Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Eifersucht

Krankhafte Eifersucht

11. September 2015 um 23:19 Letzte Antwort: 12. September 2015 um 11:10

Hallo ihr Lieben,

Ich wende mich an euch und hoffe auf ein paar Tipps bezüglich meiner Situation.

Ich werde in 2 Monaten 21 und habe einen 1,5 Jahre alten Sohn.
Der Vater von dem kleinen macht mir das Leben einfach nur schwer. Wir führen im Moment noch eine Beziehung aber er ist einfach nur so krankhaft eifersüchtig und wir haben völlig verschiedene Ansichten vom Leben. Er ist 26..
Ich möchte mich so gerne von ihm trennen weil er mich so fertig macht.. Durch diese Eifersuchts attacken wegen den kleinsten Sachen will er nur noch Diskutieren. Er hat früher lange Zeit Drogen genommen und man merkt das auch sehr das er sehr zurück geblieben ist vom Denken her. Als wir uns kennen gelernt haben als ich 17 war, war das auch noch ok für mich aber jetzt wo ich älter bin und auch der Kleine noch da ist wird mir das einfach zu viel mit seinem kindischen Verhalten..

Ich habe schon des öfteren mal versucht Schluss zu machen aber dann kommt er zu mir und macht Terror.. er fängt dann an wieder sehr viel zu trinken und macht meine Wohnung kaputt und greift meine Familie an..
Ich möchte mich so gerne Trennen aber ich habe so Angst das er was unüberlegtes tut und ich habe auch sehr Angst ich muss ihm das Kind dann mitgeben da es ja heutzutage ein Umgangsrecht gibt.
Ich bin da voll und ganz für das Väter mehr Rechte habe aber ich habe so unwahrscheinliche Angst das er den kleinen nicht gut behandelt. Er wird wütend mit dem kleinen wenn er hier ist und der kleine nicht essen will und er wickelt ihn auch nicht oder hat ihn jemals gebadet oder ihn alleine ins Bett gebracht.
Der kleine hat überhaupt noch nie irgendwo anders geschlafen und wurde noch nie von jemand anderem ins Bett gebracht.
Ich habe sehr Angst er tut ihm was an in seinem Wutrausch und er bringt ihn nicht zurück oder haut mit ihm ab..

Es macht mich sehr fertig da ich einfach sehr gerne mein Leben führen möchte ohne ständig so gestresst und unter druck gesetzt zu werden..

Vielleicht hat ja jemand ein offenes Ohr.

Liebe Grüße..

Mehr lesen

11. September 2015 um 23:59

...
hi bibo...

was du hier beschreibst klingt ziemlich übel...vor allem klingt es nach einer zwickmühle...das gute ist aber : es gibt definitiv eine lösung für dein problem ! ist nur eine frage der zeit ...

zuerst die frage : hast du wirklich angst vor ihm ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2015 um 11:06

Das ist mir nichts neues.
Danke für die Antwort.

Alleiniges Sorgerecht habe ich.

Das alles weiß ich.. deswegen besteht die angst ja.
Solange ich mit ihm zusammen bleibe weiß ich, ich bin dabei wenn er ihn sieht..
Wenn ich mich trenne und zum Jugendamt gehe weiß ich auch das ich konkrete Beweise brauche und genau das ist das Problem. Heutzutage wird dem Vater ja meist beigestanden und ich kann gucken wie ich damit klar komme..
Es wird ja meist wie Sie schon gesagt haben "gehetzt" gegen den Vater..

Er liebt sein Kind ganz bestimmt aber ich denke nicht das er in der Lage ist auf ein Kind aufzupassen solange er nicht gelernt hat auf sich selber acht zu geben.
Aber sowohl Jugendamt und Richter können das ja nicht beurteilen da ja meistens gesagt wird es ist "gehetze"..
Liebe grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2015 um 11:10
In Antwort auf mannesmann777

...
hi bibo...

was du hier beschreibst klingt ziemlich übel...vor allem klingt es nach einer zwickmühle...das gute ist aber : es gibt definitiv eine lösung für dein problem ! ist nur eine frage der zeit ...

zuerst die frage : hast du wirklich angst vor ihm ?

Angst mich zu trennen.
Ich habe Angst mich zu trennen ja.

Ich kann ihn ja nun nicht erst seid gestern und weiß wie er reagieren wird.

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram