Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Vorstellungen?

Krankhafte Vorstellungen?

26. Januar 2011 um 10:24

Hi Zusammen
Da gestern mein Geburtstag gefühlt so richtig daneben verlaufen ist, suche ich auf diesem Wege gedanklichen Beistand und Vorschläge.
Eigentlich ist der Tag nett verlaufen, Alltag mit guter Laune, bis dann der Abend kam und mein "Partner" (?) erst abends anrief um mir zu gratulieren und mir zu verkünden, dass er mich nicht besuchen komme. Die Degradierung zu einem ganz gewöhnlichen Tag, meinerseit kein Verständnis, sondern kindliche (?) Wut und auch Traurigkeit schlich sich ein. Genug Stoff also um eine Aussprache in die Wege zu leiten.Fazit: er hat nicht das Bedürfnis mich so oft sehen zu wollen wie ich ihn. Kann ich schlucken, allerdings nicht übertragen auf den Geburtstag. Gefühlt habe ich da eine Menge Geichgültigkeit.
Himmel, was bringt es denn mit jemand zusammen zu sein, der einem so etwas vermittelt, sollte man sich in solch einer Zweisamkeit nicht eher den Rücken stärken? Ich komme mir so richtig bescheuert vor mit meinen Wünschen und Vorstellungen. Liegt es daran, dass er 13 Jahre älter ist als ich? Schwindet grade mein mühsam erarbeitetes Selbstbewusstsein ?
Weiß nicht was ich machen soll.. mir mal aufschreiben was ich von einer Beziehung erwarte und ihm dann den Katalog an naiven Vorstellungen und Wünschen präsentieren? Weiß doch gar nicht was Liebe ist- fühle mich hierbei schrecklich egoistisch und nicht zeitgemäß.
Habe Angst vor der Zukunft, u.a. da ich eine chronische Krankheit habe und ständig im Krankenhaus lande, weil meine Blutgefäße platzen. Das macht mich krank im Kopf, weil es ständig passieren kann- ich mich nicht auf meinen Körper verlassen kann- vielleicht suche ich deshalb auch den Halt in einer festen Bindung- das Wissen, dass jemand kommen wird um mich emotional wieder aufzubauen, mit sagt, dass es eine Zukunft geben wird, das alles wieder gut wird (wenn ich eben nicht so denke) Kann man das von jemandem verlangen?
Sind es nicht die kleinen Gesten die das Leben lebenswert machen, die einem das Gefühl geben geliebt zu werden. Liebe ich mich selbst genug um geliebt werden zu können?
Wenn das Leben keine Magie hat, das Besondere fehlt, ergibt es für mich keinen Sinn. Habe mir schon überlegt das mit diesem Mann einfach weiter laufen zu lassen und nebenher mein Leben bei Gelegenheit eben auszukosten, Untreue (ich weiß ja eh nicht ob er Wert darauf legt), Suche nach einer neuen Beziehung...
Bin traurig und verwirrt..würde mich freuen wenn mir jemand antwortet und mir damit vielleicht helfen kann meine Gedanken zu sortieren.
LG
Daggy

Mehr lesen

26. Januar 2011 um 10:31

...
ich bin 32 und er 45

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 10:37

Partnerschaft
ichfrage mich ob wir überhaupt zusammen sind..wir kennen uns jetzt seit einem dreiviertel Jahr und nahe gekommen sind wir uns seit einem halben Jahr. Und seit Weihnachten habe ich das Gefühl, dass er sich von mir entfernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 10:38

Hallo
Also erstmal hast du keine Krankhaften Vorstellungen!
Ihr habt nur unterschiedliche.
An seinem Geburtstag vom Freund nicht beachtet zu werden,wuerde ich auch schlimm finden und du in deiner Situation erst zu Recht.
Du hast ganz klar andere Beduerfniss als er und darueber solltest du dir nicht so den Kopf machen ob es krank ist.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

Alles Liebe nachtraeglich zum Gebutstag.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 10:50

Hi
an seinem Geburtstag waren wir gemeinsam auf Kreta, ich hab ihm ein schönes Geschenk zusammen gebastelt, für ihn gekocht und wir haben den ganzen Tag entspannt zusammen genossen. Vielleicht ist das tatsächlich meine Normvorstellung- zu festgefahren...

Ihn zu betrügen würde sich für mich falsch anfühlen, gar nicht ihm gegenüber unfair oder so, aber es würde einfach nicht meinem Charakter entsprechen- es wäre eine Wut/Racheaktion, mehr nicht.

Manchmal hab ich das Gefühl, dass allein durch meine familiäre Prägung und aufgrund meiner Krankheit so viel negatives auf mein Leben einwirkt, dass dies niemals für einen Partner tragbar wäre. Gedanken wie: ich kann mich doch keinem antun. Verständnis dafür, dass Mann sich von mir abwendet- wo ich doch so gerne vor mir selbst manchmal davon laufen würde...und es nicht kann.
Warum fällt es manchen Menschen so schwer für den anderen da zu sein? Sie vermitteln einem das Gefühl zu einer Art Pflichtprogramm zu gehören. Ich habe ihm das gesagt gestern..er antwortete nur: ja und wenn ich jetzt zu Dir kommen würde nur weil du Geburtstag hast, wäre das für mich gefühlt Pflichtprogramm (das saß)
Er meinte mal zu mir, dass ich viel geben würde, aber gleichzeitig damit irgendwelche Gegenleistungen erwarten würde. Viellleicht stimmt das. Fängt schon allein an bei: ich bin für Dich da. Und ich soll das eben nicht von ihm erwarten.

Ich habe Angst etwas aufzugeben, was doch mehr an Gewicht und Bedeutung hat als ich momentan zugeben kann. Die Flucht nach vorne, Kompromislos bei solchen Verletzungen, vielleicht weil ich einfach auch schon viel Erfahrung mitbringe (auch wenn ich jünger bin als er)

LG
(sorry vielleicht ist das was ich schreibe alles noch ein wenig wirr)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 11:01
In Antwort auf torti04

Hallo
Also erstmal hast du keine Krankhaften Vorstellungen!
Ihr habt nur unterschiedliche.
An seinem Geburtstag vom Freund nicht beachtet zu werden,wuerde ich auch schlimm finden und du in deiner Situation erst zu Recht.
Du hast ganz klar andere Beduerfniss als er und darueber solltest du dir nicht so den Kopf machen ob es krank ist.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

Alles Liebe nachtraeglich zum Gebutstag.

Lg


Danke
..würde sagen, dass wir ein halbes Jahr zusammen sind.
Vielleicht lasse ich mich zu sehr von seiner Einstellung beeinflussen. Gestern meinte ich zu ihm, dass ich gar n icht so viel Zeit bräuchte in der man sich auf der Pelle sitzt. Ich erwarte eine gGefühl von Verbundenheit ... Er wiederholte diesen Satz nur..ein finales tzzz...

was soll ich denn damit anfangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 11:04

Huhu
daggy,
also vorab Du hast keine Selbstsamen Vorstellungen oder Ideen.
Ich denke er ist einfach nur Ignorant und unsensibel. An so einem Tag alleine sein, wenn man sich auf einen Abend zu zweit freut ist doch echt scheiße von ihm.

Herzlichen Glückwunsch nachträglich noch Süße.
Ich denke Du siehst das Leben aufgrund Deiner Krankeit anders und er ist nicht so reif wie er es vom Alter her sein könnte. Du hast auf jedenfall einen Mann an Deiner seite verdient der Dich stärkt und Dich annimmt.
Aber nicht so einen.

Liebe Grüße Earth

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 11:05
In Antwort auf esther_12054112

...
ich bin 32 und er 45

Er spricht es ja schon fast offen aus
liebe Daggy

was Du schreibst, hoert sich nicht gut an. Jeder wuerde beleidigt sein, wenn man am Geburtstag nicht von Freunden, Familie und vor allem PARTNER von Aufmerksamkeit ueberhaeuft wird. Stell Dir vor, ich war sogar meinem Exmann boese, dass er sich nicht an meinem Geburtstag gemeldet hat, obwohl wir da gerade mitten in der Scheidung steckten. Alle meine wichtigen Exfreunde haben sich gemeldet ob per post, Anruf, Email, Sms. Besuch war leider nicht moeglich, weil ich zu der Zeit im Ausland weite, doch normalerweise kommt immer jemand von denen vorbei am Geburtstag.

Du schreibst, dass Du das Gefuehl hast, dass er sich distanziert. Und in Kombination mit seinen Kommentaren und seiner Bemerkung, dass er sich von Dir quasi vereinnahmt und ausgelaugt fuehlt, sagt sein uebriges.

Das muss Dir einfach nur wehtun. Und in diesem Schmerz und in der Traurigkeit hast Du auch ncoh Verstaendnis fuer ihn und machst Dir Gedanken. Du bist wirklich sehr stark aber machst Dich gleichzeitig klein.

Und gezielt fremdgehen und die Beziehung so nebenbei weiterlaufen zu lassen .... nein, das hoert sich nach Selbstquaelerei an, denn das willst Du nicht wirklich. Du willst ja was anderes, was Du nicht bekommst von diesem Mann.

Ueberlege Dir, ob er es wirklich ist, den Du in Deinem Leben haben willst. Mach Dir keine Beziehungsliste sondern schau Dir den Mann an - ist er es wirklich mit allen seinen lieblosen Bemerkungen und Verhalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 11:05
In Antwort auf esther_12054112


Danke
..würde sagen, dass wir ein halbes Jahr zusammen sind.
Vielleicht lasse ich mich zu sehr von seiner Einstellung beeinflussen. Gestern meinte ich zu ihm, dass ich gar n icht so viel Zeit bräuchte in der man sich auf der Pelle sitzt. Ich erwarte eine gGefühl von Verbundenheit ... Er wiederholte diesen Satz nur..ein finales tzzz...

was soll ich denn damit anfangen?

Mmh
Hoert sich an als wuerde er das nicht so sehen.
Frag ihn doch einfach mal ganz klar wie fuer ihn eine Beziehung laufen sollte?!
Ich finde Cefeus Antwort wie immer fantastisch
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 11:07

Auf und davon
naja zum Glück gebe ich mir diese Situation erst seit 3 Wochen
Über Trennung habe ich auch schon nachgedacht. Werde ihm heute Nachmittag einen Brief schreiben, mit meinen Vorstellung von einer Beziehung und er soll sich überlegen, ob es ihm das wert ist, auch mal etwas zu geben, einen Kompromiss einzugehen aus Gefühl (Liebe) zu mir.
Mit der Aufforderung sich einfach aus meinem Leben zu trollen wenn ihm das zu viel ist, und sich am Besten gar nicht mehr zu melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 11:11
In Antwort auf esther_12054112

Auf und davon
naja zum Glück gebe ich mir diese Situation erst seit 3 Wochen
Über Trennung habe ich auch schon nachgedacht. Werde ihm heute Nachmittag einen Brief schreiben, mit meinen Vorstellung von einer Beziehung und er soll sich überlegen, ob es ihm das wert ist, auch mal etwas zu geben, einen Kompromiss einzugehen aus Gefühl (Liebe) zu mir.
Mit der Aufforderung sich einfach aus meinem Leben zu trollen wenn ihm das zu viel ist, und sich am Besten gar nicht mehr zu melden.

Wuerde ich nicht machen
sorry, das mit dem brief wuerde ich nicht machen. zieh dich einfach zurueck. er sucht nicht die naehe zu dir aber du versuchst sie zumindest mit dem brief doch noch herzustellen.

nein.

mach jetzt nichts. du bist verletzt und lass dich von leuten troesten die dir nahe stehen.

schreib ihm bitte nicht - ich koennte mir vorstellen, dass er das nervig findet und das wird dich dann noch fertiger und verletztlicher machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 16:06
In Antwort auf ffffft

Wuerde ich nicht machen
sorry, das mit dem brief wuerde ich nicht machen. zieh dich einfach zurueck. er sucht nicht die naehe zu dir aber du versuchst sie zumindest mit dem brief doch noch herzustellen.

nein.

mach jetzt nichts. du bist verletzt und lass dich von leuten troesten die dir nahe stehen.

schreib ihm bitte nicht - ich koennte mir vorstellen, dass er das nervig findet und das wird dich dann noch fertiger und verletztlicher machen.

Nichts tun
wahrscheinlich ist es sinnvoller jetzt erstmal abzuwarten. Ich habe innerlich eigentlich weitestgehend damit abgeschlossen. Bin einfach noch verletzt und verärgert.
Vorläufiges Fazit: traue niemandem und erwarte nichts
Das finale Gespräch spar ich mir für nächste Woche auf, ich brauch jetzt Raum und Zeit für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 16:32
In Antwort auf esther_12054112

...
ich bin 32 und er 45

Trenn dich
so schnell wie möglich.
Du verschwendest deine Zeit mit einem Mann, der dich offensichtlich nicht liebt und nicht zu dir passt.
Arbeite zunächst an deinem Selbstwertgefühl, bevor du dich auf eine neue Beziehung einlässt.
Viel Glück & vor allem Gesundheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 17:28
In Antwort auf shanna_12927093

Trenn dich
so schnell wie möglich.
Du verschwendest deine Zeit mit einem Mann, der dich offensichtlich nicht liebt und nicht zu dir passt.
Arbeite zunächst an deinem Selbstwertgefühl, bevor du dich auf eine neue Beziehung einlässt.
Viel Glück & vor allem Gesundheit!

Selbstwertgefühl
naja mein Selbstwertgefühl kommt gerade klar und deutlich durch, da ich nicht gewillt bin mir so ein Verhalten gefallen zu lassen.
Ich meinte mal zu ihm: Jeder Mensch hat ein Recht auf Glück. er war da anderer Meinung Nach wie vor denke ich, dass ich ein Anrecht darauf habe glücklich zu sein und auch meine Vorstellungen und Wünsche äussern darf. Warum sollte ich mein Leben so gestalten, dass es mich nicht glücklich macht. Echte Freunde und auch die Familie legen Wert darauf, dass es mir gut geht- es ist keine Selbstverständlichkeit, das ist mir klar, aber das ist genau das, was eine heile Welt für mich ausmacht. Für andere da zu sein und sich selbst auch geborgen fühlen zu können in eigenen Umfeld. Die Krankheit und der ganze alltägliche Kram ziehen schon genug Energie.
Wenn er nicht dazu in der Lage ist, mein Leben mitzuleben und mir gut zu tun, ist er einfach der falsche Mann.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 17:47
In Antwort auf ffffft

Er spricht es ja schon fast offen aus
liebe Daggy

was Du schreibst, hoert sich nicht gut an. Jeder wuerde beleidigt sein, wenn man am Geburtstag nicht von Freunden, Familie und vor allem PARTNER von Aufmerksamkeit ueberhaeuft wird. Stell Dir vor, ich war sogar meinem Exmann boese, dass er sich nicht an meinem Geburtstag gemeldet hat, obwohl wir da gerade mitten in der Scheidung steckten. Alle meine wichtigen Exfreunde haben sich gemeldet ob per post, Anruf, Email, Sms. Besuch war leider nicht moeglich, weil ich zu der Zeit im Ausland weite, doch normalerweise kommt immer jemand von denen vorbei am Geburtstag.

Du schreibst, dass Du das Gefuehl hast, dass er sich distanziert. Und in Kombination mit seinen Kommentaren und seiner Bemerkung, dass er sich von Dir quasi vereinnahmt und ausgelaugt fuehlt, sagt sein uebriges.

Das muss Dir einfach nur wehtun. Und in diesem Schmerz und in der Traurigkeit hast Du auch ncoh Verstaendnis fuer ihn und machst Dir Gedanken. Du bist wirklich sehr stark aber machst Dich gleichzeitig klein.

Und gezielt fremdgehen und die Beziehung so nebenbei weiterlaufen zu lassen .... nein, das hoert sich nach Selbstquaelerei an, denn das willst Du nicht wirklich. Du willst ja was anderes, was Du nicht bekommst von diesem Mann.

Ueberlege Dir, ob er es wirklich ist, den Du in Deinem Leben haben willst. Mach Dir keine Beziehungsliste sondern schau Dir den Mann an - ist er es wirklich mit allen seinen lieblosen Bemerkungen und Verhalten?


Danke an alle die mir hier geantwortet haben. Fühle mich jetzt gestärkt und verscuhe jetzt nicht mehr an mir zweifeln.
Das werde ich heute Abend bei einer guten flasche Wein, netter Musik und Literatur feiern.

Allein sein kann ich auch ganz gut allein

Fühlt euch alle ganz lieb von mir geknuddelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen