Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Eifersucht? Wie werde ich sie los?

Krankhafte Eifersucht? Wie werde ich sie los?

30. Mai 2007 um 0:32

Hallo,

die o. g. krankhafte Eifersucht ist in den letzten 4 Jahren entstanden und nun ist es so weit, dass sie mich selbst total stark belastet und meine/unsere Ehe auch.

Durch nachdenken und durch Gespräche mit meiner Frau glaube ich zu wissen, wie sie entstanden ist.

Ich hatte als 20jähriger mal eine Freundin (3 Jahre lang) und damals sind wir auseinander gegangen, weil sie mich betrog. 2 Jahre später wurde ich von einer anderen Freundin übelst hintergangen. Ich war damals erst einen Tag mit ihr zusammen, als sie dann einen langjährigen guten Freund besuchte für eine Woche in der Schweiz. Als sie zurückkam, merkte ich sofort, dass etwas nicht stimmte, obwohl unserere Beziehung erst einen Tag lang ging (wir kannten uns aber schon 2-3 Jahre lang) und sie gestand mir dann noch in dieser Nacht, dass sie mit dem "guten freund" geschlafen hat. da sie schon am nächsten Tag wieder mit ihren Eltern in Urlaub fuhr, hatten wir beide eine Woche Zeit zum nachdenken und sind anschließend zusammengeblieben. Ich stellte aber (ich hatte Mißtrauen) dann fest, dass dieser Freund auch ein Brieffreund war und fand seine Briefe und konnte dadurch auf die Briefe meiner Freundin schließen. Sie beschwerte sich bei ihm über die Beziehung zu mir, usw. Ich redete nicht darüber. Monate später bugsierte sie mich Sonntags vormittags zu meinen Eltern, da sie mit ihrem vater ganz viel zu tun hätte und wir uns ja am nächsten tag wieder sehen würden. Ich dachte mir nichts dabei. Am nächsten Morgen kam sie jedoch nicht zur Arbeit (gleiche Arbeitsstelle ) und ich rief an...... und ein Mann nahm ab.
Es war der Brieffreund! Ich wurde hinterhältigst belogen und machte am gleichen tag schluss.
Bei meinen nächsten Freundinnen und auch bei meiner ersten Frau war ich aber trotzdem NULL eifersüchtig, ich machte mir keine Gedanken und vertraute vollkommen. Bei meiner ersten Frau immerhin 8 Jahre lang.
Dann lernte ich meine jetzige Frau kennen, wir verliebten uns (sie hatte einen Freund und ist 14 Jahre jünger) und hatten Sex. Beide trennten wir uns sehr schnell von dem jeweiligen Partner und zogen zusammen. Dies war vor 4 Jahren. Inzwischen sind wir verheiratet und haben einen kleinen Sohn.
Beiläufig stellte ich anfangs fest, dass sie bei Kleinigkeiten andere beschwindelte, machte mir aber nur wenige Gedanken dazu. Dann hatte ich drei Erlebnisse mit ihrem "besten Freund"
1. Sie fährt in ihre Heimatstadt und trifft ihn zufällig und geht mit ihm essen. ich rufe auf dem Handy an und erfahre dies. Nach 20 (?) Minuten rufe ich wieder an und frage unwichtiges. Danach folgen 30 Anrufversuche von mir, da sie ihr Handy ausgemacht hatte oder nicht ranging. (Ihre Erklärung: wir saßen beim Essen und meine ständigen Kontrollanrufe waren lächerlich)
2. Einige Zeit später noch mal das gleiche in grün und sie ruft mich um 00:30 an, dass sie nun nach Hause zu den Eltern fährt.
3. Sie will wieder die Eltern besuchen und zufällig finde ich eine SMS von ihr gesendet "..mach dir keine Sorgen, Ich komme heute nach ...stadt und bleibe über Nacht..." Ihre Erklärung: Mit über nacht war nicht gemeint bei ihm, sondern in der Stadt und er hatte seelische Probleme und brauchte jemanden zum reden. Dies ist halt nicht immer so gewesen, da die entfernung 200 km ist und sie deshalb nichtg oft hinfuhr und nicht für jeden genug zeit hatte. Nicht unwahrscheinlich, da er auf meine sofort erstellten SMS von ihrem Handy ganz normal reagierte, also nichts mit Sex oder so. Aber trotzdem hatte sie mich angelogen, da sie sagte, sie will ihre Familie besuchen. Sie begründet dies damit, dass ich so eifersüchtig war, dass sie dies gar nicht mit mir besprechen konnte.

Inzwischen sind 2 Jahre vergangen und ich habe sogar alle Handyrechnungen kontrolliert. Am letzten Wochenende eskalierte es etwas.
Freitag Abend: Anruf von ihr: Was willst du essen? EGAL Magst Du Grillen? JA, GERNE Kann da jemand dabei sein? JA Was hälst Du davon im Nachbarort am Strassenrand mit einigen zu Grillen, die ich kenne (Im alter meiner Frau, mitte zwanzig)? Der eine wohnt an der Hauptstrasse und hat keinen Garten (Ihn kenne ich auch ein wenig) AM STRASSENRAND? ICH HABE EINE WICHTIGE BERUFLICHE POSITION, WENN MICH JEMAND SO SIEHT AN DER STRASSE MIT EINER BIERFLASCHE AM HALS GIBT DAS GEREDE, LIEBER NICHT. Sie vermittelte mir, dass sie trotzdem hin möchte und fragte, ob dies ok ist. Da ich allein durch die Frage gekrängt war, antwortete ich sauer: Ja, geh nur. Zuhause einigten wir uns aber darauf, dass wir mit den Fahrrädern vorbeifahren und Würstchen im Gepäck haben, damit wir situativ entscheiden können. Da waren aber weit und breit keine zu sehen. Es begann halt später und wir wussten es nicht. Als wir wieder zuhause waren fuhr meine Frau noch mal mit dem Auto weg und kam an der Stelle vorbei und dort wurde nun gegrillt. Also blieb sie auch einige Zeit dort und ich saß alleine zuhause. Ihre erklärung war, dass sie sich bemüht hier leute kennenzulernen unddeshalb nicht vorbeifahren wollte.
Sonntag Abend: Eine Freundin fragt, ob sie zusammen auf ein Fest abends gehen, da ihr Freund keine Lust hat. Meine Frau INFORMIERT mich und setzt auch durch, dass sie ohne mich geht, da ich ja auf unser Baby aufpassen muss. Als ich sie hinfahre sagt die Freundin, dass es noch etwas dauert, da ihr Freund doch mit will und noch duscht. meine Frau hatte sich natürlich aufgedonnert ohne Ende und ich kochte innerlich vor Eifersucht. tatsächlich war es halt so, dass die freundin gerne ihren freund dabei haben wollte und ihn überredete und meine frau sich darauf einstellte, dass es ein Frauenabend ist und mich auf keine fall dabei haben wollte. Als ich sie gegen 00:30 abholte und mich beeilte, da das baby schlief, zögerte sie die Rückfahrt raus und so dauerte es 1 stunde bis wir wieder zuhause waren. Während dieser Stunde küsste sie mich, hielt Händchen aber ging auch ohne mich zu anderen, welche sie mir vorher teilweise vorstellte. Als ich sie endlich zuhause hatte, hatten wir zwar noch sex, aber am nächsten Morgen eine riesenkrach, da sie ankündigte, zukünftig öfters mal ohne mich auszugehen.

Mein persönlicher Schluss ist, dass ich inzwischen krankhaft eifersüchtig bin, sie es aber durch ihr damaliges Verhalten (bester Fraund) verursachte.

Wir werde ich dies wieder los, da ich zwar nicht gänzlich auf eifersucht verzichten möchte (sie auch nicht) aber ich im moment bei JEDER situation vermute, dass sie mich betrügt und mich auch dementsprechend verhalte.

Mehr lesen

30. Mai 2007 um 11:22

Du machst dir zu viele gedanken
auch für mich hören sich die erklärungen deiner frau plausibel an.
vielleicht macht sich ja langsam auch euer altersunterschied bemerkbar? sie möchte mehr unter leute und du bist eher der häusliche typ? du darfst nicht alles auf die goldwaage legen und bei jeder sache einen negativen hintergrund suchen.
ich kann verstehen, dass du durch deine vermutungen und misstrauen die handyrechnungen und briefe durchgesehen hast. dass sie sich in den briefen mal über die beziehung beschwerd hat, ist doch fast normal. es läuft halt nicht immer alles 100% und das musste sie sich halt vielleicht von der seele schreiben. was ist denn bei den handyrechnungen rausgekommen?
also ich denke, dass deine eifersucht auf dauer deiner beziehung schadet. ich würde mir einen gesprächstherapeuten suchen und daran arbeiten, die übertriebene eifersucht abzulegen. wünsch dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2007 um 20:12

Die antworten
Hallo,

erstmal danke für deinen brief. ich habe versucht alles so objektiv wie möglich zu schreiben und erhoffe mir dadurch natürlich auch solche erlichen meinungen wie von dir. meine frau weiss dies alles, da ich auf der einen seite gewillt bin mich zu bessern und weiterhin diesen beitrag richtig darzustellen. deshalb hat sie den ganzen text auch gelesen, bevor ich gespeichert habe.

bei den handyrechnungen habe ich nichts gefunden, daher habe ich diese schnüffelei vor einigen monaten eingestellt. auch in ihrem handy schaute ich kaum noch rein. ich fasste langsam wieder vertrauen, aber wohl zu langsam und durch die erlebnisse vom letzten wochenende wurde es halt alles richtig an die oberfläche geholt.

ich bin halt einfach zur zeit total verunsichert und habe mich kaum unter kontrolle. glücklicherweise hat sie dafür noch verständnis! aber mir geht es definitiv schlechter als ihr. gerade eben ist sie mit meinem auto + meinem handy (mit freisprecheinrichtung) noch mal weggefahren und hat ihr eigenes handy nicht zuhause gelassen, obwohl ich eventuel (zwar unwahrscheinlich aber möglich) auch noch mit ihrem auto wegmüsste und dann keinen mobilfunk habe. ich fragte sie sogar, wieso sie jetzt beide handys nimmt, aber sie hat trotzdem keines dagelassen. und immer in solchen situationen überlege ich, ob dies einen hintergrund hat (damit ich keine sms lesen kann?). leider sehe ich selbst bei alltäglichsten situationen "gespenster"

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2007 um 11:29
In Antwort auf dylan_12530833

Die antworten
Hallo,

erstmal danke für deinen brief. ich habe versucht alles so objektiv wie möglich zu schreiben und erhoffe mir dadurch natürlich auch solche erlichen meinungen wie von dir. meine frau weiss dies alles, da ich auf der einen seite gewillt bin mich zu bessern und weiterhin diesen beitrag richtig darzustellen. deshalb hat sie den ganzen text auch gelesen, bevor ich gespeichert habe.

bei den handyrechnungen habe ich nichts gefunden, daher habe ich diese schnüffelei vor einigen monaten eingestellt. auch in ihrem handy schaute ich kaum noch rein. ich fasste langsam wieder vertrauen, aber wohl zu langsam und durch die erlebnisse vom letzten wochenende wurde es halt alles richtig an die oberfläche geholt.

ich bin halt einfach zur zeit total verunsichert und habe mich kaum unter kontrolle. glücklicherweise hat sie dafür noch verständnis! aber mir geht es definitiv schlechter als ihr. gerade eben ist sie mit meinem auto + meinem handy (mit freisprecheinrichtung) noch mal weggefahren und hat ihr eigenes handy nicht zuhause gelassen, obwohl ich eventuel (zwar unwahrscheinlich aber möglich) auch noch mit ihrem auto wegmüsste und dann keinen mobilfunk habe. ich fragte sie sogar, wieso sie jetzt beide handys nimmt, aber sie hat trotzdem keines dagelassen. und immer in solchen situationen überlege ich, ob dies einen hintergrund hat (damit ich keine sms lesen kann?). leider sehe ich selbst bei alltäglichsten situationen "gespenster"

danke

Wie gesagt,
du musst daran arbeiten..." noch " hat sie verständnis dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen