Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kummer

Kummer

30. November 2016 um 19:43

Hallo ihr Lieben,
​wie ich so richtig anfangen soll, weiß ich nicht ... vielleicht von vorne:

​2012 kam ich mit einem Mann zusammen (nennen wir ihn J). J und ich lernten uns kennen und nach anfänglichen Startschwierigkeiten kamen wir zusammen. Wir trafen uns regelmäßig und es wurde eine richtig feste Beziehung. Wir hatten getrennte Wohnungen, aber verbrachten fast jeden Tag und jede Nacht miteinander.

​Nach etwa 6 Monaten hat er mich das erste Mal betrogen. Er erklärte dies damit, dass er dachte ich hätte einen anderen Mann, weil ich mal im Kino war und einige Freunde dabei waren. Ich habe ihm verziehen.
Das Jahr 2013 lief ruhig ab. Wir trafen uns, unternahmen weiterhin Sachen gemeinsam und auch ein gemeinsamer Freundeskreis entstand. Zwar hatte ich oft ein ungutes Gefühl im Bezug auf andere Frauen, aber tat es ab.

​Anfang 2014 aus heiterem Himmel machte er mit mir Schluss. Ich wusste nicht, was geschah, was der Grund war und und und. Ich nahm die wichtigsten meiner Sachen, die ich bei ihm gelassen hatte und ging damit zurück in meine Wohnung. In den folgenden Wochen (ca 4) gab es keinen Kontakt. Ich war körperlich so am Ende, dass ich ins Krankenhaus kam und wieder aufgepäppelt werden musste. Mein Studium wäre fast gegen die Wand gefahren. Nach knapp 4 Wochen meldete er sich zaghaft wieder. Ich war körperlich und geistig fast wieder hergestellt und irgendwann antwortete ich. Er schrieb, dass er mich vermissen würde und sich wieder treffen wolle. Das haben wir getan. Wir trafen uns und kamen wieder zusammen. Er versprach mir, es solle für immer halten.

​Im Jahr 2015 zog er bei mir ein und suchte einen Arbeitsplatz in meiner Nähe (25km von seiner ehemaligen Wohnung entfernt). Das Jahr 2015 war turbulenter. Ich Studium&Arbeit, er Arbeit &Weiterbildung. Was ich bemerkte war allerdings, dass er immer später von der Arbeit kam. Zu Weihnachten 2015 ein riesiger Streit, weil er mit anderen Frauen SMS schrieb - naja, nicht nur SMS, sondern eher wie Telefonsex nur als SMS.

​WIr bekamen es hin und April 2016 zogen wir in eine große Wohnung in seinem Heimatort. Er pendelt täglich eine Stunde zur Arbeit und wieder eine zurück. Und noch immer kam er viel später als nötig nach Hause. Er besuchte oft eine "Kollegin" um zu reden. Auch tagsüber, zum Grillen oder so. Eines nachts kam er erst gegen 02:30Uhr nach Hause und statt zu mir zu kommen, begann er in der Küche herumzuwirbeln. In dieser Nacht bin ich zerbrochen. Ich hatte mir den ganzen Abend Sorgen gemacht, wo er war und sein Handy war aus. Er tat am nächsten Morgen so, als wäre nichts gewesen.

​Im Juli 2016 lernte ich einen Mann kennen, nennen wir ihn K, und verliebte mich Hals über Kopf in ihn. Wir redeten, hatten Sex und machten Ausflüge (das alles habe ich von J in den letzten Jahren nicht bekommen). K machte mich sehr glücklich. Er plante und unterstützte mich. Zu Hause bei J war ich die Unterstützung (beim Einkauf, Lernen, Haushalt usw). Ansonten traten J und ich niemals als Paar auf (seine Arbeitskollegen wussten nichts von mir und mit Freunden von mir wollte er auch nichts zu tun haben). Ich war immer öfters weg, bei K. Irgendwie war J dann anders, er kümmerte sich um mich, zwar stand noch immer er im Vordergrund, aber hin und wieder fragte er, wie es mir geht.

​Letzte Woche habe ich J und K mein "Doppelleben" gestanden. Beide Männer reagierten EXTREM!!!
​K wollte das ich wirklich alles J erzähle und versuchte mich mit diversen Mitteln zu erpressen. J dagegen ignorierte mich erst und dann begann er unsere gemeinsame Wohnung wohnlicher zu machen. Er sagte: "Ich bin sicher mit dir. Wir gehören zusammen und wenn das alles überstanden ist, dann heiraten wir." J gestand mir auch, mich im Laufe der Beziehung mit noch mind. 3 weiteren Frauen betrogen zu haben, weil er die Beziehung nie ernst genommen hat. Er hat beschlossen wir sind zusammen. Wenn ich jetzt ein paar Tage Auszeit will, dann wird er nicht mehr da sein. Wenn J und ich nicht zusammenbleiben, dann will er danach keine Frau mehr in sein Leben lassen.

​Dieser Druck macht mich jetzt auch krank. K lässt mich in Ruhe und will mich zurück.

​Ich weiß nicht was ich tun soll? Mit J habe ich alles. Wohnung, Kuscheln und er wird mich brauchen. Mit K bin ich mir nicht sicher. Meint er es ernst oder will er mir nur wehtun? Lohnt es sich die Beziehung zu J aufzugeben?

​Wie denkt ihr?

Mehr lesen

30. November 2016 um 20:08

Also, J hat Dich und die Beziehung nicht ernst genommen.
K hat einen mieden Charakter.

Schiess beide in den Wind.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2016 um 20:38

Hallo Lordpav,
​ich habe Js untreue nie als Entschuldigung genommen. Ich habe mich sehr wohl um die Beziehung gekümmert.
​Jeden Tag habe ich zu Hause bei J gefragt, wie es ihm geht, wie ich helfen kann, was er braucht. Habe mit ihm gekuschelt, habe zugehört, gekocht, geputzt .... ALLES. Ich habe nur bis ich alles gebeichtet habe, nie irgendeine Reaktion bekommen. NIE. Ich war mit J bei vielen Gesprächen zur Weiterbildung, habe ihn abgeholt, alles gemacht und nichts ist kam zurück.

Ich weiß, dass ich keinen Strich besser bin bzgl Treue, aber ich habe es selbst gestanden und nicht erst Jahre später.

​Ich bedanke mich für deinen Rat und das ist ernst gemeint, nicht sarkastisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest