Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kurze, aber sehr intensive Liebe unter komplizierten Bedingungen

Kurze, aber sehr intensive Liebe unter komplizierten Bedingungen

10. März 2013 um 13:19 Letzte Antwort: 13. März 2013 um 12:49

habe mich Sylvester in eine verheiratete Frau verliebt. Sie hat sich genauso zu mir hingezogen gefühlt. Wir sind uns so nah gekommen, wie wir es beide zuvor nicht erlebt haben. Die Körperliche Nähe und Liebe,die wir erlebten,war so intensiv...so unglaublich intensiv!! Sie empfand es auch so, hat sich so geben können, wie keinem Mann zuvor und mir ging es mit ihr ebenfalls so.
Aber sie konnte das psychisch nicht mehr länger durchstehen, weil sie ja zuhause den Ehemann hat. Er gibt ihr nicht diese körperliche Nähe und Geborgenheit...gibt ihr nicht diese intensive körperliche Aufmerksamkeit und auch sonst sind seine Aufmerksamkeiten eher kaum vorhanden. Er findet das wahrscheinlich nicht so wichtig im Leben. Das ist ja für jeden Menschen unterschiedlich wichtig und auch ok. Er ist eher ein rational denkender Mensch vermute ich. Beruflich ist er sozusagen Mathematiker, kann vielleicht ein Zusammenhang sein,keine Ahnung.
Jedenfalls hat sie nun entscheiden, die Ehe nicht aufzugeben. Sie sind ca. 9 Jahre zusammen. Ich vermisse sie schrecklich und habe auch dieses Gefühl nie so intensiv erlebt...jedenfalsl kann ich mich nicht erinenrn,daß es mal so stark war.
Meine Frage ist, soll man dem anderen das alles, was in einem vorgeht verschweigen? Den Schmerz den man spürt, diese Sehnsucht, die einem das Herz zerreißt...diese Sehnsucht danach,dem anderen so unendlich nah sein zu wollen. Wir sind uns so nah gekommen, haben usn soviele Dinge anvertraut und haben die körperliche Nähe wirklich über viele Stunden öfters miteinander erlebt. Wir haben uns gegenseitig nicht nur 1 Stunde sondern wirklich viele Stunden gespürt,verwöhnt geliebt. Ich kannte das so intensiv vorher nicht. Soll jetzt auf einen Schlag alles vorbei sein...soll man sich seine Gefühle plötzlich nicht mehr mitteilen dürfen??? Sie frißt glaube ich alles in sich rein, lenkt sich ab. Doch ich möchte so gern,daß sie mir mitteilt,was in ihr vorgeht, wie es in ihr aussieht. Denn ich liebe Sie so sehr und möchte für sie da sein. Es tut so weh,wenn man einander so nah war,daß diese Nähe schlagartig weg sein soll.
Wer hat ähnliches erlebt,wie geht man damit um?
Ich kann mir nicht vorstellen,daß sie auf Dauer glücklich ist,wenn sie ihre Sehnsucht nach körperlicher Nähe nicht vom Ehemann bekommt. Ich bin denke ich ein Mensch,der sich selbst nach körperlicher Nähe sehnt udn diese dem geliebten Menschen immer wieder geben will aus tiefstem Herzen. Dies alles war so perfekt zwischen uns ...es hat sich absolut perfekt angefühlt.

Mehr lesen

12. März 2013 um 15:04

Ähnliche Geschichte
Hallo

Ich war irgendwie sehr erleichtert als ich Ihre Geschichte gelesen habe. Denn mir geht es sehr sehr ähnlich. Ich habe mich in den Bruder meines Besten Freundes verliebt. Wir kennen uns schon seit einigen Jahren. Er hat 2 Kinder und wirkt nach aussen sehr glücklich. Mein bester Freund hat mir aber anvertraut, dass es in der Ehe schon seit ca. 6 Jahren krieselt. Jedes Mal wenn unsere kleinen Clique bei ihm zuhause waren, kam mir die Situation zwischen den beiden schon komisch vor, aber ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich fand ihn immer schon sehr nett und attraktiv, aber da er ja glücklich verheiratet war, war er tabu.
Einmal waren wir alle Bowlen (ausser seine Frau) und da hat er mich sehr ausgefragt wie es so mit den Männern etc. läuft. Er hat immer gesagt ich solle sehr gut auf mich aufpassen, denn es gibt so viele schlechte Männer etc. Immer wieder hat er das gesagt und ich hätte etwas sehr gutes verdient, weil ich so ein lieber Mensch etc. bin. Am nächsten Morgen, also so ca. 6 Uhr früh, habe ich ihn ausversehen angerufen. Ich habe es nicht mal gemerkt, als er mir sofort schrieb. Wir haben den ganzen Sonntag per SMS geredet. Über alles Mögliche. Ich habe mich so wohl gefühlt und er auch, das habe ich gemerkt. Das ging sehr lange so weiter, aber da ich ja seine Frau und Kinder auch kenne, dachte ich mir nichts dabei. Einmal hat er vorgeschlagen, wir sollten uns treffen, zum Reden. Das fand ich OK denn ich habe sehr viele männliche Freunde ohne sexuellen Hintergrund etc.

Am Treffen hat er mir dann gestanden, dass er mich liebt und das seit unserem ersten Treffen. Er wusste noch ganz genau wo das war und was ich anhatte, einfach ALLES. Ich war hin und weg. Wir haben uns dann auch einige Wochen getroffen und auch seinem Bruder alles erklärt. Er wollte sich scheiden lassen, als dann aber rauskam, dass seine Frau schwanger ist. Sie hat es mit Absicht gemacht, denn sie wusste er möchte keine weiteren Kinder. Er hat mir ewige Liebe geschworen und ich glaube ihm das auch. Nach der Geburt des Babys, möchte er sich vergewissern dass alles i.O. ist und sich dann def. scheiden lassen. Wir warten aufeinander. Das haben wir so ausgemacht. Nun haben wir uns aber seit ca. 1 Monat nicht mehr gesehen und gehört. Er hat mich aus dem Whats app blockiert und morgen ist sein Geburtstag. Ich weiss nicht ob er sich noch an unsere Abmachung hält oder was los ist.
Ich hätte auch gerne einen Rat von einem Mann. Darf ich Fragen wie alt Sie sind und wie alt Sie ist? Haben Sie sich vor Silvester nicht gekannt? Wo war da ihr Mann?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2013 um 16:23

....
Du mußt ihre Entscheidung akzeptieren. Sie wird ihre Ehe retten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2013 um 12:49

Ich weiß, daß ich
das akzeptieren muß, es tut trotzdem weh. Ich hab übrigens die 40 knapp überschritten und sie ist 33...und 3 jahre verheiratet. Mir ist klar, daß es am Anfang immer intensiver ist. Aber wir beide haben alles so intensiv erlebt, wie mit keinem anderen Partner zuvor. Manche werden sagen,daß man sich das nur einbildet, aber das glaube ich nicht. Sie merkt aber,daß sie die körperliche Zuneigung und auch sonstige Anerkennung von ihrem mann nicht bekommt. Seine vorherige Beziehung ist daran zerbrochen,daß er mit der Freundin damals wie Bruder und Schwester nebenher gelebt hat. Sie hat natürlich im Hinterkofp Angst,daß es nun zwischen den beiden ähnlich werden könnte.
Wie gesagt, so lange sind die beiden noch nicht verheiratet, daß man jetz von einer serh langen beziehung reden könnte.
Und ja ich akzeptiere ihre Entscheidung, was sollte ich auch sonst machen? Ich weiß sehr wohl, daß man Liebe niemals erzwingen kann und so eine wünsche ich mir auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club