Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krieg zwischen Schwester und Partner

Krieg zwischen Schwester und Partner

24. April 2009 um 14:09

Kurz zu den Personen:

Meine Schwester: 29, Single seit 6 Jahren, Ihr Leben ist der Hund und meine Eltern. Sie arbeitet den ganzen Tag und verbringt die restliche Zeit mit meinen Eltern und ihrem Hund. Macht nichts aus sich und hat wohl keine Ambitionen sich einen Partner zu suchen.

Mein Freund: 27, hat bereits eine Ausbildung, möchte aber auf Grund von schlechten Chancen auf dem Arbeitsmarkt eine neue Ausbildung machen. Ausbildungsplatz hat er und beginnt im August.


Situation:
Ich bin momentan bis auf einen kleinen Bafög-Anteil meines Freundes die Alleinverdienerin in unserem 2 Personen-Haushalt. Macht mir nichts aus. Ab August wird mein Freund ein normales Gehalt verdienen. Auf Grund von einer abgebrochenenen Ausbildung ist er momentan zu Hause. Bis August noch. Als wir beschlossen zusammenzuziehen war mir bewusst dass ich die Verdienerin bin und erstmal bleibe. Er hat sehr viel Angst dass ich mich ausgenutzt fühle. Aber wir haben das untereinander geklärt. Er Haushalt, Ich Büro. Erstmal.

Meine Schwester mochte ihn von anfang an nicht. Er ist überhaupt nicht ihr Typ weil er sehr still ist und kein großer Fan von großen Familienfeiern ist...was für meine Schwester sehr wichtig ist, weil sie ja sonst nichts anderes hat. Er muss ja nicht ihr "Typ" sein aber auch vor anderen (Arbeitskollegen und so) Erzählt sie über ihn als müsse man sich vor ihm ekeln. In meinen Augen und auch in den Augen meiner Freundinnen und Bekannten ist es überhaupot nicht so. Er ist sportlich, gepflegt....er hat Kinnlange Haare und das is was meine Schwester nicht mag.

Damit konnte ich noch leben....obwohl ich ihr ständig meine Meinung dazu gesagt hab....

Mittlerweile macht sie ihn so schlecht bei Eltern, Freunden etc. dass ihm selbst der Kragen geplatzt ist. Sie meinte er lässt sich von mir aushalten und er müsse mal seinen Arsch bewegen und was tun etc. auch wenns nur noch bis August ist. Sie meint er verhält sich wie ein Penner weil er zu Hause ist und ich arbeiten gehe. Das war mir zu viel und ich habs ihm unter Tränen erzählt weil ich es selbst nicht mehr aushalte wie schlecht sie unsere Beziehung darstellt. Für mich ist es nämlich nicht so.

Er war stinksauer und hat zugegebenermaßen eine heftige Mail an sie geschrieben. Es kamen sahcen drin vor wie "halte dich aus unserem Leben raus und "Wenn man keine Ahnung hat sollte man mal die Fresse halten"

Er hat sich für den Ton hinterher bei ihr entschuldigt.

Meine Schwester hingegen redet kein Wort mehr mit ihm und macht ihn nur noch schlecht. Bei Familientreffen ignoriert sie ihn. Nächste Woche hat sie Geburtstag und schließt ihn aus.

Klar....in dem Ton hätte er nicht mit ihr schreiben sollen aber sie ist doch keinesfalls besser!!!!!

Ich stehe in der Mitte und weiß nicht wohin mit meinen Gefühlen.....

Wie seht ihr das?!

Mehr lesen

24. April 2009 um 14:45

Danke Danke Danke für deine Antwort
Ich hab niemanden mit dem ich darüber reden kann.

Im Grunde seh ich das ganz genauso!!!! Sie hat wirklich nichts im Leben. Sie war mal mit einem Typ lange zusammen der sie verlassen hat weil sie sich hat gehen lassen und so unordentlich und unsauber war. Konnte ich super nachvollziehen. Sie ist immernoch so. Früher war sie mal sehr hübsch und hat viel aus sich gemacht heute lässt sie sich einfach nur gehen...viel zugenommen und etc....alles für den dackel....

Ich glaube auch sie ist einfach neidisch. Es ist auch nicht so dass meine Eltern oder Freunde ihr das alles glauben. Die sehen meinen Freund mit anderen Augen. Meine Mutter liebt ihn total und mein Vater mag ihn auch gerne. Sie wissen dass meine Schwester so reagiert.

Mein Problem ist dazu noch: Ich arbeite mit meiner Schwester zusammen. Sehe sie also jeden Tag und (wenn wir nicht über meinen Freund reden) verstehen wir uns auch gut. ABER: Sie reisst 2 andere Kolleginnen da mit rein und es entstehen ständig irgendwelche Gespräche über meinen Freund (Auch wenn ich sage ich will darüber nicht reden) und meine Schwester legt los..."wie eeeekelhaft der is" Und "hängt nur rum zu Hause". Ich habe ihr schon tausendmal gesagt dass mich das auch verletzt etc. aber das ignoriert sie völlig. Sie meint dann "Wieso? ich will nur nix mit ihm zu tun haben, du stehst da ganz aussen vor." Aber ich seh es schon wieder kommen an ihrem Geburtstag......Sind dann Oma Opa bla bla bla da und es wird gefragt wieso meine Schwester meinen Freund nicht eingeladen hat und dann wird er wieder als der böse da stehen....das tut mir weh.

Es IST ja so dass ich das Geld bezahle....er könnte sich für drei Monate 2 400 Euro Jobs besorgen aber er hat mich gefragt ob es nötig ist und ich hab gesagt nein....das bafög wird eh bis August gezahlt. Und es ist für mich völlig ok wenn er den Haushalt schmeisst.

Wenn ich meiner Schwester vorm Kopp knalle dass sie nur neidisch ist weil sie keinen Freund kriegt dann bin ich die böse und werde von allen dafür gehasst dass ich ihr sowas sagen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 15:18

Arbeit...
Die Situation ist eigentlich ok auf der Arbeit.

Ich spreche mit ihr und den zwei anderen nur in der Mittagspause. Ich bin Sekretärin und sie Grafikerin.

Das ist ok. Und ich müsste ja nicht mit ihr zusammen Mittag machen. Aber alleine will ich meistens auch nicht.

Wenn das Gespräch auf ihn kommt blocke ich schon ab aber ich bin mir sicher untereinander ist mein Freund und ich Lästerthema Nummer 1.

Neid ist das schlimmste....

Aber leider gibt sie es nicht zu und lacht darüber wenn ich ihr den Vorwurf mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 15:23

29 ist sie schon...
und der Neid ist es glaub ich auf jeden Fall.

Ich weiß nicht ob sie ihn toll findet.....er ist eigentlich wirklich nicht ihr Typ...Sie steht eher auf Robbie Williams und mein Freund ist eher Johnny Depp....so oberflächlich gesehen...

Meinetwegen müssen die beiden sich auch nicht verstehen aber es nervt einfach das zu ertragen wenn sie ständig nur schlecht über ihn redet. ich glaube wenn sie einfach im leben einen partner hätte würde sie sich nicht so viel mit meiner beziehung auseinander setzen.

aber wenn ich recht überlege hat sie noch niemanden meiner partner "gemocht"

ich denke mal weils sie auch wurmt dass sie als die ältere ihr leben noch nicht in diese bahnen lenken konnte und ich als die kleine schon persönlich weiter bin im leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 15:36

Wie der Zufall so will....
...werde ich mich gleich mit einer Freundin im Fitnessstudio anmelden und meine Schwester hat mir gerade schon berichtet dass sie mitkommen möchte.

Neben diesen ganzen Freindseeligkeiten hängt sie sehr an mir.....weil ich ein sozialer Kontakt von ihr bin der nicht so alt ist wie meine Eltern.

Sie will auch ständig mit mir am Wochenende mitm Hund da und dahin fahren und DSDS gucken und für mich was kochen etc....vielleicht ist sie auch neidisch in der hinsicht dass sie denkt mein freund nimmt MICH ihr weg?!

Das is so doof dass sie nicht die wahrheit sagt...wahrscheinlich ist die wahrheit ihr noch nicht mals selbst bewusst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 15:41

Stimmt
Ja da hast du Recht. Das werde ich auch tun. Spart Geld und Nerven.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 16:28


Also erstmal glaube ich nicht, dass deine Schwester nur von Neid getrieben wird, weil es ihr ja so schlecht ergeht.
Wenn sie einen Freund haben wollen würde, hätte sie doch bestimmt einen. Vielleicht gefällt es ihr gerade so, wie es ist. Nicht jeder Single muss zwangsläufig unglücklich sein. Du siehst es so, als ob sie nur dich hätte und den Hund und die Eltern. Vielleicht sieht sie es anders.

Du solltest aber bedenken, dass ihr zusammen aufgewachsen seid und die sich sicherlich freuen würde, wenn bei euch ihrer Meinung nach alles stimmen würde.
Als Außenstehende finde ich es schon komisch, mit 27 eine Ausbildung abzubrechen und noch einmal eine neue zu beginnen. Wie lange seid ihr denn zusammen, denn das spielt ja auch eine Rolle. Ich find es ja ehrenwert, dass du deinen Freund unterstützen willst. Was würde er ohne dich machen?
Ich hätte als Schwester auch Bedenken, wenn meine kleine Schwester ihren 27-jährigen Freund durchfüttern würde (du siehst es jetzt anders, aber andere sehen es so). Ich würde auch Bedenken äußern, wenn dieser Zustand länger als drei Monate anhalten würde. Warum hat er die Ausbildung nicht bis zu Beginn der anderen weitergemacht? Vielleicht versteht man es besser, wenn du mehr Infos lieferst.
Für meine eigene Schwester hätte ich persönlich gerne jemanden, der auf eigenen Beinen steht und nicht zu Hause ein halbes Jahr auf eine Arbeit wartet. Zumindest ein kleiner Job wäre doch drin, z.B. kellnern. Dann wäre es vielleicht wieder eine andere Sache.

Du stehst tatsächlich zwischen den Stühlen. Allerdings finde ich die Argumentation deines Freundes echt schwach. Natürlich geht es sie etwas an, was ihre Schwester macht. Wieso hat sie keine Ahnung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 16:31

Der berühmte Teppich
Leider wird in meiner Familie alles schnell unter den Teppich gekehrt.

Meine Eltern "übersehen" gerne viele Dinge der Harmonie zu Liebe.

Vor Jahren war ich mal schwer psychisch krank und meine Eltern haben es erst dann gemerkt oder wollten es erst dann merken als ich in die Psychiatrie eingewiesen wurde.

Meine Schwester hat für alles eine Ausrede parat. Hochintelligent. Sie braucht keinen Mann...wenn sie Nähe braucht hat sie ja den Hund um den sie sich kümmern kann. Sie hat keine Zeit für eine Beziehung weil sie so viel Arbeitet. Sie lässt sich nicht gehen sie hat halt nur keine Zeit richtig zu kcohen etc. Sie ist nicht viel bei Mama und Papa sie holt doch nur den Hund da ab. Ihre Wohnung putzt sie doch! Aber vorbeikommen darf halt niemand weil sie alleine sein will....

Das sind so viele Ausreden dass es jeder glaubt aber insgeheim denken viele einfach nur die lässt sich gehen. Aber keiner sagt es.

Mir wurde Kritik immer frisch serviert und bei ihr halten sich immer alle vornehm zurück. Das ist leider so weil sie das "einfachere" Kind war. Sie hat meinen Eltern und so nie einen solchen Ärger gemacht wie ich. Dabei war ich schwer krank. Borderlinerin 4 jahre lang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2009 um 8:36
In Antwort auf rosy_12119877


Also erstmal glaube ich nicht, dass deine Schwester nur von Neid getrieben wird, weil es ihr ja so schlecht ergeht.
Wenn sie einen Freund haben wollen würde, hätte sie doch bestimmt einen. Vielleicht gefällt es ihr gerade so, wie es ist. Nicht jeder Single muss zwangsläufig unglücklich sein. Du siehst es so, als ob sie nur dich hätte und den Hund und die Eltern. Vielleicht sieht sie es anders.

Du solltest aber bedenken, dass ihr zusammen aufgewachsen seid und die sich sicherlich freuen würde, wenn bei euch ihrer Meinung nach alles stimmen würde.
Als Außenstehende finde ich es schon komisch, mit 27 eine Ausbildung abzubrechen und noch einmal eine neue zu beginnen. Wie lange seid ihr denn zusammen, denn das spielt ja auch eine Rolle. Ich find es ja ehrenwert, dass du deinen Freund unterstützen willst. Was würde er ohne dich machen?
Ich hätte als Schwester auch Bedenken, wenn meine kleine Schwester ihren 27-jährigen Freund durchfüttern würde (du siehst es jetzt anders, aber andere sehen es so). Ich würde auch Bedenken äußern, wenn dieser Zustand länger als drei Monate anhalten würde. Warum hat er die Ausbildung nicht bis zu Beginn der anderen weitergemacht? Vielleicht versteht man es besser, wenn du mehr Infos lieferst.
Für meine eigene Schwester hätte ich persönlich gerne jemanden, der auf eigenen Beinen steht und nicht zu Hause ein halbes Jahr auf eine Arbeit wartet. Zumindest ein kleiner Job wäre doch drin, z.B. kellnern. Dann wäre es vielleicht wieder eine andere Sache.

Du stehst tatsächlich zwischen den Stühlen. Allerdings finde ich die Argumentation deines Freundes echt schwach. Natürlich geht es sie etwas an, was ihre Schwester macht. Wieso hat sie keine Ahnung?

Ausbildung
zusammen sind wir seit 5 Jahren. Und letztes Jahr zusammengezogen.

Also er hat eine Ausbildung schon lange als Einzelhandelskaufmann. Auch ein Jahr gearbeitet. Dann war er arbeitslos und hat keine Stelle gefunden. Er hat dann eine unbezahlte neue Ausbildung gemacht wofür er Geld bezahlen musste sackte aber in der Schule sehr ab und die Lehrer meinten er solle die Ausbildung abbrechen und was anderes machen. Bevor er die Ausbildung abbrach hat er sich was neues gesucht und auch gefunden. Diese Ausbildung ist wie ein Sechser im Lotto weil die quasi umme ecke ist und er dort schon ein Praktikum gemacht hat und er da voll gerne war.

Nun muss er allerdings noch ein paar MOnate (Kündigungszeit) diese andere Ausbildung bezahlen und bekommt deswegen noch bis August Bafög. Er dürfte insgesamt 82 Euro dazuverdienen sonst würde das Bafög gestrichen werden. Also 400 Euro Job würde nicht gehen weil ja die Ausbildung noch bezahlt werden muss. Ist so eine Schule wo man Geld latzen muss. Physiotherapie.

Nun kann er also 82 Euro dazuverdienen. Er ist ja auch am schauen wo er das kann aber wir finden keinen der einen nur für 2 Monate einstellt und nur so wenig Geld bezahlt. Deswegen find ich es ok wenn er halt die 2 Monate noch abwartet.

Wenn meine Schwester einfach kritisch das mit mir besprochen hätte wäre es auch nich so eskaliert aber da sie ihn ablehnt aus oberflächlichen Gründen wie zum Beispiel (Bah ey was ne frisurrrrr iiiiiih) und sich ständig so über ihn äußert finde ich es doch sehr krass von ihr.

Du kannst es dir nicht vorstellen, es ist halt ncht dass sie ihre Meinung sagt. Das müssen Schwestern. Aber sie stellt meinen Freund bei KOlleginnen die ihn nicht kennen hin als sei er das Ekelpaket schlechthin und alle lachen über unsere Beziehung obwohl sie uns nichtmals kennen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2009 um 8:39

Rockzipfel
Ja das stimmt. Ich gehe eigentlich auch mit einer Freundin dort hin. Sie hat sich jetzt einfach mitangemeldet. Und ich kann ihr doch nciht sagen ich will das nicht!

Gott sei dank hat sie mittlerweile eine Kollegin im Büro gefunden mit der sie ab und zu was macht. Diese Kollegin ist immer so lustig und schaut sich für meine Schwester nach Typen um aber meiner Schwester ist es dann peinlich und die reden drüber und so aber es passiert nichts. Sie chattet immer total viel rum und so lernt auch ständig Kerle kennen aber wenns zu einem Treffen kommen soll bricht sie den Kontakt ab.

Vielleicht ist sie ja auch glücklich mti dem Hund und den Eltern....aber irgendwie kann das niemand nachvollziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2009 um 19:42

Irgendwie schade
dass so viel neid zwischen euch herrschft.

auch du redest ja ziemlich abfällig über deine schwester. ihr Lebensentwurf ist doch gut, solange sie damit glücklich ist. und wenn sie unglücklich ist solltest du sie eigentlich stützen und nicht so offensihtlich abwerten.

naja du bist ja auch gerad sauer, trotzdem würde ich an deiner stelle anfangen damit sie zu akzeptieren, bevor du von ihr erwartest deinen freund zu akzeptieren.

nimm sie ernst. rede mit ihr wie eine erwachsene, nicht wie die ein kind dass sein leben nicht auf die reihe bekommt.
redet darüber, was sie an deinen freund stört. sie wird ja kein unfaires monster sein. sie wird gründe haben die in ihren augen plausibel machen, ihn nicht zu mögen. und wenn du ihr erklärst was für dich so wichtig an ihm ist wird sie auch das nicht völlig kalt lassen. du darfst nicht von ihr verlangen, dass sie ihn mag. aber du kannst sie bitten sich mühe zu geben ein auskommen miteinander möglich werden zu lassen.

ihr müsst euch nur etwas ernster nehmen und respektvoll miteinander umgehen. ich denke, dann findet sich auch eine Lösung, die nicht jedes Treffen zum Spießrutenlauf macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest