Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kummer

Kummer

7. November 2012 um 15:30

Hallo ihr Lieben,

ich glaube ich bin verrückt was meine Gefühle gerade angeht, aber könnt Ihr das nachvollziehen?

Also, ich habe vor vier Monaten einen Mann kennegelernt ( ich 31 er 42). Wir haben uns auf dem Geb. von meiner besten Freundin kennengelernt. Wir hatten gleich ein vertrautes Miteinander, unterhielten uns den ganzen Abend über unsere aktuelle Lebenssituation. Er war aus Südamerika zurück nach 2 Jahren und hinterließ nach Trennung seine 3 Kinder dort, weil seine Exfrau nicht nacht Deutschland zurück wollte. Und ich lebte nach 10 Beziehung in der Trennungsphase. Am Ende des Tages fragte er mich nach meiner Nummer, ich zögerte rückte diese aber raus. Nach 4 Tagen trafen wir uns und es war wieder sehr vertraut. Nach dem 6 Treffen hatten wir Sex und wir redeten davon, dass wir uns erst kennenlernen wollten und nicht eine feste Beziehung gleich eingehen. Aber ich merkte, dass er ständig wenn wir uns trafen Alkool konsumierte( Wein und Bier). Ich sprach ihn darauf an und er sagte, dass er wegen seiner Kinder viel Kummer hat und sich das natürlich bessern wird..... blablabla.
Was mich nervte war, dass er schon zu Unzuverlässigkeiten neigte. Denoch traf ich mich weiterhin mit ihm und wir hatten auch viel Spaß und hatten sehr tiefsinnige Gespräche. Dann sagte ich zu ihm, dass wir uns nicht mehr treffen sollten. Es schaute mich etwas verdutzt an, aber sagte nichts weiter dazu.
Doch nach drei vermisste ich ihn und rief ihn an, er ging nicht ran. Dann meldete er sich doch und ich fragte ihn warum er nicht rangegangen ist, er antwortete, dass er dachte, dass wir uns nicht mehr sehen wollten, ich stimmte zu, aber sagte, dass mein Gefühl was anderes sagte und das ich ihn sehr mag. Plötzlich hatte er keine Zeit mehr mich mit mir zu treffen und dann rief er nach einer Woche an und sagte, dass meine Aussage, dass wir uns nicht mehr sehen sollten schon richtig war. Aber meinte ich habe mich geirrt.... und meinte das gar nicht so, aber er blieb dabei, ich fragte ihn ob er eine andere hat, er sagte das kann schon sein, aber wäre jetzt auch nicht mehr wichtig. Wir weinten am Ende des Telefonates und lagen auf. Gefangen in meinen Emotionen machte ich dann was ganz dummes, ich setzt mich ins Auto uns fuhr zu ihm und brach dann vor ihm in Tränen aus. Es ließ mich rein, tröstete mich, wir redeten die ganze Nacht und er erzählte mir, wie gern er mich mag, er aber eine Angst davor hat Gefühle zu zeigen und das er mich nicht glücklich machen kann. ( Ich muß dazu sagen, dass wir aus zwei verschiedenen Lebensschichten kommen, er ist finanziell nicht so gesegnet wie ich, aber das nur zum verständnis). Wir tranken Wein und ich schlief bei Ihm und wir schliefen miteinander.) Er sagte, dass er mich als gute Freundin habe möchte und wir verabredeten uns zum meditieren. Ich holte ihn ab, offiziel waren wir nun Freunde und schliefen auch nicht miteinander. Beim nächsten Treffen fragte er mich ob ich ihn helfen kann, sein Sofa aus dem Möbelladen abzuholen? Ich fragte ihn, warum das denn seine angeblich neue Freundin nicht macht? Er schaute mich seltsam an und sagte, sie habe nicht die Möglichkeit... Dann sagte ich, dass ich das ganze nicht verstehe, warum er so schnell eine neue haben konnte und brach wieder in Emotionen aus, er entschuldigte sich und sagte, dass er dachte, dass ich keine Gefühle entwickelt hätte. Ich sagte, dass wollte ich auch nicht, habe ich aber leider nicht geschafft. Wir standen 2 Std. in der Kälte und umarmten und die ganze Zeit und er küsste mich paarmal auf die Lippen und sagte, dass er mich nicht verlieren möchte als Freundin, weil das wunderschön ist mit mir und das er mir am Wochende helfen möchte meine Möbel aufzubauen. Er rief mich am nächsten Tag an und wir verabreden uns für den Samstag. Erst holten wir sein Sofa ab und dann fuhren wir zu mir und er baute mein Schuhchrank auf. Meine beste Freundin war an dem Tag auch bei mir zur Übernachtung. Er trank wieder viel Wein und wir lagen uns in den Armen und er sagte, dass es ihm schwerfällt meiner Schönheit zu widerstehen und fragte mich ob er mit in meinem Bett schlafen kann. Ich willigte ein, aber wir hatten keinen Sex. Am nächsten morgen stand er ganz früh auf und er hatte das ganz eilig nach Hause zu kommen.Auf die Frage, ob seine angeblich neue wisse, dass er die Nacht bei mir verbracht hat, antwortete er mit ja.... Ich denke, er war ziemlich nervös weil er nun nüchtern war und meine Freundin auch bei mir war. Ich fuhr ihn zum Bahnhof, er umarmte mich noch, gab mir Küßchen auf die Wange, aber ich ignorierte ihn einfach. Ich hiekt die Situtation nicht aus. Schickte ihm dann am selben Tag eine SMS, dass die Momente mit ihm wunderschön waren, ich aber einen gewissen Abstand brauche, damit ich diese Momente schützen kann und meinen inneren Frieden finden kann. Das sind jetzt 4 Tage her und ich leide seitdem fürterlich und vermisse ihn. Aber ist das ganze nicht verrückt. Was meint Ihr als Aussenstehende?

Danke, und sorry fürt die evtl. Tippfeler

Mehr lesen

7. November 2012 um 18:21

Kummer
Du hast recht, ich muss ihn vergessen, er hat mich wirklich verletzt. Außerdem würde ich meine Würde verlieren, wenn ich mich wieder bei ihm melde. Das tut halt so weh gerade und ich bin zutiefst traurig...., aber ich muss das nun aushalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 18:34

Hey sinala,
Er scheint sehr nett zu sein. Trotzdem hat er mit deinen Gefühlen gespielt, wenn auch unbewusst.
Das tut mir sehr leid für dich, aber du musst jetzt stark und konsequent bleiben und erst einmal Abstand zu ihm nehmen..
Es bringt nichts, wenn ihr euch weiterhin seht.. Dir wird es immer schlechter gehen und womöglich werdet ihr immer wieder mal im Bett landen.
Tu dir selbst den Gefallen und halte Abstand. Bis es dir besser geht. Nimm dir Zeit für dich und tu Dinge, die dir Spaß machen.

Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 18:48

Das ist schwer
Ihr seid so lieb, hätte ich meine Nummer nie rausgegeben, das war auch mein Instinkt.... Tja. Aber was solls, reingefallen, und ich dachte so etwas passiert mir nicht. Was mich wundert ist, dass wenn wir immer unterwegs waren bzw. im Cafe nach der Meditaion waren er ganau beobachtet hat, welche Männer mich alle angesehen haben... Naja, egal. Bringt mir auch nichts mehr. Ich hatte bei ihm ein gutes Gefühl, weil meine beste Freundin meinte, er wäre ein ganz toller. Nur hatte Sie 15 Jahre nicht gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 18:59

Depressiv
Er hat ja auch leider sehr viele Probleme zur Zeit bzw. dauerhaft. Ich denke er leidet unter einer Depression, denke die Anzeichen waren sehr klar zu erkennen und statt dies zu erkennen, trinkt er. Er meinte zu mir als er betrunken war, dass er mich verdammt stark mag er aber ziemlich Angst davor hat und versucht diese Gefühle zu unterdrücken. grrrr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 19:35


ja das stimmt, es ist eigentlich keine Träne wert, aber die Gefühle....... Und gerade ich bin hochsensibel und emotional...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 20:16


Ja, diese Typen riechen das natürlich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 21:56


Jetzt meldet er sich wieder, ich drehe durch, ich darf nicht antworten....das ist alles so krank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 23:22
In Antwort auf leif_12249053


Ja, diese Typen riechen das natürlich....


Immer wenn du ihm schreiben willst, dann schreib stattdessen einfach ner guten Freundin oder so!
Und versuch dich abzulenken, manchmal hat man einfach zu viel Zeit nachzudenken..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 6:33

Fragi
> ich zögerte rückte diese aber raus

Warum teilst Du uns mit, dass Du gezögert hast? Ist die Informtion wichtig? (ernstgemeinte Frage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 9:05

Nein
nein, die info ist nicht wichtig, waren nur meine überflüssigen Gedanken...Aber ich hätte auf mein Gefühl hören sollen, das meinte ich damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 14:06
In Antwort auf leif_12249053

Nein
nein, die info ist nicht wichtig, waren nur meine überflüssigen Gedanken...Aber ich hätte auf mein Gefühl hören sollen, das meinte ich damit

Naja
da kannst Du auch sagen, Du hättest zwischendurch auf Dein Gefül hören (und ihn nicht abschiessen) sollen.

Dass er Dir es jetzt echt so aufs Brot schmiert, dass er die andere Frau nur angegraben hat, weil Du ihm einen Korb gegeben hattest...ja ist bitter, könnte sogar stimmen (muß aber nicht), aber letztlich ist es auch egal.

Schade drum, mach einen Haken dran :-\

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 16:49


Ja, vielleicht hätte ich nicht sagen sollen, dass wir uns nicht mehr nicht sehen sollten. Habe bissel voreilig Gedanken geäußert und er hat vielleicht schneller reagiert und sich abgekoppelt. Kann ich nichts zu sagen, aber an die neue glaubt meine beste Freundin auch nicht, sie kennt ihn ja auch. Denn hätte er die Neue, würde er nicht ganz enspannt bei mir übernachten können und ständig mit mir telefonieren, dumm gelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 10:06

Kummer
Hallo,

folgendes ist passiert, war letze Woche mit einer guten Freundin zum meditieren, weil ich dachte er wird sich dort nicht blicken lasssen. Was ist? er sitzt da mit seiner neunen. Und das schlimme an der ganzen Sache ist, sie ist genau das Gegenteil von mir. Wirklich keine attraktive Frau, schlecht angezogen, unförmig und gar nicht passend irgendwie.Meine Freundin meinte sofort, sie könne mir niemals das Wasser reichen. Aber gut, verletzt war ich dennoch. Als wir später im Cafe saßen und uns mit anderen netten neu kennengelernten Menschen unterhielten, kam er auch dorthin mit seiner neuen und setzte sich an den Tresen. Ich war voller Wut und hätte ihn am liebsten in der Luft zerfetzt. Aber ich dachte mir, okay bleib jetzt cool, du willst dich ja nicht lächerlich machen. Also ging ich an den Tresen um mir was zu trinken zu holen und begrüßte ihn nett und gelassen. Er stand auf, umarmte mich und fragte mich wie es mir geht.Und hielt mir dabei die Hand, was meine Freundin bemerkte... Ich setzte mich wieder an meinem Platz und meine Freundin und ich merkten die Disatanz zwischen seiner neuen und ihm. Sie gab sich Mühe, aber er hielt eine körperliche Distanz. Ich unterhielt mich immernoch mit der netten Gruppe und zwischendurch vergaß ich meinen Schmerz. Irgendwann stand er auf und beide verließen das Cafe. Plötzlich kam er dann nochmal alleine rein, stand eine weile im Raum und dann kam er auf mich zu. Umarmte mich ganz lange und wünschte mir einen schönen Abend und schaute mich irgendwie traurig an. Ich fühlte mich gut, weil ich es geschafftt hatte, cool zu bleiben und seine neue nett anzulächeln, auch wenn mir das schwerfiel. Irgendwie war mir klar, dass er sie zum Überbrücken genommen hat.
Aber ich habe es geschafft, ihn trotzdem nicht zu kontaktieren. Ich denke, übermorgen werden wir uns wieder im Cafe begegnen. Langsam vergeht mein Kummer und ick kann die Sachen realistischer betrachten. Ich denke, dass er mich schon sehr mag, aber er irgendwie Angst davor hatte, ob er meine Erwartungen überhaupt erfüllen kann. Naja, ich denke immernoch ziemlich oft an ihn und weiß das uns was anderes verbindet, als nur die körperliche Zuneigung. Ich kann nicht böse auf ihn sein.
Ist das ganze nicht krank? oder kennt ihr das auch?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 10:24
In Antwort auf leif_12249053

Kummer
Hallo,

folgendes ist passiert, war letze Woche mit einer guten Freundin zum meditieren, weil ich dachte er wird sich dort nicht blicken lasssen. Was ist? er sitzt da mit seiner neunen. Und das schlimme an der ganzen Sache ist, sie ist genau das Gegenteil von mir. Wirklich keine attraktive Frau, schlecht angezogen, unförmig und gar nicht passend irgendwie.Meine Freundin meinte sofort, sie könne mir niemals das Wasser reichen. Aber gut, verletzt war ich dennoch. Als wir später im Cafe saßen und uns mit anderen netten neu kennengelernten Menschen unterhielten, kam er auch dorthin mit seiner neuen und setzte sich an den Tresen. Ich war voller Wut und hätte ihn am liebsten in der Luft zerfetzt. Aber ich dachte mir, okay bleib jetzt cool, du willst dich ja nicht lächerlich machen. Also ging ich an den Tresen um mir was zu trinken zu holen und begrüßte ihn nett und gelassen. Er stand auf, umarmte mich und fragte mich wie es mir geht.Und hielt mir dabei die Hand, was meine Freundin bemerkte... Ich setzte mich wieder an meinem Platz und meine Freundin und ich merkten die Disatanz zwischen seiner neuen und ihm. Sie gab sich Mühe, aber er hielt eine körperliche Distanz. Ich unterhielt mich immernoch mit der netten Gruppe und zwischendurch vergaß ich meinen Schmerz. Irgendwann stand er auf und beide verließen das Cafe. Plötzlich kam er dann nochmal alleine rein, stand eine weile im Raum und dann kam er auf mich zu. Umarmte mich ganz lange und wünschte mir einen schönen Abend und schaute mich irgendwie traurig an. Ich fühlte mich gut, weil ich es geschafftt hatte, cool zu bleiben und seine neue nett anzulächeln, auch wenn mir das schwerfiel. Irgendwie war mir klar, dass er sie zum Überbrücken genommen hat.
Aber ich habe es geschafft, ihn trotzdem nicht zu kontaktieren. Ich denke, übermorgen werden wir uns wieder im Cafe begegnen. Langsam vergeht mein Kummer und ick kann die Sachen realistischer betrachten. Ich denke, dass er mich schon sehr mag, aber er irgendwie Angst davor hatte, ob er meine Erwartungen überhaupt erfüllen kann. Naja, ich denke immernoch ziemlich oft an ihn und weiß das uns was anderes verbindet, als nur die körperliche Zuneigung. Ich kann nicht böse auf ihn sein.
Ist das ganze nicht krank? oder kennt ihr das auch?

Liebe Grüße

Yo
kenne das. Du bist ne typische Frau und verhältst Dich völlig normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 11:27
In Antwort auf leif_12249053

Kummer
Hallo,

folgendes ist passiert, war letze Woche mit einer guten Freundin zum meditieren, weil ich dachte er wird sich dort nicht blicken lasssen. Was ist? er sitzt da mit seiner neunen. Und das schlimme an der ganzen Sache ist, sie ist genau das Gegenteil von mir. Wirklich keine attraktive Frau, schlecht angezogen, unförmig und gar nicht passend irgendwie.Meine Freundin meinte sofort, sie könne mir niemals das Wasser reichen. Aber gut, verletzt war ich dennoch. Als wir später im Cafe saßen und uns mit anderen netten neu kennengelernten Menschen unterhielten, kam er auch dorthin mit seiner neuen und setzte sich an den Tresen. Ich war voller Wut und hätte ihn am liebsten in der Luft zerfetzt. Aber ich dachte mir, okay bleib jetzt cool, du willst dich ja nicht lächerlich machen. Also ging ich an den Tresen um mir was zu trinken zu holen und begrüßte ihn nett und gelassen. Er stand auf, umarmte mich und fragte mich wie es mir geht.Und hielt mir dabei die Hand, was meine Freundin bemerkte... Ich setzte mich wieder an meinem Platz und meine Freundin und ich merkten die Disatanz zwischen seiner neuen und ihm. Sie gab sich Mühe, aber er hielt eine körperliche Distanz. Ich unterhielt mich immernoch mit der netten Gruppe und zwischendurch vergaß ich meinen Schmerz. Irgendwann stand er auf und beide verließen das Cafe. Plötzlich kam er dann nochmal alleine rein, stand eine weile im Raum und dann kam er auf mich zu. Umarmte mich ganz lange und wünschte mir einen schönen Abend und schaute mich irgendwie traurig an. Ich fühlte mich gut, weil ich es geschafftt hatte, cool zu bleiben und seine neue nett anzulächeln, auch wenn mir das schwerfiel. Irgendwie war mir klar, dass er sie zum Überbrücken genommen hat.
Aber ich habe es geschafft, ihn trotzdem nicht zu kontaktieren. Ich denke, übermorgen werden wir uns wieder im Cafe begegnen. Langsam vergeht mein Kummer und ick kann die Sachen realistischer betrachten. Ich denke, dass er mich schon sehr mag, aber er irgendwie Angst davor hatte, ob er meine Erwartungen überhaupt erfüllen kann. Naja, ich denke immernoch ziemlich oft an ihn und weiß das uns was anderes verbindet, als nur die körperliche Zuneigung. Ich kann nicht böse auf ihn sein.
Ist das ganze nicht krank? oder kennt ihr das auch?

Liebe Grüße

Ernst nehmen
Ja, das komische ist, ich kann ihn nicht mehr ernst nehmen, weil er mich gegen so eine stillose Frau eingetauscht hat. Sie strahlt nicht mal Nettigkeit aus. Das ist schon echt peinlich. Er meinte aber auch vorher zu mir, dass ich mit meiner Schönheit einen viel besseren Mann an meiner Seite haben werde. Er ist wirklich merkwürdig. Schon lächerlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 14:53
In Antwort auf leif_12249053


Ja, vielleicht hätte ich nicht sagen sollen, dass wir uns nicht mehr nicht sehen sollten. Habe bissel voreilig Gedanken geäußert und er hat vielleicht schneller reagiert und sich abgekoppelt. Kann ich nichts zu sagen, aber an die neue glaubt meine beste Freundin auch nicht, sie kennt ihn ja auch. Denn hätte er die Neue, würde er nicht ganz enspannt bei mir übernachten können und ständig mit mir telefonieren, dumm gelaufen.

Ironie
Hmmm, Ironie? Denke ich nicht, irgendwas was ich nicht verstehe, noch nicht. Ich denke, dass er das beendet bevor ich das getan habe. Er meinte, dass die neue vom alter her passt. Und das die einen ähnlichen Sinn für Humor haben. Und das die Lebenssituation ähnlich ist wie seine. Ich habe sie mir im Geiste ganz anders vorgestellt, interessanter, hübscher und fesselnder. Aber was ich gesehen habe..... Genau das Gegenteil. Sie sieht so aufgequollen aus im gesicht, ich denke sie trinkt. Und er kann sich die ja auch schön trinken. Er hat sich gegen das leben entschieden, da ich ein Mensch de Tatsachen bin und immer vorwärts möchte. Früh oder später wäre das mit uns ehe auseinander gegangen. Er ist lieb, möchte gutes, aber setzt nichts um. Und diese Art von leben mißfällt mir und das weiß er. Er hat die Flucht ergriffen.... Und die andere muß die leere füllen, bis er sie auch abserviert es sei den, die läßt much sich alles machen. Na dann, viel spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 15:06
In Antwort auf leif_12249053


Ja, vielleicht hätte ich nicht sagen sollen, dass wir uns nicht mehr nicht sehen sollten. Habe bissel voreilig Gedanken geäußert und er hat vielleicht schneller reagiert und sich abgekoppelt. Kann ich nichts zu sagen, aber an die neue glaubt meine beste Freundin auch nicht, sie kennt ihn ja auch. Denn hätte er die Neue, würde er nicht ganz enspannt bei mir übernachten können und ständig mit mir telefonieren, dumm gelaufen.

Kummer
Hmmm, Ironie? Denke ich nicht, irgendwas was ich nicht verstehe, noch nicht. Ich denke, dass er das beendet bevor ich das getan habe. Er meinte, dass die neue vom alter her passt. Und das die einen ähnlichen Sinn für Humor haben. Und das die Lebenssituation ähnlich ist wie seine. Ich habe sie mir im Geiste ganz anders vorgestellt, interessanter, hübscher und fesselnder. Aber was ich gesehen habe..... Genau das Gegenteil. Sie sieht so aufgequollen aus im gesicht, ich denke sie trinkt. Und er kann sich die ja auch schön trinken. Er hat sich gegen das leben entschieden, da ich ein Mensch de Tatsachen bin und immer vorwärts möchte. Früh oder später wäre das mit uns ehe auseinander gegangen. Er ist lieb, möchte gutes, aber setzt nichts um. Und diese Art von leben mißfällt mir und das weiß er. Er hat die Flucht ergriffen.... Und die andere muß die leere füllen, bis er sie auch abserviert es sei den, die läßt much sich alles machen. Na dann, viel spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram