Home / Forum / Liebe & Beziehung / Langjährige Beziehung mit großem Altersunterschied

Langjährige Beziehung mit großem Altersunterschied

27. Dezember 2008 um 20:37

Mich interessieren vor allem langjährige Beziehungen,
bei denen der Altersunterschied mind. 25 Jahre beträgt.
Am Anfang in der ersten Verliebtheit, auch die ersten Jahre, gestaltet sich ja meistens alles wunderbar.
Aber wie verläuft der Alltag bei euch? Wie seht ihr eure Zukunft? Habt ihr gemeinsame Kinder?
Ist euer sexuelles Verlangen ähnlich geblieben? Wie meistert ihr Probleme? Und welche Freiheiten lasst ihr euch?
Ich denke jede Beziehung durchlebt Auf's und Ab's, egal ob man vielleicht gleichaltrig ist oder nicht.
Vielleicht gibt man sich ja auch in einer solch eher ungewöhnlichen Beziehung allgemein mehr 'Mühe', um vielleicht unbewusst Vorurteilen zu trotzen... Diese Gedanken beschäftigten mich zur Zeit.
Mein heimlicher MAnn ist 30 älter als ich, ich weiß dass klingt wahnsinnig viel, wir leben nicht offiziziell zusammen, wir passen aber auf allen Ebenen sehr gut zusammen und ich möchte keinen anderen.
Hab aber dennoch oft Angst vor der Zukunft. Bitte schreibt mal nicht nur durch die rosarote Brille...
VG Mona

Mehr lesen

5. Januar 2009 um 18:59

Niemand da?
Ist hier niemand, der sich angesprochen fühlt?
Ich nehme an, im Forum sind überwiegend Paare,
die noch nich allzu lang zusammen sind... Schade eigentlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 9:36

Hey!
Also mich betrifft es jetzt nicht selbst aber meine Eltern sind seit 17 Jahren verheiratet. Der Altersunterschied beträgt zwar keine 25 Jahre aber immer hin 22 Jahre
Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 20:21

Danke
...für eure Antworten!

'Surfbaerli": Also legt ihr trotz eurer Liebe auch viel Wert auf eure Unabhängigkeit...?
Wie haben deine Eltern reagiert? Und wie alt bist du?
Das mit dem ändern wollen, verstehe ich, aber das kommt wahrscheinlich in jeder Beziehung irgendwann mal vor,
jeder hat ja schließlich ein paar kleine Ecken und Kanten... Jeder muss das Gefühl haben, so wie man ist, geliebt zu werden-
quasi bedingungslos.
Machst du dir öfter Gedanken über eure Zukunft?
Und wie seid ihr in eurer Straße, in eurem Ort angesehen (komische Frage), also sind eure Mitmenschen tolerant und
freundlich?
Alles Gute für euch Zwei, von Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 20:30
In Antwort auf geena_12729936

Hey!
Also mich betrifft es jetzt nicht selbst aber meine Eltern sind seit 17 Jahren verheiratet. Der Altersunterschied beträgt zwar keine 25 Jahre aber immer hin 22 Jahre
Lg

Hallo!
Du bist ja von Anfang an mit der Situation aufgewachsen,
hast du als Kind irgendwas davon gemerkt, dass deine Eltern einen relativ großen Altersunterschied haben?
Wie alt war dein Vater, als du geboren wurdest?
Manche im Forum, oder in der Gesellschaft, würden es ja für unverantwortlich halten,
wenn ein Mann von beispielsweise sagen wir 60 Jahren noch mal Vater wird,
wie ist deine Meinung dazu? Ich denke ja, wenn ein Kind geliebt wird, ist das Alter der Eltern völlig zweitrangig,
natürlich könnte der Vater bald krank werden, doch auch junge Menschen sind davor nicht immun (Unfall, Krebs, ...)
Mein Freund ist nämlich 30 Jahre älter als ich, wir lieben uns sehr, doch wir machen uns selbstverständlich auch
allemöglichen Gedanken...
Vielen Dank für deine Antwort, vielleicht bis bald
und viele Grüße an deine Eltern, Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 22:37

Bei uns sind es zwar "nur" 16 Jahre, aber
ich antworte trotzdem.

Mein Mann und ich sind seit 30 Jahren zusammen, davon 28 verheiratet. Er ist jetzt 65 und Rentner; ich bin 49 Jahre. Allerdings ist er ein recht jugendlicher 65-er, geht locker für Mitte 50 durch. Das kommt sicherlich durch meine gute Pflege

Wir haben zwei Töchter im Alter von 28 und 23 Jahren, die stolz auf ihren Vater sind.

Trotz des Altersunterschiedes sind wir beide doch noch gewachsen und haben uns intellektuell stark angenähert. Wir denken oft die gleichen Dinge, sprechen sie sogar im gleichen Moment aus. Das liegt aber wohl daran, dass man so lange Zeit zusammen ist und den Partner in- und auswendig kennt.

Wir haben genauso Krisen durchlebt, wie jede andere "normale" Beziehung auch. Die größte war in meinen Augen jedoch, dass mein Mann vor vielen Jahren kurzzeitig eine Affäre hatte. Aber auch das haben wir gemeistert.

Wir führen eine rundherum glückliche Ehe. Vor zwei Jahren haben wir auf Hawaii noch einmal geheiratet.

Ich würde meinen Mann immer wieder heiraten.

LG
Michaela






1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 20:47

Bei uns sind 19,5 jahre unterschied
wir kennen uns seit 6 jahren und sind seit 2 jahre verheiratet und seit 9 monate haben wir ein kleiner süßer mann
wir sind überglücklich

in eine beziehung gibt immer gute und schlechte zeiten ,ich glaube nicht das hat mit altunterschied zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 19:22

Hallo Mona
Wir sind zwar "erst" 4 Jahre zusammen, aber uns trennen 38 Jahre... (ich bin 23...). Das ist wahrscheinlich noch keine langjährige Beziehung, aber ich habe gelernt, in kürzeren Abständen zu denken...

Zur zeit können wir wegen meines kurzzeitigen Studienortwechsels nur von Freitags bis Montags zusammen leben, aber das gibt es ja in vielen anderen Beziehungen auch. Allerdings habe ich schon manchmal Gedanken, die in die Richtung gehen: Wie lange haben wir noch Zeit zusammen... Kinder hätte wir zwar sehr gerne, und wenn ich mit dem Studium fertig bin, gibt es die Option ja auch, aber wir sind auch realistisch und sehen die Schwierigkeiten, sodass wir nicht wissen, ob wir diesen "Traum" verwirklichen.

Andererseits ist unsere Beziehung wesentlich entspannter als diejenigen, die meine Freundinnen um mich herum haben. Er ist einfach ruhiger, weil er sich nichts mehr beweisen muss. Wir harmonieren einfach sehr gut, denken in die selbe Richtung, ich lerne viel on ihm,wir haben die gleichen Interessen (ich habe nicht die "typischen" Interssen wie viele meines Alters, sprich Disco etc.) und genießen unser Leben. Ich kann ein ziemlicher Dickkopf sein und er kann sich -im jetzigen Alter zumindest- zurücknehmen.

Ich treffe mich nach wie vor mit meinen Freunden - wenn auch seltener als früher-, aber dabei fühlt er sich nicht wohl, daher gehe ich meistens alleine. Allerdings rufe ich zwischendurch immer mal an, damit er weiß, dass ich an ihn denke. Wenn wir uns gesritten haben, dann nur über diese Themen. Er lebt als Wissenschaftler ein wenig auf seinem Turm und braucht dazu nicht viele Menschen... Daher gab es da 2-3 mal Streitpunkte, aber wir haben eine Lösung gefunden und so funktioniert es.

So, das reicht jetzt aber wirklich... LG, Andres

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 20:16
In Antwort auf keshet_11895249

Hallo!
Du bist ja von Anfang an mit der Situation aufgewachsen,
hast du als Kind irgendwas davon gemerkt, dass deine Eltern einen relativ großen Altersunterschied haben?
Wie alt war dein Vater, als du geboren wurdest?
Manche im Forum, oder in der Gesellschaft, würden es ja für unverantwortlich halten,
wenn ein Mann von beispielsweise sagen wir 60 Jahren noch mal Vater wird,
wie ist deine Meinung dazu? Ich denke ja, wenn ein Kind geliebt wird, ist das Alter der Eltern völlig zweitrangig,
natürlich könnte der Vater bald krank werden, doch auch junge Menschen sind davor nicht immun (Unfall, Krebs, ...)
Mein Freund ist nämlich 30 Jahre älter als ich, wir lieben uns sehr, doch wir machen uns selbstverständlich auch
allemöglichen Gedanken...
Vielen Dank für deine Antwort, vielleicht bis bald
und viele Grüße an deine Eltern, Mona

Hey
Also gemerkt habe ich davon eigentlich nichts...weil mein dad eig für sein Alter ziemlich jung geblieben ist. Mein Dad war bei meiner Geburt 52...
Naja also ich persönlich finde es nicht schlimm, aber für andere ist es hingegen leider unnormal...
Aber ich meine solange es keine Schäden fürs Kind hat, ist es doch in Ordnung.
Liebe Grüße,
Brina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2013 um 18:55
In Antwort auf keshet_11895249

Niemand da?
Ist hier niemand, der sich angesprochen fühlt?
Ich nehme an, im Forum sind überwiegend Paare,
die noch nich allzu lang zusammen sind... Schade eigentlich...

Ich weis schon lange her
ich bin mit meinem freund auch schon ein paar jahre zusammen, wir haben auch einen altersunterschied von 30 jahren. alles was hier angesprochen wird hab ich mir auch alles schon gedacht. ich bin jetzt 19 und er 53. gerade bei mir kommen in lezter zeit zweifel ob das so gut ist. meine bzw unsere zukunftspläne ich schule studium arbeit haus kinder alt und grau werden naja aber kinder? bs ich soweit bin und das wäre frühestens nach dem studium um dem kind auch finanziell etwas bieten zu können, dann wäre er so um die 60, dann noch kinder, werden sie nicht gemobbt "dein vater könnte auch dein opa sein und sowas? und das mit dem alt und grau werden? bis ich soweit bin ist er vielleicht schon gar nicht mehr da, mir kommt dann zwar auch immer der gedanke das könnte mit einem jüngeren auch passieren (unfall, krankheit...) auch was ist wenn er mal so um die 80 ist? ist es dann noch eine beziehung oder ist er dann nur noch ein tatriger opa? was wenn, was dann? ich bin jetzt aber sehr glücklich und auch sehr verliebt und froh das ich ihn habe. wir haben bestimmt so manche probleme die aber jeder hat. wirkliche probleme haben wir eig nur durch meine mom gehabt die versucht hat uns auseinander zu bringen, und mal eine sehr hysterische nachbarin aber wir haben die gleichen interessen sind auf einer wellenlänge es passt einfach wie 2 pusselteile (schlechte methaper )
naja aber diese sachen zum thema zukunft nicht so in 2 jahren sondern so in 10 jahren wühlt mich grade schon sehr auf, aber so geht es ja nicht nur mir wie ich lese.
ich hoffe das dies hier überhaupt noch jemand liest, ist ja schon ziemlich alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 23:36


mein Partner ist 23 Jahre älter und ist das Beste was mir je passiert ist. (Ich bin 22 und er 45 - aber topfit und sieht definitiv nicht aus wie 45 )
Er ist mein Chef, deswegen haben wir unsere Beziehung anfangs geheehalten (sind auch offiziell noch nicht allzu lange zusammen), aber jetzt seit mehreren Wochen wissen alle Bescheid. Ich hatte auch Angst wie das wohl sein wird, wenn ich in 3-5 Jahren ein Kind möchte und er vielleicht nicht mehr dazu bereit ist oder überhaupt nicht mehr möglich ist.
Schließlich hat er schon einen 7 jährigen Sohn mit dem ich mich super verstehe, aber ein eigenes Kind, ist und bleibt mein Traum!

Wir fahren morgens gemeinsam ins Büro und meist auch wieder zusammen zurück aber öfters bin ich vor ihm daheim.
Das ist wahrhscienlich ein Vorteil, wenn man gemeinsam arbeitet!

Ansonsten leben wir beide ganz normal weiter - ich treffe mich mit Freunden, er trainiert für seine Marathone, UNI, Sport, Familie ganz normal.

Was heißt Freiheiten: Es gibt klare Grenzen, aber glaub mir die meisten älteren Männer wissen wie man sich als vergebener Mann verhält

Falls du mehr wissen möchtest, kannst du mir ja eine Nachricht schreiben

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 17:56

Einen großen altersunterschied kann ich gar nicht empfehlen!
hallo mona!
also wie es beim titel schon steht, ich kann's leider aus eigener erfahrung nicht empfehlen.
ich bin 32 jahre alt und mein mann 49. der altersunterschied bei uns ist 17 jahre! wir kennen uns seit 7 jahren und verheiratet sind wir seit ca. 5 jahren. inzwischen haben wir einen sohn 2 jahre alt, und er hat a. andere kinder von der ersten ehe.
also vom aussehen her, und wenn er sich pflegt, sieht er jünger aus als er ist. den altersunterschied habe ich am anfang gar nicht gespürt. doch mit der zeit war's schon merkwürdig... sein verhalten, seine interesse, seine liebesbedürfnisse.
also vom verhalten her ist es schon merkwürdig, dass er seine ruhe haben will. unseren sohn hält er gerade noch aus. er ist nicht mehr wir vor 5 jahren. damals kann ich mich erinnern, war er mit seinen anderen kindern besser drauf, aktiver und leistungsfähiger. ich kann mich erinnern, ein jüngerer vater, würde mehr nerven u a. mehr lust haben mit dem kleinen was zu unternehmen....kann sein, dass ich mich irre. jetzt ist er nunmehr müde. er will mit uns nix unternehmen..ich will dagegen noch was erleben! ihm interessieren numehr seine zigarette, zeitung u pc.
auch in den gesprächen finden wir nicht zueinander!

vor 5 jahren wollte er z.b. mit mir kinder haben, jetzt nicht mehr ich dagegen schon.
auch von der lliebesleistung her, hat er nachgelassen. ich will intensiv und er wenig bis gar nichts (hatten seit 4 monaten nichts miteinander).
Also ich bin einfach unglücklich im moment in dieser ehe. ich bereue es wirklich, obwohl ich meinen mann aus liebe geheiratet habe, dass ich mir nicht die zeit genommen habe, um nachzufragen, wie es mit einem großen altersunterschied mit der zeit wird! ich war einfach blind von der liebe, u dachte mir das wird doch gar nix ausmachen! ich muss dazu sagen, dass ich eh nicht einen gleichaltrigen od. einen jügeren als ich haben wollte. ich wollte eh einen älter als ich, aber der altersunterschied ist einfach zu groß! also kann ich gar nicht empfehlen.
lg. desertrose

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 11:02

Langjährige Beziehung mit großem Altersunterschied
Hey icht hatte bis jetzt über einem jahr einen freund der 23 jahre älter war als ich, ich selber bin 21. er war das beste was mir passiert ist wir hatten echt viele sachen gemeinsam. auch weil ich hab viel mit männern durchgemacht und bin nur ausgenutzt worden bis er kam. ich hatte alles aber meinen eltern verschwiegen, weil ich zuerst schauen wollte ob so was klappen kann. nur jetzt bevor ich überhaupt dazu gekommen wäre was zu sagen hat meine mutter in meinen persönlichen sachen gewühlt und ein foto von uns gefunden. sie ist total ausgerastet und hat mich jetzt gezwungen schluss zu machen.
ich verstehe dich voll und ganz es toll wenn man den richtigen mann an seiner seite gefunden hat, aber überlege es dir gut und vorallem denk nach ob deine eltern damit einverstanden wären mit so einer sache die können nehmlich echt sonst das leben zur sau machen. ich habe in meiner verzweiflung die beziehung beendet nur ich weiß nicht ob es die richtige entscheidung war. klar er wird immer für mich da sein und wir werden sicher immer freunde bleiben, weil uns verbindet viel. nur musst du auch bedenken ob du schaffst gegen die vorurteile anzukommen. ich will nichts schlecht machen, im gegenteil ich würde es gönnen wenn es klappen würde. nur wenn nicht geht es einen echt mies, ich sage es aus erfahrung bei mir ist dass alles noch ganz frisch und ich bin echt verzweifelt, weich ich nicht weiß was tun und mit der jetzigen situation nicht ganz zurecht komme. ich finde auch niemanden der mir einen richtigen rat gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 11:10
In Antwort auf edana_12960911


mein Partner ist 23 Jahre älter und ist das Beste was mir je passiert ist. (Ich bin 22 und er 45 - aber topfit und sieht definitiv nicht aus wie 45 )
Er ist mein Chef, deswegen haben wir unsere Beziehung anfangs geheehalten (sind auch offiziell noch nicht allzu lange zusammen), aber jetzt seit mehreren Wochen wissen alle Bescheid. Ich hatte auch Angst wie das wohl sein wird, wenn ich in 3-5 Jahren ein Kind möchte und er vielleicht nicht mehr dazu bereit ist oder überhaupt nicht mehr möglich ist.
Schließlich hat er schon einen 7 jährigen Sohn mit dem ich mich super verstehe, aber ein eigenes Kind, ist und bleibt mein Traum!

Wir fahren morgens gemeinsam ins Büro und meist auch wieder zusammen zurück aber öfters bin ich vor ihm daheim.
Das ist wahrhscienlich ein Vorteil, wenn man gemeinsam arbeitet!

Ansonsten leben wir beide ganz normal weiter - ich treffe mich mit Freunden, er trainiert für seine Marathone, UNI, Sport, Familie ganz normal.

Was heißt Freiheiten: Es gibt klare Grenzen, aber glaub mir die meisten älteren Männer wissen wie man sich als vergebener Mann verhält

Falls du mehr wissen möchtest, kannst du mir ja eine Nachricht schreiben

Eltern
Was haben eigentlich deine Eltern dazu gesagt als du es offiziell gemacht hast??? meine sind total ausgerastet und haben mich gezwungen schluss zu machen, da der altersunterschied ihrer meinung nach zu groß ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 11:42
In Antwort auf eleni_12882540

Ich weis schon lange her
ich bin mit meinem freund auch schon ein paar jahre zusammen, wir haben auch einen altersunterschied von 30 jahren. alles was hier angesprochen wird hab ich mir auch alles schon gedacht. ich bin jetzt 19 und er 53. gerade bei mir kommen in lezter zeit zweifel ob das so gut ist. meine bzw unsere zukunftspläne ich schule studium arbeit haus kinder alt und grau werden naja aber kinder? bs ich soweit bin und das wäre frühestens nach dem studium um dem kind auch finanziell etwas bieten zu können, dann wäre er so um die 60, dann noch kinder, werden sie nicht gemobbt "dein vater könnte auch dein opa sein und sowas? und das mit dem alt und grau werden? bis ich soweit bin ist er vielleicht schon gar nicht mehr da, mir kommt dann zwar auch immer der gedanke das könnte mit einem jüngeren auch passieren (unfall, krankheit...) auch was ist wenn er mal so um die 80 ist? ist es dann noch eine beziehung oder ist er dann nur noch ein tatriger opa? was wenn, was dann? ich bin jetzt aber sehr glücklich und auch sehr verliebt und froh das ich ihn habe. wir haben bestimmt so manche probleme die aber jeder hat. wirkliche probleme haben wir eig nur durch meine mom gehabt die versucht hat uns auseinander zu bringen, und mal eine sehr hysterische nachbarin aber wir haben die gleichen interessen sind auf einer wellenlänge es passt einfach wie 2 pusselteile (schlechte methaper )
naja aber diese sachen zum thema zukunft nicht so in 2 jahren sondern so in 10 jahren wühlt mich grade schon sehr auf, aber so geht es ja nicht nur mir wie ich lese.
ich hoffe das dies hier überhaupt noch jemand liest, ist ja schon ziemlich alt

Mutter
monahelp wie hast du dass mit deiner mutter geklärt? ich hab nehmlich das problem das meine mutter mich gezwungen hat mit meinen 23 jahren ätleren freund schluss zu machen, weil ich nur 21 jahre alt bin und er zu alt. sie ist ganz hysterisch geworden. ich hab mich getrennt komme aber nicht damit klar, mein vater wäre noch der schlimmere der weiß aber im moment noch nichts davon weil er in afghanistan grad in mission ist. wäre toll wenn du mir einen rat geben könntest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 13:19
In Antwort auf hanna_876819

Langjährige Beziehung mit großem Altersunterschied
Hey icht hatte bis jetzt über einem jahr einen freund der 23 jahre älter war als ich, ich selber bin 21. er war das beste was mir passiert ist wir hatten echt viele sachen gemeinsam. auch weil ich hab viel mit männern durchgemacht und bin nur ausgenutzt worden bis er kam. ich hatte alles aber meinen eltern verschwiegen, weil ich zuerst schauen wollte ob so was klappen kann. nur jetzt bevor ich überhaupt dazu gekommen wäre was zu sagen hat meine mutter in meinen persönlichen sachen gewühlt und ein foto von uns gefunden. sie ist total ausgerastet und hat mich jetzt gezwungen schluss zu machen.
ich verstehe dich voll und ganz es toll wenn man den richtigen mann an seiner seite gefunden hat, aber überlege es dir gut und vorallem denk nach ob deine eltern damit einverstanden wären mit so einer sache die können nehmlich echt sonst das leben zur sau machen. ich habe in meiner verzweiflung die beziehung beendet nur ich weiß nicht ob es die richtige entscheidung war. klar er wird immer für mich da sein und wir werden sicher immer freunde bleiben, weil uns verbindet viel. nur musst du auch bedenken ob du schaffst gegen die vorurteile anzukommen. ich will nichts schlecht machen, im gegenteil ich würde es gönnen wenn es klappen würde. nur wenn nicht geht es einen echt mies, ich sage es aus erfahrung bei mir ist dass alles noch ganz frisch und ich bin echt verzweifelt, weich ich nicht weiß was tun und mit der jetzigen situation nicht ganz zurecht komme. ich finde auch niemanden der mir einen richtigen rat gibt

Erzähl doch mal
Hallo hoi24,
wie kommt es, daß dir deine Eltern mit 21 noch vorschreiben können, mit wem du zusammen bist? Hat das einen kulturellen Hintergrund (weiß ja nicht, woher du kommst)? Lag es denn nur am Alter?

LG, Ria71

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 14:25

Eltern
Es lag nur am alter, es weiß aber nur die mutter. vater weiß es immer noch nicht. es stört ihr nur das alter, sie glaubt er nutzt mich nur aus. dass ich nur ein zeitvertreib bin für ihn. sie hat es erst jetzt am mittwoch erfahren und richtig unter druck gesetzt. ich bin von südtirol mit kultur hat es nichts zu tun. ich warte etwas und hoffe das sich mein mutter beruhigt und versuche nochmals mit ihr zu reden, weiß sonst nicht was tun. problem ist ich bin von ihnen abhängig weil i noch studiere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 21:55

Das Alter ist nur eine Zahl
Mein Freund und ich haben auch einen Altersunterschied von 29 Jahren...er hat zur zeit noch große bedenken, ob das gutgehen kann. Ich sag ihm dann hald auch immer dass es doch ok ist, solange es uns beiden gut geht in der Beziehung!!! Natürlich ist der Unterschied in zB 20 jähren gravierender, aber ich möchte nicht heute schon drüber nachdenken, was in 10 oder 20 Jahren passiert. Eine Beziehung kann auch mit jemand der gleich alt ist, schief gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 13:11
In Antwort auf olivia_11979749

Einen großen altersunterschied kann ich gar nicht empfehlen!
hallo mona!
also wie es beim titel schon steht, ich kann's leider aus eigener erfahrung nicht empfehlen.
ich bin 32 jahre alt und mein mann 49. der altersunterschied bei uns ist 17 jahre! wir kennen uns seit 7 jahren und verheiratet sind wir seit ca. 5 jahren. inzwischen haben wir einen sohn 2 jahre alt, und er hat a. andere kinder von der ersten ehe.
also vom aussehen her, und wenn er sich pflegt, sieht er jünger aus als er ist. den altersunterschied habe ich am anfang gar nicht gespürt. doch mit der zeit war's schon merkwürdig... sein verhalten, seine interesse, seine liebesbedürfnisse.
also vom verhalten her ist es schon merkwürdig, dass er seine ruhe haben will. unseren sohn hält er gerade noch aus. er ist nicht mehr wir vor 5 jahren. damals kann ich mich erinnern, war er mit seinen anderen kindern besser drauf, aktiver und leistungsfähiger. ich kann mich erinnern, ein jüngerer vater, würde mehr nerven u a. mehr lust haben mit dem kleinen was zu unternehmen....kann sein, dass ich mich irre. jetzt ist er nunmehr müde. er will mit uns nix unternehmen..ich will dagegen noch was erleben! ihm interessieren numehr seine zigarette, zeitung u pc.
auch in den gesprächen finden wir nicht zueinander!

vor 5 jahren wollte er z.b. mit mir kinder haben, jetzt nicht mehr ich dagegen schon.
auch von der lliebesleistung her, hat er nachgelassen. ich will intensiv und er wenig bis gar nichts (hatten seit 4 monaten nichts miteinander).
Also ich bin einfach unglücklich im moment in dieser ehe. ich bereue es wirklich, obwohl ich meinen mann aus liebe geheiratet habe, dass ich mir nicht die zeit genommen habe, um nachzufragen, wie es mit einem großen altersunterschied mit der zeit wird! ich war einfach blind von der liebe, u dachte mir das wird doch gar nix ausmachen! ich muss dazu sagen, dass ich eh nicht einen gleichaltrigen od. einen jügeren als ich haben wollte. ich wollte eh einen älter als ich, aber der altersunterschied ist einfach zu groß! also kann ich gar nicht empfehlen.
lg. desertrose

Ich auch nicht!
Hallo Desertrose,
ich kann Dir nur in vollem Umfang zustimmen. Mein Ex-Mann ist fast 25 Jahre älter als ich. Anfangs lief alles wunderbar, obwohl seine erotischen Bedürfnisse schon von Anfang an weit spärlicher ausfielen, als meine. Da es aber noch Sex zwischen uns gab, nahm ich das nicht so wichtig. Mit den Jahren (wir waren 8 Jahre zusammen) nahm sein Bedürfnis nach körperlicher Nähe aber immer mehr ab und er wurde zum Kuschel-Papi. Ganz schrecklich und sehr frustrierend, wenn man sich in der Ehe fühlt wie eines der Haustiere.... Irgendwann gab es dann nur noch Kinderküsschen und er bemutterte mich übermäßig. Das, was ich anfangs liebte, begann mich mehr und mehr zu verärgern, weil das Getüddel jegliche Erotik erstickte. Auch die Interessen gingen mit der Zeit auseinander.
Nein, ich kann einen so großen Altersunterschied wirklich nicht empfehlen. Solange der Mann unter 50 ist, spielt es keine Rolle, man merkt es nicht, aber wenn die Frau 40 und der Mann 64 ist, dann hat die Beziehung auf Dauer keine Chance aus meiner Sicht.
Heute sind wir richtig gute Freunde, ich liebe ihn noch immer, aber eben mehr wie einen Papi.....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 23:45
In Antwort auf hanna_876819

Mutter
monahelp wie hast du dass mit deiner mutter geklärt? ich hab nehmlich das problem das meine mutter mich gezwungen hat mit meinen 23 jahren ätleren freund schluss zu machen, weil ich nur 21 jahre alt bin und er zu alt. sie ist ganz hysterisch geworden. ich hab mich getrennt komme aber nicht damit klar, mein vater wäre noch der schlimmere der weiß aber im moment noch nichts davon weil er in afghanistan grad in mission ist. wäre toll wenn du mir einen rat geben könntest

Eltern/Familie
Hallo! Der Beitrag ist zwar schon etwas länger her, aber ich wollte mich zum Thema Familie äußern.
Mein Freund (25 Jahr älter) und ich sind jetzt erst seit etwas mehr als einem halben Jahr zusammen, also kann ich nichts über langjährige Erfahrungen berichten, aber ich stecke so zusagen mitten in dieser "Eltern/Familien - Krise".
Mein Vater und ein Teil meiner Familie haben sich, nachdem sie davon erfahren haben, gegen mich gewandt.
Dazu muss man sagen, dass ich anfangs mich mehrmals von meinem Freund getrennt hatte, weil ich solche Angst vor der Reaktion meiner Familie hatte (bin 23). Aber mein Schatz hat mich zum Glück nicht aufgegeben und um mich gekämpft.
Auf Grund der Reaktion meiner Familie, welche mich sehr stark verletzt hat, bin ich hingegangen und habe nach langem überlegen, den Kontakt zu ihnen (angesehen von meiner Mutter, sie hat zwar bedenken, steht aber trotzdem zu mir) angebrochen.
Das war vor so ca drei Monaten...
Das hat meine Familie zum nachdenken gebracht und so langsam verstehen sie auch, dass sie sich entweder ändern müssen, oder mich entgültig verlieren.
Ich erfahre von meiner Mutter, dass sich alle häufiger nach mir erkundigen.
Sie merken jetzt, dass ich mich nicht mehr wie ein Kind behandeln lasse und das es MEIN Leben ist.
Mit der funkstille habe ich erreicht, zu zeigen, dass es nun in MEINER Hand liegt ihnen zu verzeihen und das sie merken das SIE es sind, die such falsch Verhalten haben.

Ich weiß nicht wie es in ein paar Jahren ist, aber ich hoffe sehr, dass mein Schatz und ich dann immernoch zusammen glücklich sind und ich wieder ein normales Verhältnis zu meiner Familie habe.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen. In manchen Fällen hilft es vllt doch, dass ich stur sein kann, wenn mir etwas sehr wichtig ist und ich um das kämpfe, was ich liebe!

Jedem anderen mit diesem "Problem" bzw mit dieser schwierigen Situation drücke ich die Daumen, dass es gut ausgeht!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2015 um 20:53
In Antwort auf minnie_12568221

Hallo Mona
Wir sind zwar "erst" 4 Jahre zusammen, aber uns trennen 38 Jahre... (ich bin 23...). Das ist wahrscheinlich noch keine langjährige Beziehung, aber ich habe gelernt, in kürzeren Abständen zu denken...

Zur zeit können wir wegen meines kurzzeitigen Studienortwechsels nur von Freitags bis Montags zusammen leben, aber das gibt es ja in vielen anderen Beziehungen auch. Allerdings habe ich schon manchmal Gedanken, die in die Richtung gehen: Wie lange haben wir noch Zeit zusammen... Kinder hätte wir zwar sehr gerne, und wenn ich mit dem Studium fertig bin, gibt es die Option ja auch, aber wir sind auch realistisch und sehen die Schwierigkeiten, sodass wir nicht wissen, ob wir diesen "Traum" verwirklichen.

Andererseits ist unsere Beziehung wesentlich entspannter als diejenigen, die meine Freundinnen um mich herum haben. Er ist einfach ruhiger, weil er sich nichts mehr beweisen muss. Wir harmonieren einfach sehr gut, denken in die selbe Richtung, ich lerne viel on ihm,wir haben die gleichen Interessen (ich habe nicht die "typischen" Interssen wie viele meines Alters, sprich Disco etc.) und genießen unser Leben. Ich kann ein ziemlicher Dickkopf sein und er kann sich -im jetzigen Alter zumindest- zurücknehmen.

Ich treffe mich nach wie vor mit meinen Freunden - wenn auch seltener als früher-, aber dabei fühlt er sich nicht wohl, daher gehe ich meistens alleine. Allerdings rufe ich zwischendurch immer mal an, damit er weiß, dass ich an ihn denke. Wenn wir uns gesritten haben, dann nur über diese Themen. Er lebt als Wissenschaftler ein wenig auf seinem Turm und braucht dazu nicht viele Menschen... Daher gab es da 2-3 mal Streitpunkte, aber wir haben eine Lösung gefunden und so funktioniert es.

So, das reicht jetzt aber wirklich... LG, Andres

Re
warum macht man wegen seinen Eltern schluss?? mein Freund ist 31 Jahre Älter als ich. Ich bin 20 er ist 51. Ich würde nie schluss machen, nur weil meine Eltern das wollen. Meine Mutter kann ihn auch nicht besonders leiden, aber das ist ihr Problem.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2017 um 13:17

Hallo an alle hier, 
Ich möchte den Spieß jetzt mal umdrehen und schauen, was es dazu für Reaktion gibt. Also, ich bin 53, mein Freund ist 27 Jahre alt. Das ist ist nicht die erste Beziehung in dieser Konstellation für mich, vor dieser war ich schon einmal, allerdings nur ca. 1 Jahr, mit einen Mann zusammen, der auch erst 27 Jahre alt war. Grundsätzlich interessieren sich immer Männer für mich, die wesentlich jünger als ich sind. Das ist mir zuweilen fast schon peinlich, aber in diesem Fall, ist der junge Mann ganz schön in mich verliebt, was die Sache nicht einfacher für mich macht. Ich kann mich dem kaum widersetzen und frage mich selbst auch, soll ich das denn überhaupt, denn ich habe auch starke Gefühle für ihn.
Bitte um ehrliche Antworten.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. April 2017 um 16:55

Das Problem ist vielfältig. Ich bin alleinerziehende Mutter mit drei Kindern (25, 18, 13). Vor allem die 18 jährige macht Stress, weil ihr eigener freund gerade mal 2 Jahre jünger ist als meiner. Meine Mutter fragt mich, ob ich noch richtig im Kopf bin und steigt sich dermaßen rein, das sie sogar krank wird. Und ich, ich fühle mich einfach nur gut. Aber niemand will es mir gönnen. Außerdem ist es eben umgekehrt eher selten, also ältere Frau und jüngerer Mann. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2017 um 17:26

Wie alt bist du, wenn ich fragen darf. Ich hatte meinen Sohn mit 40. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2017 um 20:15

Danke für deine aufbauenden Worte. Das hat mir sehr viel Mut gemacht. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2017 um 21:41

Hallo,

ich finde es spannend, eure Berichte zu lesen. Mein Freund ist 29 Jahre älter als ich und wir sind seit fast vier Jahren zusammen. Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick. Aber ich habe mich schon immer zu Männern hingezogen gefühlt, die so viel älter sind.

Ich kann mir keinen anderen Mann an meiner Seite vorstellen und ich war noch nie so glücklich in einer Beziehung. Ich glaube, dass der ständige Zweifel daran, ob diese Beziehung wirklich richtig ist, meine Liebe noch stärker macht. Denn die Beziehung ist nicht selbstverständlich, sondern ich hinterfrage sie jeden Tag. Ich bin mit meinem Freund zusammen, weil ich nicht anders kann, weil ich ihn einfach so sehr liebe.

Aber natürlich hinterfragt man eine Beziehung mit so einem riesigen Alterunterschied. Vor allem wegen des Themas Kinder. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und möchte gerne ein Kind haben, aber ich habe Angst davor, dass das Kind mir eines Tages vorwirft, dass es seinen Vater so früh verlieren wird. Es ist schrecklich, wenn ein Kind seinen Vater vermissen muss. Das möchte ich meinem eigenen Kind nicht antun. Aber ich möchte meinen Freund auch nicht verlassen, weil wir uns ja lieben und ich mir auch gar nicht vorstellen kann, mit einem gleichaltrigen Mann glücklich zu werden.

Wenn andere mich fragen, ob ich mir Kinder wünsche, sage ich immer, ich weiß es nicht, aber eigentlich weiß ich ganz genau, dass ich unbedingt ein Kind haben möchte. Nur möchte ich das Kind nicht traurig machen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2017 um 9:53
In Antwort auf anna10277

Hallo,

ich finde es spannend, eure Berichte zu lesen. Mein Freund ist 29 Jahre älter als ich und wir sind seit fast vier Jahren zusammen. Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick. Aber ich habe mich schon immer zu Männern hingezogen gefühlt, die so viel älter sind.

Ich kann mir keinen anderen Mann an meiner Seite vorstellen und ich war noch nie so glücklich in einer Beziehung. Ich glaube, dass der ständige Zweifel daran, ob diese Beziehung wirklich richtig ist, meine Liebe noch stärker macht. Denn die Beziehung ist nicht selbstverständlich, sondern ich hinterfrage sie jeden Tag. Ich bin mit meinem Freund zusammen, weil ich nicht anders kann, weil ich ihn einfach so sehr liebe.

Aber natürlich hinterfragt man eine Beziehung mit so einem riesigen Alterunterschied. Vor allem wegen des Themas Kinder. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und möchte gerne ein Kind haben, aber ich habe Angst davor, dass das Kind mir eines Tages vorwirft, dass es seinen Vater so früh verlieren wird. Es ist schrecklich, wenn ein Kind seinen Vater vermissen muss. Das möchte ich meinem eigenen Kind nicht antun. Aber ich möchte meinen Freund auch nicht verlassen, weil wir uns ja lieben und ich mir auch gar nicht vorstellen kann, mit einem gleichaltrigen Mann glücklich zu werden.

Wenn andere mich fragen, ob ich mir Kinder wünsche, sage ich immer, ich weiß es nicht, aber eigentlich weiß ich ganz genau, dass ich unbedingt ein Kind haben möchte. Nur möchte ich das Kind nicht traurig machen.

Hallo,
ich hab ebenfalls einen Freund der 25 Jahre älter ist als ich (25). Leider hab ich auch das Problem mit meinen Eltern, dass die dagegen sind und mir mehr oder weniger Kontaktverbot erteilten.. Jetzt muss ich halt wieder rumlügen und die Beziehung kann natürlich nicht so ausgelebt werden wie eine normale.. Aber an das haben wir uns gewohnt. Der Altersunterschied ist mittlerweile nur noch Nebensache.
Wir streiten öfters wegen anderen Sachen, was bei ihm vielleich schon am Alter liegt und der Angst mich zu verlieren oder so. Jeden anderen hätte ich wahrscheinlich schon verlassen, aber ich komm einfach nicht weg von ihm.
Deshalb kommt mir das bekannt vor, der ständige Zweifel macht die Liebe wirklich stärker.
Das Kinderthema ist natürlich ein Problem, ich möchte auch Kinder, aber er hat damit denk ich abgeschlossen. Und ich könnte es mir auch nicht vorstellen, allein wegen dem Umfeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2017 um 12:35
In Antwort auf anna10277

Hallo,

ich finde es spannend, eure Berichte zu lesen. Mein Freund ist 29 Jahre älter als ich und wir sind seit fast vier Jahren zusammen. Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick. Aber ich habe mich schon immer zu Männern hingezogen gefühlt, die so viel älter sind.

Ich kann mir keinen anderen Mann an meiner Seite vorstellen und ich war noch nie so glücklich in einer Beziehung. Ich glaube, dass der ständige Zweifel daran, ob diese Beziehung wirklich richtig ist, meine Liebe noch stärker macht. Denn die Beziehung ist nicht selbstverständlich, sondern ich hinterfrage sie jeden Tag. Ich bin mit meinem Freund zusammen, weil ich nicht anders kann, weil ich ihn einfach so sehr liebe.

Aber natürlich hinterfragt man eine Beziehung mit so einem riesigen Alterunterschied. Vor allem wegen des Themas Kinder. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und möchte gerne ein Kind haben, aber ich habe Angst davor, dass das Kind mir eines Tages vorwirft, dass es seinen Vater so früh verlieren wird. Es ist schrecklich, wenn ein Kind seinen Vater vermissen muss. Das möchte ich meinem eigenen Kind nicht antun. Aber ich möchte meinen Freund auch nicht verlassen, weil wir uns ja lieben und ich mir auch gar nicht vorstellen kann, mit einem gleichaltrigen Mann glücklich zu werden.

Wenn andere mich fragen, ob ich mir Kinder wünsche, sage ich immer, ich weiß es nicht, aber eigentlich weiß ich ganz genau, dass ich unbedingt ein Kind haben möchte. Nur möchte ich das Kind nicht traurig machen.

Hallo, 

ich bin echt froh, dass ich auch von anderen Paaren lese die das Gleiche "durchmachen" wie wir. Mein Freund ist 18 Jahre älter als ich und hat bereits 2 Kinder aus einer früheren Beziehung. 
Ich verstehe mich mit seinen Kindern sehr gut aber ich möchte auch gerne eigene Kinder haben in Zukunft. Ich habe mit ihm lange darüber gesprochen und er möchte auch gerne noch weitere Kinder haben. ich denke auch oft daran, was meine Kinder von dem Altersunterschied halten werden, oder ob mein Freund/Mann dann noch erleben wird wie unsere Kinder eine eigene Familie gründen werden oder erwachsen werden. Aber andererseits sehe ich es auch so, dass man nie planen kann wie die Zukunft verlaufen wird. Auch mit einem jüngeren Mann kann die Beziehung zerbrechen, oder ein Partner durch einen Unfall umkommen, erkranken etc. Ich kenne leider einige Beispiele aus meinem Freundeskreis die dies beweisen. 

Also mach dir um das weniger Sorgen. Wichtig ist dass ihr beide euch liebt und gemeinsam eine Zukunft aufbauen könnt und WOLLT. Steh zu deinem Kinderwunsch und rede ganz offen mit ihm darüber. Auch wenn er schon etwas älter ist kann er dem Kind auf jeden Fall ein guter Vater sein. Ein Kind wird dir deine Liebe zu deinem Freund bzw. Mann sicher nie zum Vorwurf machen bzw. kann man auch das Alter nicht vorraussagen.. wie alt wir alle werden kann uns keiner beantworten.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich denke nur an ihn
Von: crazymarie2
neu
14. Juli 2017 um 12:13
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam