Home / Forum / Liebe & Beziehung / Langjährige Beziehung beenden

Langjährige Beziehung beenden

20. November 2012 um 10:25 Letzte Antwort: 28. April 2017 um 0:32

Hallo an euch alle.

Es ist das erste Mal, dass ich es jemandem erzähle. Und ich wollte gern einen neutralen Rat / neutrale Meinung darüber hören.

Zu mir: Ich bin Mitte 20 und studiere gerade in meinem letzten Semester und stehe im Stress. Ich arbeite nebenbei noch und bin mit meinen Nerven am Ende. Auch meine Beziehung und generell meine Gefühlswelt sind gerade sehr wirr und daher ist folgendes los.

Ich bin mit meinem Freund fast 6 Jahre zusammen und wir wohnen auch zusammen. Zwischen uns gibt es keine Leidenschaft mehr, keine Spannung, nichts. Das ist schon sehr lange so und ich kämpfe schon seit Jahren darum, dass sich unser Liebesleben und unsere Situation bessert. Von ihm kommt einfach nichts... Wir führen mittlerweile eine Bruder-Schwester-Beziehung. Ich weiß auch nicht, ob ich ihn noch liebe, oder ob ich einfach der Sicherheit wegen mit ihm zusammen bin. Aber er bedeutet mir noch sehr viel, immerhin sind es fast 6 Jahre und wir kommen meist gut aus.

Nun gibt es da aber noch jemanden in den ich mich einfach Hals über Kopf verliebt habe. Ja, es ist schlimm, das ich so etwas zugelassen habe und ich kann mir das nicht verzeihen. Aber er gibt mir das, was ich all die Jahre vermisst habe. Er kümmert sich um mich, ich bin ihm wichtig und er liebt mich. Und er ist mir ebenso wichtig. Er ist mein bester Freund und ich habe ihm ebenfalls meine Liebe gestanden, auch, wenn ich lange davor die Augen verschlossen habe. Er ist einfach da, ohne viel zu wollen, einfach meinetwegen. Und ja, wir hatten Sex, und es war wundervoll, und ich habe geweint. Es ist einfach sehr chaotisch, aber im Grunde weiß ich, dass meine Beziehung zu ende ist... nur ist es schwer los zu lassen... und ich weiß auch, dass meine Familie und meine Freunde das alles schockieren wird.

Ich würde mich freuen, wenn sich Leute melden, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und die mir ihre Meinung mitteilen oder ihre Geschichte einfach.

Mehr lesen

26. November 2012 um 10:20

Langjährige Beziehung beenden...
hallo du

ich bin in einer ganz ähnlichen situation wie du.
ich wollte dir schon früher schreiben habe bloß im moment selten zeit und ruhe dazu.

ich bin anfang 30, jetzt 5 jahre mit meinem mann zusammen davon 3 verheiratet und wir haben einen sohn der fast 3 jahre alt ist.
für mich läuft die beziehung schon längernicht so gut, aber ich dachte das legt sich bestimmt wieder, höhen und tiefen gibt es nun mal in einer beziehung.
tja das geht solange gut bis man jemand anderen kennenlernt und man merkt, irgendwas stimmt ganz und gar nicht, sonst würde man diesen jemand nicht so interessant finden.
in dem was du geschrieben hast, hab ich mich wiedergefunden, mich beschäftigen die selben fragen.
ich kann dir keine lösung bieten aber vielleicht kann man das zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2012 um 14:25

Hallo ihr beiden
ich steck leider auch in einer sehr ähnlichen Situation wir ihr zwei und weiß nicht wie es weitergehen soll. was ist richtig und was ist falsch? die fragen stell ich mir ständig. wichtig ist, dass ihr glücklich werdet wie auch immer eure entscheidung ausfällt.
meine freundin, die meine jetzige Lage kennt, hat mir dieses Zitat geschickt...

wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest, gäbe es keinen zweiten. *Johnny Depp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2012 um 15:59
In Antwort auf an0N_1216931099z

Hallo ihr beiden
ich steck leider auch in einer sehr ähnlichen Situation wir ihr zwei und weiß nicht wie es weitergehen soll. was ist richtig und was ist falsch? die fragen stell ich mir ständig. wichtig ist, dass ihr glücklich werdet wie auch immer eure entscheidung ausfällt.
meine freundin, die meine jetzige Lage kennt, hat mir dieses Zitat geschickt...

wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest, gäbe es keinen zweiten. *Johnny Depp

Hi bella

ja an dem zitat ist was dran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2012 um 16:07


Ich kann euch so gut verstehen,
ich bin in einer ganz ähnlichen Situation.
Ich bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen und habe erst gemerkt dass etwas nciht stimmt, als ich schon mitten in einer Affäre war, was ich mir niiie zugetraut hätte.
Mit meinem Freund verstehe ich mich super, aber ich weiss einfach nicht, ob er mittlerweile nur mein allerbester Freund ist, weil ich mich körperlich gar nicht mehr zu ihm hingezogen fühle und das in der Beziehung einfach sehr fehlt und meiner Meinung nach so wichtig ist.
Ich habe auch Angst, davor die Beziehung wegzuschmeißen, weil es einfach auch so viele gute Dinge gibt und für ihn eine Welt zusammenbrechen würde, wenn ich mich trenne. Ich kann ihm einfach nicht so wehtun und ich denke es ist kaum möglich nach einer Trennung eine Freundschaft aufrecht zu erhalten, da spätestens der/ die neue Partner/in ein Problem damit hat (meine Erfahrung). Ich weiss, dass das keine gute Einstellung ist, aber ich habe auch einfach Angst, dass ich niemanden besseren finde (was unfair meinem Freund gegenüber ist) und das dieses Problem, wie mustache schon sagte in einer neuen Beziehung nicht auch wieder auftritt. Aber nur aus diesem Grund ewig in einer Beziehung zu stecken, ohne den Versuch gestartet zu haben, eine schönere Beziehung zu finden.. ist das wiederum richtig? Ich weiss nciht wie man daran arbeiten sollte, wenn einfach die Leidenschaft und die Anziehung fehlt..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
29. November 2012 um 17:42

Rückmeldung
Ich danke euch für eure Eindrücke, das bedeutet mir sehr viel. Ich habe mich auch nun einer guten Freundin anvertraut und sie unterstützt mich wo sie nur kann, weil auch sie der Meinung ist, dass ich schon viel zu lange eine Art Maske trage und nicht der Mensch bin, der ich eigentlich immer war. Daher habe ich mich entschieden, dass ich meinen Freund verlassen werde. Das Zitat ist daher wirklich passend... und wenn ich bedenke, dass sich auch in den nächsten 5 Jahren nichts ändern wird, weil er mich glaube ich nicht mehr so liebt und begehrt, wie er es einmal getan hat, dann ist es Zeit dies zu beenden.
Ich bin traurig deswegen, aber das Leben ist zu kurz und ich will einfach nicht mehr verzichten müssen. Denn wenn alles in Ordnung wäre, dann würde man sich Dinge nicht wo anders suchen... so einfach ist das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2012 um 11:48
In Antwort auf velda_12544028

Rückmeldung
Ich danke euch für eure Eindrücke, das bedeutet mir sehr viel. Ich habe mich auch nun einer guten Freundin anvertraut und sie unterstützt mich wo sie nur kann, weil auch sie der Meinung ist, dass ich schon viel zu lange eine Art Maske trage und nicht der Mensch bin, der ich eigentlich immer war. Daher habe ich mich entschieden, dass ich meinen Freund verlassen werde. Das Zitat ist daher wirklich passend... und wenn ich bedenke, dass sich auch in den nächsten 5 Jahren nichts ändern wird, weil er mich glaube ich nicht mehr so liebt und begehrt, wie er es einmal getan hat, dann ist es Zeit dies zu beenden.
Ich bin traurig deswegen, aber das Leben ist zu kurz und ich will einfach nicht mehr verzichten müssen. Denn wenn alles in Ordnung wäre, dann würde man sich Dinge nicht wo anders suchen... so einfach ist das.

Viel glück
wünsch ich dir @gruenerwald

ich bring es nicht fertig zu gehen und werde meiner ehe noch eine chance geben. ein offenes gespräch kann manchmal ganz hilfreich sein....ich werde es sehen...

ich versuche es positiv zu sehen, mein denken hat sich verändert durch diesen anderen menschen, ich sehe die dinge, mein leben jetzt anders.
dafür bin ich dem anderen menschen sehr dankbar und die gemeinsame zeit kann mir niemand nehmen.

wer weiß schon was die zeit bringt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2012 um 12:42
In Antwort auf an0N_1216931099z

Hallo ihr beiden
ich steck leider auch in einer sehr ähnlichen Situation wir ihr zwei und weiß nicht wie es weitergehen soll. was ist richtig und was ist falsch? die fragen stell ich mir ständig. wichtig ist, dass ihr glücklich werdet wie auch immer eure entscheidung ausfällt.
meine freundin, die meine jetzige Lage kennt, hat mir dieses Zitat geschickt...

wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest, gäbe es keinen zweiten. *Johnny Depp

Hallo
Danke für das Zitat , Bombe! Nur ließt grad nur der eine Part das! Aber so seh ich das auch!
Und mustache kann dir nicht recht geben!
Wird auf lange Sicht nicht alle leben zerstört, im Gegenteil !
Wer hat das recht zu sagen nur einer muss Seins zerstören und sein Part einnehmen das alle zufrieden sind und andere ihm geben oder so sehn das es so sein muss und gut ist!( und das nur kurz und nicht auf Dauer, weil so wird keiner zufrieden sein oder willst du ein Partner der aus Mitleid und tollen Vergangenheit bleibt!)
Und das wichtigste sei du,du selbst!viele vergessen sich weil sie ja als Frau ,Mutter und leider auch putzfrau keine zeit haben und dürfen solang er alles darf seine ruhe hat und braucht weil ja nur er einen stressigen Tag hat!
Und dann schön jammern und sich verwöhnen lassen! Und wenns Zuspät wird kurz was ändern bis sie wieder kurz zufrieden ist weil sie ja alles bekommt( matriel z.b.)oder ihr schlechtes gewissen vergrößert wurde !
Und ob Scheidung davor war oder nicht ist Wurst !seid ehrlich ist nur ein Blatt Papier! Und weil ein Beamter drauf unterschreibt macht es die liebe,das leben nicht anderst!
Schön wenn's das i Pünktchen ist aber gibt viele große Punkte im leben und lieben die viiiieeell wichtiger sind!

Zieht es durch und werdet glücklich! Das ist ,was wichtig ist!
Und nur wenn ihr es seid ,kann der Rest es auch werden!
Und glücklich sein heißt nicht, Haus ,Auto ,Urlaub und Leute die einen beneiden weil die kennen den Preis dafür nicht! Und sollen erstmal ihr eigenes leben richten weil an eigener Baustelle arbeitet keiner gern! Nur immer Finger hoch und schimpfen und Kopfschütteln ! Menschen sind falsch ( leider auch viele "Freunde"!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2012 um 15:46
In Antwort auf merry_12856708


Ich kann euch so gut verstehen,
ich bin in einer ganz ähnlichen Situation.
Ich bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen und habe erst gemerkt dass etwas nciht stimmt, als ich schon mitten in einer Affäre war, was ich mir niiie zugetraut hätte.
Mit meinem Freund verstehe ich mich super, aber ich weiss einfach nicht, ob er mittlerweile nur mein allerbester Freund ist, weil ich mich körperlich gar nicht mehr zu ihm hingezogen fühle und das in der Beziehung einfach sehr fehlt und meiner Meinung nach so wichtig ist.
Ich habe auch Angst, davor die Beziehung wegzuschmeißen, weil es einfach auch so viele gute Dinge gibt und für ihn eine Welt zusammenbrechen würde, wenn ich mich trenne. Ich kann ihm einfach nicht so wehtun und ich denke es ist kaum möglich nach einer Trennung eine Freundschaft aufrecht zu erhalten, da spätestens der/ die neue Partner/in ein Problem damit hat (meine Erfahrung). Ich weiss, dass das keine gute Einstellung ist, aber ich habe auch einfach Angst, dass ich niemanden besseren finde (was unfair meinem Freund gegenüber ist) und das dieses Problem, wie mustache schon sagte in einer neuen Beziehung nicht auch wieder auftritt. Aber nur aus diesem Grund ewig in einer Beziehung zu stecken, ohne den Versuch gestartet zu haben, eine schönere Beziehung zu finden.. ist das wiederum richtig? Ich weiss nciht wie man daran arbeiten sollte, wenn einfach die Leidenschaft und die Anziehung fehlt..

Beziehung oder nicht
Salü zusammen,
mir gehts zur Zeit sehr ähnlich. Ich war 5 Jahre mit meinem Freund zusammen in den ersten 3 Jahren lief alles super und dann sind wir zusammengezogen lief auch super. Nach einer mehrmonatigen Reise gemeinsam liefs auch wider gut obwohls vor der Reise gekrieselt hat. Nun sind wir wieder im Alltag gefangen und ich muss sagen ich merke, dass ich ihm nicht mehr das geben kann was ich mir wünsche ihm zu geben. Ich schätze ihn als Mensch und Freund aber es fehlt auch hier die Leidenschaft und die Anziehung. Ich denke wir haben in unserer Beziehung den Punkt verpasst gemeinsam daran zu Arbeiten und immer wieder auf den anderen einzugehen, weil es so selbstverständlich wurde. Nun habe ich mich von ihm gertrennt vor einigen Tagen und ich weiss nicht was ich sagen soll. All unsere Erlebnisse sind immer noch sehr wichtig für mich und ich werde sie nie vergessen, aber ich fühle mich dabei nicht unwohl und ich bin froh, dass ich diesen Schritt endlich getan habe...

Einerseits fühle ich mich schlecht und andererseits gut...

Kennt jemand von euch auch diese Gefühle? Wie seit ihr damit umgegangen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 13:12
In Antwort auf clancy_12152898

Beziehung oder nicht
Salü zusammen,
mir gehts zur Zeit sehr ähnlich. Ich war 5 Jahre mit meinem Freund zusammen in den ersten 3 Jahren lief alles super und dann sind wir zusammengezogen lief auch super. Nach einer mehrmonatigen Reise gemeinsam liefs auch wider gut obwohls vor der Reise gekrieselt hat. Nun sind wir wieder im Alltag gefangen und ich muss sagen ich merke, dass ich ihm nicht mehr das geben kann was ich mir wünsche ihm zu geben. Ich schätze ihn als Mensch und Freund aber es fehlt auch hier die Leidenschaft und die Anziehung. Ich denke wir haben in unserer Beziehung den Punkt verpasst gemeinsam daran zu Arbeiten und immer wieder auf den anderen einzugehen, weil es so selbstverständlich wurde. Nun habe ich mich von ihm gertrennt vor einigen Tagen und ich weiss nicht was ich sagen soll. All unsere Erlebnisse sind immer noch sehr wichtig für mich und ich werde sie nie vergessen, aber ich fühle mich dabei nicht unwohl und ich bin froh, dass ich diesen Schritt endlich getan habe...

Einerseits fühle ich mich schlecht und andererseits gut...

Kennt jemand von euch auch diese Gefühle? Wie seit ihr damit umgegangen?

Du hast recht
Hi guggel, ja ich kenne das sehr gut. Immerhin geht es mir genauso. Ich habe ebenfalls 3 Jahre mit meinem Freund zusammen gewohnt und wir verstehen uns sehr gut, aber eben nicht mehr wie ein Liebespaar, sondern eher wie bruder und schwester. Wir haben uns noch einige küsschen gegeben, aber so richtige intimität gibt es nicht mehr. ich werde ihn sehr vermissen und wie du schon sagst, die gemeinsame zeit. aber es bringt nichts auf etwas zu warten oder zu hoffe, dass niemals eintreten wird, oder niemals wieder mit diesem menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 15:11

Wie war die Trennung denn für eure Männer?
Ich denke mir bleibt auch kein anderer Ausweg, als Schluss zu machen.
Doch mein Freund denkt in unserer Beziehung sei alles okay- so ist es zumindest für ihn und da ich mich ihm gegenüber auch "normal" verhalte ahnt er wohl nichts. (Wir hatten zwar vor ein paar Monaten ein Gespräch, woraufhin sich die Situation auch ein wenig besserte, aber er denkt das Thema sei gegessen.)
Wie soll ich ihm aus heiterem Himmel erklären, dass ich nur noch freundschaftliche Gefühle für ihn habe und die Trennnung will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 18:08

Tip,
Kauf dir das Buch
Ich verlasse dich! Von Sandra Lüpkes
Alles drin von erste Gespräche Planung Trennung und und und! Und praxisbeispiele!
Echt gut und lohnt!
Und mal für die Seite die geht geschrieben!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 19:58
In Antwort auf velda_12544028

Du hast recht
Hi guggel, ja ich kenne das sehr gut. Immerhin geht es mir genauso. Ich habe ebenfalls 3 Jahre mit meinem Freund zusammen gewohnt und wir verstehen uns sehr gut, aber eben nicht mehr wie ein Liebespaar, sondern eher wie bruder und schwester. Wir haben uns noch einige küsschen gegeben, aber so richtige intimität gibt es nicht mehr. ich werde ihn sehr vermissen und wie du schon sagst, die gemeinsame zeit. aber es bringt nichts auf etwas zu warten oder zu hoffe, dass niemals eintreten wird, oder niemals wieder mit diesem menschen.

Traurig
@gruenerwald

Ich weiss das es nichts bringt, wenn man auf einer Beziehung hocken bleibt, die für einen nicht mehr Stimmt. Ich bin sehr traurig über das ganze was passiert ist und habe heute den Kontakt zu meinem Ex-Freund gesucht habe ihm eine Mail mit meinen Gedanken geschrieben. Weiss noch nicht ob er darauf sofort Antwortet. Aber vielleicht hilft es Ihm und auch mir die Trennung zu verarbeiten.

Sorry für meine Frage: Habt ihr eucht jetzt schon getrennt oder überlegst du es dir noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2012 um 15:06
In Antwort auf clancy_12152898

Traurig
@gruenerwald

Ich weiss das es nichts bringt, wenn man auf einer Beziehung hocken bleibt, die für einen nicht mehr Stimmt. Ich bin sehr traurig über das ganze was passiert ist und habe heute den Kontakt zu meinem Ex-Freund gesucht habe ihm eine Mail mit meinen Gedanken geschrieben. Weiss noch nicht ob er darauf sofort Antwortet. Aber vielleicht hilft es Ihm und auch mir die Trennung zu verarbeiten.

Sorry für meine Frage: Habt ihr eucht jetzt schon getrennt oder überlegst du es dir noch?

Getrennnt auf Probe
ich habe mich vor 2 Tagen nach einem sehr langen Gespräch von meinem Freund ersteinmal getrennt. Es tut ihm leid und mir auch, dass wir all die Jahre nicht miteinander geredet haben und wir im Grunde festgefahren sind.
Er hat eingesehen, dass er etwas in seinem Leben ändern muss (vor allem auch seinen Umgang mit den Drogen). Daran ist viel zerbrochen und er erkennt aber nun, dass unsere Beziehung so nicht weiter gehen kann. Ich selbst weiß noch nicht, was ich tun soll. Ich liebe ihn immer noch, aber ich weiß nicht, ob es genug ist für eine Zukunft und dann ist da eben auch noch der andere.
Das schlimme ist dabei, dass der andere auch noch Totkrank ist... er wird nächste Woche operiert und ich weiß nicht, ob er es überlebt. Ich möchte auch für ihn da sein, weil er eben mein bester Freund ist, aber eben auch nur das. Ich weiß, dass er mich liebt und ich ihn irgendwie auch, aber auch hier weiß ich nicht, ob es reicht um zusammen zu sein. Im Grunde stehe ich zwischen zwei Männern, die ich beide auf ihre eigene Art sehr liebe, als Menschen. Aber innerlich bin ich gerade einfach gebrochen und fühle mich leer und ausgebrannt.
Es gehen mir viele Gedanken durch den Kopf, zum Beispiel ob ich nochmal mit meinem Freund von ganz von vorne anfange, weil ich zum ersten Mal spüre, dass er es ernst meint. Oder ob ich erstmal für mich allein bin. Oder weiter mit meinem besten Freund eine schöne Zeit habe. Doch was ist, wenn er stirbt? Was passiert dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2012 um 17:16


Oh man & ich dachte ehrlich gesagt immer dass es nur mir so geht!!
Aber anscheinend doch nicht..
Bin in einer langjährigen beziehung & ne sexuelle anziehung gibt es nicht mehr.. Meinerseits aber!!
Nur noch streit und und und!! -.-
Naja bis halt dann ein anderer mir gezeigt hat was gefühle & zärtlichkeit bedeutet!! :x
Verlassen kann ich meinen partner dennoch nicht!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2012 um 14:53

Mir geht es ähnlich
Ich liebe meinen Freund nicht mehr. Wir sind 4,5 Jahre zusammen und ich habe viel Stress mit dem Studium, Pflegefall in der Familie, finaziell....

Mein Freund sagt mir nie, dass er mich liebt. Ich denke er tut es einfach nicht. Wir sind beide zu faul, uns zu trennen und leben wie in einer WG. Alles an ihm ärgert mich mittlerweile und ekelt mich sogar an. Wir haben nur noch Sex, damit er nicht rumnörgelt. In meinem Kopf habe ich schon längst gekündigt...

Ich habe ihm gesagt: Ich kann mir mit Dir niemals Kinder vorstellen, wenn ich mit dem Studium fertig bin suche ich eine eigene Wohnung. Es ist ihm egal.

Das Problem: Meine Eltern vergöttern ihn, er ist wie ihr eigener Sohn. Sie machen sich mehr Gedanken um ihn, als um mich. Ich finde das so blöd und es macht es mir schwer mich von ihm zu trennen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2012 um 12:20
In Antwort auf alis_12537800

Mir geht es ähnlich
Ich liebe meinen Freund nicht mehr. Wir sind 4,5 Jahre zusammen und ich habe viel Stress mit dem Studium, Pflegefall in der Familie, finaziell....

Mein Freund sagt mir nie, dass er mich liebt. Ich denke er tut es einfach nicht. Wir sind beide zu faul, uns zu trennen und leben wie in einer WG. Alles an ihm ärgert mich mittlerweile und ekelt mich sogar an. Wir haben nur noch Sex, damit er nicht rumnörgelt. In meinem Kopf habe ich schon längst gekündigt...

Ich habe ihm gesagt: Ich kann mir mit Dir niemals Kinder vorstellen, wenn ich mit dem Studium fertig bin suche ich eine eigene Wohnung. Es ist ihm egal.

Das Problem: Meine Eltern vergöttern ihn, er ist wie ihr eigener Sohn. Sie machen sich mehr Gedanken um ihn, als um mich. Ich finde das so blöd und es macht es mir schwer mich von ihm zu trennen.

Tu dir damit nicht weh
Genauso ging es mir auch. Die Umstände lassen einen erst erkennen, wie wenig die Beziehung einem gibt. Auch meine Eltern vergöttern ihn irgendwo und haben immer gesagt, dass er der ideale Mann für mich ist. Aber ist das so? Nein, ist es nicht. Und deine Eltern können ihn gar nicht mehr lieben als dich, weil du ihre Tochter bist. Und wenn, dann müssen sie deine Entscheidung akzeptieren, es ist dein Leben und nur du selbst musst damit zu recht kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. März 2013 um 18:28

Geht wohl vielen so
Allein schon dass ich in einem Forum wie diesem darüber schreibe zeigt mir eigentlich selber schon dass etwas nicht stimmt. Ich bin mit meiner Freundin knapp 9 Jahre zusammen und was soll ich sagen wir hatten auch unsere Höhen und Tiefen, waren sogar zwischenzeitlich getrennt. Damals wie heute kam die Unzufriedenheit durch eine andere Frau. Um das nich falsch rüber zu bringen, ich habe auch nach den ganzen Jahren sehr viele schöne Momente mit meiner Freundin. Aber wenn ich mit der Anderen zusammen bin bin ich mehr als glücklich und habe niemals das Gefühl mich zu verstellen oder Kompromisse einzugehen. Mehr als knutschen ist mit der Anderen auch nie gelaufen, ist immer an ihrem schlechten Gewissen gegenüber meiner Freundin gescheitert aber vieleicht ist das ja auch garnicht so schlecht.

Nichts desto trotz habe ich mich entschlossen mit meiner Freundin daran zu arbeiten meine Unzufriedenheit zu beseitigen. Der Alltag geht mir auf den Keks und wo diese andere Frau ist ist immer Aktion. Daher versuche ich mit spontanen Aktionen den Alltag aufzulockern. Wenn das nicht klappt kann ich immernoch schluss machen auch wenn es kompliziert ist wegen gemeinsamer Wohnung (wenigstens keine Kinder) gemeinsame Vereine, Versicherungen...

Ich habe sie auch garnicht direkt darauf angesprochen sondern nur am Rande durchblicken lassen dass ich nichtmehr so glücklich bin wie früher.

Auch wenn es nicht nur darum geht habe ich sie jetzt einfach mehrere Tage hintereinander verführt, auch an außergewöhnlichen Orten. Muss man ja jetzt nicht näher drauf eingehen. Früher musste ich sie meistens fast dazu überreden aber damit ist jetzt Schluss. Wenn sie mit mehr Dominanz nicht klar kommt ist das ihre Sache aber ich glaube ihr gefällts ganz gut.

Außerdem habe ich mir überlegt mehr mit ihr zu unternehmen. Demnächst gehen wir in einen Club flirten mit dem restlichen Partyvolk und dann schlepp ich sie irgendwann ab als wäre sie eine Fremde.

Vieleicht hilft ja mein anderer Ansatz jemandem sich neu zu verlieben, ich versuchs auf jeden Fall. Objektiv ist eigentlich nicht viel an ihr auszusetzen... nur immer das Gefühl etwas zu verpassen und um es jemand anderm recht zu machen bleibe ich bestimmt nicht mit ihr zusammen sondern nur weil wir und vor allem sie diese Chance verdient hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2015 um 16:16

Die Lösung: Selbes Problem
Hallo zusammen, ich bin 38 Jahre alt und war 8 Jahre lang in einer Beziehung. Von Heute auf Morgen wurde sie beendet und bei Nacht und Nebel ist meine Partnerin abgehauen. Ich wurde einfach stehen gelassen und wusste nicht wohin Sie abgehauen ist. Diese Situation hat mich sehr stark mitgenommen und ich befand mich in einer ziemlich schwierigen Ausgangslage, da ich nicht wusste, ob ich daran Schuld war oder sie einfach genug von ihrem derzeitigen Leben hatte. Ich finde so einen Abgang sehr unfair gegenüber mir und kann jedem mitgeben: Solltet ihr eine Beziehung beenden wollen, so nimmt euch Zeit und redet mit eurem Partner, anstatt einfach abzuhauen. Dieser Beitrag http://www.derneuemann.net/beziehung-richtig-fair-beenden/3876 sollte den Leuten die Augen öffnen, die sich nicht richtig trauen eine Beziehung zu beenden. Gruß

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2017 um 0:32

Hey Leute, ich weiß der Artikel ist schon älter aber vlt schaut ja doch noch mal jemand rein Ich kann euch so gut verstehen und kenne eure Gefühle so sehr, außer das mit der Affäre. Ich brauche dringend eure hilfe ..ich bin grade mal 17 jahre alt, auch wenn es ein wenig lächerlich klingt..ich bun schon seit 2 jahren in einer beziehung, die sich sehr schnell entwickelt hat, vorallem weil ich früher sehr unsicher war und mich freute, dass es überhaupt jmd der mir gefällt gab, der interesse an mir hatte. Ich weiß selbst nicht, ob ich ihn noch liebe oder es eben nur Gewohnheit ist. Wir hatten eigentlich noch nie wirklich zu 100%  glückliche Zeiten, da er quasi meine unsicherheit ausgenutzt hat, um mich so zu verändern, wie er es haben will. Ich weiß das klingt hart, aber er ist eigentlich ein mega toller Mensch , der mir viel bedeutet, Auf jeden fall bin ich jetzt sogar froh, dass ich nicht mehr so bin wie früher und habe durch neue Freunde etc. wieder viel Selbstbewusstsein gewonnen und weiß einfach nicht, ob ich die Beziehung noch will. Eigentlich weiß ich, dass sie mir nur schaden wird und mich an allen meinen Träumen und Zukunftsplänen hindert, aber ich habe Angst davor schluss zu machen, alleine zu sein. Er und ich wohnen schon quasi zusammen, da wir jeden Tag miteinander verbringen, aber es mich eigentlich nur noch nervt, weil wir von Grund auf verschiedene Lebensansichten haben. So vieles spricht dafür schluss zu machen, vorallem ist er der Mensch der mir schon die schlimmsten Dinge angetan hat, mich schon so sehr gedemütigt und beleidigt hat, teilweise sogar handgreiflich wurde. Ich weiß einfach nicht, ob mich jemals ein anderer lieben könnte (denn das tut er tatsächlich), aber alles an ihm stört mich nur noch und ich finde ihn auch nicht mehr wirklich körperlich anziehend. Ich glaube ihr merkt, wie verwirrt ich bin und echt keine Ahnung habe, was ich tun soll. Und bitte nehmt das nicht auf die leichte Schulter, nur weil ich erst 17 bin, die Beziehung ist sehr ernst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram