Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lange und kompliziert

Lange und kompliziert

16. Dezember 2015 um 17:21 Letzte Antwort: 16. Dezember 2015 um 17:25

Hallo ihr lieben,

das hier wird mein ertser Beitrag und er wird länger. Aber ich brauche zu diesem Thema jetzt einfach mal sehr viel Input was Meinunge angeht.

Also. Fange wir mal von vorne an. Ich bin 23, habe eine 6 Jahre alte wundervolle Tochter und habe mich im Mai in meinen Fahrlehrer verliebt. Und damit ihr nicht hier schon aufhört zu lesen lasst mich sagen, dass er nicht der typische Fahrlehrer ist mit Mädels rumkriegen usw.
Er ist eigentlich ein sehr ruhiger, koservativer Mensch der fürs Arbeiten lebt. Hat keine Frau oder Kinder. Arbeitet einfach in einer Tour

Ich bin in die Fahrschule rein um mich anzumelden und dann stand er da. Und es war, ohne scheiß, wirklich sofort um mich geschehen. Ich habe es mir lange selber nicht eingestanden, weil offensichtlich war, dass er viel älter ist. Und halt auch dieses Fahrlehrer/Fahrschülerin Verhältnis besteht.
Nach langen Wochen und Monaten des Kämpfens habe ich es mir dann doch schlussendlich eingestehen müssen, dass ich in ihn verliebt bin. Hab es aber für mich behalten.

Wir haben uns immer wirklich super verstanden, haben manchmal noch nach der Fahrstunde im Auto gesessen und gequatscht. Ich war immer fürchterlich aufgeregt vor den Fahrstunden und voller Freude. Fürchterlich oder? Wie so ein verliebtes Schulmädchen.

Naja, dann eine Woche vor meiner praktischen Prüfung hab ich ihm geschrieben "Du, können wir mal kurz telefonieren? Ich muss mal mit dir reden"
Denn ich wusste, dass ich die Prüfung nicht packen werde, weil mir das dauernd im Kopf rumschwebt.

Er hat dann sofort angerufen und ich hab so angefangen "Du M. ich überlege jetzt seit 3 Monaten wie ich das am Besten sage.. aber mir fallen nicht die passenden Worte ein" und dann sagt er schon "Denise konntest du nicht eine Woche warten? Jetzt wird es noch kompliziertert. Ich wollte das nach der Prüfung ansprechen. Ich merke das auch zwischen uns. Das kann man ja nicht weglügen".
Wir haben uns dann darauf verständigt das Thema nicht weiter zu vertiefen und die letzte Woche bis zur Prüfung nur dieses Fahrlehrer/Fahrschülerin Verhältnis zu haben.
Dann habe ich die Prüfung bestanden und 4 Tage später hatten wir unsere ersten Verabredung.

Wir sind in eine große Stadt gefahren, haben was getrunken, ohne Pause geredet (Ja menschlich passt es wirklich zwischen uns.. wir können stundenlang reden). Weil wir aber nicht über DAS Thema geredet haben, haben wir uns später auf einen Parkplatz gestellt und nochmal 2 Stunden geredet. Kurz und knapp: Wir haben einen zu großen Alterunterschied (25 Jahre), Ja Gefühle sind da aber er will es nicht weiter gehen lassen, Er weiß auch nicht wie es weiter gehen soll usw.
Wir sind auf keinen gemeinsamen Nenner gekommen. Das Ganze ist mittlerweile 6 Monate her.
Dann kamen im 2 Wochen Rythmus ein paar weitere Verabredungen die ähnlich liefen: in eine Stadt, viel reden, die Zeit zusammen genießen, am Ende der Nacht immer wieder auf DIESEN Parkplatz vom ersten Mal und wir haben über uns geredet. Es ist nie was passiert also kein Kuss oder so. Aber man hat die Anziehung gespürt. Wir beide.

Nach 2 Monaten solcher Treffen haben wir uns das erste Mal bei ihm getroffen. Haben viel geredet. Gemeinsam auf dem Sofa gelegen und dan haben wir das erste Mal!!! unsere Hände gehalten,gestreichelt und einfach Nähe zugelassen. Das wars aber auch schon. Wieder dieses "Ich weiß auch nicht wie es weitergehen soll.. das ist so kompliziert.. usw." am Ende des Treffens.
Zwei Tage hatte ich Geburtstag und Abends kam eine Nachricht von ihm "Vor der Tür liegt ein kleiner Geburtstagsgruß. Ich melde mich später" und dann bin ich runter und da lag ein wunderschöner, großer Gerbera-Strauß.
Ich habe am Anfang der Fahrausbildung irgendwann mal kurz erwähnt, dass es meine Lieblingsblumen sind und er hat sich diese kurze Information gemerkt. Das war der Moment in dem ich ihm mein Herz vollkommen geschenkt habe.

Dann 4 Tage danach haben wir uns bei ihm getroffen und hatten einen wundervollen Abend zusammen und dann gab es endlich den ersten Kuss ( 2 1/2 Monaten NACH Ende der Fahrausbildung). Wir haben uns dann wöchtlich getroffen und sind uns danna uch noch näher gekommen, wenn ich versteht was ich meine
Und es war perfekt. Jeder einzelne Augenblick. Er ist so unfassbar liebevoll (er hält mich einfach nur im Arm, küsst mich auf die Stirn, legt seinen Kopf gegen meinen, wenn er mich küsst legt er seine Hände an meine Wange/ seitlich an meinem Hals), wild, totaler Gentleman, gibt mir so eine Wertschätzung als Frau wie ich es noch nie erlebt habe.

So geht es bis heute. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich ihn liebe. Es ist keine Verliebtheit mehr. Es ist Liebe.

Aber. Ja das große Aber. Wir führen weiterhin Gespräche, wie das mit uns weitergehen soll. Für mich war es ja der ganz große Boom beim ersten Blickkontakt. Für ihn war es schleichend. Er sagt, dass er gefühlstechnisch zwischen "symphatisch und Liebe" liegt. Mehr zu Liebe hin. Aber es ist nicht so überschwänglich wie bei mir.
Es hat lange gedauert, bis ich gegen seine Vernunft angeredet habe. Sie ist auch immernoch ein großer Punkt. Er sagt immer wieder "Irgendwie ist es nicht normal.. du könntest meine Tochter sein".
Wenn ich bei ihm bin ist es perfekt. Alles. Und sobald ich weg bin, bin ich die Unsicherheit in Person.
Was sind wir? Wir lange geht es noch?
Ich habe so lange um ihn gekämpft. Und werde es auch weiter machen. Ich gebe ihm Zeit. Und Raum.

Versteht mich nicht falsch, ich sehe all die negativen Einflüsse. Der Altersunterschied. Die unterschiedliche Gefühlslage. Wir haben beide nicht die einfachsten Leben (er arbeitet viel und ich auch und hab nebenbei mein Kind).
Aber ich habe das Gefühl, dass er es wert ist.

Ich kann nicht in die Zukunft gucken. Und mir ist auch bewusst, dass es in ein paar Jahren mit seinem fortschreitenden Alter schwieriger wird. Ich mache mir da keine Illusionen.

Oh gott ist das ein langer Text bisher und ich habe viele Detail ausgelassen.

Ich hoffe irgendjemand liest es und hat vielleicht ein paar Meinungen dazu. Tipps. Keine Ahnung.

Ich danke euch.

Liebe Grüße
Denise




Mehr lesen

16. Dezember 2015 um 17:25

Fehler
Himmel sind da viele Fehler drin.

Habe zu schnell geschrieben. Bitte habt Nachsicht mit mir.

Ich bin wirklich kein Dummkopf oder so. Eigentlich bin ich der deutschen Grammatik mächtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club