Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lang aber spannend! Eure Meinung ist gefragt!

Lang aber spannend! Eure Meinung ist gefragt!

30. Dezember 2007 um 23:26

Hallo,

Vor einem halben Jahr hab ich mich nach einer längjährigen Beziehungen von meinem Freund getrennt. Naja, die Trennung ging zwar von mir aus, aber wie ihr euch vorstellen könnt, ging es mir hinterher trotzdem nicht wirklich gut. Zwei Monate später, war ich gerade dabei meine Leben so langsam wieder neu zu ordnen und einigermaßen Normalität einkehren zu lassen (Sofern man davon zu diesem Zeitpunkt sprechen kann, aber darum soll es hier nicht gehen). Also habe ich beschlossen ein wenig abzuschalten, den ganzen Stress hier zu vergessen und ein paar Tage zu einem Freund zu fahren...und damit fing dann auch die ganze Sache an.

Aus Erzählungen wusste ich schon einiges über ihn und war zugegebenermaßen, doch gespannt was für eine Person dahinter steckt. Plötzlich auf einer Feier stand er vor mir. Und so platt es klingt, ich dachte einfach nur WOW. Doch dabei blieb es dann auch an diesem Abend, ich glaube wir haben noch nicht einmal ein Wort gewechselt. Zwei Tage später und an meinen letzten Abend kam er dann nochmals zu besuch vorbei. Es ging von ihm aus, dass er bei den Freund gefragt hatte,wie lange ich noch da bin und dann meinte er, er schaut dann nochmals vorbei. Wir hatten also einen netten Abend zu viert und am nächsten Tag bin ich wieder heim gefahren. Aber Handynummern waren inzwischen getauscht Und er fing nach und nach an mit mir zu flirten. Und auch wenn ich Männer zu dem Zeitpunkt nicht die Bohne interessiert haben, da die Trennung noch zu frisch war und ich mich eigentlich dagegen innerlich gewehrt hatte, ich konnte nicht anderes als mitmachen. Und es war wunderschön und wir hatten viel Spaß zusammen. Und nach ein paar Tagen hatte er es geschafft, obwohl ich es nicht zulassen wollte, ich war Feuer und Flamme. In den folgenden Wochen haben wir dann nächtelang miteinander gechattet. Und uns über alles mögliche Unterhalten und natürlich geflirtet was das Zeugs hält. Ich eher zurückhaltend, er aber hat mich mit seiner direkten aber charmanten Art herausgefordert, was echt klasse war. Wir haben Unterhaltungen geführt die habe ich in der Form noch nie in meinem Leben geführt in der Form, war selbst positiv überrascht über mich und habe es genossen. Er erzählte mir dann auch, dass er eine Freundin hat. Irgendwann haben wir uns dann auch einmal unterhalten, wie denn so die gegenseitigen Erwartungen sind. Seine lagen eindeutlich auf Spaß und darauf eine Nacht mit mir zu verbringen. Das entspracht zwar nicht meinen Vorstellungen (wobei ich eigentlich keine genauen hatte, wohin mich das Ganze treibt), ich meinte dann aber okay, wenn er es schafft mich mit seiner Art zu überzeugen, warum nicht. Für mich war dann auch klar, eine Nacht oder vielleicht zwei, mehr wird da nicht laufen und es war okay für mich.

Einen Monat nach meinen ersten Besuch, kam ich wieder. Wir hatten aber wenig Zeit uns zu sehen. Es gab einen Knutscherei im Auto, es folgte eine Zweite, bei der es auch etwas weiter ging und hätte es die Zeit zugelassen, war eindeutig klar, was passiert wäre. An meinen letzten Morgen kam er dann nochmals schnell um mich zu verabschieden, ein kurzer Abschiedskuss und dann ging er. Es folgte Verwirrung auf beiden Seiten, was nun? Was sich da so entwickelt hatte, war zu schön für eine Nacht. Wir war uns einig, dass es superschön war und wir nix bereuen. Es folgte natürlich die Unterhaltung wie es weiter gehen sollte, sie endete damit, dass sich jeder seine Gedanken darüber machen sollte. Doch am selben Abend hab ich dann leider noch den Bock abgeschossen und bin mit einem anderen Typen im Bett gelandet. Warum? Ich hab keinen Plan, war das absolut bescheuertste, was ich je in meinem Leben gemacht hab. Denn es war ein OneNightStand und ich will den anderen. Geplagt von meinem schlechten Gewissen, obwohl wir ja nicht zusammen waren, aber irgendwie hatte ich es schon, hab ich es dem Ersten dann auch bei der nächsten Gelegenheit erzählt. Er meinte dann es wäre zwar nicht dass, was er hören wollte, ich bräuchte ja kein schlechtes Gewissen haben und solle mir keinen Kopf machen. Gut, dachte ich mir, und die Unterhaltung verlief dann auch so wie immer bisher. Es sollte jedoch die letzte dieser Art sein. Im folgenden wurden sämtliche Kontaktversuche von ihm ignoriert. Irgendwann meinte er dann ich hätte ihn nur verascht... auf die Aufforderung hin meinte ich dann dass wir uns treffen sollen, denn ich würde gerne mit ihm persönlich darüber reden. Das blockte er ab, mit der meinte da habe er Angst, dass wir dann da weiter machen, wo wir beim letzten Mal aufgehört haben. Ich meinte dann dass wäre ja zu schön um wahr zu sein. Er dann: es wäre ja nur um den Sex gegangen. Dann meinte ich aber wenn es ihm nur darum gegangen wäre dann widerspricht er sich aber. Keine Reaktion. Wie meist, wenn er sich in Wiedersprüche verwickelt hat. Er meinte er denkt dann drüber nach, ob er sich mit mir treffen will, als ich dann das nächste Mal wieder da war, hab ich ihm dann geschrieben, aber keine Reaktion. Er wurde dann auch mal von dem Freund angesprochen (Mein Freund weiß nur das wir in Kontakt standen, mehr nicht), was denn los sei, warum wir uns denn nicht mehr gesehen haben, bei meinem letzten Besuch, doch statt die Wahrheit zu sagen, hat er gesagt es sei alles in Ordnung, es habe sich eben nur nicht ergeben. (Warum hat er da nicht die Wahrheit gesagt?) Daraufhin hat er dann auch gleich mich angeschrieben, ob ich auch gefragt wurde. Was ich aber nicht wurde. Und meinte dann nur für ihn sei die Sache durch! Da seid allem schon über zwei Monate vergangen sind, hab ich eigentlich gedacht, dass es für mich auch vorbei ist, hab aber in den letzen Tagen feststellen müssen, dass es nicht so ist und dass er mir nicht aus dem Kopf geht.

Helft mir, was meint ihr zu der ganzen Sache?Für mich bleiben so viele Fragen offen:

Hab ich ihn betrogen? Wir waren ja nicht zusammen? Zudem hat er ja auch eine Freundin.

Wie ernst war ich ihm wirklich? Oder nutzt er das Ereignis um unter diesem Vorwand der Sache ein Ende zu bereiten? Lohn es sich zu kämpfen oder denkt ihr vergiss ihn, er ist es nicht wert?

Will er keinen Kontakt, weil es nur Spaß für ihn war und es ihm nicht ernst war, oder ist er zutiefst gekränkt?

Soll ich ihm sagen, was er mir bedeutet, oder hab ich eh keine Chance mehr bei ihm? Wie bringe ich ihn überhaupt dazu, dass er mir vernünftig zuhört, bis jetzt ist er mir immer aus dem Weg gegangen?

Mehr lesen

2. Januar 2008 um 22:53

Hi Gina,
Danke für deine Antwort. Es ist echt gut mal nicht nur die Meinung der besten Freundinnen zu hören, und vor allem mal eine die besagt: Vergiß den Typen. Denn eigentlich denke ich auch, dass er es nicht wert ist und ich ihn besser schnell vergessen sollte. Doch meine Freundinnen meinten eben ich soll unbedingt versuchen mit ihm zu reden, und das Ganze hört sich doch an wie wenn er gekränkt wäre und ich soll ihm klar machen, was er mir wert ist. Aber zum Affen machen und ihm hinterher rennen werde ich sicherlich nicht! Und sein Interesse an einem Gespräch ist ja sehr begrenzt...

Das ich mit meinem ONS seine männliche Eitelkeit getroffen hab, darüber hab ich auch schon nachgedacht...

Zu Thema, ob er ernsthafte Absichten hatte: die Initiative dazu kam eindeutig von seiner Seite. Für mich war nachdem ich seinen "Beziehungsstatus" (hat er nicht beiläufig gesagt, er ging nur davon aus, dass ich es schon weiß, da ich eben schon viel aus Erzählungen von meinem Freund über ihn wusste) und seine Absichten kannte, ganz klar, verrenne dich da in nichts, es wird ein netter Flirt und mal sehn was noch... aber mehr sicher nicht. Er kam dann extra nochmals zum Verabschieden wegen 5 Minuten vorbei, als keiner zu hause war und schickte kam um die Ecke gefahren, SMS von wegen schade und hoffe wir sehen uns bald wieder...

Mein Größtes Problem ist momentan, dass wir nie die Chance hatten zu reden. Ich hab echt den Eindruck, da stehen von beiden Seiten Dinge im Raum, die der andere jeweils gar nicht so sieht und das finde ich schade... ich habe das Gefühl wenn wir einmal miteinander gesprochen hätten, wäre es einfach für mich, denn akzeptieren so wie die Situation gerade ist, kann ich sie schon ganz gut eigentlich... aber vielleicht täusche ich mich auch und es wäre nicht einfacher.

Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen da draußen, da schreibt sie mir ich würde mich freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 1:51

Hallo frederike!
also erstmal,nein!!!du hast ihn nicht betrogen!!!wie du richtig sagst,ihr wart nicht zusammen!!gerade er,der eine freundin hat,bestimmt sex mit ihr hatte und hat,hat nicht das recht beleidigt zu sein,wenn du als ungebundene mal einen onenightstand hattest.er hat keine ansprüche auf dich-schon gar nicht in seiner position!also mach dir ja keine vorwürfe,du hast nichts falsches gemacht.ja,ich denke schon,dass er dieses ereignis nützt um schluss zu machen-und um sein gewissen zu beruhigen,denn in seinen augen bist du die "betrügerin"was natürlich blödsinn ist.indem er das scheitern eurer beziehung dir in die schuhe schiebt,ist es leichter für ihn.was auch wohl deine frage nach dem ernst beantwortet.du hast ihn nicht gekränkt!!!nur seine männlichkeit verletzt,aber das soll nicht dein problem sein.versuche zu akzeptieren,dass er keinen kontakt will-und sei froh darüber(das kannst du jetzt nicht,ich weiß),aber du wärst in eine schattenbeziehung geraten,die nur wehtut und aus der man nur schwer wieder rauskommt.du kannst froh sein,dass es aus ist bevors begonnen hat-wenn du mir nicht glaubst,lies einfach die anderen beiträge-spätestens dann wirst du zumindest erleichtert sein ,dem entgangen zu sein lg marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 2:55
In Antwort auf aileen_12636371

Hallo frederike!
also erstmal,nein!!!du hast ihn nicht betrogen!!!wie du richtig sagst,ihr wart nicht zusammen!!gerade er,der eine freundin hat,bestimmt sex mit ihr hatte und hat,hat nicht das recht beleidigt zu sein,wenn du als ungebundene mal einen onenightstand hattest.er hat keine ansprüche auf dich-schon gar nicht in seiner position!also mach dir ja keine vorwürfe,du hast nichts falsches gemacht.ja,ich denke schon,dass er dieses ereignis nützt um schluss zu machen-und um sein gewissen zu beruhigen,denn in seinen augen bist du die "betrügerin"was natürlich blödsinn ist.indem er das scheitern eurer beziehung dir in die schuhe schiebt,ist es leichter für ihn.was auch wohl deine frage nach dem ernst beantwortet.du hast ihn nicht gekränkt!!!nur seine männlichkeit verletzt,aber das soll nicht dein problem sein.versuche zu akzeptieren,dass er keinen kontakt will-und sei froh darüber(das kannst du jetzt nicht,ich weiß),aber du wärst in eine schattenbeziehung geraten,die nur wehtut und aus der man nur schwer wieder rauskommt.du kannst froh sein,dass es aus ist bevors begonnen hat-wenn du mir nicht glaubst,lies einfach die anderen beiträge-spätestens dann wirst du zumindest erleichtert sein ,dem entgangen zu sein lg marie

Hey marie,
okay..also die nummer mit ich hab ihn betrogen hab ich so langsam aus meinem kopf, da hab ich inzwischen genug selbstbewusstsein, um sollte es wieder erwarten doch nochmals zu einer begegnung zwischen uns kommen, würde ich mir die nummer nicht unter jubbeln lassen. DANKE! dass ihr mir dass alle so bestätigt und mich bestärkt!

ich seh es inzwischen auch so, ich hab ihn in seiner eitelkeit gekränkt... hab ihn auch mal damit konfrontiert, da meinte er dann nur von wegen, ich wüsste ja dass er eine freundin hat, er hätte ja von nix gewusst. also so quasi nach dem motto ich hätte es anmeldem müssen...

und keine angst, als nummer zwei hätte ich mich nie angestellt, erstens weil ich keine nummer zwei sein will, wenn dann muss er sich schon für mich entscheiden und dann kann er sich auch trennen, wenn nicht, da ist es ihm auch nicht ernst genug, zweitens will ich andere frauen nicht unnötig unglücklich machen...da hab ich dann irgendwie eine gewisse solidarität...

allerdings hab ich die vermutung, dass er er drauf und dran war oder sich zumindest sehr ernst mit dem gedanken ausseinandergesetzt hat, sie zu verlassen , nur bin ich dann mit meiner ONS-beichte dazwischen gekommen... er hat da nämlich so andeutungen gemacht, ganz zugegegeben hat er es aber nicht (aber würd ich um ehrlich zu sein glaub auch nicht an seiner stelle)...naja, des ist einfach gerade noch ein schwerer punkt für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper