Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Eifersucht oder berechtigt?

Krankhafte Eifersucht oder berechtigt?

27. Juli um 20:08

Hallo zusammen, 

ich muss einfach mal mein Herz ausschütten. Ich bin seit ca. 10 Monaten mit meinem Freund zusammen. Am Anfang war alles super, es bestand volles Vertrauen, keine Eifersucht, kein Streit, es war alles total harmonisch und Nichts hätte zwischen uns gepasst. Vor einigen Monaten dann gab es ein Vorfall bei dem er mich sehr enttäuscht hat, nicht betrogen (zu lange Geschichte um es aufzuschreiben). Naja das haben wir eigentlich soweit geklärt. Seit dem bin ich aber extrem eifersüchtig. Ich habe angefangen seine Chats bei Instagram und Facebook zu überprüfen. Es waren 1-2 Chats mit anderen Frauen zu sehen, die er aber schon lange kennt genauso wie seine Jungs. Eigentlich habe ich da nichts schlimmes drin gelesen aber irgendwie hat mich dieses spionieren noch weiter aufgebracht und meine Zweifel und Eifersucht noch mehr verstärkt. Ich mache ihm ständig Eifersuchtsszenen und Vorwürfe und treibe ihn wahrscheinlich immer weiter von mir weg. Vor ein paar Wochen habe ich dann kurz auf sein Handy geguckt und er hat eine Nachricht von einer Frau bekommen die ich auch kenne. Am Anfang unserer Beziehung habe ich ihn gefragt woher die sich denn kennen, da ich gesehen habe, dass die in den Sozialen Netzwerken befreundet sind. Er meinte einfach, die kennen sich von Früher als die 17/18 waren von den Jugendreisen. Als ich die Nachricht von ihr gelesen habe, was einfaches „Was machst du heute“ war, bin ich komplett ausgerastet und habe ihm eine Szene gemacht. Ich habe ihn gefragt ob da mal was lief oder immer noch was läuft. Er hat mir dann erzählt, dass die beiden vor einigen Jahren mal was miteinander hatten, ich soll mir aber keine Sorgen machen da es schon ewig her ist und es damals nicht gepasst hat und sich nur eine Freundschaft entwickelt hat. Das hat mich natürlich nicht wirklich beruhigt aber ich habe keine konkreten Beweise um Schluss zu machen. Nun seit dem ist alles schlimmer geworden meine Austraster sind schlimmer geworden. Ich bin dann kurz darauf in der Urlaub gefahren und habe gedacht die Auszeit würde uns gut tun. Statt die Zeit im Urlaub zu genießen habe ich ständig Vorwürfe gemacht, jeden Tag die Beziehung beendet. Er hat jeden Tag versucht mich von den schlechten Gedanken weg zu bringen. Hat mir jeden Tag gesagt wie sehr er mich liebt und dass er noch nie so eine tolle Frau wie mich kennen gelernt hat, dass er ein gemeinsames Leben mit mir möchte und ich endlich zu ihm ziehen soll. Das habe ich ihm alles nicht geglaubt und mit den Vorwürfen weiter gemacht. Irgendwann hat er dann etwas härter reagiert und mir gesagt, dass ich endlich damit aufhören soll, weil es alles einfach Bullshit ist was ich mir einbilde. Vor ein paar Tagen bin ich wieder aus dem Urlaub gekommen, er hat mich trotz allem vom Flughafen abgeholt und ich habe die erste Nacht bei ihm verbracht. Als ich in seiner Wohnung ankam und im Badezimmer war, habe ich einen Waschlappen gesehen, mir kam es so vor als wären da Make Up Flecken drauf und ich habe ihm wieder einen Vorwurf gemacht. Als ich dann gesehen habe, dass meine Pflegeprodukte nicht mehr da standen wo sie sonst immer standen, habe ich wieder einen Vorwurf gemacht. Er hat mich einfach nur erschreckt angeguckt und meinte, Schuldige dass ich hier sauber gemacht habe und deine Sachen aus dem Weg gestellt habe und den dreckigen Waschlappen liegen lassen habe. Oh Gott in dem Moment hab ich mich so dumm gefühlt. Er ist dann ins Bett, irgendwann kam ich dazu und habe mich mit dem Rücken zu ihm gedreht. Dann sagte er noch, dass er sich freut, dass ich wieder da bin und er mich sehr liebt, dann hat er seinen Arm über mich gelegt und hat mich die ganze Nacht nicht mehr losgelassen. Am nächsten Morgen ging er dann zur Arbeit und ich blieb bei ihm. Habe dann angefangen mich in der Wohnung umzusehen, ob irgendwas anders ist, war alles in Ordnung soweit. Habe dann trotzdem wieder angefangen ihn bei WhatsApp voll zu texten. Wieder Vorwürfe usw. Er meinte irgendwann, er hat Angst was aus uns geworden ist und was noch sein wird. Wir haben viel geschrieben und er hat immer wieder gesagt, dass ich die Frau seines Lebens bin. Ich bin dann wieder in meine Wohnung gefahren und habe die Nacht dort verbracht. Am nächsten Tag bin ich wieder zu ihm und wir haben uns ausgesprochen. Ich habe mich entschuldigt, dass ich so übertrieben habe und er hatte Verständnis gezeigt und immer wieder gesagt, dass er mich liebt und mich niemals verlieren will, was ich eigentlich auch glaube. Ich habe mir ganz fest vorgenommen, wieder zu vertrauen und mit den Vorwürfen aufzuhören. Nun heute morgen klingelte sein Wecker und ich habe ihn ausgemacht und gesehen, dass diese eine Frau ihm wieder geschrieben hat. Hab versucht mich zusammen zu reißen, was auch geklappt hat. Als er dann wieder zur Arbeit gefahren ist hab ich hin und her gegrübelt, wieder die Zweifel. Ich habe ihn dann doch angeschrieben aber auf eine ruhige Art und Weise. Habe ihn gefragt ob er immer noch Kontakt hat zu ihr und wenn ist es auch nicht schlimm solange die normal Chatten. Hab ihn um Verständnis und Ehrlichkeit gebeten. Gut, dass er mir dann gesagt hat, dass die ab und zu schreiben ich hatte Angst, dass er lügen würde und nein sagt obwohl ich es ja gesehen habe. Er sagte die schreiben Belanglose Sachen, wie gehts dir usw. Ich bin froh über seine Ehrlichkeit aber irgendwie lässt mich dieses Gefühl nicht los. Als er dann wieder zuhause war, hat er sich liebevoll um mich gekümmert, da ich etwas erkältet bin. Hat mich in den Arm genommen, mir sehr süße Sachen gesagt, wie wundervoll ich bin und dass er noch nie so ein Gefühl hatte wie bei mir. In der Zeit als er nicht da war habe ich dann wieder auf seinem Tablet in Facebook und Instagram geschnüffelt, nichts neues. Habe aber einen Chat gelesen der vor 2 Jahren war, da hat er mit einem Mädel geflirtet obwohl er damals eine Freundin hatte. Da sind mir natürlich wieder die Alarmglocken angegangen. Ich hab einfach nur geweint und als er dann da war wusste er nicht warum, ich hätte wirklich einen kompletten Zusammenbruch. Ich saß auf dem Boden und konnte nicht mehr, einerseits weil ich mich so mies gefühlt habe, dass ich wieder geschnüffelt habe und andererseits die Angst, dass er es bei mir genauso machen könnte wie bei seiner Ex. Ich habe ihn gefragt ob er mit mir Schluss machen würde, wenn er nicht mehr glücklich ist, bevor er mit anderen Frauen anfängt zu flirten. Er meinte ja natürlich, er wäre glücklich egal wie schwer diese Zeit mit uns gerade ist, wir würden das wieder hinbekommen es ist eine scheiß Phase und wir stehen drüber. Es ist ein sehr positiver Mensch glaubt immer an das Gute! Er hat die ganze Zeit versucht mich zu beruhigen immer wieder schöne Worte gesagt. Irgendwann bin ich wieder nach Hause gefahren, weil ich allein sein wollte. Er hat mir dann süße Nachrichten geschrieben. Nun sitze ich hier und bin einfach verzweifelt. Ich frage mich, wie ich so werden konnte und ob diese Phase wirklich vorbei geht. Ich hab mich noch nie so mies gefühlt, weil ich sonst auch immer ein fröhlicher und positiver Mensch war. Mein Freund schreibt mir die ganze Zeit aber ich antworte ihm nicht da ich Angst habe wieder auszurasten. Dieses Chatten mit der Frau gefällt mir gar nicht ich kann es aber natürlich nicht verhindern. Ich würde einfach so gerne wissen ob es wirklich belanglose Dinge sind die, die beiden schreiben oder ob da doch mehr ist. Ich überlege die ganze Zeit wie ich an sein Handy komme, heimlich natürlich. Im anderen Moment denke ich mir dann aber, dass es einfach zu viel wäre und wenn ich das mache, die Beziehung noch mehr Schaden dadurch nimmt. Ich fühle mich so mies, ich will dieses ganze Misstrauen nicht, ich glaube ihm, dass er mich liebt, weil er so viel für mich getan hat. Allein die Tatsache, dass er mich schon seit längerem bittet zu ihm zu ziehen, zeigt doch dass es ihm ernst ist. Ach ich weiß es einfach nicht, soll ich mir den Chat angucken oder lieber nicht? Wie komme ich aus dieser Phase am schnellsten wieder raus? Wie kann ich diese blöden Gedanken wieder aus meinem Kopf schmeißen? Ich weiß einfach nicht weiter und hoffe irgendjemand liest sich meinen Roman durch und hat vielleicht einen Rat. Danke schonmal! 

Mehr lesen

27. Juli um 22:01
In Antwort auf user10389

Hallo zusammen, 

ich muss einfach mal mein Herz ausschütten. Ich bin seit ca. 10 Monaten mit meinem Freund zusammen. Am Anfang war alles super, es bestand volles Vertrauen, keine Eifersucht, kein Streit, es war alles total harmonisch und Nichts hätte zwischen uns gepasst. Vor einigen Monaten dann gab es ein Vorfall bei dem er mich sehr enttäuscht hat, nicht betrogen (zu lange Geschichte um es aufzuschreiben). Naja das haben wir eigentlich soweit geklärt. Seit dem bin ich aber extrem eifersüchtig. Ich habe angefangen seine Chats bei Instagram und Facebook zu überprüfen. Es waren 1-2 Chats mit anderen Frauen zu sehen, die er aber schon lange kennt genauso wie seine Jungs. Eigentlich habe ich da nichts schlimmes drin gelesen aber irgendwie hat mich dieses spionieren noch weiter aufgebracht und meine Zweifel und Eifersucht noch mehr verstärkt. Ich mache ihm ständig Eifersuchtsszenen und Vorwürfe und treibe ihn wahrscheinlich immer weiter von mir weg. Vor ein paar Wochen habe ich dann kurz auf sein Handy geguckt und er hat eine Nachricht von einer Frau bekommen die ich auch kenne. Am Anfang unserer Beziehung habe ich ihn gefragt woher die sich denn kennen, da ich gesehen habe, dass die in den Sozialen Netzwerken befreundet sind. Er meinte einfach, die kennen sich von Früher als die 17/18 waren von den Jugendreisen. Als ich die Nachricht von ihr gelesen habe, was einfaches „Was machst du heute“ war, bin ich komplett ausgerastet und habe ihm eine Szene gemacht. Ich habe ihn gefragt ob da mal was lief oder immer noch was läuft. Er hat mir dann erzählt, dass die beiden vor einigen Jahren mal was miteinander hatten, ich soll mir aber keine Sorgen machen da es schon ewig her ist und es damals nicht gepasst hat und sich nur eine Freundschaft entwickelt hat. Das hat mich natürlich nicht wirklich beruhigt aber ich habe keine konkreten Beweise um Schluss zu machen. Nun seit dem ist alles schlimmer geworden meine Austraster sind schlimmer geworden. Ich bin dann kurz darauf in der Urlaub gefahren und habe gedacht die Auszeit würde uns gut tun. Statt die Zeit im Urlaub zu genießen habe ich ständig Vorwürfe gemacht, jeden Tag die Beziehung beendet. Er hat jeden Tag versucht mich von den schlechten Gedanken weg zu bringen. Hat mir jeden Tag gesagt wie sehr er mich liebt und dass er noch nie so eine tolle Frau wie mich kennen gelernt hat, dass er ein gemeinsames Leben mit mir möchte und ich endlich zu ihm ziehen soll. Das habe ich ihm alles nicht geglaubt und mit den Vorwürfen weiter gemacht. Irgendwann hat er dann etwas härter reagiert und mir gesagt, dass ich endlich damit aufhören soll, weil es alles einfach Bullshit ist was ich mir einbilde. Vor ein paar Tagen bin ich wieder aus dem Urlaub gekommen, er hat mich trotz allem vom Flughafen abgeholt und ich habe die erste Nacht bei ihm verbracht. Als ich in seiner Wohnung ankam und im Badezimmer war, habe ich einen Waschlappen gesehen, mir kam es so vor als wären da Make Up Flecken drauf und ich habe ihm wieder einen Vorwurf gemacht. Als ich dann gesehen habe, dass meine Pflegeprodukte nicht mehr da standen wo sie sonst immer standen, habe ich wieder einen Vorwurf gemacht. Er hat mich einfach nur erschreckt angeguckt und meinte, Schuldige dass ich hier sauber gemacht habe und deine Sachen aus dem Weg gestellt habe und den dreckigen Waschlappen liegen lassen habe. Oh Gott in dem Moment hab ich mich so dumm gefühlt. Er ist dann ins Bett, irgendwann kam ich dazu und habe mich mit dem Rücken zu ihm gedreht. Dann sagte er noch, dass er sich freut, dass ich wieder da bin und er mich sehr liebt, dann hat er seinen Arm über mich gelegt und hat mich die ganze Nacht nicht mehr losgelassen. Am nächsten Morgen ging er dann zur Arbeit und ich blieb bei ihm. Habe dann angefangen mich in der Wohnung umzusehen, ob irgendwas anders ist, war alles in Ordnung soweit. Habe dann trotzdem wieder angefangen ihn bei WhatsApp voll zu texten. Wieder Vorwürfe usw. Er meinte irgendwann, er hat Angst was aus uns geworden ist und was noch sein wird. Wir haben viel geschrieben und er hat immer wieder gesagt, dass ich die Frau seines Lebens bin. Ich bin dann wieder in meine Wohnung gefahren und habe die Nacht dort verbracht. Am nächsten Tag bin ich wieder zu ihm und wir haben uns ausgesprochen. Ich habe mich entschuldigt, dass ich so übertrieben habe und er hatte Verständnis gezeigt und immer wieder gesagt, dass er mich liebt und mich niemals verlieren will, was ich eigentlich auch glaube. Ich habe mir ganz fest vorgenommen, wieder zu vertrauen und mit den Vorwürfen aufzuhören. Nun heute morgen klingelte sein Wecker und ich habe ihn ausgemacht und gesehen, dass diese eine Frau ihm wieder geschrieben hat. Hab versucht mich zusammen zu reißen, was auch geklappt hat. Als er dann wieder zur Arbeit gefahren ist hab ich hin und her gegrübelt, wieder die Zweifel. Ich habe ihn dann doch angeschrieben aber auf eine ruhige Art und Weise. Habe ihn gefragt ob er immer noch Kontakt hat zu ihr und wenn ist es auch nicht schlimm solange die normal Chatten. Hab ihn um Verständnis und Ehrlichkeit gebeten. Gut, dass er mir dann gesagt hat, dass die ab und zu schreiben ich hatte Angst, dass er lügen würde und nein sagt obwohl ich es ja gesehen habe. Er sagte die schreiben Belanglose Sachen, wie gehts dir usw. Ich bin froh über seine Ehrlichkeit aber irgendwie lässt mich dieses Gefühl nicht los. Als er dann wieder zuhause war, hat er sich liebevoll um mich gekümmert, da ich etwas erkältet bin. Hat mich in den Arm genommen, mir sehr süße Sachen gesagt, wie wundervoll ich bin und dass er noch nie so ein Gefühl hatte wie bei mir. In der Zeit als er nicht da war habe ich dann wieder auf seinem Tablet in Facebook und Instagram geschnüffelt, nichts neues. Habe aber einen Chat gelesen der vor 2 Jahren war, da hat er mit einem Mädel geflirtet obwohl er damals eine Freundin hatte. Da sind mir natürlich wieder die Alarmglocken angegangen. Ich hab einfach nur geweint und als er dann da war wusste er nicht warum, ich hätte wirklich einen kompletten Zusammenbruch. Ich saß auf dem Boden und konnte nicht mehr, einerseits weil ich mich so mies gefühlt habe, dass ich wieder geschnüffelt habe und andererseits die Angst, dass er es bei mir genauso machen könnte wie bei seiner Ex. Ich habe ihn gefragt ob er mit mir Schluss machen würde, wenn er nicht mehr glücklich ist, bevor er mit anderen Frauen anfängt zu flirten. Er meinte ja natürlich, er wäre glücklich egal wie schwer diese Zeit mit uns gerade ist, wir würden das wieder hinbekommen es ist eine scheiß Phase und wir stehen drüber. Es ist ein sehr positiver Mensch glaubt immer an das Gute! Er hat die ganze Zeit versucht mich zu beruhigen immer wieder schöne Worte gesagt. Irgendwann bin ich wieder nach Hause gefahren, weil ich allein sein wollte. Er hat mir dann süße Nachrichten geschrieben. Nun sitze ich hier und bin einfach verzweifelt. Ich frage mich, wie ich so werden konnte und ob diese Phase wirklich vorbei geht. Ich hab mich noch nie so mies gefühlt, weil ich sonst auch immer ein fröhlicher und positiver Mensch war. Mein Freund schreibt mir die ganze Zeit aber ich antworte ihm nicht da ich Angst habe wieder auszurasten. Dieses Chatten mit der Frau gefällt mir gar nicht ich kann es aber natürlich nicht verhindern. Ich würde einfach so gerne wissen ob es wirklich belanglose Dinge sind die, die beiden schreiben oder ob da doch mehr ist. Ich überlege die ganze Zeit wie ich an sein Handy komme, heimlich natürlich. Im anderen Moment denke ich mir dann aber, dass es einfach zu viel wäre und wenn ich das mache, die Beziehung noch mehr Schaden dadurch nimmt. Ich fühle mich so mies, ich will dieses ganze Misstrauen nicht, ich glaube ihm, dass er mich liebt, weil er so viel für mich getan hat. Allein die Tatsache, dass er mich schon seit längerem bittet zu ihm zu ziehen, zeigt doch dass es ihm ernst ist. Ach ich weiß es einfach nicht, soll ich mir den Chat angucken oder lieber nicht? Wie komme ich aus dieser Phase am schnellsten wieder raus? Wie kann ich diese blöden Gedanken wieder aus meinem Kopf schmeißen? Ich weiß einfach nicht weiter und hoffe irgendjemand liest sich meinen Roman durch und hat vielleicht einen Rat. Danke schonmal! 

Hallo habe gerade deinen Text durchgelesen. Ich bin auch sehr eifersüchtig. Obwohl ich weiß das mein Freund mich liebt. Vllt können wir uns ja privat austauschen und schreiben.lg

Gefällt mir

27. Juli um 22:25

Wenn man den Vorfall, auf den du nicht näher eingehst und seit dem du eifersüchtig bist, einmal außen vor lässt, ist nichts erkennbar, woraus man schließen könnte, dass deine Eifersucht berechtigt sein könnte. Es wäre vielleicht doch hilfreich, wenn du kurz erläutern könntest, wobei es bei dem Vorfall ging. So klingt es eher, als ob deine Eifersucht unangemessen stark wäre.

Gefällt mir

28. Juli um 0:55

Eine Verbindung, in der ein Partner eifersüchtig ist und diese Eifersucht voll auslebt, ist zum Scheitern verurteilt.

Der andere Partner merkt immer sofort, dass ihm nicht geglaubt wird, weil von Anfang an nicht ein Funken Vertrauen vorhanden ist.
Irgendwann, wenn er dann die Nase voll hat von den ständigen Vorwürfen, Zweifeln und Drohungen, ob berechtigt oder nicht,  beendet er diese Beziehung. Und das zu Recht. Das muß man sich doch nicht antun!
Ich habe das jahrelang erlitten, bis ich die Beziehung beendet habe.


Und der Partner, der eifersüchtig ist? Warum bleibt er bei jemand, dem er nicht unbedingt vertraut? Weil er Angst vor Einsamkeit hat? Weil er unbedingt leiden will?  Das kann keine Liebe sein! Das ist Besitzdenken, Recht haben, leiden wollen. Masochismus! Eben Eifersucht!

 

1 LikesGefällt mir

28. Juli um 7:28
In Antwort auf whitehead75

Eine Verbindung, in der ein Partner eifersüchtig ist und diese Eifersucht voll auslebt, ist zum Scheitern verurteilt.

Der andere Partner merkt immer sofort, dass ihm nicht geglaubt wird, weil von Anfang an nicht ein Funken Vertrauen vorhanden ist.
Irgendwann, wenn er dann die Nase voll hat von den ständigen Vorwürfen, Zweifeln und Drohungen, ob berechtigt oder nicht,  beendet er diese Beziehung. Und das zu Recht. Das muß man sich doch nicht antun!
Ich habe das jahrelang erlitten, bis ich die Beziehung beendet habe.


Und der Partner, der eifersüchtig ist? Warum bleibt er bei jemand, dem er nicht unbedingt vertraut? Weil er Angst vor Einsamkeit hat? Weil er unbedingt leiden will?  Das kann keine Liebe sein! Das ist Besitzdenken, Recht haben, leiden wollen. Masochismus! Eben Eifersucht!

 

Ich weiß, dass er es nicht mehr lange mitmachen wird. Ich will auch wieder die alte werden, da ich nie Probleme mit Eifersucht hatte. Ich frage mich selber woher dieses blöde Gefühl kommt und warum es mich nicht los lässt. Ich habe auch keine Angst vor der Einsamkeit, bin einige Jahre nach der letzten Trennung alleine gewesen und mir ging es immer gut und ich weiß auch, dass falls wir uns doch trennen sollten, ich keine Angst haben muss vor der „Einsamkeit“. Es ist einfach nur so, dass ich die Einzige für meinen Partner sein möchte und das ist doch eigentlich normal das will doch jede Frau?! Ich will die Beziehung nicht weiter aufs Spiel setzen. Ich weiß einfach nicht wo ich anfangen soll...

Gefällt mir

28. Juli um 7:36
In Antwort auf ella-1234

Wenn man den Vorfall, auf den du nicht näher eingehst und seit dem du eifersüchtig bist, einmal außen vor lässt, ist nichts erkennbar, woraus man schließen könnte, dass deine Eifersucht berechtigt sein könnte. Es wäre vielleicht doch hilfreich, wenn du kurz erläutern könntest, wobei es bei dem Vorfall ging. So klingt es eher, als ob deine Eifersucht unangemessen stark wäre.

Also es ging darum, dass ich meinem Freund etwas anvertraut habe. Es ging um meine Freundin eine andere Frau und einen Mann. Mein Freund ist mit dem Mann befreundet und kennt diese Frau auch. Ich habe meinen Freund gebeten, dass diese Geschichte die ich ihm erzählt habe, bitte unter uns bleiben soll. Wie sich dann einige Tage später herausstellte, hatte mein Freund das was ich ihm anvertraut habe dieser Frau erzählt. Dann fragt man sich doch schon warum tut der eigene Freund sowas? Er sagte dazu, dass er darüber nicht nachgedacht hat und es nur gut gemeint hat, weil er nicht wollte das diese Frau verarscht wird. Alles gut und schön aber dann erzählt man trotzdem nicht das weiter, was ich ihm anvertraut habe oder? Und ich finde wenn man damit nichts zu tun hat, mischt man sich auch nicht ein! Naja und das alles kam mir total komisch vor, als ob ihm diese Frau wichtiger wäre als ich und dass ich ihn gebeten habe, dass diese Story unter uns bleibt. Naja und so fing der ganze Mist an...

Gefällt mir

28. Juli um 8:40

Die Sache, die damals angeblich geklärt wurde, ist in meinen Augen kein bisschen geklärt. Die siehst ja, wie du deine - bis dahin gut funktionierende Beziehung - mit allen Mitteln aufs Spiel setzt. Wenn das so weiter geht, ist das nur eine Frage der Zeit. 
Entweder hast du einen so fragilen Selbstwert, dass der so dermaßen in den Keller rauscht oder.... tja, keine Ahnung. Anders kann ich es mir nicht erklären. Dann solltest du dir vielleicht professionelle Hilfe suchen. Weil dein Verhalten maßlos übertrieben ist. 

Gefällt mir

28. Juli um 13:25

Sehr ermutigende Worte, gerade wo man versucht an sich zu arbeiten. Vielen Dank!

Gefällt mir

28. Juli um 15:23
In Antwort auf user10389

Also es ging darum, dass ich meinem Freund etwas anvertraut habe. Es ging um meine Freundin eine andere Frau und einen Mann. Mein Freund ist mit dem Mann befreundet und kennt diese Frau auch. Ich habe meinen Freund gebeten, dass diese Geschichte die ich ihm erzählt habe, bitte unter uns bleiben soll. Wie sich dann einige Tage später herausstellte, hatte mein Freund das was ich ihm anvertraut habe dieser Frau erzählt. Dann fragt man sich doch schon warum tut der eigene Freund sowas? Er sagte dazu, dass er darüber nicht nachgedacht hat und es nur gut gemeint hat, weil er nicht wollte das diese Frau verarscht wird. Alles gut und schön aber dann erzählt man trotzdem nicht das weiter, was ich ihm anvertraut habe oder? Und ich finde wenn man damit nichts zu tun hat, mischt man sich auch nicht ein! Naja und das alles kam mir total komisch vor, als ob ihm diese Frau wichtiger wäre als ich und dass ich ihn gebeten habe, dass diese Story unter uns bleibt. Naja und so fing der ganze Mist an...

Ok, das war von ihm nicht in Ordnung. Allerdings kein echter Anlass, der deine Eifersucht begründen würde.

Also, um deine Frage zu beantworten:
Deine Eifersucht ist auf keinen Fall berechtigt sondern geht ins Krankhafte.
Geh das baldmöglichst mit professioneller Hilfe an, wenn du es nicht anders schafft.
Ansonsten zerstörst du damit seine Liebe und das wäre wahnsinnig schade, denn er scheint dich wirklich sehr zu lieben, so wie er trotz deiner Eifersucht auf dich eingeht.
Noch hast du die Chance auf eine glückliche Beziehung - warte nicht zu lange damit.

Alles Gute und viel Erfolg beim Loswerden deiner Eifersucht.

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Warum verhält sie sich so, erst möchte sie wieder Kontakt dann ist sie wieder abweisend?
Von: painlive2018
neu
27. Juli um 20:51

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen