Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Liebe

Krankhafte Liebe

20. Mai 2010 um 10:25

Hallo an alle - ausser an die Moralapostel,

da mich meine Geschichte sehr bedrückt, werde ich nun hier in diesem Forum schreiben.
Vor 12 Jahren lernte ich meinen Mann und meinen jetzigen Liebhaber kennen. Allerdings war mein "Liebhaber" damals verheiratet, also überliess das Schicksal mich meinem Mann. Haben in der Zwischenzeit geheiratet, 2 Kinder bekommen, aber ihn hatte ich irgendwie nie vergessen. Vor 2 Jahren hatten wir wieder erneut Kontakt und es kam auch zu einem Treffen. Es ging mir immer nur um ihn, andere Männer machten mir auch den Hof, ging aber nie darauf an.
Inzwischen haben wir eine ganz spezielle Beziehung miteinander. Wir sehen uns manchmal (wir leben zu weit auseinander) und dies ist stets wunderschön für uns beide. Beim Sex können wir gar nicht genug voneinander bekommen, wir "fressen" uns fast gegenseitig auf stets.
Er ist die Liebe meines Lebens. Meinen Mann liebe ich auch total. Er ist sehr anständig, sieht gut aus und ich verstehe mich auch sonst gut zu ihm. Ich sage mir jeden Tag lass die Finger von dem andern, aber es ist eine richtige Sucht geworden.
Hat jemand schon so ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ich glaube, ich bin wirklich polygam...

Mehr lesen

22. Mai 2010 um 16:50

Meine Meinung
hi Rose

du bist eine verheiratete Frau und hast deshalb gegenüber deinem Mann Verantwortung. Meine Meinung ist so: du hattest mit dem anderen nicht nur ne kurze Affäre, sondern etwas andauerndes, du liebst den anderen sogar! Du musst dir halt im klaren darüber sein, dass du ein Doppelleben führst.
Findest du es nicht unfaihr gegenüber deinem Mann, dass du neben ihm noch jemanden anderen hast? Dein Mann glaubt die ganze Zeit, dass ihr eine tolle Ehe führt, er sitzt praktisch auf einer Bombe. Es geht gar nicht darum, was man selber gerne will, es geht um den ganz normalen Anstand, den man anderen menschen entgegenbringt. und ich finde es nicht sehr anstandshaft, wenn man jemanden über längeren Zeitraum so hintergeht. Deshab musst du dir unbedingt gut überlegen, ob du das auf Dauer verantworten kannst, denn du hast die Verantwortung für deinem Mann, denn du führst mit ihm eine Ehe.
Es wäre auch zu überlegen, ob du deinem mann davon erzählen willst, aus dem Grund, weil der andere Mann dich gefühlsmäßig total eingenommeh hat.

Ich meine das nicht moralisch oder so bitte versteh das nicht falsch, es ist einfach meine meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2010 um 9:18
In Antwort auf torngirl

Meine Meinung
hi Rose

du bist eine verheiratete Frau und hast deshalb gegenüber deinem Mann Verantwortung. Meine Meinung ist so: du hattest mit dem anderen nicht nur ne kurze Affäre, sondern etwas andauerndes, du liebst den anderen sogar! Du musst dir halt im klaren darüber sein, dass du ein Doppelleben führst.
Findest du es nicht unfaihr gegenüber deinem Mann, dass du neben ihm noch jemanden anderen hast? Dein Mann glaubt die ganze Zeit, dass ihr eine tolle Ehe führt, er sitzt praktisch auf einer Bombe. Es geht gar nicht darum, was man selber gerne will, es geht um den ganz normalen Anstand, den man anderen menschen entgegenbringt. und ich finde es nicht sehr anstandshaft, wenn man jemanden über längeren Zeitraum so hintergeht. Deshab musst du dir unbedingt gut überlegen, ob du das auf Dauer verantworten kannst, denn du hast die Verantwortung für deinem Mann, denn du führst mit ihm eine Ehe.
Es wäre auch zu überlegen, ob du deinem mann davon erzählen willst, aus dem Grund, weil der andere Mann dich gefühlsmäßig total eingenommeh hat.

Ich meine das nicht moralisch oder so bitte versteh das nicht falsch, es ist einfach meine meinung.

Ich weiss dass du Recht hast...
und deswegen höre ich auch auf. Und weil ich weiss, dass mein Liebhaber längst kein so guter und ehrlicher Mann wie mein Ehemann ist. Mein Ehemann hätte dies nie und nimmer verdient.
Trotzdem - Gefühle kann man nicht steuern, Liebe auch nicht..
Glaub mir, ich leide schon genug deswegen. Weine oft wegen ihm, wegen dem Ganzen.
Mein Verstand sagt mir dies alles dass diese Affaire ein absolutes NO ist und trotzdem komme ich manchmal nicht dagegen an.
Leide auch oft darunter wenn er mit einer anderen Frau was hat. Ich kann ja nicht von ihm verlange, dass er wie ein Pate lebt und ich bin verheiratet....
Hätte auch nie gedacht, dass mir sowas mal passieren wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2010 um 7:35
In Antwort auf tameka_12113019

Ich weiss dass du Recht hast...
und deswegen höre ich auch auf. Und weil ich weiss, dass mein Liebhaber längst kein so guter und ehrlicher Mann wie mein Ehemann ist. Mein Ehemann hätte dies nie und nimmer verdient.
Trotzdem - Gefühle kann man nicht steuern, Liebe auch nicht..
Glaub mir, ich leide schon genug deswegen. Weine oft wegen ihm, wegen dem Ganzen.
Mein Verstand sagt mir dies alles dass diese Affaire ein absolutes NO ist und trotzdem komme ich manchmal nicht dagegen an.
Leide auch oft darunter wenn er mit einer anderen Frau was hat. Ich kann ja nicht von ihm verlange, dass er wie ein Pate lebt und ich bin verheiratet....
Hätte auch nie gedacht, dass mir sowas mal passieren wird...

Daumen drück!
Ich drück dir ganz fest die Daumen, daß du aus diesem Gefühlschaos bald deinen Weg findest und wieder glücklich wirst.
Es stimmt, Gefühle kann man nicht so einfach steuern aber in deinem Fall weißt du wenigstens, daß der andere nie mehr als eine Affäre in dir sehen wird (sonst hätte er damals seine Frau für dich verlassen)und das alleins macht dich ja nicht glücklich, ansonsten würde dir das alles nicht solch ein Kopfzerbrechen bescheren.

Du schreibst, daß du ansonsten Glücklich mit deinem Mann bist aber kann es sein, daß dir dennoch etwas fehlt/gefehlt hat bzw. was für ein Gefühl gibt Er dir was dein Mann dir irgendwo nicht gibt?
Vielleicht hilft dir das ja etwas mehr Klarheit in deine Gefühle zu bringen.

Alles Gute für die Zukunft,
Vampressa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2010 um 10:24
In Antwort auf jayme_12936284

Daumen drück!
Ich drück dir ganz fest die Daumen, daß du aus diesem Gefühlschaos bald deinen Weg findest und wieder glücklich wirst.
Es stimmt, Gefühle kann man nicht so einfach steuern aber in deinem Fall weißt du wenigstens, daß der andere nie mehr als eine Affäre in dir sehen wird (sonst hätte er damals seine Frau für dich verlassen)und das alleins macht dich ja nicht glücklich, ansonsten würde dir das alles nicht solch ein Kopfzerbrechen bescheren.

Du schreibst, daß du ansonsten Glücklich mit deinem Mann bist aber kann es sein, daß dir dennoch etwas fehlt/gefehlt hat bzw. was für ein Gefühl gibt Er dir was dein Mann dir irgendwo nicht gibt?
Vielleicht hilft dir das ja etwas mehr Klarheit in deine Gefühle zu bringen.

Alles Gute für die Zukunft,
Vampressa

Danke für deinen Beitrag!
Du hast in vielem Recht liebe Vampressa..

Dass mein "Liebhaber" seine Frau damals nicht verlassen hat, stand eigentlich nicht zur Debatte. Soweit waren wir nicht Und für mich wäre dies auch nicht so toll gewesen. Wollte ja selbst eine Familie gründen.

Zu der Zeit als er mich wieder kontaktierte, war mein Mann nicht besonders lieb mit mir. Wahrscheinlich bin ich auch deswegen auf ihn eingegangen. Einfach weil mir Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit gefehlt hat.

Inzwischen ist es auch Liebe zwischen ihm und mir geworden. Wir haben Einiges erlebt in unserer Kindheit, war sehr ähnlich war und deswegen funktionieren wir auch "ähnlich".

Aber wie gesagt, ich muss mich von ihm lösen. Würde einer ganzen Familie (meinem Mann, den Kindern) das Herz brechen. Und das möchte ich nicht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2010 um 20:16

Elliot46-UNMÖGLICHES BENEHMEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!
@ elliott46: Du solltest dich wirklich schämen, was du für böse Worte in den Mund nimmst, da fehlen mir echt die Worte. Wenn das hier mein Forum wäre, hätte ich dich schon längst rausgeschmissen!!!!!! Du hast kein Recht, so über einen Menschen zu urteilen.

Nur weil du selber sowas schon mal erlebt hast, ist das kein Grund andere Menschen schlecht zu reden!!!!!

Ich würde dir etwas empfehlen: Du solltest lernen, mit deinem Gefühlen umzugehen und sachlich zu bleiben. Alles andere bringt nichts. Ansonsten würde ich nicht mehr in ein Forum schreiben, das ist mehr als taktlos!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2010 um 11:17

Kenn mich auch manchmal nicht mehr...
Hallo Sunshine,

genau so, wie du es beschreibst, so geht es mir auch. Bei mir passieren auch Dinge, die ich früher nie mit mir machen lassen hätte.

Warum nur, hat dieser Mann soviel Macht über mich??! Auch ich mache mich verrückt, wenn ich darüber nachdenke, was er gerade macht. Oder wenn ich mir vorstelle, dass er eine Freundin hat. Es ist wirklich unglaublich, ich erkenne mich dann selbst nicht mehr.

Ich geniesse diese Zeit, wo ich ihn sehe, dann auch immer total. Komme mir vor wie ein Teenager. Kann nehmen, muss nichts geben. Dies gefällt mir dann auch sehr.

Zuhause muss ich ständig den Kindern geben, auch mein Mann braucht sehr viel Aufmerksamkeit.

Mit dem andern ist dann für mich, ganz alleine..

Aber wie gesagt, ich versuche Abstand zu bekommen. Kann nicht einer ganzen Familie das Herz brechen, nur wegen meinem Egoismus.

Gruss,
Rose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen