Home / Forum / Liebe & Beziehung / kurze affäre und nun ungewollt verliebt was nun

kurze affäre und nun ungewollt verliebt was nun

20. November 2010 um 18:27

hallo

ich habe vor ein paar wochen einen mann an meiner uni kennen gelernt und wir haben uns sofort gut verstanden und ein bisschen zeit miteinander verbracht.
er ist seit 7 jahren verheiratet und hat auch einen kleinen sohn in dem alter.

naja, vorgestern waren wir nun zusammen auf einer party und sind uns irgendwie immer näher gekommen, wohl ein bisschen zu nah da wir anschließend im bett gelandet sind. den morgen danach haben wir auch noch zusammen verbracht.

ich find ihn wirklich toll und mag ihn sehr, aber mir war klar dass da kein platz für mich ist und dass das eine einmalige sache war. und ich dachte für ihn wärs dann auch so.
bis er mich dann in den arm genommen hat um mir zu sagen dass ich ihm schon vor 2 jahren aufgefallen bin und er oft an mich denken musste.

er hat auch gesagt, dass er mich viel mehr mag als er dürfte und ich es ihm irgendwie angetan habe (seit er mich die letzten wochen besser kennen lernen konnte) naja und noch einiges anderes.

unter normalen umständen würde ich mich freuen aber so gehts mir nicht wirklich gut. er ist student und vollkommen abhängig von seiner frau da er sonst keinen abschluss machen kann,und auch weil er angst hat dass sein sohn zu sehr leiden würde wenn er sie verlässt und sie komplett ausrastet.

und jetzt stehn wir beide da und keiner weis was er machen soll. ich krieg ihn auch nicht mehr aus dem kopf , aber leider werd ich mich wohl drauf einstellen dürfen den kürzeren zu ziehen. das ist eine einzige katastrophe niemand hat geplant sich zu verlieben und jetz gehts nich mehr zurück. was mach ich denn jetzt nur

Mehr lesen

20. November 2010 um 19:21

Was du jetzt machst?
Ich denke, du wirst weitermachen wie bisher, in der Hoffnung, das er seine Frau doch noch verlässt. So läuft es immer, irgendwie

Gefällt mir

20. November 2010 um 22:06


Du weißt, dass es nicht gut ausgehen kann, also zieh so schnell du kannst die Reißleine.

Bevor du verletzt wirst, bevor es ihm weh tut, bevor ein unschuldiges Kind vor einem familialen Scherbenhaufen steht, bevor eine ahnungslose Geschlechtsgenossin ihren Mann und vielleicht sogar ihre Ehe verliert...

Das ist zum Scheitern verurteilt. Und das weißt du, also wozu sich noch länger quälen.

Ganz abgesehen davon, ein verheirateter Mann mit Kind und du wusstest davon? Pfui. Aber das ist nur *meine* Meinung. Das oben Gesagte war Ernst gemeint.

Gefällt mir

21. November 2010 um 20:55
In Antwort auf sweetpea999


Du weißt, dass es nicht gut ausgehen kann, also zieh so schnell du kannst die Reißleine.

Bevor du verletzt wirst, bevor es ihm weh tut, bevor ein unschuldiges Kind vor einem familialen Scherbenhaufen steht, bevor eine ahnungslose Geschlechtsgenossin ihren Mann und vielleicht sogar ihre Ehe verliert...

Das ist zum Scheitern verurteilt. Und das weißt du, also wozu sich noch länger quälen.

Ganz abgesehen davon, ein verheirateter Mann mit Kind und du wusstest davon? Pfui. Aber das ist nur *meine* Meinung. Das oben Gesagte war Ernst gemeint.

...
ich weis das es nich gut ist und ich würde wirklich gern die reißleine ziehen , aber ich weis nicht mehr wie ich bin mittlerweile total am ende .. leider
wir haben mittlerweile auch einen gemeinsamen freundeskreis und sehen uns daher öfters, das is alles sehr komisch

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen