Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kurz nach der Geburt unserer Tochter macht er schluss

Kurz nach der Geburt unserer Tochter macht er schluss

26. Dezember 2008 um 10:24 Letzte Antwort: 31. Dezember 2008 um 0:09

Hallo ihr Lieben,

ich weiß gar nicht so genau wie ich anfangen soll !?!

Mir geht es überhaupt nicht gut. Ich habe am 28.08.08 geheiratet und am 02.10.08 meine kleine süße Tochter zur Welt gebracht und ca. 10 Tage danach fällt meinem Mann ein das er mich nicht mehr in den Arm nehmen könnte daraufhin habe ich ihn gefragt ob er mich denn nicht mehr liebt und er sagte mir nur das er es nicht wüsste.... tzzzz.... und ich sitze in dem Moment neben Ihm mit unserem Kind auf dem Arm und war nur noch am weinen.....

Er war total auf abstand und ich wusste überhaupt nicht wie ich damit umgehen soll, so kurz nach der Eheschließung und der Geburt der Kleinen.

Es war ja schließlich auch sein Traum von der Familie und er wollte unbedingt heiraten.

Nach einem sehr langem Gespräch mit ihm war ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch, ich konnte das alles nicht verstehen.

Ich bat ihn immer wieder mich und die kleine nicht zu verlassen und er sagte immer wieder das er das alles nicht mehr kann.

Ich wollte einfach nur noch von ihm in den arm genommen werden aber selbst das konnte er nicht. Er sagte immer wieder das er mich nicht in den Arm nehmen kann und will.

Am nächsten Tag fuhr ich dann zu meine Mutter um der Hölle für ein paar Tage zu entfliehen doch dann kam alles nur noch schlimmer.

Er packte meine Möbel und meine Sachen ein und stellte alles in den Keller, tauschte die schlösser von der Wohnung aus so das ich keinen zutritt mehr zur Wohnung hatte.

Er drohte mir am Telefon das er mich anzeigen will wegen Kindesentzug und ging zum Anwalt. Obwohl ich nie sagte das er sein Kind nicht mehr sehen dürfte.

Es führte dann alles soweit das er und seine Mutter beim Jugendamt gesagt haben das ich Gesundheitlich nicht dazu in der Lage wäre das Kind zu versorgen, bloss weil ich mal vor 2 Jahren eine Essstörung hatte und deshalb mal in einer Klink war. Sie erzählten das ich ne verrückte bin und angst ums Kind hätten....dass alles ging dann soweit das ich dann meine alten arzt von der schweigepflicht entbinden musste damit sie wussten das ich keine verrückte bin.

Später ging dann alles vor Gericht aber er kam damit nicht durch mir die kleine wegzunehmen.

Ich weiß ihr könnt bestimmt alle nicht verstehen wenn ich sage das ich ihn noch so sehr liebe und am liebsten wieder mit ihm zusammen wäre aber ich kann das alles noch überhaupt nicht wahr haben was da geschehen ist. Bin immer noch wie unter schock.

Er hat auch schon wieder seit anfang Nov. eine Neue und ich denke da steckt auch der Grund hinter der Sache.

Ich weiß einfach nicht wie ich mit der ganzen Sache zurecht kommen soll. Habe seit Wochen kaum gegessen, habe angst dadurch wieder in meine Essstörung zurück zufallen und immer wieder fange ich an zu weinen, besonders wenn ich die kleine auf dem arm halte ist es am schlimmsten.

Einerseits wünsche ich mir so sehr das er zurück kommt aber dann weiß ich auch wieder das das wohl keinen sinn mehr hätte. Möchte so gerne das er heulend zu mir kommt damit ich ihm sagen kann das er zuviel kaputt gemacht hat und das es zu spät ist....damit er auch mal sieht was es heisst zu leiden, denn er leidet überhaupt nicht. Er lebt jetzt sein leben als wenn nie etwas gewesen wäre und das ärgert mich sehr.

Bin so enttäuscht und frag mich immer wieder wie er sowas nur machen konnte..... Ich kannte diese Seite von ihm noch gar nicht und hätte auch niemals gedacht das er sowas machen könnte.

Ich grübel die ganze Zeit besonders jetzt an den Feiertagen... Er wird bestimmt mit seiner neuen Weihnachten feiern und das macht mich richtig traurig. Ich vermisse Ihn so sehr

Ich hoffe nur, das er das irgendwann mal bereuen wird was er mir da angetan hat. Aber ich denke dazu wird es leider nie kommen.

Ach ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir ein paar Zeilen schreiben die mich wieder etwas aufmuntern können.

Ein lieben Gruß

Elemie

Mehr lesen

26. Dezember 2008 um 16:42

Hallo liebes
es tut mir sehr leid für dich. Das was du grad durchmachst, muss ja schlimm sein

Ich selber weiss gar nicht, wie ich mit solch einer Situation zurechtkommen würde. Sogar beim Lesen, kriege ich Gänsehaut. Was hat diesen Mann dazu bewegt, dich so mies zu behandeln. Vielleicht erlebt er jetzt schöne Zeiten, aber ich bin mir sicher, dass was er dir und der Kleinen angetan hat, wird er zurückkriegen. Vielleicht wird er auch zu dir zurück wollen. Aber mache dir das nicht an, denn er ist unreif, ganz egal wie alt er schon ist. Denn ich denke immer, es kommt nicht aufs Alter drauf an. Mein Ex-Mann war mit 21 schon sehr reif, aber mein jetztiger Freund ist 22 und ist wie ein 17 jähriger pubertierender.
Damit will ich nur sagen, dass er es jeder Zeit wieder machen könnte, im Falle einer Versöhnung.
Ihr habt geheiratet und habt ein gemeinsames Kind. Heirat an sich bedeuetet Verantwortung und Kind

Du kannst jetzt wirklich nur eines machen, die Lage zu akzeptieren und für dein Kind da zu sein. Gehe zu einer Alleinerziehenden Eltern Hilfe, kenne mich leider nicht so gut mit sowas, aber erkundige dich mal danach.

Hoffe für dich, das alles gut auskommt und du wieder Hoffnung kriegst. Gebe nie auf, denn alles was passiert hat einen bestimmten Grund, das wirst du erst später sehen können süsse. Kopf hoch und sehe nach vorn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2008 um 18:23
In Antwort auf noa_12171072

Hallo liebes
es tut mir sehr leid für dich. Das was du grad durchmachst, muss ja schlimm sein

Ich selber weiss gar nicht, wie ich mit solch einer Situation zurechtkommen würde. Sogar beim Lesen, kriege ich Gänsehaut. Was hat diesen Mann dazu bewegt, dich so mies zu behandeln. Vielleicht erlebt er jetzt schöne Zeiten, aber ich bin mir sicher, dass was er dir und der Kleinen angetan hat, wird er zurückkriegen. Vielleicht wird er auch zu dir zurück wollen. Aber mache dir das nicht an, denn er ist unreif, ganz egal wie alt er schon ist. Denn ich denke immer, es kommt nicht aufs Alter drauf an. Mein Ex-Mann war mit 21 schon sehr reif, aber mein jetztiger Freund ist 22 und ist wie ein 17 jähriger pubertierender.
Damit will ich nur sagen, dass er es jeder Zeit wieder machen könnte, im Falle einer Versöhnung.
Ihr habt geheiratet und habt ein gemeinsames Kind. Heirat an sich bedeuetet Verantwortung und Kind

Du kannst jetzt wirklich nur eines machen, die Lage zu akzeptieren und für dein Kind da zu sein. Gehe zu einer Alleinerziehenden Eltern Hilfe, kenne mich leider nicht so gut mit sowas, aber erkundige dich mal danach.

Hoffe für dich, das alles gut auskommt und du wieder Hoffnung kriegst. Gebe nie auf, denn alles was passiert hat einen bestimmten Grund, das wirst du erst später sehen können süsse. Kopf hoch und sehe nach vorn.

Danke.
Danke guel,

das ist total lieb von dir das du mir geantwortet hast....
Weiß auch oft nicht wie es weiter gehen soll, habe Angst vor der Zukunft- ob ich das alles alleine schaffe usw.

Es ist sehr schwer für mich weil ich ihn noch so liebe und ich irgendwie nich von ihm loskomme egal was er da mit mir gemacht hat......

Aber eins hoffe ich sehr das ich die Kraft aufbringen kann Ihm zu sagen das er nicht mehr zurück kommen kann, wenn er es nochmal wollen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2008 um 23:09
In Antwort auf jyoti_12106227

Danke.
Danke guel,

das ist total lieb von dir das du mir geantwortet hast....
Weiß auch oft nicht wie es weiter gehen soll, habe Angst vor der Zukunft- ob ich das alles alleine schaffe usw.

Es ist sehr schwer für mich weil ich ihn noch so liebe und ich irgendwie nich von ihm loskomme egal was er da mit mir gemacht hat......

Aber eins hoffe ich sehr das ich die Kraft aufbringen kann Ihm zu sagen das er nicht mehr zurück kommen kann, wenn er es nochmal wollen würde.

Hey Du
Du hast Dein Baby. Er hat es nicht.
Was ist denn das für ein Mensch??
Der darf gar nicht mehr zu Euch zurückgehen.
Der hat sein Kind verlassen und Dich und dann noch auf so miese Weise versucht, sie Dir wegzunehmen.
Was ist denn das für eine Art??

Du bist jetzt noch traurig, aber glaub mir, irgendwann kommt der tag, da wirst Du jemand haben, der Dich und Dein Kind wirklich liebt.
Und dann schaut der Arsch dumm aus der Wäsche!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2008 um 16:22

Oh Gott
Du arme , wie kann ein Mann nur plötzlich zu so einem A++++++++ werden..
dir haben schon viele liebe Worte geschrieben und ich sag dir dazu nur noch eins:

alles im Leben zahlt sichauch und alles im Leben kommt zu einem zurück. Er hat sein Glück nicht gewollt und für das was er dir angetan hat, wird er bezahlen.
es ist nur schade, dass die guten immer soviel Leid ertragen müssen, aber es gibt keine zufälle, nur Fügungen und du hast diesen Mann verloren, damit du einen noch besseren findest der dich über alles liebt.
Glaub mirjeder bekommt das was er verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Dezember 2008 um 0:09

Hey
Wie lange wat ihr denn zusammen bevor er dich so verlassen hat?
Habt ihr euch schon vorher gestritten gehabt?

Also, ich finde, dass es ne Schweinerei ist von deinem Mann! und zieht bloss nicht das Kind darein, denn es kann ja nichts dafür!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram