Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krasseste Story ever... Keine Ahnung wie es weitergeht

Krasseste Story ever... Keine Ahnung wie es weitergeht

27. Juni 2011 um 3:24

So Leute. Ich hab mich dazu entschlossen jetzt mal wirklich die absolut volle Geschichte zu posten weil ich im Prinzip einfach keinen Plan habe was zur Hölle da eigentlich los ist und mit der Situation mal so GARNICHT klarkomme. Wer Lust hat... lest es euch durch und sagt mir eure Meinung/Einschätzung und lasst mich von eurer Erfahrung profitieren liebe Freunde.

Ich war 7 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Sie ist mir in dieser Zeit im Grunde fast immer "nachgelaufen". Damit meine ich nicht so wie ein Hund sondern sie hat immer um mich gekämpft wie ein Tier. Es gab/gibt da nur ein Problem... Sie lügt unbeschreiblich viel vor allem bei völlig Unwichtigen Dingen. Damals, vor 6 Jahren waren diese Lügen der Grund für 3 Trennungen durch meine Seite. Sie ist mir nie fremd gegangen oder so, es drehte sich dabei um Lügen die sie sich ausdachte um sich selbst "interessanter" zu machen oder bestimmte Ziele zu erreichen (Unter anderem auch um mich zurück zu bekommen).

Nach der "letzten" Trennung meiner Seite hatten ungefähr 4 Monate keinen Kontakt mehr, ich hatte auch schon mehr oder weniger mit allem abgeschlossen und sie wohnte in einer anderen Stadt. Dann, eines Tages, kam ein Anruf der mein Leben komplett verändern sollte. Sie war es und sagte mir das sie schwanger war. Ich war geschockt aber nicht... sauer oder wütend so wie ich es immer geahnt hatte falls dieser Fall mal eintreffen sollte. Ich habe mich sogar ein wenig darüber gefreut, eine völlig Unerklärbare Reaktion meiner Seite da völlig klar war das sie nicht "unfreiwillig" schwanger wurde.

Als sie dann hier saß mit ihrem dicken Bauch (Sie war im 6. Monat schwanger als sie mir davon erzählte und meinte sie hätte es bis dahin nicht gemerkt) fühlte ich auf einmal wieder was - Ich merkte wie ich sie wieder zurück haben wollte, nicht nur wegen dem Kind das auf dem Wege war. Es war Liebe. Sie hatte zu dieser Zeit einen Freund in ihrer Neuen Stadt den sie aber nach meiner "Beichte" sofort abschoss um zu mir zurück zu kommen. Dann ging alles relativ schnell, das Kind kam, die Geburt war einfach nur der Wahnsinn... Dieses Gefühl Vater zu sein.

Es folgten 5 Jahre die relativ harmonisch verliefen, zumindest Beziehungstechnisch. Jedoch hatte meine Freundin schon immer immense Geldprobleme und machte regelmäßig Schulden. Ich will jetzt auch garnicht zu weit auschweifen aber ich möchte nur noch anfügen das sowohl ich als auch meine Eltern sie monatlich finanziell unterstützen mussten damit sie über die Runden kommen konnte. Sie hat grundsätzlich bis zum Ende des Monats einfach kein Geld mehr, dies wurde über die Jahre auch immer schlimmer. Wir haben sie jedoch bedingungslos unterstützt ohne grossartig Fragen zu stellen.

Kommen wir nun zu der aktuellen Situation. Meine Freundin hat wie gesagt noch nie die Beziehung wirklich beendet, bis zum letzten Monat. Es kam nur ein Anruf und sie sagte mir das sie "Keine Gefühle" mehr hätte um weiter eine Beziehung mit mir führen zu können - Und das obwohl sie noch 2 Tage zuvor hier war und die Welt völlig ok schien. Sie gab als Gründe an das sie sich nicht Ernst genommen fühlte und das sie den Eindruck hätte ich würde mich nicht richtig um sie gekümmert haben - Was schlicht weg so nicht stimmt. Ich war in den letzten Monaten unserer Beziehung relativ Gleichgültig, das stimmt. Aber das lag zum grossen Teil daran das ich einfach keinen Kopf mehr für ihre Geldsorgen und dergleichen hatte. Ich versuchte ihr klar zu machen das sich das ändern müsse, aber ich habe ihr eigentlich nie wirklich den Rücken zugekehrt frei nach dem Motto "Interessiert mich nicht".

Ich fragte sie an dem Tag an dem sie die Beziehung beendete ob ein Anderer mit im Spiel wäre. Sie verneinte dies sofort. Für mich war das aber sehr Unglaubwürdig... Ich kenne meine Freundin und weiss wenn etwas gewisses vor sich geht. Also, nach einem unglaublich Alkoholreichen und emotionalem Abend entschloss ich mich am nächsten Morgen ihr Facebook-Profil aufzurufen und "Nachzusehen" ob da etwas vor sich ging. Und ich wurde auch prompt fündig - Sie hatte vergessen 2 Chatfenster zu schliessen in denen es mit 2 ihrer Bekannten um einen anderen Typen ging. Als ich dies bemerkte rief ich sie an und stellte sie zur Rede - Sie wirkte erschrocken und wusste garnicht so Recht was sie sagen sollte. Wir verabredeten uns für den Abend zu einem weiteren Gespräch...

Ich durchstöberte nach dem Telefonat ihren E-Mail Account. Normalerweise bin ich wirklich nicht der Typ für sowas aber die Neugierde und Ungewissheit hatten mich einfach überwältigt, ich fühlte mich sogar betrogen. Ich wollte einfach einen etwas tieferen Einblick in das was da gerade vor sich geht und auch da wurde ich prompt fündig. Sie hatte seit bereits einer Woche E-Mail Kontakt mit diesem "Mann". Sie beschwerte sich zunehmend über unsere Beziehung bei ihm und stellte mich als ziemlich miesen Kerl da.

Der "Andere" lebt in einer festen Beziehung und hat deutlich gemacht, nachdem er meiner Freundin etliche Komplimente machte und ihr seine Körperliche Zuneigung betonte, das er seine Freundin nicht verlassen will/wird und das WENN das doch eintreffen sollte er keine feste Beziehung will.

Er hat in darauf folgenden Mails klar gemacht was er möchte - Eine Affäre. Es folgte das was man sonst nur aus Schlechten Filmen kennt. Etliche Umschreibungen um 100 Ecken verpackt in charmanten und "ehrlichen" mails WARUM er fremdgeht und WARUM das alles auch garnicht schlimm ist. Er könne dies nur mit Frauen die ihn auf allen Ebenen ansprechen und da müssen auch Gefühle mit im Spiel sein, blah blah... Für mich ist es das jedenfalls.

Der springende Punkt ist jedenfalls Folgender: Meine Freundin hat sich in diesen Mann verliebt. WIE das alles genau passiert ist kann ich nicht sagen... Ich weiss nur das es so ist denn sie rennt im Prinzip 2 - 3 mal am Tag ins I-Net cafe seitdem sie Schluss mit mir gemacht hat um mit dem Typen mails auszutauchen. Ich merke einfach das sie verliebt ist, sie streitet es ab und fertigt mich mit einem wunderbaren Satz ab - Sie muss zur Ruhe kommen. Dafür braucht sie Zeit. Wenn wir über UNSERE Beziehung reden und einen Neustart setzt sie das unter Druck und treibt sie nur noch weiter von mir fort. Es gab eine gewisse Zeit innerhalb des letzten Monats wo wir uns oft geküsst haben und auch mehr gelaufen ist. Jedoch ist es momentan so das sie mich nichtmal mehr küssen kann.

Ich weiss ausserdem das sie ihm sogar geschrieben hat das sie diese Affäre auch will - Sie hätte sich entschieden. Der Mann lässt sich selbst alle Türen offen und kann im Grunde über sie verfügen wie er gerne möchte. Er würde dann halt einmal die Woche Zeit haben und das auch nur heimlich, für 2-3 Stunden. Ganz klar, es geht ihm um Sex und nichts anderes. Von Wegen er ist auch interessiert an ihrem Wesen. Er mag zwar Wortgewand sein aber selbst ein Gebildeter und psychologisch begabter Mensch ist zu durchschauen wenn man es nicht durch die Rosa-Rote Brille eines/einer Verliebten sieht.

Es ist ungalublich. Meine Freundin war nie der Typ für so etwas aber dieser Mann hat es nun geschafft sie innerhalb eines Monats durch permanenten Mail-Kontakt soweit zu kriegen das sie ihm zumindest geschrieben hat das sie bereit ist diesen Schritt zu gehen. Ein unglaublicher Stich ins Herz für mich, vor allem weil sie das alles nach wie vor abstreitet. Ich habe ihr nicht gesagt das ich das gesehen habe. Sie vertritt immernoch den Standpunkt das da nichts laufen wird und das sie nicht verliebt sei, vielleicht ein bisschen verknallt aber das wars.

Sie redet darüber das wir bald (In 3 Wochen) wieder über unsere Beziehung anfangen könnten zu reden, räumt sich aber auch sehr viel zeit ein. Schliesslich hat sie auch damals 6 monate auf mich warten müssen... Hm.

Mit Leuten die keinen kontakt zu mir haben redet sie offen darüber das sie Gefühle für einen anderen hat. Mit Leuten die irgendwie zu mir kontakt aufnehmen könnten redet sie ganz anders, nämlich das wir auf einem guten Weg seien... mal so mal so.

Es ist zum Verrückt werden. Ich WILL sie definitiv zurück, das ist mir bewusst und klar... Selbst nach all dem was hier passiert ist. Ich erspare euch unwichtige Details.

Was mich jetzt interessiert ist Folgendes:

- Dieser Mann will "nur" eine Affäre.
- Meine Ex will ihn aber ganz...

Sie schrieb ihm zwar das eine Affäre ok für sie ist aber auch da weiss ich es besser. Sie lügte ihn dahingehend an weil er sonst keine Lust mehr auf Kontakt gehabt hätte, er wollte eine Entscheidung von ihr.

- Sie scheint mich warm zu halten
- Sie kümmert sich kaum noch um unseren Sohn
- Sie vernachlässigt eine Menge anderer Dinge wie z.B. ihre Wohnung

Wenn ihr mich fragt wird das alles noch in einem Drama enden. Auf der Anderen Seite liebe ich sie und will sie ja zurück. Es ist aber auch so unglaublich viel passiert...

Fast alle meinen das sie mit dieser Affäre (Wenn sie denn tatsächlich diesen Schritt wagt) auf die "Schnauze" fällt und danach mit Sicherheit zurück zu mir will... daher das warm halten.

Es ist ein bescheuertes Gefühl aber ich habe imemr diese Hoffnung das sie mal "wach" wird und sich aufhört einzubilden den Typen kriegen zu können nur weil er ihr schreibt das er unglücklich in seiner beziehung ist - Ich bitte euch, welcher Mann der fremdgeht sagt denn das er zufrieden in seiner Beziehung ist zu einer Person die eigentlich GEGEN fremdgehen ist und erst "bearbeitet" werden muss.

Ich belasse es jetzt erstmal dabei da der Text sicherlich schon sehr lang geworden ist...

Was ich von euch gerne möchte kann ich euch garnicht genau sagen. Hoffnung? Ernüchterung? Vielleicht Tipps?

Ja ich glaube es ist all das. Aber vor allem möchte ich weitere Erfahrungen mit ähnlichen Situationen hören. Ich würde gerne mehr in diese Welt des Gefühlschaos einblicken können.

Ich danke schonmal denjenigen die sich die Mühe gemacht haben meinen Text zu lesen! Und ich danke auch all den netten Menschen die sich die Zeit nehmen mir zu antworten.

Es geht mir momentan wirklich sehr schlecht und ich weiss was ich will - Das Problem ist nur das ich eigentlich garnichts machen kann um diese Situation zu beeinflussen. Vielleicht hilft es mir ein wenig mich austauschen zu können, Danke.

Mehr lesen

27. Juni 2011 um 10:40


erstma: ich stimme Gina zu!

2. mir tut euer Sohn so leid!

3. Wie kannste seit 7 Jahren sowas mitmachen? Wieso wohnt ihr nicht zusammen, wo ihr schon ein gemeinsames Kind habt, dait du als Vater auch vor Ort bist? Ich verstehe das nicht.
Nur weil sie ein Kind von dir hat, zahlste brav ihr Geld, ihre Rechnungen und sie tut, was sie will... Verstehe ich nicht...

Vllt wäre alles anders gelaufen, wenn ihr zusammengewohnt hättet. vllt hat sie sich so sehr von dir vernachlssigt gefühlt, dass sie Kontakte gesucht hat, die ihr etwas vorlügen und sie ihnen etwas vorlügen kann. Jemand, der ihr Aufmerksamkeit schenkt... ich hoffe, du verstehst, was ich meine.

Ich finde, du solltest aufhören, ihne Probleme auf dich aufzunehmen, soll sie erstma lernen, ihr Leben im Griff zu haben, denn wenn sie sich Geschichten ausdenkt, heißt es ja, dass sie mit ihrem eigentlichen Leben nicht zufrieden ist. Dann soll sie da was ändern!!! und natürlich finanziell fester auf den Beinen stehen zu können.

Und ganz klar, euer Sohn sollte vorgehen! Egal was ist! Schließlich seit ihr doch keine Pubärtierenden mehr, die nicht wissen, was das Wort verantwortung heißt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2011 um 13:31

So
So jetzt ist einige Zeit vergangen seit meinem letzten Beitrag in diesem episch langen Thread. Es ist auch einiges passiert, negativ wie auch postiiv.

Ich war nun für 2 Wochen im Urlaub, also weg von ihr und diesem ganzen Drama. Geholfen hat es nicht wirklich wenn ich ehrlich bin, ich liebe sie nach wie vor und will sie IMMERNOCH zurück. Logik lässt sich nicht mit Liebe und Gefühlen vereinbaren fürchte ich.

In der Zeit in der ich nicht da war ist viel bei ihr passiert. Sie hat sich mit dem Kerl 2 mal getroffen und sie hat mir gesagt das sie ihn geküsst hat bzw das die beiden sich geküsst haben. Danach waren sie sogar in ihrer Wohnung aber sie versicherte mir das es keinen Sex gab, ob ich das glauben soll weiss ich nicht. Passen würde es ja schon zu ihr weil sie ängstlich ist was Sex angeht aber hm hm.

Das Lustige ist das sie mir mal die Wahrheit gesagt hat. Sie gibt nun zu das sie Gefühle für diesen Kerl hat und sich das selbst nicht eingestehen wollte. Sie scheint auch ganz langsam aber sicher zu erkennen WAS dieser Kerl eigentlich will, eine schwere Geburt war das. Stundenlang haben wir gesprochen, über ihn, über die ganze Geschichte... Ich habe ihr zuerst gesagt das ich ganz bestimmt nicht der Richtige bin um ihr "Die Wahrheit" zu sagen aber irgendwann hatte sie durch ständiges Bohren dann doch das Thema auf sie und diesen Kerl gelenkt. Ich versuchte ihr mal zu erklären wieviel "Arbeit" manche Typen für eine Affäre eigentlich in Kauf nehmen und das das ganz sicher nichts mit Ernsten Gefühlen zutun hat. Ich bin mir zwar nicht 100%ig sicher bei der ganzen Sache aber alle Anzeichen stehen nunmal darauf das der Typ seine Freundin nicht verlassen will/wird.

Naja, sie fing an nachzudenken, später kuschelte sie sich an mich... Wir küssten uns auch wieder und sie sagte daraufhin das sie nur noch verwirrt sei aber das es ein schönes Gefühl gewesen sei. Dann kam es wieder SIE BRAUCHT ZEIT. Ich kann es nichtmehr hören wenn ich ehrlich bin, dieses blöde "Ich muss zur Ruhe kommen".

Jetzt war sie angeblich im Krankenhaus für eine Nacht und ein Doc hätte ihr gesagt das sie Gefahr läuft das Burnout Syndrom zu bekommen... Ehm ja. Ich fass es einfach nicht, sie scheint dem Kerl immernoch hinterher rennen zu wollen. Langsam finde ich das einfach nur noch peinlich. Nunja mal sehen wie das alles weitergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen