Forum / Liebe & Beziehung

Krankheiten in der Beziehung

Letzte Nachricht: 16. März 2017 um 17:33
H
hewie_12494074
14.03.17 um 20:53

Hallo , ich bin 39, er ist 36 wir sind seit Jahren zusammen. 
Mein Freund ist unauffällig im Alltag; er ist ein ruhiger introvertierter Mann,eigl immer zufrieden,(ausser dem Stress im Beruf) er pflegt wenig bis keine sozialen Kontakte und mag gar keine Veränderungen im Alltag. Er hat Schwierigkeiten sich zu öffnen und über Probleme zu reden. Meine Therapeutin hat nun den Verdacht auf Asperger Krankheit bei ihm, anhand der Schilderungen, die ich ihr machte. Ich habe mit meinen Freund darüber geredet und ihn gefragt, daraufhin verneinte er es, aber er wurde rot im Gesicht.Jetzt ist er komisch anders, er wirkt fast erleichtert.Die ganzen Jahre hat er mir vorgeworfen nie zufrieden mit mir und unserer Beziehung sein zu können.Er hat mir immer wieder weiß machen wollen mit mir stimmt was nicht, das habe ich fast geglaubt, weil er immer mit sehr wenig sehr zufrieden war und ich nie zufrieden sein konnte. Jetzt, durch die Therapie sind mir endlich die Augen geöffnet worden.

Kennt sich jemand mit der Krankheit Asperger aus und kann mir was dazu sagen? 

Mehr lesen

H
hooda_12167180
14.03.17 um 21:55

Frag mal im babyforum nach! Da sind einige muetter mit asperger kindern unterwegs. Die koennen dir sicher mehr dazu sagen. Ich koennte mir vorstellen, das frueher sowas eher verheimlicht wurde. Asperger sieht man ja nicht unbedingt jemanden an und mit dem aelter werden,lernt man sicher auch sein anders sein zu verbergen.ne modeerscheinung ist das sicher nicht.

2 -Gefällt mir

H
hewie_12494074
14.03.17 um 22:11

Er keine Leute um sich haben, schaut seit Jahren immer und immer wieder die gleichen Filme an. Er will täglich den gleichen Tagesrythmus haben, nur dann ist er zufrieden.Wenn er Stress hat neigt er dazu, einen Vorgang mehrmals zu wiederholen.Er lässt niemand an sich ran, ist sehr verschlossen.Alle anderen sind schlecht und eine Bedrohung für ihn. Er kann sich nur in Zweier Gesprächen ( zu zweit alleine) unterhalten, in der Gruppe ist er schweigsam und sucht immer Ausflüchte, um der Situation zu entgehen und die Gruppe zu verlassen.Wir sind beide in Therapie, er will mir nicht sagen was er hat, aber er sagt, er sei krank und wäre deshalb introvertiert und brauche außer mir keinen zum Glücklichsein.Wir sind beide in Therapie, weil wir uns viel streiten.Er will keine Veränderungen im Alltag, ich stresse ihn. Er stresst mich mit seinem langweiligen Nichtstun.Er bekommt verbale Wutanfälle im Streit. Das ist erst seit ein Jahr so, davor war er nie ausfallend gewesen.

Gefällt mir

H
hewie_12494074
14.03.17 um 22:20
In Antwort auf hooda_12167180

Frag mal im babyforum nach! Da sind einige muetter mit asperger kindern unterwegs. Die koennen dir sicher mehr dazu sagen. Ich koennte mir vorstellen, das frueher sowas eher verheimlicht wurde. Asperger sieht man ja nicht unbedingt jemanden an und mit dem aelter werden,lernt man sicher auch sein anders sein zu verbergen.ne modeerscheinung ist das sicher nicht.

Das glaube ich mittlerweile auch.Er wusste das und hat mir die ganze Zeit über Vorwürfe gemacht.Als ich auf die Krankheit Asperger ansprach, war er nicht überrascht oder enttäuscht.Er wurde rot und sagte nur, ich rede mit dir nicht über meine Krankheit.Freunde und Bekannte empfinden ihn als arrogant und kühl.Sie suchen häufig den Kontakt zu ihm, er erwidert nie irgendwas.Ich finde er ist fast unhöflich unnahbar mit anderen.Abends ab 20 Uhr ist Ruhe bei uns, da mag er weder eine Unterhaltung noch was klären.Er schaut Berichte im Fernsehen oder liest immer die gleichen Sachbücher, davon hat er sehr viele.

Gefällt mir

H
hewie_12494074
14.03.17 um 22:27

Er will es mir nicht sagen, was er hat.Das ist komisch.Ich habe ihn im Cafe kennen gelernt, er hat mich angesprochen, wir haben uns oft nur zum Kaffeetrinken getroffen.Er hat viel erzählt und erzählt, er war sehr lieb und sehr aufmerksam.Wobei er von Anfang an oft sein Ding gemacht hat und meine Freunde nie mochte.Wegen ihm habe ich einige Freunde verloren am Anfang.  

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hewie_12494074
15.03.17 um 9:25

Er ist seit 3/4 Jahr krank geschrieben, kommt mit den neuen Anforderungen im Beruf nicht zurecht, weil er seit ein Jahr mit Kunden zu tun hat.Er weigert sich mir die Diagnose seines Arztes zu sagen. Ich kapier das nicht .Jeder sagt er wirkt arrogant.

Gefällt mir

H
hewie_12494074
15.03.17 um 10:34

Das gemein von ihm, mir das nicht zu sagen, so ist er immer wenn es um ihn geht, kennt er keinen mehr.er grenzt immer nur alle aus mich jetzt damit auch.Wie bringe ich ihn zum Reden, muss ich ihn erst verlassen? 

Gefällt mir

H
hewie_12494074
16.03.17 um 17:26

Danke cefeu, man lebt so lange mit jemand zusammen, dann sowas.Ich habe versucht mit ihm zu reden und ihn wieder darauf hin angesprochen.Gestern abend verneinte er meine Frage, ob er Asperger habe, nicht, heute früh dann sagte er, seine Diagnose gehe mich nichts an.Er macht mir die ganze Zeit Vorschriften was ich tun und lassen soll, er macht es sich leicht.Ich werde gehen.Wieso habe ich mir von ihm so viel bieten lassen und  nicht gemerkt, wer er ist. 
 

Gefällt mir

H
hewie_12494074
16.03.17 um 17:33

Wer hat denn was von Partytiger geschrieben?Ich will auch kein Clown.Ein ganz normaler Mann soll er sein.

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers