten. Es tut mir schon leid, so ist das nicht. Aber ich würde denselben Fehler eben nicht noch einmal machen. 

Wenn es mit 25 schon nicht läuft, dann wird es nicht besser. Du kannst es nur ändern, wenn Du Dich bewegst. Also weg von ihr. Das fühlt sich nicht gut an aber mE ist es die beste und erfolgversprechendste Variante. Diskutieren über Sex kannst Du vergessen. Da kommt ein "Ja,ja" zurück, was soviel bedeutet wie "Rutsch mir den Buckel runter". 

Sorry, aber was du schreibst ist ganz großer Quatsch! Damit erreicht man gar nichts, außer man will genau das, was der TE ja eben nicht will. Dass es Sex nur als Gegenleistung und Pflichtgefühl gibt. Bringt vielleicht für ne Weile was, aber im Endeffekt sind solche Psychospielchen (übrigens auch das mit der Eifersucht) in Beziehungen völlig fehl am Platz. Kannte ich jetzt umgekehrt nur von Frauen, die ihre Männer mit Sex "erpressen" und dafür dann Blumen, Schmuck und Aufmerksamkeit bekommen wollen oder sich halt mal eine Weile verweigern, wenn ensprechende Gegenleistungen nicht erbracht werden, aber gut, man lernt ja dazu.

Eine Beziehung sollte ein Geben und Nehmen sein. Das ist es bei euch, lieber TE nicht. Ich glaube nicht, dass du sie ändern wirst und ich finde es auch falsch, das von ihr zu verlangen. Ihr habt unterschiedliche Bedürfnis und kommt seit über 8 Jahren nicht zu einem gemeinsamen Ziel. Sie will scheinbar nichts ändern und wenn sie etwas ändert, dann aus oben genannten Gründen - um dich nicht zu verlieren und dich zu halten. So leid es mir auch tut, aber ich glaube das mit euch wird nichts mehr. Eine Zukunft könnt ihr euch so nicht aufbauen. Daran hat keiner von euch beiden Schuld, ihr passt in dieser Hinsicht einfach nicht zusammen und du kannst damit nicht mehr leben.

Ich würde vielleicht noch ein letztes Gespräch mit ihr führen und darin auch meine Trennungsabsicht nennen. Kann sein sie springt dann völlig drauf an und das war der entscheidende Stupser, dass sich doch was ändert und sie Lösungsvorschläge und Kompromisse bringt (hat sie ja bisher nicht, es kam ja immer nur die Zustimmung zur Veränderung ohne konkrete Taten), dann würde ich der Sache noch eine Chance geben. Eine allerletzte Chance. Nach 8 Jahren ist es zwar außergewöhnlich, aber vielleicht hat sie nie gelernt offen mit dem Thema umzugehen und es ist ihr durch dein Drängen mittlerweile unangenehm. Vielleicht rüttelt es sie wach auch eigene Wünsche zu äußern, wenn du ihr mit voller Überzeugung sagst, dass du dich trennen wirst - und es dann auch wirklich tust, wenn du merkst, dass sie im Endeffekt wieder nichts ändert oder nur etwas tut, damit du bleibst. Denn dann steht ihr bald wieder an demselben Punkt. Sei ehrlich zu ihr, aber lass diese Spielchen, die die empfohlen wurden. Was nämlich vergessen wurde zu erwähnen ist, dass so ein Gummiband ganz schnell reißen kann - nämlich dann, wenn sich beide Partner voneinander wegbewegen, weil der Partner nicht nachzieht. Dann doch lieber den glatten Ausstieg aus dieser Verbindung (auch wenn das nach 8 Jahren natürlich auch wehtun wird)

1 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 14:46

Hallo TE,

das klingt leider nicht so gut. Wenn euer Pensum dir konstant zu wenig ist, dann rate ich euch zur Trennung.

Was dir aber bewusst sein muss: niemand von euch beiden hat Recht / Unrecht. Ihr empfindet einfach unterschiedlich, dafür kann keiner von euch etwas dafür.

Das solltest du ihr auch so kommunizieren - es sollte kein Vorwurf sein, sondern eine Erklärung mit beidseitigem Verständnis.

1 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 14:50
In Antwort auf knuffl

Hallo TE,

das klingt leider nicht so gut. Wenn euer Pensum dir konstant zu wenig ist, dann rate ich euch zur Trennung.

Was dir aber bewusst sein muss: niemand von euch beiden hat Recht / Unrecht. Ihr empfindet einfach unterschiedlich, dafür kann keiner von euch etwas dafür.

Das solltest du ihr auch so kommunizieren - es sollte kein Vorwurf sein, sondern eine Erklärung mit beidseitigem Verständnis.

ja das ist es ja, ich kann da keinem wirklich die schuld geben, das ist ja das blöde, so könnte man ja dann gezielt daran arbeiten.
ich hab ja verständnis dafür, habe ja auch schon einiges an mir und meiner erwartungshaltung heruntergeschraubt die jahre. aber sex herunterschrauben und dann noch qualität, das ist mir dann doch etwas zuviel.
da muss ich nochmal drüber reden.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 15:08
In Antwort auf tabakkopf11.

ja das ist es ja, ich kann da keinem wirklich die schuld geben, das ist ja das blöde, so könnte man ja dann gezielt daran arbeiten.
ich hab ja verständnis dafür, habe ja auch schon einiges an mir und meiner erwartungshaltung heruntergeschraubt die jahre. aber sex herunterschrauben und dann noch qualität, das ist mir dann doch etwas zuviel.
da muss ich nochmal drüber reden.

Das Problem ist, dass man das Thema auch einfach totdiskutieren kann. 

Desto mehr Druck du aufbaust, desto mehr zieht sie sich zurück. Wie du geschrieben hast, habt ihr das Thema bereits oft diskutiert. Irgendwann muss auch mal gut sein und Akzeptanz ist gefragt.

Ich kenne die Sicht deiner Frau - die gleiche Situation hatte ich auch schon. Mir war einfach nicht nach Verkehr, da konnte mein Partner machen was er will. Wir haben geredet, probiert - ich hatte wegen der Unlust meistens Schmerzen. 
Bei jedem Kuscheln hatte ich die Befürchtung, dass er mehr daraus machen will. Und schon waren wir im Teufelskreis gefangen - selbst Nähe wurde mir unangenehm wegen der "Angst vor mehr".

Die Phase war schwer und ätzend für uns beide. Sie hat uns beinahe die Beziehung gekostet. 
Überlebt haben wir das nur, weil er irgendwann losgelassen hat. Ich habe zudem die Pille abgesetzt, damit hat sich bei mir hormonell einiges geändert. 
Danach hat sich unsere Sexualität (Gott sei Dank) normalisiert.

Vielleicht könntet ihr einen Verhütungswechsel in Betracht ziehen - das könnte helfen, muss aber nicht.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 15:14

Ahja, genau das mit der Pille! Ganz wichtiger Faktor... Und auf jede Fall einen Versuch wert!

Ansonsten lieber TE: Mit meinem ersten Partner war ich 12 Jahre zusammen - von 15 bis 27. Hab immer gedacht, der muss es sein. Obwohl es mir eigentlich zu wenig Sex war. Obwohl eigentlich auch andere Dinge nicht wirklich gepasst haben.
Rückblickend betrachtet war das Beenden der Beziehung das allerbeste für uns beide! Beide haben wir danach Partner gefunden, die viel besser zu uns gepasst haben.

Wie traurig wär es, wenn es für jeden nur EINEN passenden Partner auf der Welt gäbe?

2 LikesGefällt mir

26. Juli 2018 um 15:30
In Antwort auf coleen41

...........ich denke auch eine Sexual-oder Paarberatung würde keine bahnbrechenden Wunder bewirken können.

Ich vermute,dass euch das schlussendlich trennen wird.
Auf Dauer-ich stimme Dir da zu-ist das mit 25 einfach zu wenig.
Auch mit 40...nach 10Jahren Ehe.
Und mit 75 wäre es das auch noch,wenn man es sich anders wünscht.


Ich kenn eine vertrallerte Tussi,geb.1940..die meint..sie ist die Allertollste..hält sich 15J jüngere Liebhaber wie Schosshündchen und läuft im Tigerdress Minikleid in der Wohnung rum.Sie meint..es ist sexy,sie sieht aus-wie ein Clown..dann noch das übermalte Makeup,neben ihrem Alkoholproblem..na..jeder so wie er mag.Sie ging in Swingerclubs und hatte ganz schön extreme Vorstellungen-ich fand es reichlich bizarr,aber schlussendlich war das ihre Sache...

Ist ne alte Bekannte meines Schwagers..lebt schon länger in Austria ...

Ich weiß nicht was diese Frau mit dem Thema hier zu tun hat aber zu der vertrauerten alten kann man nur sagen, sie hat wenigstens gelebt und genossen. Das einzige was mich da stören würde wäre das Alkoholproblem...der Rest- so what.

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 15:33
In Antwort auf tabakkopf11.

ja so denke ich auch.
aber die frau ist so verankert in meinem kopf. in jungen jahren kennengelernt, alles läuft bis auf dieses thema super.
ich weiß auch nicht...

Tja... sie sieht dich wohl eher als Brüderchen? Da kommst du kaum noch raus...sorry 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 15:34
In Antwort auf melonchen1

Ahja, genau das mit der Pille! Ganz wichtiger Faktor... Und auf jede Fall einen Versuch wert!

Ansonsten lieber TE: Mit meinem ersten Partner war ich 12 Jahre zusammen - von 15 bis 27. Hab immer gedacht, der muss es sein. Obwohl es mir eigentlich zu wenig Sex war. Obwohl eigentlich auch andere Dinge nicht wirklich gepasst haben.
Rückblickend betrachtet war das Beenden der Beziehung das allerbeste für uns beide! Beide haben wir danach Partner gefunden, die viel besser zu uns gepasst haben.

Wie traurig wär es, wenn es für jeden nur EINEN passenden Partner auf der Welt gäbe?

Haben da auch schon so ein paar sachen ausprobiert, verschiedene pillen, spritze und noch irgendwas sowie auch ausschließlich verhütung mit Kondom.
Leider ebenfalls fehlanzeige.

Ich muss mir das noch ein paar tage durch den kopf gehen lassen...
ich danke dir melonchen

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 15:37
In Antwort auf tabakkopf11.

Haben da auch schon so ein paar sachen ausprobiert, verschiedene pillen, spritze und noch irgendwas sowie auch ausschließlich verhütung mit Kondom.
Leider ebenfalls fehlanzeige.

Ich muss mir das noch ein paar tage durch den kopf gehen lassen...
ich danke dir melonchen

Komplett hormonfrei auch über mehrere Monate?

Kann mich lebhaft erinnern als ich nach 14 Jahren die Pille abgesetzt habe und nach einigen Wochen plötzlich nur noch spitz war

Alles Gute auf jeden Fall!

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 15:43
In Antwort auf melonchen1

Komplett hormonfrei auch über mehrere Monate?

Kann mich lebhaft erinnern als ich nach 14 Jahren die Pille abgesetzt habe und nach einigen Wochen plötzlich nur noch spitz war

Alles Gute auf jeden Fall!

ja, haben knappes dreiviertel jahr ohne hormone gemacht. war mir dann bisschen zu heiß mit 20 und haben dann beschlossen dann doch lieber noch zusätzlich mit pille, weil sich ja nichts geändert hatte. außer erhöhte chance auf schwangerschaft wenn was blöd läuft...

na da hoff ich ja dass du da wen für diese zeit hast/hattest um dieses spitz los zu werden  

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen