Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte, eifersüchtige Gedanken um vergangene Beziehungen des Partners

Krankhafte, eifersüchtige Gedanken um vergangene Beziehungen des Partners

12. Mai 2013 um 19:48

Hallo an alle! Ich möchte euch gerne meine Situation schildern, um endlich eine Art und Weise zu finden, mit meiner krankhaften Eifersucht zurecht zu kommen. Vielleicht haben einige ähnliche Erfahrungen gemacht.

Mein Freund (37) und ich (24) sind jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren zusammen. Wir wohnen zusammen, lieben uns sehr, denken über Hochzeit und Kinder nach. Wir sind wohl das, was man als "Arsch auf Eimer" bezeichnen würde.
Ich hatte vor ihm eine 6,5 jährige Beziehung (Teenagerliebe) und ein paar unkomplizierte, rein körperliche Geschichten, die aber meist schneller wieder vorbei waren als sie angefangen haben.
Mein Freund hat, dafür dass er schon in den dreißigern ist, keine wirklich langen Beziehungen gehabt. Zwei die über zwei drei Jahre gingen, die ihn aber beide betrogen haben, ansonsten nur Kurzzeitbeziehungen.
Ich sollte vielleicht noch hinzufügen, dass ich zwar auch vor ihm schon verliebt war und auch geliebt habe, allerdings hat Eifersucht für mich nie eine große Rolle gespielt. Ich war immer selbstbewusst und dieses Gefühl von Eifersucht wurde nie sehr stark in mir.
Nun aber schon, und je ernster es zwischen uns wird, desto unerträglicher wird es. Nun ist es nicht so, dass ich Bedenken darüber hätte, dass mein Freund fremdgeht, mich verlässt oder Ähnliches. Meine Einstellungen sind da recht klar und wenn es in einer Beziehung aus welchen Gründen auch immer nicht funktioniert ist das eben so und wenn er mich betrügen wollen würde, könnte ich daran sowieso nichts ändern. Ich würde ihn auch nie kontrollieren.

Mein einziges Problem sind seine Ex- Beziehungen/Affären.
Da unsere Heimatstadt nicht aaall zu groß ist, trifft man zwangsläufig jeden immer mal wieder. Und je länger wir zusammen sind, desto mehr "Kellerleichen" tauchen auf. Nun ist es so, dass er in der örtlichen Bowlingbahn, Diskotheken, einiger meiner Stammlokale, Geschäften im Einkaufszentrum und und und überall meine Vorgängerinnen verteilt hat. Anfangs habe ich den Fehler gemacht, wissen zu wollen, wenn wir eine treffen oder sehen... Jetzt habe ich den Salat.

Nun wird das ganze immer schlimmer. Ich traue mich in die besagten Einrichtungen nicht mehr, weil mir sofort die Tränen in die Augen schiessen wenn ich eine von ihnen sehe. Er ist ehrlich zu mir und sagt mir, wenn er zufällig eine getroffen hat, oder ihn eine angeschrieben hat. Auch dann, fange ich sofort unkonntrolliert an zu weinen und neuerdings, hält das zum Teil tagelang an, dass ich immer wieder daran denken muss und mir einfach die Tränen kommen. Es ist krankhaft, es belastet mich und uns und ich "verderbe" uns damit immerwieder wunderschöne Momente aber ich finde für mich einfach keinen Weg mit den Emotionen die da hochkommen umzugehen. Langsam aber sicher artet so ein Zusammentreffen in eine tagelange Depressoin aus.

Nun versuche ich mich auf diesem Weg mitzuteilen, um an mir zu arbeiten. Vielleicht kann es jemand nachvollziehen, oder beurteilt das ganze von außen.

Vielen Dank schonmal fürs "Zuhören"

Mehr lesen

13. Mai 2013 um 8:55

Vielen Dank für die Antworten!
Vielen Dank für die Antworten! Caro, ja, das siehst Du richtig. Er redet nicht intensiv mit mir über seine Exfrauen. Anfangs hat er mir viel erzählt, vorallem von den längeren Beziehungen, auch weil er was Vertrauen an geht sehr gebranntmarkt war, aber das haben wir sehr gut in den Griff bekommen. Heute meidet er das Thema, weil er weiß wie schwer es für mich ist. Er hat sogar den Kontakt zu einigen abgebrochen, mit denen er sonst ab und an mal geschrieben oder telefoniert hat, weil er mir nicht weh tun wolle, und so wichtig war ihm dass dann nicht, in kauf zu nehmen dass ich leide. Das ist es ja... Er gibt sich so viel Mühe und ich habe so viel Glück mit ihm und weiß, dass ich ihm vertrauen kann. Deshalb tut es mir ja auch so leid. Er macht nichts falsch und trotzdem komm ich nicht klar... Vielleicht werde ich mir wirklich professionelle Hilfe suchen, bevor ich eine tolle Beziehung damit kaputt mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2013 um 20:21

Mittlerweile reden wir viel
Hallo caro, ja, am Anfang war das auch ein Problem, dass ich nichts gesagt habe, weil ich ihn damit "nicht nerven" wollte. Mittlerweile reden wir viel darüer, und ich sage ihm auch, was genau mich dann so verletzt und fertig macht, insofern ich das überhaupt selbst weiß. Er zeigt da viel Verständnis und ist geduldig. Sein Handy Facebook, Emails usw ist alles offen für mich, manchmal, wenn er in nem anderen Raum ist und das Handy liegt bei mir und er bekommt ne sms ruft er, ich solle lesen und ihm sagen was drin steht, sagt mir wenn ihm jemand auf FB anschreibt, bei dem ich mir wieder Gedanken machen könnte und all sowas. Er versucht also stets und städig, mein vetrauen zu untermauern und es mir so leicht wie möglich zu machen. Alles in allem weiß mein verstand einfach dass ich keinen Grund zur sorge habe, weshalb ich erst recht nicht verstehe, wieso zur Hölle mir der Gedanke an seine exen so den Boden unter den füßen weg reist. Und deshalb, habe ich die letzten zwei Tage darüber nachgedacht, dass es vielleicht das klügste wäre, herauszufinden wieso ich so reagiere, wie ich reagiere und dann bewusst dagegen anzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2013 um 22:04

Auch!
ich stimme zu. Vergangenheit zählt nicht mehr. Man kann eifersüchtig sein, wenn sie zurückkommt. dann gibt es Weisen und Programme, die in solchen Situationen helfen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 17:30

Therapie
Habe ein Erstgespräch mit Aussicht auf Therapieplatz ergattert. Vllt bekomme ich dann endlich raus, woher das alles kommt. Vielen Dank für das Feedback

Und an Caro, ja, es ist auch eine unfassbar tolle Beziehung, und genau deshalb werde ich dagegen angehen, sie im schlimmsten Fall noch wegen dieser blöden Eifersucht kaputt zu machen.

Wenn ich mir andere Einträge hier durchlese, hab ich wirklich noch die geringsten Gründe um überhaupt Eifersucht zu verspüren...

GGLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2013 um 18:46
In Antwort auf reina_12298717

Therapie
Habe ein Erstgespräch mit Aussicht auf Therapieplatz ergattert. Vllt bekomme ich dann endlich raus, woher das alles kommt. Vielen Dank für das Feedback

Und an Caro, ja, es ist auch eine unfassbar tolle Beziehung, und genau deshalb werde ich dagegen angehen, sie im schlimmsten Fall noch wegen dieser blöden Eifersucht kaputt zu machen.

Wenn ich mir andere Einträge hier durchlese, hab ich wirklich noch die geringsten Gründe um überhaupt Eifersucht zu verspüren...

GGLG

Super!
Super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper