Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kulturunterschied: was meint er damit?

Kulturunterschied: was meint er damit?

15. Oktober um 13:18

Hallo Leute,

da deutsche Kultur nicht meine Mutterkultur ist, es fällt mir schwer die Deutschen einzuschätzen...

Ich bin Chinesin und er ist Deutsch, wir haben uns ca. vor 5 Monate über eine berufliche/geschäftliche Veranstaltung kennengelernt und wollten austauschen ob es Ansatzpunkt gibt, wo wir zusammen arbeiten könnten, daher haben wir nach paar Tage zum Essen verabredet, das Gespräch war sehr interessant und wir wollen weiter im Kontakt bleiben.

Anyhow gab es lange Zeit Stillstand.

Ca. vor 1 Monat wir haben uns wieder zum Essen verabredet, nach dem Essen dann zum Drink gegangen, sehr lang über viele Themen unterhalten, ich muss sagen, wir können gut unterhalten.

Paar Tage später er lad mich zu seinem Büro ein und über mögliche Zusammenarbeit gesprochen, nach dem Gespräch hat mich zum Essen eingeladen, wir haben wieder lange Zeit unterhalten und viel gelacht.

In den letzen Zeit er fragt mich auch Wochenende mit ihm auszugehen, z.B.: wir waren im Museum und zum Essen, zum Brunch und langer Spaziergang, zur geschäftlichen Veranstaltung. Er war immer aufmerksam und respektvoll, fragt mich ob mir zu kalt ist und wollte sein Jack mir geben, oder fragt meine Tasche zu tragen, oder schaut an ob es mir was fehlt.

Bis dato jedes Mal er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen und hat mich immer eingeladen.

Jedes Mal nach unserem Treffen er schrieb kurz, dass die Zeit mit mir schön war und er dankt mir. Nach unserem letzten Treffen er schrieb dass er sich sehr freuen würde, wenn wir noch mehr Dinge und Zeit gemeinsam machen können.

Er war beruflich kurz in München und hat mir dann Schokolade geschickt, auf der Verpackung vom Schokolade steht: i mog di.

Was hat alles zu bedeuten? Oder denke ich zu viel?
Ist sein Verhalten für Deutschen normal?

Danke für eure Feedback im Vorab !

Mehr lesen

15. Oktober um 13:27

Also von meiner Sicht sieht es aus, dass er an dir Interessiert ist.
Er möchte dich sehen, denkt an dich und schickt dir Schokolade und bedankt sich für die schöne Zeit.

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 13:38
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Hallo Leute,

da deutsche Kultur nicht meine Mutterkultur ist, es fällt mir schwer die Deutschen einzuschätzen...

Ich bin Chinesin und er ist Deutsch, wir haben uns ca. vor 5 Monate über eine berufliche/geschäftliche Veranstaltung kennengelernt und wollten austauschen ob es Ansatzpunkt gibt, wo wir zusammen arbeiten könnten, daher haben wir nach paar Tage zum Essen verabredet, das Gespräch war sehr interessant und wir wollen weiter im Kontakt bleiben.

Anyhow gab es lange Zeit Stillstand.

Ca. vor 1 Monat wir haben uns wieder zum Essen verabredet, nach dem Essen dann zum Drink gegangen, sehr lang über viele Themen unterhalten, ich muss sagen, wir können gut unterhalten.

Paar Tage später er lad mich zu seinem Büro ein und über mögliche Zusammenarbeit gesprochen, nach dem Gespräch hat mich zum Essen eingeladen, wir haben wieder lange Zeit unterhalten und viel gelacht.

In den letzen Zeit er fragt mich auch Wochenende mit ihm auszugehen, z.B.: wir waren im Museum und zum Essen, zum Brunch und langer Spaziergang, zur geschäftlichen Veranstaltung.  Er war immer aufmerksam und respektvoll,  fragt mich ob mir zu kalt ist und wollte sein Jack mir geben, oder fragt meine Tasche zu tragen, oder schaut an ob es mir was fehlt.

Bis dato jedes Mal er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen und hat mich immer eingeladen.

Jedes Mal nach unserem Treffen er schrieb kurz, dass die Zeit mit mir schön war und er dankt mir. Nach unserem letzten Treffen er schrieb dass er sich sehr freuen würde, wenn wir noch mehr Dinge und Zeit gemeinsam machen können.

Er war beruflich kurz in München und hat mir dann Schokolade geschickt, auf der Verpackung vom Schokolade steht: i mog di.

Was hat alles zu bedeuten? Oder denke ich zu viel?
Ist sein Verhalten für Deutschen normal?  

Danke für eure Feedback im Vorab ! 

 

er mog di  

du ihn auch?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:08
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Hallo Leute,

da deutsche Kultur nicht meine Mutterkultur ist, es fällt mir schwer die Deutschen einzuschätzen...

Ich bin Chinesin und er ist Deutsch, wir haben uns ca. vor 5 Monate über eine berufliche/geschäftliche Veranstaltung kennengelernt und wollten austauschen ob es Ansatzpunkt gibt, wo wir zusammen arbeiten könnten, daher haben wir nach paar Tage zum Essen verabredet, das Gespräch war sehr interessant und wir wollen weiter im Kontakt bleiben.

Anyhow gab es lange Zeit Stillstand.

Ca. vor 1 Monat wir haben uns wieder zum Essen verabredet, nach dem Essen dann zum Drink gegangen, sehr lang über viele Themen unterhalten, ich muss sagen, wir können gut unterhalten.

Paar Tage später er lad mich zu seinem Büro ein und über mögliche Zusammenarbeit gesprochen, nach dem Gespräch hat mich zum Essen eingeladen, wir haben wieder lange Zeit unterhalten und viel gelacht.

In den letzen Zeit er fragt mich auch Wochenende mit ihm auszugehen, z.B.: wir waren im Museum und zum Essen, zum Brunch und langer Spaziergang, zur geschäftlichen Veranstaltung.  Er war immer aufmerksam und respektvoll,  fragt mich ob mir zu kalt ist und wollte sein Jack mir geben, oder fragt meine Tasche zu tragen, oder schaut an ob es mir was fehlt.

Bis dato jedes Mal er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen und hat mich immer eingeladen.

Jedes Mal nach unserem Treffen er schrieb kurz, dass die Zeit mit mir schön war und er dankt mir. Nach unserem letzten Treffen er schrieb dass er sich sehr freuen würde, wenn wir noch mehr Dinge und Zeit gemeinsam machen können.

Er war beruflich kurz in München und hat mir dann Schokolade geschickt, auf der Verpackung vom Schokolade steht: i mog di.

Was hat alles zu bedeuten? Oder denke ich zu viel?
Ist sein Verhalten für Deutschen normal?  

Danke für eure Feedback im Vorab ! 

 

i mog di = bayerisch

auf deutsch = ich mag dich

bedeuten kann das leider so einiges. von dem versuch, dich ins bett zu bekommen, über irgendwelche geschäftlichen absichten (ich weiß ja nicht, welcher art eure geschäftsbeziehungen sind) bis zu sogenannten "ernsteren absichten" ist da alles drin. wir kennen ihn ja nicht...

ist er denn überhaupt single?

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:33
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Hallo Leute,

da deutsche Kultur nicht meine Mutterkultur ist, es fällt mir schwer die Deutschen einzuschätzen...

Ich bin Chinesin und er ist Deutsch, wir haben uns ca. vor 5 Monate über eine berufliche/geschäftliche Veranstaltung kennengelernt und wollten austauschen ob es Ansatzpunkt gibt, wo wir zusammen arbeiten könnten, daher haben wir nach paar Tage zum Essen verabredet, das Gespräch war sehr interessant und wir wollen weiter im Kontakt bleiben.

Anyhow gab es lange Zeit Stillstand.

Ca. vor 1 Monat wir haben uns wieder zum Essen verabredet, nach dem Essen dann zum Drink gegangen, sehr lang über viele Themen unterhalten, ich muss sagen, wir können gut unterhalten.

Paar Tage später er lad mich zu seinem Büro ein und über mögliche Zusammenarbeit gesprochen, nach dem Gespräch hat mich zum Essen eingeladen, wir haben wieder lange Zeit unterhalten und viel gelacht.

In den letzen Zeit er fragt mich auch Wochenende mit ihm auszugehen, z.B.: wir waren im Museum und zum Essen, zum Brunch und langer Spaziergang, zur geschäftlichen Veranstaltung.  Er war immer aufmerksam und respektvoll,  fragt mich ob mir zu kalt ist und wollte sein Jack mir geben, oder fragt meine Tasche zu tragen, oder schaut an ob es mir was fehlt.

Bis dato jedes Mal er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen und hat mich immer eingeladen.

Jedes Mal nach unserem Treffen er schrieb kurz, dass die Zeit mit mir schön war und er dankt mir. Nach unserem letzten Treffen er schrieb dass er sich sehr freuen würde, wenn wir noch mehr Dinge und Zeit gemeinsam machen können.

Er war beruflich kurz in München und hat mir dann Schokolade geschickt, auf der Verpackung vom Schokolade steht: i mog di.

Was hat alles zu bedeuten? Oder denke ich zu viel?
Ist sein Verhalten für Deutschen normal?  

Danke für eure Feedback im Vorab ! 

 

Vielen Dank für euere Feedbacks.

Ich weiße "i mog di" bedeutet "ich mag dich", als er mir den Schokolade geschickt hat, hat er gesagt: ich mag dich sehr. 
Aber wie sollte man hier " ich mag dich " interpretieren? 
Unter diesem Kontext bedeutet er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:39
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Vielen Dank für euere Feedbacks.

Ich weiße "i mog di" bedeutet "ich mag dich", als er mir den Schokolade geschickt hat, hat er gesagt: ich mag dich sehr. 
Aber wie sollte man hier " ich mag dich " interpretieren? 
Unter diesem Kontext bedeutet er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau??

kann beides sein.

Mehr als geschäftliche Zusammenarbeit auf jeden Fall, bei einem rein geschäftlichen Kontakt bedankt man sich für ein Treffen bestenfalls als Einleitung für das, was man eigentlich sagen möchte

Aber es macht Sinn, nicht gleich "mit der Tür ins Haus zu fallen" - sondern erst einmal zu warten, was zurück kommt auf solche Sachen wie "ich mag Dich" - und dann ggf. den nächsten Schritt zu machen (oder auch nicht, wenn nichts zurück kommt oder man nicht weiter gehen möchte).

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:41
In Antwort auf batweazel

i mog di = bayerisch

auf deutsch = ich mag dich

bedeuten kann das leider so einiges. von dem versuch, dich ins bett zu bekommen, über irgendwelche geschäftlichen absichten (ich weiß ja nicht, welcher art eure geschäftsbeziehungen sind) bis zu sogenannten "ernsteren absichten" ist da alles drin. wir kennen ihn ja nicht...

ist er denn überhaupt single?

 
Ich mag dich kann sehr unterschiedlich interpretieren, unter diesem Kontext er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau?

Zwischen uns besteht noch keine berufliche/geschäftliche Beziehung, wenn falls in der Zukunft ergeben würde, er sollte mein Klient sein oder wir sollten Geschäftspartner sein. 

​Er war immer sehr respektvoll zu mir, nie hat was Unanständiges gezeigt. 

Private weiße ich nichts von ihm, zwar er trug keinen Ehering, aber aus meiner Vermutung er sollte schon Ende 40 sein, Männer in diesem Alter normalweise sollten schon Frau/Freundin haben oder nicht…er hat noch nie über sein privates Leben erzählt (Beziehung, Frau, Kinder etc.). 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:42
In Antwort auf jasmin7190

er mog di  

du ihn auch?

Ich mag ihn auch deshalb habe ich mich hier angemeldet um paar Meinungen zu holen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:44
In Antwort auf yankeecandle

Also von meiner Sicht sieht es aus, dass er an dir Interessiert ist.
Er möchte dich sehen, denkt an dich und schickt dir Schokolade und bedankt sich für die schöne Zeit.

 

Er hat schon gesagt dass er mich mag, nur ich kann nicht einschätzen, er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:44
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Ich mag ihn auch deshalb habe ich mich hier angemeldet um paar Meinungen zu holen.

dann geh darauf ein und schau was daraus wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:45
In Antwort auf lzpvmk_18696293

 
Ich mag dich kann sehr unterschiedlich interpretieren, unter diesem Kontext er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau?

Zwischen uns besteht noch keine berufliche/geschäftliche Beziehung, wenn falls in der Zukunft ergeben würde, er sollte mein Klient sein oder wir sollten Geschäftspartner sein. 

​Er war immer sehr respektvoll zu mir, nie hat was Unanständiges gezeigt. 

Private weiße ich nichts von ihm, zwar er trug keinen Ehering, aber aus meiner Vermutung er sollte schon Ende 40 sein, Männer in diesem Alter normalweise sollten schon Frau/Freundin haben oder nicht…er hat noch nie über sein privates Leben erzählt (Beziehung, Frau, Kinder etc.). 
 

das ist der Sinn der Sache.
Eben WEIL man es sehr unterschiedlich interpretieren kann, kann man es auch sagen, ohne dass man zu schnell zu weit gehen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:51
In Antwort auf avarrassterne1

das ist der Sinn der Sache.
Eben WEIL man es sehr unterschiedlich interpretieren kann, kann man es auch sagen, ohne dass man zu schnell zu weit gehen würde.

Bin absolut deiner Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:57
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Bin absolut deiner Meinung.

die passende deutsche Redewendung wäre "sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen"

Im Ernst: wenn Du ihn auch magst, geh darauf ein und "halte mit" - dann wirst Du in der nächsten oder übernächsten oder... Runde sehen, ob es weiter geht oder irgendwo stoppt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:58
In Antwort auf avarrassterne1

die passende deutsche Redewendung wäre "sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen"

Im Ernst: wenn Du ihn auch magst, geh darauf ein und "halte mit" - dann wirst Du in der nächsten oder übernächsten oder... Runde sehen, ob es weiter geht oder irgendwo stoppt.

btw: wie läuft das in Deiner Kultur, wenn man jemanden interessant findet?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 16:20
In Antwort auf lzpvmk_18696293

 
Ich mag dich kann sehr unterschiedlich interpretieren, unter diesem Kontext er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau?

Zwischen uns besteht noch keine berufliche/geschäftliche Beziehung, wenn falls in der Zukunft ergeben würde, er sollte mein Klient sein oder wir sollten Geschäftspartner sein. 

​Er war immer sehr respektvoll zu mir, nie hat was Unanständiges gezeigt. 

Private weiße ich nichts von ihm, zwar er trug keinen Ehering, aber aus meiner Vermutung er sollte schon Ende 40 sein, Männer in diesem Alter normalweise sollten schon Frau/Freundin haben oder nicht…er hat noch nie über sein privates Leben erzählt (Beziehung, Frau, Kinder etc.). 
 

"... er hat noch nie über sein privates Leben erzählt (Beziehung, Frau, Kinder etc.)."

dann könntest du das ja bei gelegenheit bei einem eurer nächsten privaten treffen mal ansprechen!
es gibt im privaten umgang bei den meisten deutschen wenig tabus, also wenn dich ein thema interessiert, dann sprich es ruhig an!

ich vermute ja, er hat genauso wenig ahnung davon, wie man einer chinesin richtig den hof macht, ohne in irgendwelche fettnäpfchen zu treten (= irgendwelche tabus zu brechen oder sich unbeliebt zu machen)...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:11
In Antwort auf batweazel

"... er hat noch nie über sein privates Leben erzählt (Beziehung, Frau, Kinder etc.)."

dann könntest du das ja bei gelegenheit bei einem eurer nächsten privaten treffen mal ansprechen!
es gibt im privaten umgang bei den meisten deutschen wenig tabus, also wenn dich ein thema interessiert, dann sprich es ruhig an!

ich vermute ja, er hat genauso wenig ahnung davon, wie man einer chinesin richtig den hof macht, ohne in irgendwelche fettnäpfchen zu treten (= irgendwelche tabus zu brechen oder sich unbeliebt zu machen)...

Das ist eine gute Idee, nur ich denke, dann muss von ihm kommen, wenn FALLS er wirklich an mir interessiert, er sollte die Initiativ greifen, falls er das nicht tut, für mich bedeutet er hat kein Interesse an mir als Mann zu Frau. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:17
In Antwort auf avarrassterne1

btw: wie läuft das in Deiner Kultur, wenn man jemanden interessant findet?

In meiner Kultur ist Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich, aber wenn ein Mann ernsthaftes Interesse an einer Frau hat, normalerweise:
1. Der Mann sollte die Initiative greifen und der Mann sollte sich bemühen, die Frauen zu erobern.
2. Getrennte Rechnung ist ein No Go (eigentlich in meiner Kultur wir kennen so was nicht).
3. Nicht aufdringlich zu sein, es ist ein No Go zu versuchen mit Frau schnell ins Bett zu gehen.
Der Mann muss einfach zeigen, dass er wirklich an der Frau interessiert und Respekt hat. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:24
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Er hat schon gesagt dass er mich mag, nur ich kann nicht einschätzen, er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau...

und deswegen sollen es außenstehende nun wissen???   wieso sprichst du nicht mal mit ihm?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:26
In Antwort auf avarrassterne1

die passende deutsche Redewendung wäre "sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen"

Im Ernst: wenn Du ihn auch magst, geh darauf ein und "halte mit" - dann wirst Du in der nächsten oder übernächsten oder... Runde sehen, ob es weiter geht oder irgendwo stoppt.

Eine Sache mich auch verwirrt macht: 
Nicht alle deutsche Männer aber viele deutsche Männer die berechnen gern jede Cent, es ist fast normal geworden jeder seine Rechnung zahlt.
Obwohl ich habe oft versucht ihn auch einzuladen, aber er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen, meistens gingen wir  zu guten Restaurants und Bars, dort sind auch nicht so günstig.
Hat es eine Bedeutung dass er immer unbedingt die Rechnungen zahlen wollte? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:27
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Das ist eine gute Idee, nur ich denke, dann muss von ihm kommen, wenn FALLS er wirklich an mir interessiert, er sollte die Initiativ greifen, falls er das nicht tut, für mich bedeutet er hat kein Interesse an mir als Mann zu Frau. 

ziemlich die blödeste Einstellung die man als Frau haben kann

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:27
In Antwort auf lzpvmk_18696293

 
Ich mag dich kann sehr unterschiedlich interpretieren, unter diesem Kontext er mag mich als Mensch zu Mensch oder als Mann zu Frau?

Zwischen uns besteht noch keine berufliche/geschäftliche Beziehung, wenn falls in der Zukunft ergeben würde, er sollte mein Klient sein oder wir sollten Geschäftspartner sein. 

​Er war immer sehr respektvoll zu mir, nie hat was Unanständiges gezeigt. 

Private weiße ich nichts von ihm, zwar er trug keinen Ehering, aber aus meiner Vermutung er sollte schon Ende 40 sein, Männer in diesem Alter normalweise sollten schon Frau/Freundin haben oder nicht…er hat noch nie über sein privates Leben erzählt (Beziehung, Frau, Kinder etc.). 
 

Hast du ihm denn Fragen gestellt zu seinem Leben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:35
In Antwort auf jasmin7190

ziemlich die blödeste Einstellung die man als Frau haben kann

Für dich ist blöde, für mich aber nicht.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:39
In Antwort auf jasmin7190

und deswegen sollen es außenstehende nun wissen???   wieso sprichst du nicht mal mit ihm?

Wenn ich mit ihm direkt über dies sprechen wollte, dann werde ich auch nicht  hier meine Annonce starten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:45
In Antwort auf lzpvmk_18696293

In meiner Kultur ist Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich, aber wenn ein Mann ernsthaftes Interesse an einer Frau hat, normalerweise:
1. Der Mann sollte die Initiative greifen und der Mann sollte sich bemühen, die Frauen zu erobern.
2. Getrennte Rechnung ist ein No Go (eigentlich in meiner Kultur wir kennen so was nicht).
3. Nicht aufdringlich zu sein, es ist ein No Go zu versuchen mit Frau schnell ins Bett zu gehen.
Der Mann muss einfach zeigen, dass er wirklich an der Frau interessiert und Respekt hat. 

Autsch. Da waere ich mit 0 von 3 Punkten dabei... Note to myself: nie etwas mit einem chinesischen Mann anfangen wollen...!!!
Aber Dein möglicher Kandidat macht ja soweir schon mal alles richtig, oder?  😉

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:48
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Eine Sache mich auch verwirrt macht: 
Nicht alle deutsche Männer aber viele deutsche Männer die berechnen gern jede Cent, es ist fast normal geworden jeder seine Rechnung zahlt.
Obwohl ich habe oft versucht ihn auch einzuladen, aber er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen, meistens gingen wir  zu guten Restaurants und Bars, dort sind auch nicht so günstig.
Hat es eine Bedeutung dass er immer unbedingt die Rechnungen zahlen wollte? 

Das ist (wenn Du mich fragst: LEIDER! ) Unsere Version von Interesse zeigen, Gentleman sein... Zumindest eine davon. Eher aus dem letzten Jahrhundert, aber hartnäckig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 18:16
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Für dich ist blöde, für mich aber nicht.

Für ihn sicherlich auch ... wenn du kein Interesse zeigst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 18:16
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Wenn ich mit ihm direkt über dies sprechen wollte, dann werde ich auch nicht  hier meine Annonce starten. 

verstehe ich nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 18:57

@birdfrommoon.

Es gibt schon einige kulturelle Unterschiede.

1. Ich würde niemals zu einer möglichen Geschäftspartnerin "Ich mag Dich sagen". Das ginge absolut zu weit und wäre total unprofessionell. Ich habe so etwas auch noch nie gehört.

Es ist aber möglich, wenn ihr euch NEBEN dem Geschäftlichen gut kennengelernt habt und ein Interesse über das Geschäftliche hinaus existiert.

Ganz klar: Der Mann ist an Dir als Frau interessiert, nicht nur als Geschäftspartnerin.

Wie ernsthaft und ehrlich sein Interesse ist, kann niemand von uns sagen.

2. In Deutschland gilt es als ziemlich konservativ, wenn der Mann die Rechnung alleine bezahlt. Bei einer Geschäftspartnerschaft passt das ohnehin nur als geschäftliche Einladung, sonst zahlt jeder selbst. Im Privaten bestehen deutsche Frauen oft darauf, selbst zu zahlen, um kein Verbindlichkeit gegenüber dem Mann einzugehen und ihre Selbständigkeit auch im Finanziellen zu unterstreichen.

Es gibt hier keine feste Regel: Zwar würde auch ich als Mann immer versuchen, die Rechnung zu bezahlen. Dabei würde ich aber auf die Reaktionen der Frau achten: Wenn ihr genau das unangenehm ist, würde ich das im Gespräch klären.

Möglicherweise weiß er schon, dass dies in Deiner Kultur aber so üblich ist. Und er übernimmt die Rechnung dann gerne (weil er Dich mag!).

3. Es ist in unserer Kultur nicht mehr selbstverständlich, dass ausschließlich der Mann aktiv ist und seine Gefühle zeigt.

Und um ehrlich zu sein: Ich finde das gut so! Die tradierten Geschlechterrollen sind bei uns im Aufbruch. In China wohl noch nicht.

Daher würde ich auch ein deutliches Signal der Sympathie von der weiblichen Seite erwarten. Wenn das nicht nach einiger Zeit kommt, wäre ich mir sicher, dass sie kein Interesse hat!

Außerdem vergibt sich eine deutsche Frau nichts, wenn sie ihre Sympathie oder Gefühle zeigt. Das bedeutet bei uns nicht, dass eine Frau schnell ins Bett zu bekommen ist. Einmal davon abgesehen werden viele Frauen auch nicht sehr lange warten, wenn sie sich über die Gefühle des Mannes einigermaßen im klaren sind.

Fazit: Ich habe aber das Gefühl, dass dieser Mann sehr sensibel und verständnisvoll ist. Er scheint auch ein wenig eure Kultur zu kennen. Sonst wäre er schon in einige "Fettnäpfchen" getreten, falls Du dieses Wort für ein ungeschicktes Verhalten kennst.

Daher habe ich das Gefühl, es sieht gut für euch aus. Aber Du musst ihm schon irgendwann einmal zeigen, dass es Gefühle für ihn gibt über das Geschäftliche hinaus!

(Ich wäre damit überfordert, um eine Chinesin zu werben. Sage ich ganz offen, denn wenn die andere Seite zu passiv ist, würde ich sie als deutscher Mann für uninteressiert halten).

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 20:50
In Antwort auf schnell91

@birdfrommoon.

Es gibt schon einige kulturelle Unterschiede.

1. Ich würde niemals zu einer möglichen Geschäftspartnerin "Ich mag Dich sagen". Das ginge absolut zu weit und wäre total unprofessionell. Ich habe so etwas auch noch nie gehört.

Es ist aber möglich, wenn ihr euch NEBEN dem Geschäftlichen gut kennengelernt habt und ein Interesse über das Geschäftliche hinaus existiert.

Ganz klar: Der Mann ist an Dir als Frau interessiert, nicht nur als Geschäftspartnerin.

Wie ernsthaft und ehrlich sein Interesse ist, kann niemand von uns sagen.

2. In Deutschland gilt es als ziemlich konservativ, wenn der Mann die Rechnung alleine bezahlt. Bei einer Geschäftspartnerschaft passt das ohnehin nur als geschäftliche Einladung, sonst zahlt jeder selbst. Im Privaten bestehen deutsche Frauen oft darauf, selbst zu zahlen, um kein Verbindlichkeit gegenüber dem Mann einzugehen und ihre Selbständigkeit auch im Finanziellen zu unterstreichen.

Es gibt hier keine feste Regel: Zwar würde auch ich als Mann immer versuchen, die Rechnung zu bezahlen. Dabei würde ich aber auf die Reaktionen der Frau achten: Wenn ihr genau das unangenehm ist, würde ich das im Gespräch klären.

Möglicherweise weiß er schon, dass dies in Deiner Kultur aber so üblich ist. Und er übernimmt die Rechnung dann gerne (weil er Dich mag!).

3. Es ist in unserer Kultur nicht mehr selbstverständlich, dass ausschließlich der Mann aktiv ist und seine Gefühle zeigt.

Und um ehrlich zu sein: Ich finde das gut so! Die tradierten Geschlechterrollen sind bei uns im Aufbruch. In China wohl noch nicht.

Daher würde ich auch ein deutliches Signal der Sympathie von der weiblichen Seite erwarten. Wenn das nicht nach einiger Zeit kommt, wäre ich mir sicher, dass sie kein Interesse hat!

Außerdem vergibt sich eine deutsche Frau nichts, wenn sie ihre Sympathie oder Gefühle zeigt. Das bedeutet bei uns nicht, dass eine Frau schnell ins Bett zu bekommen ist. Einmal davon abgesehen werden viele Frauen auch nicht sehr lange warten, wenn sie sich über die Gefühle des Mannes einigermaßen im klaren sind.

Fazit: Ich habe aber das Gefühl, dass dieser Mann sehr sensibel und verständnisvoll ist. Er scheint auch ein wenig eure Kultur zu kennen. Sonst wäre er schon in einige "Fettnäpfchen" getreten, falls Du dieses Wort für ein ungeschicktes Verhalten kennst.

Daher habe ich das Gefühl, es sieht gut für euch aus. Aber Du musst ihm schon irgendwann einmal zeigen, dass es Gefühle für ihn gibt über das Geschäftliche hinaus!

(Ich wäre damit überfordert, um eine Chinesin zu werben. Sage ich ganz offen, denn wenn die andere Seite zu passiv ist, würde ich sie als deutscher Mann für uninteressiert halten).

Herzlichen Dank für deine Meinung, ich denke, du hast gut eingeschätzt.

Er hat 3 Jahre in China gearbeitet und kennt chinesische Kultur in einigen Maßen aus, er interessiert an meiner Kultur und redet gerne darüber.

Nach meinem Erachten er  ist ein sensibler und romantischer Mann, er kann gut Klavier spielen, ein Mal er hat eine chinesische Liebesmusik für mich gespielt.

Einmal als wir im Restaurant war, aus Versehen ein Fleck war auf meine Jacke, er fragte meine Jacke nachhause mitzunehmen um sauber zu waschen.

In den letzten Zeit neben geschäftlichen wir verabreden uns auch für Freizeitaktivität, aus meiner Seite ich dachte idealerweise ihn als mein Kunde/Klient oder Geschäftspartner zu gewinnen, wenn nicht dann mindestens als gut Bekannter bzw. Freund zu gewinnen, denn ich mag ihn.
 
Früher gab es anderen Kunden/Geschäftspartner neben geschäftlichen mehr Interesse an mir gezeigt (als Mann zu Frau), aber ich habe nie was besonders empfinden und war immer höflich zurück gezogen. Aber mit ihm ist etwas anderes...eigentlich er ist nicht so wirklich mein Typ, aber komischerweise in der letzten Zeit ich freute mich jedes Mal ihn wieder zu sehen... genoss die Zeit mit ihm zusammen... mein Herz schlug schneller neben ihm zu sitzen... ich fühlte traurig mit ihm zu verabschieden... jedes Mal wenn ich an ihn denke, dann kam automatisch ein Lächel auf meiner Gesicht...ich denke, ich mag ihn, als Frau zu Mann...

Aber ich bin total unsicher, was er so denkt, er sagt zwar er mag mich, vielleicht meint er nicht als Mann zu Frau, sondern nur als Mensch zu Mensch, weil wir gut unterhalten können...oder vielleicht doch wie du gesagt hast, er mag mich als Frau...
 
Anyhow, ich denke, ich sollte locker bleiben und nicht zu viele Gedanken darüber machen, um meine Geste als Dankbarkeit für seine Einladung zu zeigen, habe ich ein kleines Geschenk für ihn gekauft und werde ihm bei unserer nächsten Verabredung geben. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:07

@birdfrommoon.

Er versteht Deine Kultur. Ihr habt sicherlich in eurer Kultur eine bestimmte Art und Weise, wie eine Frau einem Mann dann doch ihre Gefühle zeigen darf (ohne dass sie dafür von ihm verurteilt wird). Vorsichtig, dezent, aber doch durch eine Geste oder ein Symbol. Das kann natürlich ein Geschenk sein.

Entschuldige, dass ich das ja gar nicht genau weiß oder wissen kann.
Aber irgendeine Form des Kennenlernens und der Annäherung müsst ihr ja auch haben! Denn in China gibt es doch hoffentlich keine Zwangsheiraten mehr? Ihr dürft euch doch heute zumindest in den Städten den Partner selbst wählen?
Vielleicht ist eure Art der Annäherung eine schönere als wir es in diesem Land mit den vielen unsicheren Herzen kennen.

Und er wird das verstehen. Also wenn ich ganz offen bin: Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass er Dir soviel Zeit widmet ohne Gefühle für Dich. Er wird Dich auch nicht drängen, aber irgendwann ist Zeit für eine Antwort von Deiner Seite. Du kennst die Art und Weise!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:24
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Hallo Leute,

da deutsche Kultur nicht meine Mutterkultur ist, es fällt mir schwer die Deutschen einzuschätzen...

Ich bin Chinesin und er ist Deutsch, wir haben uns ca. vor 5 Monate über eine berufliche/geschäftliche Veranstaltung kennengelernt und wollten austauschen ob es Ansatzpunkt gibt, wo wir zusammen arbeiten könnten, daher haben wir nach paar Tage zum Essen verabredet, das Gespräch war sehr interessant und wir wollen weiter im Kontakt bleiben.

Anyhow gab es lange Zeit Stillstand.

Ca. vor 1 Monat wir haben uns wieder zum Essen verabredet, nach dem Essen dann zum Drink gegangen, sehr lang über viele Themen unterhalten, ich muss sagen, wir können gut unterhalten.

Paar Tage später er lad mich zu seinem Büro ein und über mögliche Zusammenarbeit gesprochen, nach dem Gespräch hat mich zum Essen eingeladen, wir haben wieder lange Zeit unterhalten und viel gelacht.

In den letzen Zeit er fragt mich auch Wochenende mit ihm auszugehen, z.B.: wir waren im Museum und zum Essen, zum Brunch und langer Spaziergang, zur geschäftlichen Veranstaltung.  Er war immer aufmerksam und respektvoll,  fragt mich ob mir zu kalt ist und wollte sein Jack mir geben, oder fragt meine Tasche zu tragen, oder schaut an ob es mir was fehlt.

Bis dato jedes Mal er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen und hat mich immer eingeladen.

Jedes Mal nach unserem Treffen er schrieb kurz, dass die Zeit mit mir schön war und er dankt mir. Nach unserem letzten Treffen er schrieb dass er sich sehr freuen würde, wenn wir noch mehr Dinge und Zeit gemeinsam machen können.

Er war beruflich kurz in München und hat mir dann Schokolade geschickt, auf der Verpackung vom Schokolade steht: i mog di.

Was hat alles zu bedeuten? Oder denke ich zu viel?
Ist sein Verhalten für Deutschen normal?  

Danke für eure Feedback im Vorab ! 

 

" i mog di" und dies nur auf Schoko und ohne von ihm selbst gesagt - bedeutet einfach nur soviel, dass er Dich nett findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:31

Weisst du, es gibt viele Männer die beruflich in China sind und es ausschließlich kennenlernen, dass die Chinesinnen besonders nett sind und viel lächeln 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 22:23
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Hallo Leute,

da deutsche Kultur nicht meine Mutterkultur ist, es fällt mir schwer die Deutschen einzuschätzen...

Ich bin Chinesin und er ist Deutsch, wir haben uns ca. vor 5 Monate über eine berufliche/geschäftliche Veranstaltung kennengelernt und wollten austauschen ob es Ansatzpunkt gibt, wo wir zusammen arbeiten könnten, daher haben wir nach paar Tage zum Essen verabredet, das Gespräch war sehr interessant und wir wollen weiter im Kontakt bleiben.

Anyhow gab es lange Zeit Stillstand.

Ca. vor 1 Monat wir haben uns wieder zum Essen verabredet, nach dem Essen dann zum Drink gegangen, sehr lang über viele Themen unterhalten, ich muss sagen, wir können gut unterhalten.

Paar Tage später er lad mich zu seinem Büro ein und über mögliche Zusammenarbeit gesprochen, nach dem Gespräch hat mich zum Essen eingeladen, wir haben wieder lange Zeit unterhalten und viel gelacht.

In den letzen Zeit er fragt mich auch Wochenende mit ihm auszugehen, z.B.: wir waren im Museum und zum Essen, zum Brunch und langer Spaziergang, zur geschäftlichen Veranstaltung.  Er war immer aufmerksam und respektvoll,  fragt mich ob mir zu kalt ist und wollte sein Jack mir geben, oder fragt meine Tasche zu tragen, oder schaut an ob es mir was fehlt.

Bis dato jedes Mal er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen und hat mich immer eingeladen.

Jedes Mal nach unserem Treffen er schrieb kurz, dass die Zeit mit mir schön war und er dankt mir. Nach unserem letzten Treffen er schrieb dass er sich sehr freuen würde, wenn wir noch mehr Dinge und Zeit gemeinsam machen können.

Er war beruflich kurz in München und hat mir dann Schokolade geschickt, auf der Verpackung vom Schokolade steht: i mog di.

Was hat alles zu bedeuten? Oder denke ich zu viel?
Ist sein Verhalten für Deutschen normal?  

Danke für eure Feedback im Vorab ! 

 

Lässt sich doch gut an. Wie tieg das Interesse geht oder welcher Natur, das wirst du herausfinden müssen, wenn du es willst .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 22:51
In Antwort auf moitoy

" i mog di" und dies nur auf Schoko und ohne von ihm selbst gesagt - bedeutet einfach nur soviel, dass er Dich nett findet.

Zwischen Kollege und Kollegin auf gleicher Ebene kann nach langer Zusammenarbeit ein Herzchen mit "Ich mag Dich" noch so gerade in Ordnung sein.

Auf einer Geschäftsebene hingegen wäre das sogar ein absoluter Faux-Pas, völlig unprofessionell. Da ist höchstens ein "Gerne würde ich mit Ihnen zusammenarbeiten" passend. Allenfalls der Ausdruck von "Wertschätzung". Ein persönliches Mögen oder Nichtmögen hat da nun gar nichts zu suchen.

Als Mann würde ich eine solche Sympathieäußerung nur dann tun, wenn es mir hier um eine mehr persönliche und weniger um eine geschäftliche Bekanntschaft geht. Wieweit dann diese persönliche Bekanntschaft und Sympathie reichen wird, ist natürlich nicht von vornherein definiert.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 9:10
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Herzlichen Dank für deine Meinung, ich denke, du hast gut eingeschätzt.

Er hat 3 Jahre in China gearbeitet und kennt chinesische Kultur in einigen Maßen aus, er interessiert an meiner Kultur und redet gerne darüber.

Nach meinem Erachten er  ist ein sensibler und romantischer Mann, er kann gut Klavier spielen, ein Mal er hat eine chinesische Liebesmusik für mich gespielt.

Einmal als wir im Restaurant war, aus Versehen ein Fleck war auf meine Jacke, er fragte meine Jacke nachhause mitzunehmen um sauber zu waschen.

In den letzten Zeit neben geschäftlichen wir verabreden uns auch für Freizeitaktivität, aus meiner Seite ich dachte idealerweise ihn als mein Kunde/Klient oder Geschäftspartner zu gewinnen, wenn nicht dann mindestens als gut Bekannter bzw. Freund zu gewinnen, denn ich mag ihn.
 
Früher gab es anderen Kunden/Geschäftspartner neben geschäftlichen mehr Interesse an mir gezeigt (als Mann zu Frau), aber ich habe nie was besonders empfinden und war immer höflich zurück gezogen. Aber mit ihm ist etwas anderes...eigentlich er ist nicht so wirklich mein Typ, aber komischerweise in der letzten Zeit ich freute mich jedes Mal ihn wieder zu sehen... genoss die Zeit mit ihm zusammen... mein Herz schlug schneller neben ihm zu sitzen... ich fühlte traurig mit ihm zu verabschieden... jedes Mal wenn ich an ihn denke, dann kam automatisch ein Lächel auf meiner Gesicht...ich denke, ich mag ihn, als Frau zu Mann...

Aber ich bin total unsicher, was er so denkt, er sagt zwar er mag mich, vielleicht meint er nicht als Mann zu Frau, sondern nur als Mensch zu Mensch, weil wir gut unterhalten können...oder vielleicht doch wie du gesagt hast, er mag mich als Frau...
 
Anyhow, ich denke, ich sollte locker bleiben und nicht zu viele Gedanken darüber machen, um meine Geste als Dankbarkeit für seine Einladung zu zeigen, habe ich ein kleines Geschenk für ihn gekauft und werde ihm bei unserer nächsten Verabredung geben. 

Aber ich bin total unsicher, was er so denkt, er sagt zwar er mag mich, vielleicht meint er nicht als Mann zu Frau, sondern nur als Mensch zu Mensch, weil wir gut unterhalten können...oder vielleicht doch wie du gesagt hast, er mag mich als Frau...

das schreibst du schon zum 10x... 

wieso sprichst du nicht einfach mit ihm?
bzw.
wieso fängst du nicht endlich an INTERESSE ZU ZEIGEN?
du fragst ihn kaum was... weißt nichts von ihm...

du bist schlichtweg zu passiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 10:23
In Antwort auf jasmin7190

Aber ich bin total unsicher, was er so denkt, er sagt zwar er mag mich, vielleicht meint er nicht als Mann zu Frau, sondern nur als Mensch zu Mensch, weil wir gut unterhalten können...oder vielleicht doch wie du gesagt hast, er mag mich als Frau...

das schreibst du schon zum 10x... 

wieso sprichst du nicht einfach mit ihm?
bzw.
wieso fängst du nicht endlich an INTERESSE ZU ZEIGEN?
du fragst ihn kaum was... weißt nichts von ihm...

du bist schlichtweg zu passiv

@jasmin7190.

Du berücksichtigst nicht, dass sie Chinesin ist und dass er die chinesische Kultur kennt. Ich glaube, dass beide wissen, was sie tun.

Er weiß, dass er sich nur vorsichtig annähern darf. Sie wird auch nur vorsichtig aktiv werden.

Da im Grunde beide die Kultur des anderen verstehen, geht das in Ordnung. Sie ist nur ein wenig unsicher, was seine Signale bedeuten. Ich habe da auch nur eine subjektive Ansicht aufgrund meiner Lebenserfahrung. Allerdings kann niemand wissen, wie ernst es ihm ist. Das ist doch immer wieder die alte Frage hier in den Foren: Wie ernst ist es ihm? Wie ernst ist es ihr? Wahrscheinlich ist das kulturunabhängig. Aber die Art des Kennenlernens ist kulturspezifisch. Wie das in China funktioniert, wissen wir Mitteleuropäer gar nicht. Da können wir uns nicht reinversetzen. Aber mit Sicherheit nicht schlechter als bei uns.

Denn wir Deutschen können uns ja nicht einmal mehr in das Kennenlernen in der eigenen Kultur reinversetzen. Das ist doch ein Gefühlschaos in diesem Land, ein völliges Durcheinander, wie wir täglich in den Foren erleben.  Eigentlich wundere ich mich, dass es hierzulande noch heterosexuelle Paare geben soll, die sich verlieben und monogam sein wollen. In Mode ist etwas ganz anderes: Diversität (vor allem Frauen sind bisexuell), Gender-Desorientierung (wer und was bin ich überhaupt, bin ich überhaupt Mann, Frau oder sogar beides? Und welches Geschlecht bevorzuge ich überhaupt? Blamiere ich mich, wenn ich nur hetero bin und muss wenigstens vortäuschen divers zu sein? Mache ich mich mit einer Liebesbeziehung nicht total abhängig und bin als Frau nichts mehr wert? Und wenn ich nunmal blöderweise einfach hetero bin, muss ich da nicht offene Beziehungen führen und mit möglichst vielen ins Bett gehen, weil ich sonst ja einfach ein bürgerlicher Spießer/Spießerin bin?  Bei diesem Gefühlschaos junger Leute bin ich froh, nicht mehr auf diesem Markt mitspielen zu müssen).
'
Aber bei diesem erfahrenen Mann ist das mit Sicherheit kein Gefühlschaos.

Übrigens kenne ich inzwischen schon 2 Ehen von Männern mit Chinesinnen.
Bei Chinesinnen hat das nie etwas mit "gekauften Bräuten" zu tun. Sie suchen vielmehr eine noch so richtig "nachhaltige" Liebesbeziehung und sind wählerisch. Und das finde ich gut so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 13:11
In Antwort auf schnell91

@jasmin7190.

Du berücksichtigst nicht, dass sie Chinesin ist und dass er die chinesische Kultur kennt. Ich glaube, dass beide wissen, was sie tun.

Er weiß, dass er sich nur vorsichtig annähern darf. Sie wird auch nur vorsichtig aktiv werden.

Da im Grunde beide die Kultur des anderen verstehen, geht das in Ordnung. Sie ist nur ein wenig unsicher, was seine Signale bedeuten. Ich habe da auch nur eine subjektive Ansicht aufgrund meiner Lebenserfahrung. Allerdings kann niemand wissen, wie ernst es ihm ist. Das ist doch immer wieder die alte Frage hier in den Foren: Wie ernst ist es ihm? Wie ernst ist es ihr? Wahrscheinlich ist das kulturunabhängig. Aber die Art des Kennenlernens ist kulturspezifisch. Wie das in China funktioniert, wissen wir Mitteleuropäer gar nicht. Da können wir uns nicht reinversetzen. Aber mit Sicherheit nicht schlechter als bei uns.

Denn wir Deutschen können uns ja nicht einmal mehr in das Kennenlernen in der eigenen Kultur reinversetzen. Das ist doch ein Gefühlschaos in diesem Land, ein völliges Durcheinander, wie wir täglich in den Foren erleben.  Eigentlich wundere ich mich, dass es hierzulande noch heterosexuelle Paare geben soll, die sich verlieben und monogam sein wollen. In Mode ist etwas ganz anderes: Diversität (vor allem Frauen sind bisexuell), Gender-Desorientierung (wer und was bin ich überhaupt, bin ich überhaupt Mann, Frau oder sogar beides? Und welches Geschlecht bevorzuge ich überhaupt? Blamiere ich mich, wenn ich nur hetero bin und muss wenigstens vortäuschen divers zu sein? Mache ich mich mit einer Liebesbeziehung nicht total abhängig und bin als Frau nichts mehr wert? Und wenn ich nunmal blöderweise einfach hetero bin, muss ich da nicht offene Beziehungen führen und mit möglichst vielen ins Bett gehen, weil ich sonst ja einfach ein bürgerlicher Spießer/Spießerin bin?  Bei diesem Gefühlschaos junger Leute bin ich froh, nicht mehr auf diesem Markt mitspielen zu müssen).
'
Aber bei diesem erfahrenen Mann ist das mit Sicherheit kein Gefühlschaos.

Übrigens kenne ich inzwischen schon 2 Ehen von Männern mit Chinesinnen.
Bei Chinesinnen hat das nie etwas mit "gekauften Bräuten" zu tun. Sie suchen vielmehr eine noch so richtig "nachhaltige" Liebesbeziehung und sind wählerisch. Und das finde ich gut so.

klar aber ich sage doch nur dass von ihrer seite auch was kommen muss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 16:42
In Antwort auf jasmin7190

klar aber ich sage doch nur dass von ihrer seite auch was kommen muss!

@Jasmin7190.

Ja klar doch. Aber da ich kein Chinese bin, weiß ich nicht, was genau. Das kann nur sie wissen, wie sie als Chinesin auf einen Mann zugeht, der die chinesische Kultur kennt.

Sie wird das schon richtig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 17:13
In Antwort auf schnell91

@Jasmin7190.

Ja klar doch. Aber da ich kein Chinese bin, weiß ich nicht, was genau. Das kann nur sie wissen, wie sie als Chinesin auf einen Mann zugeht, der die chinesische Kultur kennt.

Sie wird das schon richtig machen.

mir ist nicht recht klar, warum es einerseits gut ist, wenn er sich mit ihrer kultur auskennt, und sich bemüht, sich dementsprechend zu verhalten (wenn es denn so ist), aber schlecht, wenn sie sich für unsere kultur interessiert, und sich ebenfalls bemüht, ihr verhalten dementsprechend zu überdenken!?

was ist zum teufel schlecht daran, ein bisschen für sein selbstbewußtsein als frau zu tun, und selbst aktiver zu werden - statt wie ein häschen da zu sitzen, und zu warten, wer wohl als erstes den mut aufbringt, sie konsequent anzubaggern!?

klar, ich weiß schon, woher das kommt - frau denkt sich, wer da mutig und zielstrebig ist, der ist es hoffentlich auch sonst im leben, und kann ihr dann die sicherheit und den wohlstand bieten, den sie sich erhofft. dummerweise ist es aber hierzulande halt so, das kaum mehr ein mann interesse daran hat, einer frau wohlstand und sicherheit zu bieten. das können die meisten frauen nämlich inzwischen ganz gut selber. partnerschaft hat für die meisten hierzulande längst andere prioritäten, als wirtschaftliche sicherheit. und die kerle, die damit noch offensiv werben, sind nicht selten blender, die nur so tun als ob, weil sie einen aufriss machen wollen!

nein, die alte frauenrolle wollen hierzulande glaub ich wirklich die wenigsten wieder zurück. männer genausowenig wie frauen!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 17:21
In Antwort auf schnell91

@Jasmin7190.

Ja klar doch. Aber da ich kein Chinese bin, weiß ich nicht, was genau. Das kann nur sie wissen, wie sie als Chinesin auf einen Mann zugeht, der die chinesische Kultur kennt.

Sie wird das schon richtig machen.

es geht aber nicht nur um ihre Kultur sondern auch um seine!   

und wenn von ihr so gar nichts kommt wird es ihm wohl irgendwann zu wenig sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 18:34
In Antwort auf batweazel

mir ist nicht recht klar, warum es einerseits gut ist, wenn er sich mit ihrer kultur auskennt, und sich bemüht, sich dementsprechend zu verhalten (wenn es denn so ist), aber schlecht, wenn sie sich für unsere kultur interessiert, und sich ebenfalls bemüht, ihr verhalten dementsprechend zu überdenken!?

was ist zum teufel schlecht daran, ein bisschen für sein selbstbewußtsein als frau zu tun, und selbst aktiver zu werden - statt wie ein häschen da zu sitzen, und zu warten, wer wohl als erstes den mut aufbringt, sie konsequent anzubaggern!?

klar, ich weiß schon, woher das kommt - frau denkt sich, wer da mutig und zielstrebig ist, der ist es hoffentlich auch sonst im leben, und kann ihr dann die sicherheit und den wohlstand bieten, den sie sich erhofft. dummerweise ist es aber hierzulande halt so, das kaum mehr ein mann interesse daran hat, einer frau wohlstand und sicherheit zu bieten. das können die meisten frauen nämlich inzwischen ganz gut selber. partnerschaft hat für die meisten hierzulande längst andere prioritäten, als wirtschaftliche sicherheit. und die kerle, die damit noch offensiv werben, sind nicht selten blender, die nur so tun als ob, weil sie einen aufriss machen wollen!

nein, die alte frauenrolle wollen hierzulande glaub ich wirklich die wenigsten wieder zurück. männer genausowenig wie frauen!

@batweazel.

Ich verstehe recht gut, was Du sagen willst. Aber überinterpretieren wir hier nicht ein wenig?

Selbst wenn beide eine Partnerschaft auf Eigenhöhe möchten, so sind doch bestimmte Verhaltensweisen nun mal kulturbedingt - ohne dass die von Dir genannten "Absichten" dahinter stecken müssen.

Natürlich sollte sie aktiver werden, das haben wir ja alle erkannt und gesagt. Aber nur sie kann wissen, wie das zu bewerkstelligen ist, und ich glaube auch nicht, dass sie wie ein Häschen da sitzt und auf den großen Zampano wartet.

Eher vermute ich, dass die Annäherung der beiden immer mehr Fahrt aufnimmt und wir hier eine eher überflüssige Diskussion führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 6:10
In Antwort auf lzpvmk_18696293

Hallo Leute,

da deutsche Kultur nicht meine Mutterkultur ist, es fällt mir schwer die Deutschen einzuschätzen...

Ich bin Chinesin und er ist Deutsch, wir haben uns ca. vor 5 Monate über eine berufliche/geschäftliche Veranstaltung kennengelernt und wollten austauschen ob es Ansatzpunkt gibt, wo wir zusammen arbeiten könnten, daher haben wir nach paar Tage zum Essen verabredet, das Gespräch war sehr interessant und wir wollen weiter im Kontakt bleiben.

Anyhow gab es lange Zeit Stillstand.

Ca. vor 1 Monat wir haben uns wieder zum Essen verabredet, nach dem Essen dann zum Drink gegangen, sehr lang über viele Themen unterhalten, ich muss sagen, wir können gut unterhalten.

Paar Tage später er lad mich zu seinem Büro ein und über mögliche Zusammenarbeit gesprochen, nach dem Gespräch hat mich zum Essen eingeladen, wir haben wieder lange Zeit unterhalten und viel gelacht.

In den letzen Zeit er fragt mich auch Wochenende mit ihm auszugehen, z.B.: wir waren im Museum und zum Essen, zum Brunch und langer Spaziergang, zur geschäftlichen Veranstaltung.  Er war immer aufmerksam und respektvoll,  fragt mich ob mir zu kalt ist und wollte sein Jack mir geben, oder fragt meine Tasche zu tragen, oder schaut an ob es mir was fehlt.

Bis dato jedes Mal er wollte unbedingt die Rechnungen zahlen und hat mich immer eingeladen.

Jedes Mal nach unserem Treffen er schrieb kurz, dass die Zeit mit mir schön war und er dankt mir. Nach unserem letzten Treffen er schrieb dass er sich sehr freuen würde, wenn wir noch mehr Dinge und Zeit gemeinsam machen können.

Er war beruflich kurz in München und hat mir dann Schokolade geschickt, auf der Verpackung vom Schokolade steht: i mog di.

Was hat alles zu bedeuten? Oder denke ich zu viel?
Ist sein Verhalten für Deutschen normal?  

Danke für eure Feedback im Vorab ! 

 

Nochmal vielen Dank für eure  Feedbacks, meine Intention hier diese Annonce zu starten, dient nicht um eine Lösung oder eine Antwort zu finden, sondern um eure Einschätzung, da ihr die deutsche Kultur besser als ich vertraut seid. 

Wenn falls ich ihn aus privatem Grund kennengelernt hätte, dann würde ich ihn direkt alles fragen, was ich über ihn wissen möchte.

Aber die Sache ist, wir haben uns aus geschäftlichem Grund kennengelernt, dann bin ich viel vorsichtiger, ich möchte nicht was Falsches bzw. Unpassendes tun bevor ich sein Verhalten/Signale gut einschätzen kann. 

Ihr spracht ich sollte auch mein Interesse zeigen, bin ich einverstanden, ich denke das tue ich schon sowieso, denn ich nehme ja nicht jede Einladung an, mit ihm auszugehen und Zeit mit ihm zusammen zu verbringen (z.B. privat am Wochenende), das ist meine Art mein Interesse im Kennenlernen Phase zu zeigen. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 6:14
In Antwort auf jasmin7190

es geht aber nicht nur um ihre Kultur sondern auch um seine!   

und wenn von ihr so gar nichts kommt wird es ihm wohl irgendwann zu wenig sein!

Also ich meine  nicht unhöflich, aber das ist leider diese typische Denkensweise: dein Recht mein Recht, deine Kultur meine Kulur, deines meines...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 6:46
In Antwort auf batweazel

mir ist nicht recht klar, warum es einerseits gut ist, wenn er sich mit ihrer kultur auskennt, und sich bemüht, sich dementsprechend zu verhalten (wenn es denn so ist), aber schlecht, wenn sie sich für unsere kultur interessiert, und sich ebenfalls bemüht, ihr verhalten dementsprechend zu überdenken!?

was ist zum teufel schlecht daran, ein bisschen für sein selbstbewußtsein als frau zu tun, und selbst aktiver zu werden - statt wie ein häschen da zu sitzen, und zu warten, wer wohl als erstes den mut aufbringt, sie konsequent anzubaggern!?

klar, ich weiß schon, woher das kommt - frau denkt sich, wer da mutig und zielstrebig ist, der ist es hoffentlich auch sonst im leben, und kann ihr dann die sicherheit und den wohlstand bieten, den sie sich erhofft. dummerweise ist es aber hierzulande halt so, das kaum mehr ein mann interesse daran hat, einer frau wohlstand und sicherheit zu bieten. das können die meisten frauen nämlich inzwischen ganz gut selber. partnerschaft hat für die meisten hierzulande längst andere prioritäten, als wirtschaftliche sicherheit. und die kerle, die damit noch offensiv werben, sind nicht selten blender, die nur so tun als ob, weil sie einen aufriss machen wollen!

nein, die alte frauenrolle wollen hierzulande glaub ich wirklich die wenigsten wieder zurück. männer genausowenig wie frauen!

Erst mal danke für deine Meinung, nur leider kann ich das nicht nachvorziehen obwohl ich auch eine Frau bin. 

Du hast geschrieben: 


klar, ich weiß schon, woher das kommt - frau denkt sich, wer da mutig und zielstrebig ist, der ist es hoffentlich auch sonst im leben, und kann ihr dann die sicherheit und den wohlstand bieten, den sie sich erhofft. dummerweise ist es aber hierzulande halt so, das kaum mehr ein mann interesse daran hat, einer frau wohlstand und sicherheit zu bieten. das können die meisten frauen nämlich inzwischen ganz gut selber. partnerschaft hat für die meisten hierzulande längst andere prioritäten, als wirtschaftliche sicherheit. und die kerle, die damit noch offensiv werben, sind nicht selten blender, die nur so tun als ob, weil sie einen aufriss machen wollen!

Leider kann ich das überhaupt nicht verstehen, was ist denn das hier mit Sicherheit und Wohlstand zu tun?! 

Wenn falls ein Mann Interesse an einer Frau hat, er sollte doch sich bemühen und zeigen, dass er wirklich Interesse an dieser Frau hat, das ist nichts mit Materialen zu tun sondern ist eine Sache der Einstellung, das gehört einfach dazu eine Frau zu erobern! 

Im Vergleich mit deutschen Frauen, die meistens chinesischen Frauen sind vielleicht ein bisschen Prinzessin-like, die erwarten Männer sich zu bemühen um sie zu erobern.
Im Durchschnitt Chinesen haben deutlich weniger Partner/Sexpartner, sie lassen nicht schnell jemanden ein aber wenn sie für jemanden entschieden sind, dann sind tief, verbindlich, langfristig und mit Gefühlen. 

In China haben wir auch Gleichberechtigung zwischen Männer und Frauen, die Quote für berufstätige Frauen und Frauen mit Uni-Abschluss sind deutlich Höher als Deutschland, aber das nicht heißt, eine Frau muss sich wie ein Mann verhalten um zu zeigen dass sie stark, unabhängig und selbständig ist, wir mögen trotzdem Mann als Mann zu bleiben und Frau als Frau zu bleiben, denn wir verstehen Frauen und Männer haben ihre Stärken aber auch Schwächen, wir versuchen uns als ein Team zu ergänzen. 

PS.: ich bin NICHT ein Häschen da sitzt wie du so denkst! 


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 6:49
In Antwort auf schnell91

@batweazel.

Ich verstehe recht gut, was Du sagen willst. Aber überinterpretieren wir hier nicht ein wenig?

Selbst wenn beide eine Partnerschaft auf Eigenhöhe möchten, so sind doch bestimmte Verhaltensweisen nun mal kulturbedingt - ohne dass die von Dir genannten "Absichten" dahinter stecken müssen.

Natürlich sollte sie aktiver werden, das haben wir ja alle erkannt und gesagt. Aber nur sie kann wissen, wie das zu bewerkstelligen ist, und ich glaube auch nicht, dass sie wie ein Häschen da sitzt und auf den großen Zampano wartet.

Eher vermute ich, dass die Annäherung der beiden immer mehr Fahrt aufnimmt und wir hier eine eher überflüssige Diskussion führen.

Ihr habt mir Feedbacks gegeben und eigentlich wollte ich meine Annonce löschen, leider geht es nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 6:59
In Antwort auf schnell91

@birdfrommoon.

Er versteht Deine Kultur. Ihr habt sicherlich in eurer Kultur eine bestimmte Art und Weise, wie eine Frau einem Mann dann doch ihre Gefühle zeigen darf (ohne dass sie dafür von ihm verurteilt wird). Vorsichtig, dezent, aber doch durch eine Geste oder ein Symbol. Das kann natürlich ein Geschenk sein.

Entschuldige, dass ich das ja gar nicht genau weiß oder wissen kann.
Aber irgendeine Form des Kennenlernens und der Annäherung müsst ihr ja auch haben! Denn in China gibt es doch hoffentlich keine Zwangsheiraten mehr? Ihr dürft euch doch heute zumindest in den Städten den Partner selbst wählen?
Vielleicht ist eure Art der Annäherung eine schönere als wir es in diesem Land mit den vielen unsicheren Herzen kennen.

Und er wird das verstehen. Also wenn ich ganz offen bin: Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass er Dir soviel Zeit widmet ohne Gefühle für Dich. Er wird Dich auch nicht drängen, aber irgendwann ist Zeit für eine Antwort von Deiner Seite. Du kennst die Art und Weise!

Bzgl. deiner Frage Zwangsheiraten in China, ich denke, in manche ländlichen Regionen besonders manche chinesische muslimische Familien, Zwangsheiraten sollten noch existieren.
Ansonsten jeder kann sein Partner selbst suchen wie er wünscht, die Eltern sagen ihre Meinung, aber Zwang tun / können sie das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 7:48
In Antwort auf birdfrommoon

Bzgl. deiner Frage Zwangsheiraten in China, ich denke, in manche ländlichen Regionen besonders manche chinesische muslimische Familien, Zwangsheiraten sollten noch existieren.
Ansonsten jeder kann sein Partner selbst suchen wie er wünscht, die Eltern sagen ihre Meinung, aber Zwang tun / können sie das nicht.

Liebe Birdfrommoon.

Ich glaube, Ich habe Dich in allem verstanden.

Auch bin ich davon überzeugt, dass Du gute Absichten verfolgst.

Einen Kampf der Kulturen haben wir NICHT! Die Gegensätze sind gar nicht so groß, wie sie scheinen könnten.

Du machst auch nicht den Eindruck einer unnahbaren Prinzessin auf mich, sonst hättest Du diesen Thread nicht gestartet.

Ich wünsche Dir von Herzen sehr viel Glück mit dem Kennenlernen.

Liebe Grüße Schnell91

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 9:40
In Antwort auf birdfrommoon

Erst mal danke für deine Meinung, nur leider kann ich das nicht nachvorziehen obwohl ich auch eine Frau bin. 

Du hast geschrieben: 


klar, ich weiß schon, woher das kommt - frau denkt sich, wer da mutig und zielstrebig ist, der ist es hoffentlich auch sonst im leben, und kann ihr dann die sicherheit und den wohlstand bieten, den sie sich erhofft. dummerweise ist es aber hierzulande halt so, das kaum mehr ein mann interesse daran hat, einer frau wohlstand und sicherheit zu bieten. das können die meisten frauen nämlich inzwischen ganz gut selber. partnerschaft hat für die meisten hierzulande längst andere prioritäten, als wirtschaftliche sicherheit. und die kerle, die damit noch offensiv werben, sind nicht selten blender, die nur so tun als ob, weil sie einen aufriss machen wollen!

Leider kann ich das überhaupt nicht verstehen, was ist denn das hier mit Sicherheit und Wohlstand zu tun?! 

Wenn falls ein Mann Interesse an einer Frau hat, er sollte doch sich bemühen und zeigen, dass er wirklich Interesse an dieser Frau hat, das ist nichts mit Materialen zu tun sondern ist eine Sache der Einstellung, das gehört einfach dazu eine Frau zu erobern! 

Im Vergleich mit deutschen Frauen, die meistens chinesischen Frauen sind vielleicht ein bisschen Prinzessin-like, die erwarten Männer sich zu bemühen um sie zu erobern.
Im Durchschnitt Chinesen haben deutlich weniger Partner/Sexpartner, sie lassen nicht schnell jemanden ein aber wenn sie für jemanden entschieden sind, dann sind tief, verbindlich, langfristig und mit Gefühlen. 

In China haben wir auch Gleichberechtigung zwischen Männer und Frauen, die Quote für berufstätige Frauen und Frauen mit Uni-Abschluss sind deutlich Höher als Deutschland, aber das nicht heißt, eine Frau muss sich wie ein Mann verhalten um zu zeigen dass sie stark, unabhängig und selbständig ist, wir mögen trotzdem Mann als Mann zu bleiben und Frau als Frau zu bleiben, denn wir verstehen Frauen und Männer haben ihre Stärken aber auch Schwächen, wir versuchen uns als ein Team zu ergänzen. 

PS.: ich bin NICHT ein Häschen da sitzt wie du so denkst! 


 

klar sollte der mann sich bemühen!

aber trotzdem sollte von der frau auch interesse kommen!

wenn du typisch auf deine chinesische kutlur beharrst dann wirst du es bei einem deutschen mann damit aber vergeigen!
er wird dir nämlich nicht hinterherlaufen wenn von dir nix kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 10:11
In Antwort auf jasmin7190

klar sollte der mann sich bemühen!

aber trotzdem sollte von der frau auch interesse kommen!

wenn du typisch auf deine chinesische kutlur beharrst dann wirst du es bei einem deutschen mann damit aber vergeigen!
er wird dir nämlich nicht hinterherlaufen wenn von dir nix kommt

@Jasmin.

Man muss auch zwischen den Zeilen lesen können.

Birdfrommoon vergeigt gar nichts! Das ist für mich sonnenklar. Sie macht alles richtig.

Aber um mal Klartext zu reden:

Lade mal eine deutsche Frau ein. Dann bekommst Du erstmal Absage über Absage. Und erfährst zwei Jahre später, die Frau war sauer, weil Du es irgendwann nicht mehr versucht hast. Im Grunde hat sie ja gewollt, aber ... naja ... das Mädelstreffen war wichtiger und Tante Erna und die Mutter und Freundin Verena ... und der Kerl kommt zuletzt. Und dann behauptet Frau 2 Jahre später: Eigentlich hätte ich ja gewollt, aber Du warst nicht hartnäckig genug. So ist das bei uns!

Birdfrommoon nimmt seine Einladungen alle an! Eine deutsche Frau muss mindestens die Hälfte der Einladungen ablehnen, um ihre Unabhängigkeit zu beweisen.

Also: In welcher Kultur sind die Barrieren größer für einen Mann? Bei uns tritt man als Mann permanent in ein Fettnäpfchen. Das sehe ich bei Birdfrommoon überhaupt nicht! Die ist nämlich geradlinig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 11:52
In Antwort auf birdfrommoon

Erst mal danke für deine Meinung, nur leider kann ich das nicht nachvorziehen obwohl ich auch eine Frau bin. 

Du hast geschrieben: 


klar, ich weiß schon, woher das kommt - frau denkt sich, wer da mutig und zielstrebig ist, der ist es hoffentlich auch sonst im leben, und kann ihr dann die sicherheit und den wohlstand bieten, den sie sich erhofft. dummerweise ist es aber hierzulande halt so, das kaum mehr ein mann interesse daran hat, einer frau wohlstand und sicherheit zu bieten. das können die meisten frauen nämlich inzwischen ganz gut selber. partnerschaft hat für die meisten hierzulande längst andere prioritäten, als wirtschaftliche sicherheit. und die kerle, die damit noch offensiv werben, sind nicht selten blender, die nur so tun als ob, weil sie einen aufriss machen wollen!

Leider kann ich das überhaupt nicht verstehen, was ist denn das hier mit Sicherheit und Wohlstand zu tun?! 

Wenn falls ein Mann Interesse an einer Frau hat, er sollte doch sich bemühen und zeigen, dass er wirklich Interesse an dieser Frau hat, das ist nichts mit Materialen zu tun sondern ist eine Sache der Einstellung, das gehört einfach dazu eine Frau zu erobern! 

Im Vergleich mit deutschen Frauen, die meistens chinesischen Frauen sind vielleicht ein bisschen Prinzessin-like, die erwarten Männer sich zu bemühen um sie zu erobern.
Im Durchschnitt Chinesen haben deutlich weniger Partner/Sexpartner, sie lassen nicht schnell jemanden ein aber wenn sie für jemanden entschieden sind, dann sind tief, verbindlich, langfristig und mit Gefühlen. 

In China haben wir auch Gleichberechtigung zwischen Männer und Frauen, die Quote für berufstätige Frauen und Frauen mit Uni-Abschluss sind deutlich Höher als Deutschland, aber das nicht heißt, eine Frau muss sich wie ein Mann verhalten um zu zeigen dass sie stark, unabhängig und selbständig ist, wir mögen trotzdem Mann als Mann zu bleiben und Frau als Frau zu bleiben, denn wir verstehen Frauen und Männer haben ihre Stärken aber auch Schwächen, wir versuchen uns als ein Team zu ergänzen. 

PS.: ich bin NICHT ein Häschen da sitzt wie du so denkst! 


 

"... das gehört einfach dazu eine Frau zu erobern!"

schau, das ist der unterschied... ich will keine frau "erobern"!

auch ich als mann will dafür gemocht und geliebt werden, wie ich bin... und nicht dafür, wie ich mich im balztanz darstelle!

ich mußte auch meine frau nicht "erobern". wir haben uns kennengelernt, haben uns ein paar mal getroffen, und dann hab ich gedacht "tolle frau" und sie hat gedacht "toller mann" - und dann hat sich daraus mit der zeit eine feste beziehung entwickelt, weils einfach gepasst hat. in der mal ich die treibende kraft bin, und mal sie.

keine ahnung, ob das auch funktioniert hätte, wenn sie immer nur gewartet hätte, was von mir kommt, und nie eigene initiative gezeigt hätte. vielleicht. vielleicht wärs mir aber auch irgendwann zu blöd geworden... klar, man will sich schon von seiner besten seite zeigen, wenn man jemanden kennenlernt... aber diesen zirkus von wegen "erobern"... nee, muss ich nicht haben!

warum erzähl ich das? keine ahnung. ist ja auch hierzulande nicht jeder so. aber ich glaube, schon einige!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen