Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Eifersucht

Krankhafte Eifersucht

14. August 2010 um 23:02

Hallo liebe User,

ich habe ein Problem, ich glaube, dass ich krankhaft eifersüchtig bin. Dazu möchte ich Euch mal meine Situation schildern..

Ich war am Anfang der Beziehung mit meinem Partner noch eifersüchtiger als jetzt, auf jedes Mädchen, das ihn ansprach, mit dem er redete, das er grüßte. Ich weiß, das ist GAR NICHTS!! Ich weiß das alles, nur leider sagt mir mein Verstand das nicht. Obwohl ich weiß, dass das alles bescheuert ist, mache ich mir total Gedanken und bin total unruhig innerlich, wenn er z.B. am Wochenende nach dem Saufen unten bei seiner Mutter sitzt und mit ihr weiter Alkohol trinkt. Das schlimme ist auch, dass sie immer meckert, Alkohol sei blöd und er solle nicht so viel trinken und dann sitzt sie mit ihm unten, trinkt Alkohol. Einmal hat sie ihm so viel Alkohol ins Glas gemischt, da dachte ich mir "wieso macht sie das, wenn sie sonst rummeckert, wenn mein Partner z.B. besoffen wieder kommt und sie dann über ihn meckert am nächsten Tag"?

Naja, ich hatte meine Eifersucht eigentlich recht gut in Griff bekommen - bis heute. Ich war gestern zu Hause zu Besuch (bin von zu Hause ausgezogen), kam heute nach wieder in mein aktuelles zu Hause bei meinem Freund und seinen Eltern. Mein Freund war gestern saufen, eigentlich mit einem Kumpel. Der wollte dann wohl nicht mehr und dann ist mein Partner mit seiner 47jährigen Mutter in die Disco gegangen. Vielleicht bin ich spießig oder sonst etwas, aber ich finde das etwas komisch. Sie hat sich vor 2 Jahren auch an seinem 18. Geburtstag mit zu seinen Kumpels gesetzt und hat die Alkohol verteilt. Ich finde das etwas seltsam, und bin so etwas von zu Hause nicht gewohnt. Besonders dass sich die Mutter dazu setzt. Der Papa macht so was gar nicht, im Gegenteil, der hält sich da immer raus und kann es manchmal glaube ich selber nicht haben, wenn sie ihn selten mal behandelt wie ein Kind. Seitdem ich bei meinem Partner und seinen Eltern wohne ist das alles noch viel schlimmer, da mich jede Kleinigkeit stört. Alles was sie macht stört mich fast und immer bin ich genervt. Da meint sie z.B. einmal "ja, wenn ihr mal alleine wohnt, wie wollt ihr das dann machen?". Ich bin ein sehr selbstständiger Mensch und deswegen hasse ich diesen Kommentar!

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, was ich gegen diese Eifersucht machen kann, ohne eine Therapie machen zu müssen? Ich würde es gerne erst mal so versuchen. Ich weiß ja dass alles Schwachsinn ist was ich denke und auf seine Mutter teilweise eifersüchtig bin. Auf andere Mädchen gar nicht mehr so..
Für Antworten oder Tipps wäre ich sehr, sehr dankbar!

LG

Mehr lesen

15. August 2010 um 0:15

Komplexe situation
hi impaciente,

fuer mich hoert sich das an, als gaebe es mehrere probleme hier.

- deine eifersucht, die sich generell auf alle weiblichen wesen zu beziehen scheint. allerdings hoere ich raus, dass die mutter deines partners momentan im vordergrund steht und andere maedels in den hintegrund gerueckt sind.

- die mutter, die eventuell ein problem hat, dass sie womoeglich mit der beziehung zu ihrem sohn kompensiert (und das tut sie vielleicht schon sehr lange, sprich mehrere jahre). vielleicht hat sie bei ihrem sohn schon immer eine art bestaetigung ihrer weiblichkeit gesucht, die sie unter umstaenden bei ihrem mann vermisst hat. wenn dem so ist, ist es uebrigens moeglich, dass sie eifersuechtig ist auf dich (du bist also vielleicht nicht die einzige, die eifersuecht verspuert). was laesst sie mit ihrem sohn und dessen kumpels ausgehen? ist das eventuell (auch) ein versuch, die aufmerksamkeit der maenner (wenn auch juengerer maenner) auf sich zu lenken?

- falls das oben zutrifft, ist davon auszugehen, dass dein partner schwierigkeiten haben koennte, seine rolle in einer beziehungen zu finden. davon schreibst du nichts, zumindest nicht direkt. vielleicht empfindest du es auch nicht so; das weiss ich nicht.

- der alkohol, der scheinbar im ueberfluss konsumiert wird.

- der vater, der sich raushaelt und sich damit der verantwortung entzieht.

- die tatsache, dass ihr bei den eltern wohnt. darf ich fragen, weshalb ihr schon zusammen gezogen seid? was haelt euch davon ab, damit zu warten, bis ihr euch zum beispiel eine eigene wohnung leisten koennt?

- ihr seid beide noch sehr jung, habt euch aber insofern schon sehr gebunden, als dass ihr bereits zusammen wohnt. alter ist nicht immer ausschlaggebend fuer das, was man tut. trotzdem die frage: was waere, wenn du dir mehr zeit laesst, bevor du dich in dieser ernsthaftigkeit auf eine beziehung einlaesst? du kannst auch noch gut mit anfang 20 mit deinem partner zusammen ziehen. dann bist du reifer, weil du mehr erfahrung mit dir selbst und deiner umwelt hast. eine gewisse unabhaengigkeit in der zeit bis dahin zu geniesen, kann sehr wertvoll sein.

ich habe jetzt einfach mal die situation "auseinandergenommen", wie ich sie sehe. damit wollte ich dir zeigen, dass ich finde, die situation ist sehr komplex. um sich darin nicht voellig zu verlieren, waere es vielleicht ganz hilfreich, ab und zu mit jemand darueber zu sprechen. wie verstehst du dich denn mit deinen eltern? wer sonst ist eine vertrauensperson?

liebe gruesse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 0:42
In Antwort auf rila13

Komplexe situation
hi impaciente,

fuer mich hoert sich das an, als gaebe es mehrere probleme hier.

- deine eifersucht, die sich generell auf alle weiblichen wesen zu beziehen scheint. allerdings hoere ich raus, dass die mutter deines partners momentan im vordergrund steht und andere maedels in den hintegrund gerueckt sind.

- die mutter, die eventuell ein problem hat, dass sie womoeglich mit der beziehung zu ihrem sohn kompensiert (und das tut sie vielleicht schon sehr lange, sprich mehrere jahre). vielleicht hat sie bei ihrem sohn schon immer eine art bestaetigung ihrer weiblichkeit gesucht, die sie unter umstaenden bei ihrem mann vermisst hat. wenn dem so ist, ist es uebrigens moeglich, dass sie eifersuechtig ist auf dich (du bist also vielleicht nicht die einzige, die eifersuecht verspuert). was laesst sie mit ihrem sohn und dessen kumpels ausgehen? ist das eventuell (auch) ein versuch, die aufmerksamkeit der maenner (wenn auch juengerer maenner) auf sich zu lenken?

- falls das oben zutrifft, ist davon auszugehen, dass dein partner schwierigkeiten haben koennte, seine rolle in einer beziehungen zu finden. davon schreibst du nichts, zumindest nicht direkt. vielleicht empfindest du es auch nicht so; das weiss ich nicht.

- der alkohol, der scheinbar im ueberfluss konsumiert wird.

- der vater, der sich raushaelt und sich damit der verantwortung entzieht.

- die tatsache, dass ihr bei den eltern wohnt. darf ich fragen, weshalb ihr schon zusammen gezogen seid? was haelt euch davon ab, damit zu warten, bis ihr euch zum beispiel eine eigene wohnung leisten koennt?

- ihr seid beide noch sehr jung, habt euch aber insofern schon sehr gebunden, als dass ihr bereits zusammen wohnt. alter ist nicht immer ausschlaggebend fuer das, was man tut. trotzdem die frage: was waere, wenn du dir mehr zeit laesst, bevor du dich in dieser ernsthaftigkeit auf eine beziehung einlaesst? du kannst auch noch gut mit anfang 20 mit deinem partner zusammen ziehen. dann bist du reifer, weil du mehr erfahrung mit dir selbst und deiner umwelt hast. eine gewisse unabhaengigkeit in der zeit bis dahin zu geniesen, kann sehr wertvoll sein.

ich habe jetzt einfach mal die situation "auseinandergenommen", wie ich sie sehe. damit wollte ich dir zeigen, dass ich finde, die situation ist sehr komplex. um sich darin nicht voellig zu verlieren, waere es vielleicht ganz hilfreich, ab und zu mit jemand darueber zu sprechen. wie verstehst du dich denn mit deinen eltern? wer sonst ist eine vertrauensperson?

liebe gruesse!

Danke
Danke erst mal für deine Antwort, sehr lieb, dass sich jemand Zeit dafür genommen hat, zu antworten!

Zu deinem 2. Punkt, ich denke nicht, dass sie eifersüchtig auf mich ist. Macht für mich nicht so einen Eindruck. Es ist auch nicht so, dass sie immer mit ihm und seinen Kumpels weggeht. Sie war gestern alleine mit meinem Partner in der Disco und sie hat sonst mal erwähnt, dass sie gerne mal mit ihm und wohl vielleicht auch mir in die Disco wollte, wovon ich nicht viel gehalten habe. Eben auch wegen der Eifersucht. Und dann gibts noch mehr Stress. Ich schätze sie auch nicht so ein, dass sie jemand ist, der die Aufmerksamkeit jüngerer Männer sucht. Sie ist nicht so eine 47jährige, die sich kleidet wie eine 20jährige. Entschuldigt, wenn das falsch rübergekommen ist.

Mein Partner und ich sind sonst sehr glücklich, ich bin auch sonst sehr zufrieden. Eigentlich ist nur meine krankhafte Eifersucht das Problem. Der Alkohol wird zwar nicht jedes Wochenende, aber wenn, dann schon in größeren Mengen konsumiert. Ich bin eher so der "Stubenhocker".. Ab und zu mag ich auch wohl mal in die Disco gehen, aber ich halt nichts von zu viel Alkohol trinken.

Wir würden gerne in eine eigene Wohnung ziehen, leider ist das momentan etwas schwierig, da ich mich noch in der Ausbildung befinde. Wir sind zusammengezogen, weil wir 3 Jahre eine Fernbeziehung führten und diese Entfernung nicht mehr aushielten, uns immer nur am Wochenende zu sehen. Ich bin ja schon fast 20.

Mit meinen Eltern verstehe ich mich super. Meine Mutter war vor meiner Pubertät wie eine beste Freundin für mich. Ansonsten habe ich keine Vertrauensperson, außer natürlich meinen Partner, mit dem es natürlich schwer ist über all dies zu sprechen.

Würde mich über einige Antworten noch sehr freuen. Vielen Dank für jede Mühe!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 0:44
In Antwort auf phile_12298892

Danke
Danke erst mal für deine Antwort, sehr lieb, dass sich jemand Zeit dafür genommen hat, zu antworten!

Zu deinem 2. Punkt, ich denke nicht, dass sie eifersüchtig auf mich ist. Macht für mich nicht so einen Eindruck. Es ist auch nicht so, dass sie immer mit ihm und seinen Kumpels weggeht. Sie war gestern alleine mit meinem Partner in der Disco und sie hat sonst mal erwähnt, dass sie gerne mal mit ihm und wohl vielleicht auch mir in die Disco wollte, wovon ich nicht viel gehalten habe. Eben auch wegen der Eifersucht. Und dann gibts noch mehr Stress. Ich schätze sie auch nicht so ein, dass sie jemand ist, der die Aufmerksamkeit jüngerer Männer sucht. Sie ist nicht so eine 47jährige, die sich kleidet wie eine 20jährige. Entschuldigt, wenn das falsch rübergekommen ist.

Mein Partner und ich sind sonst sehr glücklich, ich bin auch sonst sehr zufrieden. Eigentlich ist nur meine krankhafte Eifersucht das Problem. Der Alkohol wird zwar nicht jedes Wochenende, aber wenn, dann schon in größeren Mengen konsumiert. Ich bin eher so der "Stubenhocker".. Ab und zu mag ich auch wohl mal in die Disco gehen, aber ich halt nichts von zu viel Alkohol trinken.

Wir würden gerne in eine eigene Wohnung ziehen, leider ist das momentan etwas schwierig, da ich mich noch in der Ausbildung befinde. Wir sind zusammengezogen, weil wir 3 Jahre eine Fernbeziehung führten und diese Entfernung nicht mehr aushielten, uns immer nur am Wochenende zu sehen. Ich bin ja schon fast 20.

Mit meinen Eltern verstehe ich mich super. Meine Mutter war vor meiner Pubertät wie eine beste Freundin für mich. Ansonsten habe ich keine Vertrauensperson, außer natürlich meinen Partner, mit dem es natürlich schwer ist über all dies zu sprechen.

Würde mich über einige Antworten noch sehr freuen. Vielen Dank für jede Mühe!

LG

Ach ja,
ich merke gerade, dass sich das in meinem Beitrag oben so anhört, als würden mein Partner und seine Mutter jedes Wochenende unten im Wohnzimmer sitzen und trinken. Das natürlich nicht. Es kam vielleicht 2 Mal vor in den 4 Jahren unserer Beziehung und halt das eine Mal, als sie auf seinem Geburtstag mit dabei saß und Ouzo verteilt hat. Nur diese Sachen haben sich natürlich bei mir ins Gehirn "gebrannt", eben wegen meiner schlimmen Eifersucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 0:58

Ich
weiß es selber nicht. Gute Frage. Vielleicht weil ich einmal eine "Beziehung" hatte. Da war ich 14, eigentlich Kindersache, trotzdem war ich zu dem Zeitpunkt oft verletzt. Mein damaliger "Freund" meinte mal zu mir, er wäre auf einem Geburtstag gewesen, da war eine total hübsche, die er wohl geküsst hat. Er hat mir noch ein Foto geschickt und all so was. Der hat mich auch total ausgenutzt, evtl. könnte es davon kommen. Ich habe oft geheult zu der Zeit.
Mein leiblicher Vater war damals auch seehr eifersüchtig. Evtl. kommt das davon. Ich weiß ja nicht, ob so was vererbbar ist und beim Kind dann auch "ausbrechen" kann oder halt nicht.. Ansonsten wüsste ich nicht woher das kommt. Ich war eigentlich schon seit meiner Pubertät eifersüchtig. Und das obwohl ich eine sehr gute Kindheit und alles hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 1:11

Ich
bin schon eifersüchtig. Das habe ich daran gemerkt, dass ich damals immer auf jedes Mädchen, das ihn kannte, eifersüchtig war. Mittlerweile habe ich damit aber keine Probleme mehr. Momentan ist es wirklich seine Mutter und der Alkohol. Er ist jetzt gerade aber nicht draußen, er ist zu Hause. Er geht vielleicht 2 Wochenenden hintereinander mal weg, ist dann aber 4 Wochenende z.B. wieder zu Hause. Aber wenn er weg geht, trinkt er halt viel. Ich rede ja schon mit ihm, ist halt trotzdem schwer, über so eine Situation zu reden, weil ich ihn oder seine Mutter auch nicht beleidigen möchte. Ist ja auch blöd für ihn. Freundinnen, das ist das Problem. Ich habe hier noch nicht wirklich Freunde gefunden. Verstehe mich gut mit Leuten auf der Arbeit, in der Schule sind auch einige nette Leute, das sind aber eben keine richtigen Freunde.. Ich denke nicht, dass er süchtig werden kann. Ich denke eher, dass er seine "Jugend" ausleben möchte, was mich trotzdem stört. Obwohl eigentlich viele Jugendlichen heutzutage so sind, manche sind sogar noch schlimmer. Er war, bevor wir zusammen waren, wirklich JEDES Wochenende besoffen! Die Clique war halt jedes Wochenende weg und saufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 1:30

Das
könnte evtl. sein. Das stimmt, ich mag es auch nicht, wenn man bzw. er so viel trinkt. Es könnte sein, dass es dann nicht so schlimm wäre. Nur ich kann das halt nicht ändern. Ich will ihn zu nichts zwingen und vor allen Dingen ihm nicht seine "Jugend" nehmen. Lebt er sich nicht jetzt aus, will er es vielleicht irgendwann mit 40 oder 50. Dann besser so, dann hab ich's hinter mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 10:01

Hat
sonst keiner mehr eine Meinung dazu? Oder kann mir sagen, ob ich überreagiere?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper