Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Kuss" einer anderen Frau auf dem Handy meines Mannes

"Kuss" einer anderen Frau auf dem Handy meines Mannes

30. Dezember 2006 um 14:06 Letzte Antwort: 31. Dezember 2006 um 16:36

Ich gebe zu, ich habe geschnüffelt! Im Handy meines Mannes!
Dafür gibt es wohl keine Entschuldigung, allerdings hätte ich es nie getan, wenn ich nicht einen "Verdacht" gehabt hätte.
Mein Mann traf sich vor drei Wochen mit einer ihm Bekannten. Zuerst zum Kaffee, danach zum Mittagessen.
Sie kennen sich beruflich und mein Mann hat vorher auch mit mir darüber gesprochen, ob es ok wäre, mit ihr essen zu gehen. Wir haben beide unabhängig Bekannte, mit denen wir weggehen und das ist gut so. Was mich danach "stutzig" gemacht hat, war, als er mir erzählte, sie hätten sich allgemein unterhalten und seine Bekannte hätte erwähnt, vor einem halben Jahr geheiratet zu haben und wisse eigentlich gar nicht so genau, weshalb sie das eigentlich getan hätte!? Das hat mich doch etwas gewundert, denn sowas erzähle ich nicht unbedingt einem "Bekannten", mit dem ich das erste Mal weggehe.
Aber egal, Frau will schließlich kein Spielverderber sein!
Die beide verabredeten sich dann zwei Wochen später in einem Pub auf ein Bier. So weit, so gut, doch bemerkte ich noch folgende Veränderungen bei meinem Mann. Zum Einen trug er sein Handy nur noch am Mann, zum Anderen telefonierte er jetzt "zufällig" im Garten und verschickte sms, von was er doch immer so ein großer Gegner war. Wenn ich ihn fragt, mit wem er gesprochen habe, bekam ich keine Antwort.
An Weihnachten dann lag sein Handy mal 5 min einfach so rum. Ich schwöre, bis dahin ist es mir immer egal gewesen, aber an dem Tag wollte ich Klarheit. Es waren einige sms von seiner Bekannten drauf! Ich weiß nicht wieviel, drei hab ich gelesen aber ich war so durcheinander, daß ich gar nicht alles gleich so "gerafft" hab. Alle endeten mit "KUSS" und auf einer mms saß seine Bekannte freudestrahlend mit Weihnachtsmannmütze unterm Baum. Auch die Nachrichten im Postausgang waren mit "Kuss" gezeichnet.
Als ich ihn drauf ansprach oder besser "anbrüllte"?, war er nur der Meinung, es sei völlig normal "Kuss" zu schreiben, schließlich wären das nur sms und kein realer Kuss. Er stellte mich als hysterisch und in meiner Reaktion völlig überzogen hin. Seine Bekannte sehe das auch so, seine Bekannte wäre sehr traurig, daß ich dermaßen überreagiere, seine Bekannte hier, seine Bekannte da, seine Bekannte tralalalala.
Zwei Tage später rief ich sie dann persönlich an. Sie drückte mich natürlich weg. Schrieb aber dann eine sms, daß sie mir die "Aufregung" nehmen möchte, daß nichts "gelaufen" wäre, daß sie nicht nur bei meinem Mann "Küsse" sende...
Ich fing an zu grübeln. Hab ich wirklich überzogen gehandelt? Die beiden sind sich schließlich einig! Ich nahm mir einen ganzen Tag nur für mich und unseren Sohn und als wir Abends nach Hause kamen, hatte mein Mann die Wohnung geputzt, Wäsche gebügelt und wartete schon auf uns. Doch schlechtes Gewissen? Er wäre wohl zu weit gegangen, war jetzt seine Meinung. Er würde den Kontakt zu dieser Bekannten vorerst "ruhen" lassen. Auf meine sarkastische Frage, wie ich dieses "vorerst" auffassen sollte, antwortete er mir, er wolle erst Silvester wieder einen Gruß schreiben....
Jetzt komme ich mir ziemlich "verarscht" vor!
S.O.S. an alle Außenstehende! Wie hättet ihr reagiert? Bin ich wirklich zu untolerant? Hab ich überzogen reagiert? Wie kann ich in Zukunft einen geschriebenen "Kuss" interpretieren????

Mehr lesen

30. Dezember 2006 um 14:59

In so einem fall..
würde ich mich selbst ehrlich fragen wo für mich persönlich die grenzen liegen. sprich, gibt es irgendeinen männlichen freund in meinem freundeskreis der mich mit süsse, liebes, etc. anschreibt und mit kuss, o.ä. verabschiedet. wenn dies der fall wäre, wäre ich die letzte die meinem partner ähnliches verwehrt.

es ist alles eine frage der kommunikation. im grunde sehe ich es so. es stört dich (warum auch immer) dann ist es dein gutes recht es anzusprechen und zu erbitten dass dies unterlassen wird. in einer partnerschaft sollte es möglich sein solche bagatellen von vorn herein zu klären und rücksicht aufeinander zu nehmen. sie ist nur eine bekannte - nichts weiter, dann sollte es für deinen mann ein leichtes sein ihr zu sagen dass sie es unterlassen soll.

ich möchte aber noch anmerken, dass ich es sehr seltsam finden würde wenn mein partner auf einmal anfangen würde das handy bei sich zu tragen, untypischerweise zu smsen, sich zum telefonieren zurück zu ziehen, etc.
noch merkwürdiger finde ich ihr verhalten.

weibliche intuition sollte man nicht unterschätzen. wenn du meinst da ist etwas nicht in ordung, dann traue deinem gefühl. meist ist was dran.

alles gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2006 um 20:48

Liebe ibex!
Nein ,du bist nicht untolerant und hast auch nicht überzogen reagiert!
Nicht die Sache mit dem "Kuss" würde mich stutzig machen ,sondern das Verhalten,das dein Mann an den Tag legt.
Ich denke ,es ist kein Problem wenn man(n) sich mal mit einer Freundin trifft.
Aber das Verhalten deines Mannes ist in einem solchen Fall seltsam.Wenn jemand so auf sein Handy achtet,muss man ja vermuten ,das was faul ist.
Mein Mann hat sich ähnlich verhalten........Handy ausgeschaltet,am PC ganz schnell Seiten mit E-Mail geschlossen u.s.w.
Ich habe dann durch einen dummen Zufall auf seinem Handy entdeckt,das er etwas mit meiner besten Freundin hat......war auch nur scheinbar belanglose Worte,aber ich war danach verunsichert.
Auf meine Frage was denn da läuft,kam nur ......"da ist nichts"(naja....)
Nach sehr viel Fragen und sehr viel Zeit,kam dann....."ok....war haben ein bißchen rumgeknutscht,so als Freunde halt".
Nach noch mehr Fragen(ich weiß ,das kann nerven)......"ja...also....vielleicht war da auch ein bißchen mehr".Dann kam irgendwann...."ok....ich hab mit ihr geschlafen".
Um es kurz zu machen, die beiden hatten schon ein halbes Jahr eine Affäre und das vor meinen Augen und ich habe nichts bemerkt.
Liebe ibex.....ich will nicht die Pferde scheu machen, aber an deiner Stelle wäre ich vorsichtig.
Ob und wie du diese Freundschaft tolerierst,weiß ich nicht.
Es muss nicht dein Problem sein,wie seine Bekannte das sieht.
Dein Mann muss sich darüber Gedanken machen ,wie du das siehst und notfalls den Kontakt zu ihr abbrechen.
Lass dich bitte nicht entmutigen.....aber stell ihm gegenüber klare Forderungen,damit du weißt wo du dran bist und nicht mit diesem Zweifel leben musst.

LG Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2006 um 21:07
In Antwort auf miyu_12895279

In so einem fall..
würde ich mich selbst ehrlich fragen wo für mich persönlich die grenzen liegen. sprich, gibt es irgendeinen männlichen freund in meinem freundeskreis der mich mit süsse, liebes, etc. anschreibt und mit kuss, o.ä. verabschiedet. wenn dies der fall wäre, wäre ich die letzte die meinem partner ähnliches verwehrt.

es ist alles eine frage der kommunikation. im grunde sehe ich es so. es stört dich (warum auch immer) dann ist es dein gutes recht es anzusprechen und zu erbitten dass dies unterlassen wird. in einer partnerschaft sollte es möglich sein solche bagatellen von vorn herein zu klären und rücksicht aufeinander zu nehmen. sie ist nur eine bekannte - nichts weiter, dann sollte es für deinen mann ein leichtes sein ihr zu sagen dass sie es unterlassen soll.

ich möchte aber noch anmerken, dass ich es sehr seltsam finden würde wenn mein partner auf einmal anfangen würde das handy bei sich zu tragen, untypischerweise zu smsen, sich zum telefonieren zurück zu ziehen, etc.
noch merkwürdiger finde ich ihr verhalten.

weibliche intuition sollte man nicht unterschätzen. wenn du meinst da ist etwas nicht in ordung, dann traue deinem gefühl. meist ist was dran.

alles gute!

Grenzen
Ich finde es geht nicht nur um persoenliche Grenzen, sondern auch um die Grenzen die man als Paar hat und um die Grenzen des Partners.
Wenn ich meinen Partner liebe und respektiere, sollte ich auch respektieren was mein Patner akzeptabel oder eben nicht akzetabel findet. Wenn ich das absolut nicht kann, muesste ich mir ueberlegen ob wir vielleicht zu unterschiedlich sind um ein gutes team zu machen.
Wenn sie all diese Treffen und SMS mit Kuss nicht gut findet, muesste er das respektieren und dementsprechend handeln.
Ich glaube man nicht so einfach sagen ob sie ueberreagiert oder nicht. Spielt auch keine Rolle, denn die Handlungsweise des Partners stoert sie und das muesste fuer ihn genug sein es zumindest zu diskutieren. (Es sei denn sie ist staendig uebertrieben eifersuechtig. Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2006 um 14:43

Du warst nicht untolerant.
Es ist absolut nicht okay, wie er sich verhält. Ein Kuss verschickt man nicht einfach so und wenn sie dir weiß machen möchte, dass dieser Gruss normal sein soll, dann nur dass sie nicht möchte, dass du davon Wind bekommst.
Überlege dir gut, ob du Märchen glauben möchtest....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2006 um 16:36

"Kuss" in einer SMS...
... lässt gerechtfertigterweise deine Alarmglocken schrillen. Das schreibt man nur, wenn man sich schon geküsst hat oder vorhat es zu tun.
Ich glaube, dass du deinen Mann in einem sehr frühen Stadium "erwischt" hast. Das könnte und sollte ihn aufrütteln. Dich aber auch. Zeig ihm wie wichtig er dir ist und überwinde dich nicht tolerant zu sein, wenn du es nicht wirklich willst. Anscheinend hat er sich auch noch mit der Bekannten abgestimmt und sie "beschwichtigen" dich gemeinsam. Das ist verwerflich und ich würde ihm sagen, dass es dich verletzt. Versuch aber auch rauszufinden, ob ihm etwas in eurer Beziehung fehlt. Vielleicht ist das ein guter Startpunkt für neue gemeinsame Höhenflüge.

Alles Liebe in 2007
Sire

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram