Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lag ich total falsch?

Lag ich total falsch?

15. Juli 2015 um 3:31

Hallo ihr Lieben,
ich bin momentan total durcheinander - ich habe an der Uni einen netten Typen kennen gelernt, wir haben und schon einige male gesehen aber immer nur kurz geredet oder uns nur angelächelt. Vor kurzem hat er mich dann in Facebook geaddet und wir haben unglaublich viel geschrieben. Ich hatte so von Anfang an das Gefühl das er mich eig. schon ganz interessant findet und war mir aber selbst nicht klar darüber ob ich das nur freundschaftlich empfinde oder mehr. In jedem Fall kamen Komplimente und so ein leichter Flirt von seiner Seite und die Frage ob man mal zusammen was trinken würde. Jeden Tag den wir geschrieben haben viel mir auf, dass ich ihn wirklich interessant und besonders finde und ich freute mich total darauf ihn bald mal zu treffen. Ich fing auch an ihm private Dinge zu erzählen, weil es sich einfach richtig anfühlte und er lies mich auch an seinem Leben teil haben Wir verabredeten uns auf einen entspannten Abend bei Bier auf der Terasse und es war wirklich nett - wir redeten viel, lachten zusammen und verstanden uns gut. Aber das Ende war absolut seltsam und verwirrend - er musste noch Sachen für den nächsten Tag zusammenpacken weil er sehr früh nach Hause fahren wollte - war auch kein Problem, ich setzte mich aufs Bett uns sah Nachrichten. Er beachtete mich plötzlich gar nicht mehr, packte akribisch alles zusammen und setze sich dann wirklich in das letzte eck aufs Bett. Ich bin ja auch kein Fan sich beim ersten treffen gleich zu küssen oder jetzt total zu kuscheln - aber ich verstand die Welt nicht mehr? Konnte ich so falsch liegen das er mich gut fande? Wieso setzte er sich jetzt so weit weg von mir? Er brachte mich dann zwar zum Bus, aber das kam mir auch vor wie : na macht man halt so und hätte lieber darauf verzichtet. Daheim angekommen schlug mich das alles wirklich nieder, weil ich mich irgendwie total darüber gerfreut hatte jemanden in der "neuen" Stadt kennen zu lernen den ich gut finde und mit dem ich mich gut fühlte. Ich beschloss abzuwarten, vielleicht war er ja einfach nur müde gewesen und ich übertrieb mal wieder mit meiner emotionalen Art. Er meldete sich zwei Tage nicht, wünschte mir weder viel Glück für die Klausur noch sonst war. Da ich mich aber so gut mit ihm verstand und auch ein sehr ehrlicher und direkter Mensch bin, pfiff ich auf meinen stolz und fragte sagte ihm das mich der Abend durcheinander brachte und ich nicht verstand warum er auf einmal beim Treffen so anders war als beim schreiben. Wir redeten ein bisscchen und es wurde deutlich das ich aufjeden Fall nicht an einer rein freundschaftlichen Verbindung interessiert bin ( was ich von seiner seite aus auch zu 101% dachte) und er sagte mir er sei erst seit wenigen Wochen vor seiner Ex getrennt, sie habe Schluss gemacht und er hänge noch sehr an ihr und wäre momentan nicht interessiert an Dates und findet mich "Hübsch, super lieb, stark ... blabla" was man eben so als Klischee dann sagt. Er hätte das alles rein freundschaftlich gesehen und es tue ihm leid wenn mich das jetzt verletze.... ich bin aus allen Wolken gefallen? bin ich wirklich so doof/naiv was auch immer das ich mir diesen ganzen flirt und alles nur zurechtgesponnen habe? Es fühlte sich aufjedenfall nach mehr an.. Ich weiß gar nicht was ich jetzt tun soll, ich mag ihn eigentlich unbedingt näher kennen lernen und habe schon lange niemanden mehr wirklich interessant gefunden, was mich auch noch mehr niederschmettert. Soll ich mit ihm "befreundet" sein obwohl ich mehr will und sowieso nur hoffe das er das irgendwann auch will? Oder soll ich ihn einfach gleich aus meinem Leben streichen?

Ich danke euch für Antworten :/ meine Freunde haben grad alle keine Zeit zum quatschen und ich brauch Rat. fühlt euch gedrückt

Mehr lesen

15. Juli 2015 um 8:46

Ehrlich gesagt
klingt es so als hätte er nach dem ersten Kennenlernen gemerkt, dass Du doch nicht so ganz sein Typ bist. Kommt vor, oder ist Dir das mit einem Jungen noch nie passiert? Schreiben und Treffen sind halt zwei ganz verschiedene Sachen

Außerdem finde ich es absolut verfrüht, nach dem ersten Treffen sofort zu sagen, Du bist nicht an einer rein freundschaftlichen Verbindung interessiert. Mach Euch doch nicht so einen Druck. Da läuft ja jeder Mann weg. Lass es doch mal auf Dich zukommen und langsam angehen, mal locker sehen was wird. Du bist viel zu emotional und viel zu schnell.

Gefällt mir

15. Juli 2015 um 9:40

Liebe heartbevore!
Ich habe den Eindruck, dass ER mit sich selber genug zu tun hat. Wenn ER an DICH denkt, denkt ER zugleich an seine Ex. Vermutlich ist es so, dass sie ihm nicht aus dem Kopf geht. Für IHN bist Du ja auch lieb, aber: Eben nicht so lieb, wie seine Ex. Du kannst schon mit IHM befreundet sein, er wird DICH auch als "Freundin" akzeptieren, nur: Du bist kein Ersatz für seine Ex! Und weil ich gerade dabei bin:

Was sind das für Freunde, die Du hast? Sie haben alle keine Zeit ... Das gibt`s doch nicht! Wenn Deine Freunde einmal einen Rat von Dir brauchen, dann sagst Du: "Sorry, ICH habe im Moment keine Zeit ...!"

Suche Dir einen Freund, der nicht an seine Ex denkt!

Viel Glück dabei!

lib

Gefällt mir

15. Juli 2015 um 13:30
In Antwort auf easy1980

Ehrlich gesagt
klingt es so als hätte er nach dem ersten Kennenlernen gemerkt, dass Du doch nicht so ganz sein Typ bist. Kommt vor, oder ist Dir das mit einem Jungen noch nie passiert? Schreiben und Treffen sind halt zwei ganz verschiedene Sachen

Außerdem finde ich es absolut verfrüht, nach dem ersten Treffen sofort zu sagen, Du bist nicht an einer rein freundschaftlichen Verbindung interessiert. Mach Euch doch nicht so einen Druck. Da läuft ja jeder Mann weg. Lass es doch mal auf Dich zukommen und langsam angehen, mal locker sehen was wird. Du bist viel zu emotional und viel zu schnell.

Kann sein aber seltsam
wir haben uns schon einige male in der uni unterhalten , warn auch zusammen in einer schulung und mussten 1,5 std eine aufgabe zusammen bearbeiten - also ich glaube da weiß man dann schon wie man den anderen findet und wie er ungefähr drauf ist und fällt bei einem treffen nicht aus allen wolken und ich denke man merkt doch ob man jemanden nur mag oder eben denkt da könnte sich mehr daraus entwickeln..

Gefällt mir

15. Juli 2015 um 13:34
In Antwort auf lightinblack

Liebe heartbevore!
Ich habe den Eindruck, dass ER mit sich selber genug zu tun hat. Wenn ER an DICH denkt, denkt ER zugleich an seine Ex. Vermutlich ist es so, dass sie ihm nicht aus dem Kopf geht. Für IHN bist Du ja auch lieb, aber: Eben nicht so lieb, wie seine Ex. Du kannst schon mit IHM befreundet sein, er wird DICH auch als "Freundin" akzeptieren, nur: Du bist kein Ersatz für seine Ex! Und weil ich gerade dabei bin:

Was sind das für Freunde, die Du hast? Sie haben alle keine Zeit ... Das gibt`s doch nicht! Wenn Deine Freunde einmal einen Rat von Dir brauchen, dann sagst Du: "Sorry, ICH habe im Moment keine Zeit ...!"

Suche Dir einen Freund, der nicht an seine Ex denkt!

Viel Glück dabei!

lib

Danke für die antwort
ich versteh halt einfach nicht warum er so mit mir flirtet, was wirklich alles total von ihm ausging und dann auf einmal das mit seiner exfreundin und wir haben über viele intime sachen geredet da versteh ich nicht warum er das nicht einfach gesagt hat. er hat seine ex im gespräch auch mal erwähnt aber das klang nach "schon n ganzes stück her". es kam mir wirklich so vor als wenn er mehr interesse hatte wie ich und dann plötzlich

Ja haben alle grad prüfungsphase oder sonstigen stress und ich bin niemand der groß ankommt wenn er selber probleme hat

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich bin 15 und er 18
Von: flyingwarrior
neu
15. Juli 2015 um 0:50
Der Löwe lässt mich nicht mehr los
Von: diefischfrau
neu
14. Juli 2015 um 22:02
Kontakt abgebrochen,doch jetzt will ich ihn zurück!!
Von: forlife21
neu
14. Juli 2015 um 21:08

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen